while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX legt noch einmal nach

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 11. März 2020

DAX legt noch einmal nach

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat auf Unterseite noch einmal nachgelegt und sich dabei trotzdem nicht zu seinen Absichten geäussert. Nach wie vor wäre der impulsive Rutsch der letzten Tage ausreichend tief für einen erneuten Angriff auf das Allzeithoch.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX steckt mitten in der blauen 2 aus dem Tageschart mit einem Ziel zwischen der unteren lila Eindämmungslinie und der Marke 8350. Die noch laufende überschiessende orangene B/X der blauen 2 steht ihrerseits in ihrem bis 14696 reichenden Zielbereich. Die orangene B/X befindet sich entweder noch am Ende der überschiessenden grünen B/X (bisher 10213; lila A=10115 in der Weihnachtindikation 2018, lila B=13827, lila C bisher 10213) oder bereits am Anfang der grünen C/Y. Dabei hätte die grüne B/X mit dem Bruch der braunen 0-b-Linie alle Zielvorgaben erfüllt.

Die lila C der grünen B/X lässt sich impulsiv mit gedehnter roter I=11669 (gedehnte blaue i=12367, kurze blaue ii=12853, kurze blaue iii=11722, blaue iv=12036 in der L&S-Wochenendindikation, blaue v=12669), kurzer roter II/B=12279 (blaue w=12215 unterhalb 38er RT bei 12474 – graue Fibos, blaue x=11625, blaue y=12279), kurzer rote III=10287; blaue i=12156, blaue ii=12207, blaue iii=11750, blaue iv=11862, blaue v=10378), roter IV (bisher 11039; MOB 11620) sowie roter V (bisher 10213; 61er Maximalziel 9705 – hellgrüne Fibos) interpretieren. Dabei kann die rote V als angedeutetes EDT fertig gezählt werden und sich der DAX bereits auf dem Weg zum Allzeithoch befinden (blauer Pfad).

Das Tief bei 10213 kann aber auch erst die blaue Alt: b der roten Alt: IV oder die blaue Alt: i der roten Alt: V sein. Dann würde entweder ein Anstieg oberhalb 10757 (lila Fibos) als blaue Alt: c der rote IV oder ein Anstieg über die hellgrüne 0-b-Linie als blaue Alt: ii der roten V anstehen, bevor ein nochmaliges Tief zum Abschluss der roten Alt: V folgen kann (graue Pfade).

Nach dem Ende der lila C/grünen B/X steht ein erneutes Allzeithoch durch die grüne C/Y an.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 seine Pflicht aus Sicht des Big Pictures erfüllt und wäre bereit für den avisierten Rücklauf unterhalb 21457. Der DAX hat seinem Allzeithoch bei 13827 ebenfalls sein Soll übererfüllt, wobei die unvollständigen Muster nach dem impulsiven Rücksetzer auf bisher 10213 noch einmal einen abschliessenden Angriff auf ein erneutes Allzeithoch erwarten lassen. Das offene Allzeithoch im DAX dürfte auch im DJI Spuren hinterlassen und den aktuellen Rücklauf vermutlich oberhalb 21467 stoppen, so dass es auch hier noch einmal einen Anstieg über 29583 geben könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fallen kann er mit der aktuellen Bewegung bis 9705. Steigt er oberhalb 10757 an muss dieses Ziel neu bestimmt werden.

      Ob er jetzt bereits auf direktem Weg zu einem neuen Allzeithoch ansteigt oder erst ein weiteres Tief über den Umweg 10757 macht steht in den Sternen.

      Löschen
  2. Hi Robby. eine Frage zu den zeitlichen Längen zwischen einer IV und V: diese muss mindestens so lang wie zwischen III und IV sein!? Gibt es eine zeitliche maximale Länge für die V?

    AntwortenLöschen
  3. So Robby und nun? 9705 wurden deutlich unterschritten...
    Nach meinem System wurde nun ein grosses Unterstützungscluster erreicht
    Vielen Dank für ein Update was nun läuft

    AntwortenLöschen
  4. Hm, jetzt ist guter Rat teuer :p

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir ist er jetzt durchgerutscht bis 9601 somit die iii der V, die läuft gerade und es fehlt dann noch die IV der V......das ist aber ein kompletter Abwärtsimpuls......

    AntwortenLöschen
  6. Mit Unterschreiten der Marke 9705 muss der Impuls neu durchgezählt werden. Die bisherige rote Wellenebene rutscht eine Ebene tiefer. Die roten Wellen I bis IV sind jetzt Teil der ersten Abwärtsbewegung mit der neuen roten IV bei 12853 (bisher als blaue ii gelabelt). Die restliche Zählung bleibt unverändert mit jetzt blauer i=11669, blauer ii=12279, gedehnter blauer iii=10287 unterhalb 161er Ausdehnung, blauer iv=11039 sowie laufender blauer v (bisher 9608; i=10423, ii=10883, .i=10420, .ii=10763, .iii=10213, .iv=10416, gedehnte .v/iii=9608, iv bisher 9992 – 23er Ziel abgearbeitet, v sollte ein weiteres Tief unterhalb 9608 erzielen). Es ändert sich nichts am grösseren Bild – ausser das es für die blaue v keine spezielle Untergrenze mehr gibt. Sie sollte lediglich oberhalb 8695 bleiben.

    Im DJI hat bei 29583 die grüne W beendet und befindet sich immer noch in der roten C der grünen X (rote A=24683, rote B=27093). Die rote C lässt sich mit blauer i=23461, blauer ii=25056 sowie blauer iii (bisher 22364; i=24155, ii=24537, iii=23322, iv=23867, v bisher 22364) zählen. Das 23er Ziel der blauen iv bei 22996 wurde noch nicht erreicht.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen. Sagtest du nicht bis 8700 geht nicht. Auch du kannst dich verzählen. Vielleicht war das letzte Allzeithoch auch die B oder die 5 aus dem supercycle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube Du hast EW immer noch nicht verstanden.
      Die Nettiquette auch nicht - sonst würdest Du nicht ständig anonym posten.

      Löschen
  8. Das mag sein . Aber ich komme da wunderbar mit zurecht. Meine Ansage war wir sehen die 10000 vor einem neuen Allzeithoch ist eingetroffen. Und wenn die Notenbanken oder die ypolitick nichts aus dem Hut zaubert wird das auch nichts mehr mit neuen Allzeithochs. Daran lasse ich mich wieder messen. Du machst einen guten Job...echt. aber verzählen kann sich jeder Mal. Ist doch alles ok

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bitte Dich aber trotzdem nicht mehr anonym zu posten. Das ist 1 Klick im Google-Profil. Das sollte doch machbar sein ?

      Löschen
    2. Wenn ich mich mal einmischen darf, es geht hier nicht um Nachrichten/Makro oder Charttechnik oder Bauchgefühl.
      Es geht darum wie sich die Bewegungen durch EW interpretieren lassen/zählbar sind und das tut er und liegt oft richtig.
      Niemand liegt immer richtig den das ist an der Börse nicht möglich, die Trefferquote macht es aus.

      Löschen
  9. Okay deiner bitte komme ich gerne nach. Versprochen

    AntwortenLöschen
  10. Was wenn es jetzt einfach nach oben Du durchzieht?
    -ohne weiteres Tief

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde auch gehen das sich die v auch korrektiv zählen lässt.

      Löschen
  11. Moin Robby. Wäre alternativ ne zählweise mit (normaler) roter I (11669), kurzer roter II (12279) und aktuell laufender gedehnter roter III (Ziel ca 8730) noch möglich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Zählweise ist nicht mehr möglich, da sie eine gedehnte rote I voraussetzen würde. Es muss deshalb eine andere Zählweise sein und da bietet sich eine lange rote V ab 12853 an. Diese lange rote V ist jetzt in der blauen v und hat wegen der gedehnten blauen iii keine Obergrenze aus Sicht des impulsiven Counts. Aus übergeordneter Sicht gibt es aber mit der 8695 ein Maximalziel für die grüne B/X.

      Löschen
  12. Ok, also die rote I lässt sich nur als gedehnte Welle zählen, versteh ich richtig oder? Dann schauen wir mal, wo die V endet... danke dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein die rote I muss eine kurze I sein, gefolgt von einer gedehnten III oder gedehnten V. Deswegen kann die 11669 keine rote I sein, sondern nur die kurze blaue i einer roten V.

      Löschen
    2. Ah, ok...jetzt versteh ich eher. Stand grad aufm schlauch. Danke dir nochmal

      Löschen
  13. Und die grüne B/X könnte jetzt einfach bis 8695 durchrauschen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nur das Maximalziel. Die Abwärtsdynamik sollte jetzt so langsam weg sein. Wenn es weiter geht sind das eher kleine Schritte.

      Löschen
    2. Waren die letzten Worte eines Traders. :)
      Spaß beiseite, denke in der Marktphase muss auch damit gerechnet werden, dass die Lawine erst unter 8695 zum halten kommt.

      Löschen
  14. Hallo Robby, hab ich es richtig verstanden, dass der Dax noch mal unter 9600 fallen wird, aber oberhalb von ca 8700 bleiben sollte?

    Wo liegt denn das Maximalziel beim Dow?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DAX ist das so. Der DJI kann auch unter 21457 gehen. Wahrscheinlich bleibt er aber drüber.

      Löschen
  15. Hört doch auf, hier immer rumzustreiten. Niemand hat die Glaskugel. Robby macht hier einen sensationellen Job, wohl der beste oder einer der Besten im EW Gebiet.
    Geniesst doch die Arbeit und, dass die Stossrichtung hauptsächlich stimmt.
    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr gut! Und deshalb frage ich gleich mal, ob die eben gerade gesehen 9552 der (impulsive) Abschluss der blauen v gewesen sein könnten?

      Löschen
    2. Das kann sein. Es wäre dann aber ein korrektiver Abschluss gewesen.

      Löschen
    3. Wow sowas habe ich noch nicht erlebt.....einfach unglaublich.Frage mich wirklich ob die 8600 fällt....würde mich nicht wundern.

      Löschen
    4. die nächste Attacke kommt um 15:30 und DJI zwischenzeitlich auf 21234

      Löschen
  16. braucht es ein impulsiver abschluss um zu sagen, dass es vorbei ist?

    AntwortenLöschen
  17. Im DJI scheint das bei 21241 erst die blaue iii der roten C zu sein. Das 23er Ziel der blauen iv ist derzeit bei 22141.

    Dann wird das wohl auch im DAX erst die iii der v sein. Hier liegt das 23er Ziel derzeit bei 9635.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo könnte deiner Meinung nach das Ende der Abwärtsbewegung beim Dow sein? Oder ist das der Anfang eines Crashs und es folgt nach einer großen Gegenbewegung ein weiterer Sell-Off?

      Löschen
    2. Das Maximalziel der roten C im DJI ist 19163. Interessabt wäre auch noch das 38er RT der lila 2/B bei 20754. Mit dem Bruch der 21457 ist aber die Pflicht bereits erfüllt.

      Löschen
  18. Kann dann eigentlich die Kurzfristprognose aus dem Trendkompass ( Start der grünen C/Y ) noch stimmen?

    AntwortenLöschen
  19. Es ist schon erstaunlich. vor rund drei Wochen konnte man sich eine Trendwende nach unten kaum vorstellen - und dann kam sie aus dem Nichts. Nun haben wir eine ähnliche Lage - nur eben unten. Demnach müsste man doch eigentlich langsam mal long positionen aufbauen. Es braucht nur wieder einen Anlass für eine Trendumkehr. Wie wahrscheinlich ist es denn, dass sich doch alles erst etwa 1000/1500 Punkte tiefer stabilisiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke 8695 ist eine extrem starke Marke. Ich kann mir mit den vorliegenden Mustern keinen Bruch dieser Marke vorstellen.

      Löschen
    2. also jetzt mindestens noch einmal unter 9128!? das 23er liegt bei 9314. Vorher kann eh keine Umkehr kommen?

      Löschen
    3. Der DAX kann korrektiv jederzeit fertig gezählt werden. Es gibt deshalb keine Notwendigkeit für ein weiteres Tief. Da aber der DJI noch keine iv gemacht hat dürfte auch im DAX noch etwas auf der Unterseite fehlen - allerdings mit einem Umweg nach oben (über eine iv, x2 oder ii eines EDT).

      Löschen
    4. ich zähle den DJI nicht; habe schon genügend Herausforderungen mit dem DAX ;-). gibt's zeitliche Eingrenzungen für diese Umwege. weil dieser blinder Fleck wie letztes WE macht mir immer noch irgendwie Probleme.... (und wir haben übermorgen wieder WE und ein zweites mal habe ich darauf keine Lust)

      Löschen
    5. Es gibt nur Einschränkungen für eine iv, eine x kann sich viel Zeit lassen und die ii eines EDTs hat alle Zeit der Welt …

      Nach einem Gap sieht das alles aber nicht aus.

      Löschen
  20. OK danke. Ich hätte die Marke von 8150 im Blick gehabt. Dann beobachten wir mal die nächsten Tage. Ich denke, da fällt die Entscheidung. Und aktuell gilt auch das Prinzip Hoffnung. Ich finde es enorm wichtig, das nicht alles zusammenbricht.Das alles tut der Anlagekultur in unserem Land nicht gut. Die aktuelle Panik in der Gesellschaft reicht schon...

    AntwortenLöschen
  21. Falls deine Zählung stimmt. 8700 sehen wir

    AntwortenLöschen
  22. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass 8695 unterschritten werden? Was wäre übergeordnet die Konsequenz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konsequenz, wenn die Marke 8695 unterschritten wird?

      Löschen
    2. Dann wäre der übergeordnete Count ungültig.

      Löschen
    3. Unfassbar, was da grade abgeht. Kann man wirklich noch auf neue Höchststände in den nächsten 12 Monaten rechnen? Das sieht aus heutiger Sicht utopisch aus, wobei ich weiß, was die Märkte im Fall der Fälle schaffen können.

      Löschen
  23. Guten Abend,

    ich weiß es sind die Wellen, aber ich bin gespannt welcher "Weiße Schwan" den Dax wieder auf das neue offene ATH schieben soll, denn den schwarzen Schwan kennen wir ja jetzt. Hat da jemand eine Vermutung?

    Robby, ich hoffe es nicht zu sehr OT!

    Grüße
    Griller

    AntwortenLöschen
  24. Wir können das Virus nicht aufhalten.

    Der Weiße Schwan (vll. besser "der GRAUE Schwan") wäre, wenn man ALLE Eindämmungsmaßnahmen beendet, dem Virus seinen Lauf lässt, meinetwegen 250000 Todesopfer in Kauf nimmt,
    aber der Wirtschaft wieder Raum gibt.

    PS: Wie ändere ich meinen Account-Namen/Alias

    AntwortenLöschen
  25. Nicht falsch verstehen:
    Natürlich ist das vom ethisch-moralischen Standpunkt aus disskussionswürdig.
    Aber: So leid es einem für die Einzelschicksale tut,
    die größten volks-, betriebs- und finanzwirtschaftlichen Schäden werden nicht durch das Virus verursacht, sondern durch die "Gegen"Maßnahmen.

    Ich arbeite im Gesundheitswesen "an der Corona-Front" und hoffe zu wissen, wovon ich rede.

    Ich habe heute die 9.600 als "all-in-Limit" genutzt. Vll. zu früh, wir werden sehen.

    DANKE ROBBY!

    Für Deine tolle Arbeit!

    AntwortenLöschen

Anzeige