while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX geht erwartungsvoll in die Osterfeiertage

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 8. April 2020

DAX geht erwartungsvoll in die Osterfeiertage

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX geht froh gelaunt und voller Erwartung in die Osterfeiertage. Das fehlende Jahrestief könnte als Spielverderber diese gute Stimmung nach Ostern wieder deutlich eintrüben.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 befindet sich immer noch in der blauen A (bisher 7959). Die blaue A bildet ein Zigzag-X-Flat mit orangener W=11669, orangener X=12279 sowie laufender orangener Y (bisher 7959; grüne A=7959, grüne B bisher 10590, fehlende grüne C mit Ziel unterhalb 7959).

Die grüne B hat das 38er Mindestziel 9609 und die graue 0-b-Linie hinter sich gelassen. Sie kann als Zigzag-X-Flat (lila W=9201, lila X=8163, lila Y bisher 10590) interpretiert werden. Die lila Y (bisher 10590; rote A=10139, rote B=9323, rote C bisher 10590 oberhalb 61er Ziel 10544 – orangene Fibos) hat ihre Pflicht erfüllt. Es scheinen in der impulsiven roten C (blaue i=9611, blaue ii=9335, orangene i=9652, orangene ii=9456, orangene iii=10590, orangene iv bisher 10138 – kann als Triangle bei 10210 fertig gezählt werden, eventuell laufende orangene v mit Ziel oberhalb 10590) noch zwei abschliessende Hochs (blaue iii, blaue v) zu fehlen. Das Maximalziel der grünen B ist 12279, die ausserdem unter der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1343x) bleiben sollte.

Nach Beendigung der grünen B wäre mit dem fehlenden Rücklauf unterhalb 7959 der Abschluss der grünen C/orangenen Y/blauen A zu erwarten, die damit wohl die erste Etappe der schwarzen 2 mit dem Jahrestief 2020 markieren wird. Allerdings ist an dieser Stelle auch der direkte Rutsch zur Marke 3588 möglich – was allerdings zu diesem frühen Zeitpunkt und aufgrund der bestätigten Frühlingsrallye im DJI nicht sehr wahrscheinlich ist (blauer Pfad).

Alternativ muss eine weitere Ausdehnung der grünen Alt: B auf dem Radar bleiben. In diesem Fall sollte der anstehende Rücklauf in einem Flat zumindest die lila 0-b-Linie sowie das 38er RT bei 9596 (graue Fibos) bzw. in einem Triangle das 50er RT 9289 (graue Fibos) erreichen, bevor sich die grüne Alt: B in einem Flat zu einem weiteren Hoch aufraffen kann (grauer Pfad). Ein allfälliges Triangle würde unterhalb dem abschliessenden Hoch des laufenden Anstiegs bleiben.

Eine nachfolgende blaue B dürfte noch einmal eine sehr deutliche Erholung mit Zielbereich zwischen der flach verlaufenden orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1343x) und dem Allzeithoch 13827 bringen. Diese Erholung kann sehr volatil verlaufen und sich zeitlich auch über einen längeren Zeitraum strecken. So würde sich z.B. zum Jahreswechsel 2020/2021 die orangene 0-b-Linie im Bereich von ca. 1122x befinden. Erst nach dem Ende der blauen B steht dann mit der blauen C die Fortsetzung der schwarzen 2 in Richtung 3588 an (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Damit wäre der Weg für eine korrektive Frühlingsrallye frei, die durchaus sogar bis in die Nähe des Allzeithoch führen kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Jahrestief und eventuell sogar bereits den Rutsch unter 3588 erwarten. Hierfür kann sich der DAX aber auch noch etwas Zeit lassen und eine noch weiter ansteigende korrektive Zwischenerholung einschieben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Auf welchen Stand könnte eigentlich der Dow fallen, wenn der Dax in den kommenden Wochen auf ca 7500 fällt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DJI bleibt oberhalb 18267

      Löschen
    2. Danke. Gibt es ein Mindestziel beim Dow.

      Löschen
    3. Nicht bevor wir oben waren. Sinnvoll dürfte es in keinem Fall sein.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    aus gegebenem Anlass drängt sich bei mir die Frage auf wie man das ganze zählen könnte wenn wir direkt ein neues ATH im Dax anlaufen würden. Könntest du dazu kurz etwas sagen? Danke dir !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry - ich verschwende für dieses Szenario keinen Gedanken.

      Löschen
    2. Schade. Das ist meiner Meinung nach eine der spannendsten Fragen, da es das Big Picture doch signifikant verändern würde. Ich halte die Wahrscheinlichkeit für über 50/50.

      Löschen
    3. Die Wahrscheinlichkeit geht gegen 0

      Löschen
  3. Hallo Robby, danke für den Hinweis mit dem Triangle bei 10210 und der fehlenden iv, der war super hilfreich!

    Die Idee mit der X2 hab ich jetzt in die Tonne getan, und einen komplett anderen Ansatz gewählt, der besser zu deinem Count passt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehe nicht, warum alle hier immer ihre Meinung von Robby bestätigt haben wollen.
    Nimmt es hin, wie er es darstellt, oder handelt nach eurem eigenen Bild.

    Ich persönliche teile wenig mit dem ganzen Wellen-Ansatz (zuviel nebulös und könnte Hoch, aber auch tief und hier nicht fertig und dort nicht fertig), aber ich respektiere das Konzept und die Analyse.

    Aber immer dieses "ich hätte ja gerne schon, dass der Markt dahin läuft und könnte ich das nicht so dann auch zählen" muss doch gerade für Robby ermüdend sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist richtig. Das Big Picture wurde von stark bullish auf stark berish nur deshalb gedreht, da der DAX am 25.3. intraday mal kurz höher als 9996 gelaufen war. Ist für mich kaum nachvollziehbar dass in hochvolativen Zeiten eine kurze Intradaybewegung die Marschrichtung für die nächsten Jahre komplett ändern kann. Aber alles ok, wenn man danach handeln möchte.

      Löschen
    2. In EW gibt es kein Intraday. Es gibt nur den Preispunkt - dem ist es so was von egal zu welchem Zeitpunkt er auftritt.

      Ausserdem gilt: es gibt keinerlei Toleranzen. Ein Tick Zuviel ist ein Tick Zuviel.

      Löschen
    3. Das ist genau das was mich an EW stört.Die scheinbare mathematische Exaktheit in der zukünftige Kursverläufe vorausgesagt werden sollen. Wenn die Toleranz oder der exakte Preispunkt dann doch mal überschritten wird, wird einfach ein anderer Count hervorgeholt. Ist keine Kritik. Man muss es nur mögen.

      Löschen
    4. Wenn Du keine komplexen mathematischen Modelle magst darfst Du auch nicht den Wetterbericht anschauen. Dort kann auch der berühmte Flügelschlag eines Schmetterlings einen Hurrican auslösen - das ist ein allgemein bekanntes Phänomen in mathematischen Fraktalen.

      Löschen
  5. Der DAX befindet sich in der lila Y der grünen B. Diese kann mit roter A=10139, roter B=9323 sowie laufender roter C (bisher 10590; blaue i=9611, blaue ii=9335, orangene i=9652, orangene ii=9456, orangene iii=10590, orangene iv bisher 10138 – kann als Triangle bei 10210 fertig gezählt werden, vermutlich laufende orangene v mit Ziel oberhalb 10590) gezählt werden. Es fehlen mit der orangenen v/blauen iii sowie blauen v noch zwei abschliessende Hoch oberhalb 10590 – beide können auch korrektiv erreicht werden.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet (blauer Pfad). Der Anstieg auf bisher 23595 (rote A/I=22160, rote B/II=20633, rote C/III bisher 23595 – oberhalb 61er Ziel) kann impulsiv und korrektiv gezählt werden und hat die Signalmarke 23160 der korrektiven Frühlingsrallye überwunden. In der roten C scheint zumindest noch ein Hoch zu fehlen (vermutlich sogar noch ein zweites Hoch). Dieses Hoch wird der Abschluss der lila A/W markieren. Der Rücklauf in der lila B/X dürfte sehr tief werden und könnte sogar in die Nähe des bisherigen Tiefs bei 18267 gelangen. Erst danach steht der Angriff auf die orangene 0-b-Linie (derzeit 2881x – steht Ende Juli bei ca. 272xx) an.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Robby, spricht vom Regelwerk etwas dagegen dass sich die grüne B als Dreieck ausbildet?

    Soweit ich's verstanden habe sind ja die 5 Teilwellen in einem Dreieck dreiteilig:
    1. Welle 1 von 7959 (Tief) -> 10139 (rote A im Bild)
    2. Welle 2 von 10139 -> 9323 (rote B im Bild)
    3. Welle 3 von 9323 -> 10590 (orangene iii im Bild)
    4. Bei Welle 4 und 5 wirds langsam kleinteilig, da komm ich immer durcheinander (mehr als sowieso schon :)).. Aber ggf. Welle 4 10590 -> 10210 (wie von dir beschrieben)
    5. Laufende 5 mit a=10454, b=10373, c bisher 10580

    Danke, Thorsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du stocherst aber schwer im Nebel rum.
      Wie ich jetzt schon zum drittenmal schreibe: der Count ist gemäss Regelwerk eindeutig.

      Löschen
    2. Ja, im Nebel rumstochern triffts ganz gut.. :-)

      Zum üben hilfts aber sehr eigene Ideen zu entwickeln (und später zu verwerfen), auch wenn die einem erfahrenen EW'ler sicher grösstenteils abstrus vorkommen.

      Löschen
  7. Hallo Robby,
    wie gehst du mit Ach und Krach nicht erreichten Zielen um? Wir waren heute 4 Punkte von den 10590 entfernt, daher kann die blaue iv noch nicht laufen oder? danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Tick zu wenig ist genau dieser Tick zu wenig.

      Löschen
    2. Okay, vielen Dank. Hätte ich eigentlich oben schon lesen können, sorry.
      Eine andere Frage, es kann ja auch sein, dass die blaue IV und blaue V am Wochenende in der Nacht von Samstag auf Sonntag auftreten würde, oder? Wie gehst du mit dieser Unschärfe um?

      Löschen
    3. Das ist keine Unschärfe sondern gehört zum Preisbildungsprozess. Der hält sich nicht an Handelszeiten und läuft kontinuierlich ab. Es gibt nur keine Indikation die diesen Prozess vollständig und zuverlässig abbildet.

      Es ist völlig normal das Preisbewegungen am Wochenende und den Feiertagen stattfinden. Deswegen können die zugehörigen Wellen natürlich auch an diesen Zeiten auftreten.

      Löschen
    4. Hier kann ich nur nochmal auch die 24h Indikation von IG hinweisen.
      https://www.ig.com/de/indizes/maerkte-indizes/weekend-wall-street
      https://www.ig.com/de/indizes/maerkte-indizes/weekend-germany-30
      https://www.ig.com/de/indizes/maerkte-indizes/weekend-hongkong-hs50

      Gruß und frohe Ostern

      Löschen
    5. Bitte nicht anonym posten - Danke.

      Löschen
    6. Einstellung im Google-Profil:
      Profil veröffentlichen - anhaken
      E-Mail anzeigen - abwählen
      Anzeigename - Nickname eintragen
      Dann klappt es :-)

      Löschen
  8. Hallo Robby, gibt es im DJ eigentlich einen Zielbereich für die lila A/W?

    AntwortenLöschen
  9. Robby, mit Verlaub, da muss ich Dir widersprechen und die Meteorologie ins rechte Licht stellen. Wetterberichte basieren auf statistischen Modellen und geben Wahrscheinlichkeiten wieder, also einem per definitiomem unsicherheitsbasierten Konzept, das der von dir oben postulieren Exakt (deterministischer Ansatz) diametral gegenübersteht. Der von dir zitierte Schmetterlingseffekt entstammt der Chaostheorie und basiert auf Determismen, der Eintreffen zeitlich nicht vorhersehbar ist. Das mag näher an der EW-Theorie zu stehen, auch wenn es den Handel aufgrund der fehlenden Zeitachse erschwert.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Robby,

    der Dax hat doch die blaue iii noch nicht vollendet, richtig? Da die 10590 Voraussetzung ist, fehlen immer noch zwei Hochs, oder?

    AntwortenLöschen
  11. Danke- da wird es ja über Ostern spannend. Da könnten ja im Prinzip beide Hochs außerbörslich erreicht werden. Für den Fall ginge es dann direkt nach Ostern in die Abwärtsbewegung über. Denn die EW Muster würden doch trotz Ostern weiter entwickelt - vermutlich an den Indexangaben von z.B. JFD, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JFD zeigt über Ostern nur ein unvollständiges Bild. Da muss man sich durch die verschiedenen Indikationen durcharbeiten um ein gewisses Gefühl zu bekommen.

      Löschen
    2. @börsendax: oder nach Ostern ist man bereits direkt in der Abwärtsbewegung. So passiert über die Weihnachtstage 2018. Das war nicht handelbar und hatte seinerzeit (ich glaube) die blaue X aus dem Big Picture markiert. Da hilft nur eins: volles Risiko, oder heute aussteigen und Gewinne mitnehmen (durch Gewinnmitnahmen ist bekanntlich noch keiner ärmer geworden:-) und ab Dienstag den Neueinstieg versuchen. Schöne Ostern

      Löschen
  12. Danke, aufgrund des unvollständigen Bildes war ich mir auch unsicher, ob man die möglichen zwei Hochs dann auch erkennnen könnte und damit die Bewegung abgeschlossen wäre. Das ist also eigentlich nur dann der Fall, wenn man das auch in den Indikationen ablesen kann. Interpretieren geht da nicht - Stichwort "blinde Flecken". Das hatten wir ja vor einiger Zeit schon einmal.

    AntwortenLöschen
  13. Hm, also ich lese hier ja immer fleißig mit und eigentlich habe ich vor allem eins hier gelernt. Immer, wenn etwas bei dir ganz sicher eindeutig ist, kommt es anders :) wo liegt denn der MOB von der blauen 4 aktuell?

    AntwortenLöschen
  14. Wir waren jetzt bei 10601. kann es oben fertig sein oder
    War es erst die blaue iii?

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin zwar schon ein bisschen mit Elliott vertraut, aber was genau ist eigentlich eine MOB?
    Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MOB=Make or Break

      Das ist die Marke wo ein Count ungültig wird

      Löschen
  16. Gibt es ein Maximalziel für die blaue iii?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Es gibt nur ein Maximalziel für die grüne B.
      Leider kann die orangene v auch korrektiv sein womit das Hoch nur sehr schwer zu treffen sein wird.

      Löschen
  17. Widerspricht sich die Analyse Dow nimmt Angriff Richtung Nähe letztes Allzeithoch wenn der Dax nun bald Richtung altes Jahrestief fallen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Das Szenario ist schon seit ein paar Tagen im jeweiligen Morgen-Update beschrieben.

      Löschen
    2. Habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt ein völliges konträres Verhalten. Das würde ja heißen dow Richtung 29.000 und Dax Richtung 7900. Aber wir werden sehen..

      Löschen
    3. Lies doch einfach mal das Morgen-Update durch ...

      Löschen
  18. Robby, kommt dein Update vom Tag heute noch, oder erst über die Feiertage?
    Falls 2.: Gibt es ein kurzes Update zur blauen iii?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die nächste Analyse erscheint erst wieder zum Wochenende.

      Die blaue iii scheint immer noch in ihrer orangenen v zu sein. Impulsiv wäre es die iii der orangenen v, korrektiv die c der orangenen v.

      Löschen
  19. Ab wann weiß man, dass dir blaue iii beendet ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst mit einem ausreichend tiefen Rücklauf in der blauen iv

      Löschen
  20. Hallo Robby,
    beeindruckende Ansage des fehlenden Hochs, wäre es möglich dass du mal etwas auf die hinter deiner Ansage stehenden Regeln eingehst - um mal ein wenig detaillierteren Einblick zu kriegen, der über das reine Bild+Beschreibung hinausgeht?

    Für wann hast du das nächste Update geplant, kommt es da durch Ostern zu Verschiebungen?

    Schöne Feiertage, Thorsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das vollständige Regelwerk inkl. Tutorial gibt es auf der nicht-öffentlichen Seite robbys-elliottwellen-wissen.de.
      Die Modalitäten zur Anmeldung findest Du über den Menüpunkt Regelwerk EW 4.0

      Löschen
    2. Gibt es da sowas wie eine Leseprobe?

      Ich muss sagen dass ich nach der Lektüre von Tiedjes Buch zwar die Grundlagen verstanden habe, aber die praktische Anwendung (anhand von Beispielen) kommt halt zu kurz... Allein ein Triangle richtig zu erkennen finde ich z.B. super schwierig..

      Ist das Regelwerk in irgendeiner Form illustriert?

      Löschen
    3. Das Tutorial ist illustriert, das eigentliche Regelwerk ist in Textform geschrieben.
      Das Regelwerk ist eine Webseite. Da ist eine Leseprobe nicht möglich.

      Löschen

Anzeige