while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX vervollständigt Muster der Erholungsrallye

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 26. Mai 2020

DAX vervollständigt Muster der Erholungsrallye

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit Überschreiten der Marke 11537 hat der DAX wieder alle Bedingungen für ein vollständiges korrektives Muster in der Erholungsrallye seit dem März-Tief erfüllt. Der DAX wäre prinzipiell bereit für ein Anlaufen der nächsten Ziele auf der Unterseite.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 befindet sich immer noch in der blauen A (bisher 7959). Die blaue A bildet ein Zigzag-X-Flat mit orangener W=11669, orangener X=12279 sowie laufender orangener Y (bisher 7959; grüne A=7959, laufende grüne B bisher 11546, fehlende grüne C mit Ziel unterhalb 7959). Das Maximalziel der grünen B ist 12279, die ausserdem unter der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1303x) bleiben sollte.

Die grüne B (bisher 11546) hat das 38er Mindestziel 9609 sowie die 0-b-Linie der grünen A deutlich hinter sich gelassen und ihre Pflichtaufgaben erfüllt. Sie kann als Flat-X-Zigzag mit lila W=11339, lila X=10159 sowie lila Y bisher 11546 interpretiert werden. Die lila Y befindet sich nach der roten A=11248 und roten B=10864 bereits am Ende der roten C (bisher 11546; orangene i=11139, orangene ii=11114, orangene iii=11538, orangene iv=11428, orangene v bisher 11546) mit abgearbeiteten 61er Mindestziel 11537 (hellgrüne Fibos). Die rote C wird die lila Y und damit wahrscheinlich auch die grüne B oder deren lila Alt: A markieren. Der Abschluss wird aber erst mit Erreichen der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1063x) bestätigt.

Grüne B beendet (blauer Pfad)
Die lila Y beendet die grüne B. Die impulsive grüne C sollte direkt in den Zielbereich unterhalb 7959 führen, die damit mit der orangenen Y/blauen A wohl die erste Etappe der schwarzen 2 mit dem Jahrestief 2020 markieren wird (blauer Pfad).

Allerdings ist an dieser Stelle theoretisch auch der direkte Rutsch zur Marke 3588 möglich – was aber zu diesem frühen Zeitpunkt und aufgrund der bestätigten Frühlingsrallye im DJI nicht sehr wahrscheinlich ist und vermutlich nur bei Eintreten des grauen Pfads im DAX relevant werden würde.

Im Anschluss nach der grünen C/orangenen Y/blauen A dürfte die nachfolgende blaue B noch einmal eine sehr deutliche Erholung mit Zielbereich zwischen der flach verlaufenden orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1303x) und dem Allzeithoch 13827 bringen ("Rette-sich-wer-kann"-Marke). Diese Erholung kann sehr volatil verlaufen und sich zeitlich auch über einen längeren Zeitraum strecken. So würde sich z.B. zum Jahreswechsel 2020/2021 die orangene 0-b-Linie im Bereich von ca. 1122x befinden. Erst nach dem Ende der blauen B steht dann mit der blauen C die Fortsetzung der schwarzen 2 in Richtung 3588 an (blauer Pfad).

Lila Alt: A der grünen Alt: B beendet (grauer Pfad)
Die lila Y beendet erst die lila Alt: A der grünen Alt: B. Das 38er Ziel der lila Alt: B eines Flats liegt derzeit bei 10171 (graue Fibos) und das 50er Ziel der lila Alt: B eines Triangles bei 9748 (graue Fibos). Sollte die lila Alt: B sogar unterhalb dem 61er Ziel 9326 (graue Fibos) fallen könnte die lila Alt: C/grüne Alt: B im Falle eines Flats auch unter der lila Alt: A bleiben (grauer Pfad).

Im grauen Pfad hat die zeitlich hinausgezögerte Entladung durch eine späte grüne C vermutlich weitreichende Konsequenzen. Der sich aufstauende Druck auf der Unterseite wird grösser und die nachfolgende grüne C kann auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 rutschen – sobald neben dem DAX auch der DJI seine "Rette-sich-wer-kann"-Marke erreicht hat.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Damit wäre der Weg für eine korrektive Erholungsrallye frei, die durchaus sogar bis in die Nähe des Allzeithoch führen kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Jahrestief und eventuell sogar bereits den Rutsch unter 3588 erwarten. Für letzteres kann sich der DAX aber auch noch etwas Zeit lassen und eine ausgiebige korrektive Zwischenerholung einschieben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Ich frag mal ganz frech nach, ob Du so etwas schon mal erlebt hast, dass (sollte der DAX entgegen der EW Theorie über 12279 steigen) der count nicht zutreffen würde? Oder ein EW Muster "crashed"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erlebe ich jeden Tag aufs Neue. Und noch viel häufiger erlebe ich das immer in der Nähe von Wendepunkten mit schönster Regelmäßigkeit solch sinnlose Fragen gestellt werden.

      Löschen
  2. Trotzdem vielen Dank für deine Antwort und dass Du Dir die Mühe gemacht hast überhaupt darauf zu antworten :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das stimmt! Als Robby bei 112xx das abschlussmuster gezeichnet hat und wir auf 101xx gefallen sind, wurde auch wieder gezweifelt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich so darüber nachdenke müsste dann dieses psychologische Verhalten ein "gutes" Zeichen für die kommende Abarbeitung der Unterseite sein;-)

      Löschen
  4. Die Frage ist schon berechtigt.

    EWA liegt in der heutigen Zeit mM selten richtig, es ist ein alaysetool mehr nicht. Es stammt eben aus einem Jahrzehnt das längst überholt ist.

    Sieht man Bsp sehr gut an den völlig überzogenen Zielen im unteren Bereich. Vor der 12.600 werden wir mM überhaupt keinen Rücklauf größer 10% sehen, das gibt der Markt auch überhaupt nicht her.

    Trotzdem macht Robby im Rahmen EWA alles richtig und eine gute Arbeit. Nur EWA funktioniert eben nicht mehr wie früher.

    Daher sehe ich die unteren Ziele als... Sagen wir sinnfrei an. Wir können froh sein nochmal die 10.xxx zu sehen bevor es auf 12.600 geht.

    Aber nochmal, ewa ist da nicht mehr up to date. Robby beurteilt das alles im Rahmen ewa hervorragend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke Du bist hier auf der falschen Seite. Ich würde mir an Deiner Stelle ein anderes Forum suchen.

      Löschen
  5. Also ich bleib weiterhin long und das seit 9500. Über ca 12200 sowieso. Alles unter der 21 Tages Linie heisst für mich short. Mal schauen ob Elliot Wellen oder Charttechnik besser abschneidet. Bis jetzt auf jeden Fall Charttechnik.Bleibt spannend. Ich schaue eher kurzfristig. Wird sind in derFrühindikation schon bei ca 10600. Jipi :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Anhänger der Charttechnik bist Du in diesem Blog am falschen Platz.

      Löschen
  6. Der DAX hat bei 11339 die lila W und bei 10159 die lila X der grünen B beendet. Die lila Y befindet sich nach der roten A=11248 und roten B=10864 am Ende der roten C (bisher 11598; orangene i=11139, extrem überschiessende orangene ii=11114, orangene iii=11538, orangene iv=11430, orangene v bisher 11598). Eine korrektive orangene v kann als Zigzag bereits fertig gezählt werden, in einer impulsiven orangenen v würde nach einer iv (23er Ziel 11571) noch ein Hoch fehlen. Auch eine korrektive v kann sich noch weiter ausdehnen. Die Ziele auf der Unterseite im grauen Pfad sind das 38er Ziel der lila Alt: B eines Flats bei 10208 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der lila Alt: B eines Triangles bei 9778 (graue Fibos). Das Ziel 7959 für eine grüne C bleibt konstant.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet (blauer Pfad). Der Folgeanstieg (grüne A) ist vermutlich korrektiv und könnte als Zigzag-X-Flat gewertet werden (lila W=24444, lila X=22786, laufende lila Y mit a=23757, b=23326, c bisher 25260 mit i=24835, ii=24155, iii=25260, 23er Ziel der iv derzeit bei 24999, fehlende v). Vermutlich wird erst danach die grüne B gestartet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Moin Robby,

      es ist doch klar, dass du dich mit so Fragen wie oben beschäftigen musst. Die Masse wartet auf den großen Knall, diese muss erst aus dem Markt gedrängt werden, hier geht EW den Weg des größten Schmerzes für die Masse.
      Auch wenn es laut Regelwerk keine 1,2,3,4,5 seit dem Tief sein kann, eventuell muss die Masse mit einem Überschuss über 12279 aus dem Markt gedrängt werden.
      So lange die Masse irgendwelche Marken auserkort und diese als Wendepunkte sieht, wird es nicht fallen.
      Dies ist eine reine psychologische Betrachtung des Marktes

      Löschen
    2. Sorry - ich muss mich nicht mit solchen Themen beschäftigen. Ich bin es nach über 5 Jahren öffentliche Analysetätigkeit auch Leid mir bei jedem Wendepunkt immer die gleichen sinnlosen Kommentare durchlesen zu müssen.

      Ich wende das Regelwerk nach besten Wissen und Gewissen an. Sollte dabei ein falscher Count sein dann wird er eben korrigiert. Ich werde aber nicht anfangen mich im Vorfeld damit zu beschäftigen ob ein Count falsch ist.

      Löschen
    3. Verstehe dies nicht als Kritik von mir. Ich wollte dir positiv zusprechen, denn die Masse wartet seit Wochen auf fallende Kurse, ist doch offensichtlich, dass die Masse nach 45% Gegenbewegung jetzt alles in Frage stellt.

      Löschen
    4. Ich habe das auch nicht als Kritik von Dir verstanden.
      Ich frage mich nur warum sich Leute in einem EW-Blog bewegen wenn sie es sowieso besser wissen und nicht einmal merken ihre Diskussionsbeiträge herzlich unpassend sind. Da fehlt dann wohl etwas Selbstreflektion.

      Löschen
  7. Also der Dji braucht demnach noch ein deutliches hoch während du den Dax bereits fertig zählst? Wo siehst du die 5 enden im dji? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern hast Du noch erklärt das EW nicht funktioniert. Was soll die Frage ?

      Löschen
  8. Ich finde eure Kommentare schon genial, da glauben Leute zu wissen das der DAX jetzt nicht mehr unter 10.000 fallen kann oder über 12.500 steigen muss und die Elliott Analyse von Robby Daher nicht stimmen kann.........
    Leute, lasst Robby seine Arbeit machen und setzt auf steigende Kurse wenn ihr das so sicher wisst :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Robby, besten Dank für Deine ausführlichen Analysen. Beim Dax hast Du ein grünes 61,8-Retracement bei einem Stand von11.537 eingezeichnet. Auf welche beiden Ausgangspunkte im Dax bezieht sich Deine Berechnung?

    Vielen Dank.

    AntwortenLöschen
  10. so jetzt wird der schrott wieder hoch gedrückt....immerhin 50Punkte plus gemacht.

    AntwortenLöschen
  11. Moin, moin Robby. Ich finde deine Analysen sehr gut. Ich lese diese mittlerweile tgl. sehr gerne-auch wenn ich Einiges manchmal nicht auf Anhieb verstehe. Deshalb mal wieder eine Frage. Wenn die B im DJI noch aussteht und der DAX bereits zuvor fallen sollte, wäre dann nicht der graue Pfad wahrscheinlicher?
    Wenns um Gold und Dax/DJI gehen würde hätte ich diese Frage nicht gestellt. Vielen Dank & Viele Grüße a. d. Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je tiefer die orangene 0-b-Linie im DJI sinkt desto wahrscheinlicher wird auch im DAX der graue Pfad. Da sich der DJI mittlerweile wohl von einem impulsiven Count verabschiedet hat stehen dort wohl auch keine Szenarien mit einem neuen Allzeithoch mehr an - diese hätten zwingend den blauen Pfad im DAX benötigt.

      Aus reiner DAX-Sicht bleibt aber trotzdem die Eintrittswahrscheinlichkeit zwischen blauem und grauen Pfad bei 50:50.

      Löschen
  12. Hallo Robby, wenn ich es richtig sehe, gehst Du im DJI vom orangenen Pfad aus. Ich vermute, dass Du für die noch ausstehende v ein tendenziell eher knappes Hoch erwartest, welches dann auch besser zum DAX (vermutlich eher weniger Restpotenzial nach oben) passen würde. Kommt das etwa so hin? Danke und viele Grüße Mawi

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Robby, zunächst einmal muss ich sagen, seit ich deinen Analysen folge, sind diese nicht nur sehr detailliert sondern auch recht treffsicher. Insofern kann ich mir auch weiter vorstellen, dass es doch noch eine starke Abwärtsbewegung gibt. Vielleicht kann man die aktuelle Lage ein wenig mit der Situation im Februar/März vergleichen. Auch da konnte sich keiner einen Einbruch vorstellen- dann kam Corona. Natürlich sieht es derzeit so aus, als ob jeden Tag wieder eine Ausdehnung begründet werden muss. Gestern noch waren die Muster komplett, heute gibt es wieder eine neuen orange iv und v. Das kann natürlich so aussehen, als könne EW nie falsch liegen, weil immer nachbessert wird.
    Aber das dürfte die schon häufiger passiert sein. Ich gebe gerne zu, dass mich die Stärke nach wie vor sehr überrascht und es schon großes Vertrauen in die EW braucht :) Ich bin gespannt wo der Anlass für eine Wende entsteht- denn den brauchte es im Februar/März ja auch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das empfinde ich auch als entmutigend. Eine kleine Einschätzung wäre gut wie weit sich das jetzt noch oben ausdehnen kann? Vielen Dank Robby!

      Löschen
    2. Eine v hat nach einer gedehnten iii auf der Oberseite keine Ziele mehr und die aktuelle v scheint ein korrektives Zigzag-Muster zu bilden. Da hilft nur abwarten - das ist aber bei jedem Impuls so.

      Löschen
    3. Hallo. Das ist wohl die immer beschriebene 12279. Es steigt natürlich nach den Entwicklungen zuletzt, dass das ganz große Bild aktuell gefährdet ist und es einfach weiter läuft. So richtig wohl fühlen, kann man sich damit auch nicht, oder Robby? Denn natürlich möchte man seine Analyse auch bestätigt sehen. Es wird wohl recht eng. Aber noch kann es ja aufgehen...

      Löschen
  14. Hallo Robby... wie zählst Du die aktuell laufende 5? Seit heute nach eine Auffächerung mit 2 x 1-2 oder was anderes?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das scheint jetzt ein richtiger Impuls zu werden

      Löschen
  15. Hallo Robby,
    Ich habe deine Aussagen alle gelesen. Abwarten ist angesagt, keine oberen Ziele etc.. - abgesehen von 12279. Ich muss einfach nochmal konkret fragen, da es mich sehr interessiert? Hast du mit diesem Anstieg nochmal gerechnet- oder warst du relativ sicher, dass es eigentlich gestern beendet war? Und beschleichen auch dich nicht auch manchmal Zweifel, ob man etwas übersehen hat? Das ist keine Kritik- das interessiert mich wirklich...
    Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir bei einer Welle v nie sicher wo die Welle zu Ende ist. Ich weiss nur das sie mindestens das Hoch der Welle iii erreichen muss. Das erwähne ich seit Jahren bei jedem Impuls - scheint aber nicht zu fruchten.

      Löschen
  16. Danke. Da ich nicht seit Jahren mitlese, habe ich gefragt. Wir haben nun also ein Fenster von ca.500-600 Punkten, wo sich alles entscheiden muss. Emotionen haben da dann sicher nichts zu suchen. Ist halt nur schwer zu handeln....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chill doch mal. EW ist lediglich eine Analysemethode. Stellt sich der eine Count beim Überschreiten einer Marke als falsch heraus, wird halt ein anderer Count präferiert.

      Wann du welchen Trade eingehst, die richtige Positionsgröße, wann du Teilgewinne sicherst, wo dein Stop Loss sitzt, etc., ist weitestgehend dein eigenes Ermessen.
      An deiner Fragerei erkennt man eine Schieflage oder eine Angst, etwas zu verpassen. Suche dir eine andere Strategie, um den emotionalen Stress zu reduzieren.
      Zum Beispiel investiere langfristig mit einem Sparplan, der deine strategische Asset Allocation abbildet und gönne dir nebenbei ein Trading Konto, mit welchem du nur kleine Beträge pro Trade einsetzt.

      Löschen
    2. Für irgendwas muss der Aufwand ja gut sein? Nur zum Spaß und ohne Marktinteresse macht man das ja nicht oder? Hast Du dann immer auf Short gesetzt oder was fängst du damit an? Tu mir da schwer..

      Löschen
  17. Nun könnten wir jederzeit oben fertig sein oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da das ganze jetzt impulsiv zu sein scheint fehlen noch 2 iv'er Wellen, von denen eine vermutlich gerade läuft

      Löschen
    2. Demnach dann noch ein Hoch und es sollte es gewesen sein?

      Löschen
    3. Hallo MFH . Soweit waren wir,glaube ich, gestern auch schon einmal. Also ich bleibe da skeptisch. Vielleicht gibt es ja eine oder weitere Ausdehnungen. Wir nähern uns ja Tag für Tag der K.O. Marke 12279 an. Bei dem aktuellen Tagespensum werden wir ja in Kürze die Auflösung haben. Der einzige Vorteil dieser Warterei scheint zu sein, dass wir mit großen Schritten auf die Entscheidung zulaufen. Damit werden wir wohl in wenigen Tagen schon schlauer sein. Ich hoffe weiter auf die Analysequalität von Robby :)

      Löschen
    4. @MFH
      Es fehlt jetzt mindestens noch eine iv und eine v

      Löschen
    5. wichtig ist das Wort mindestens.... :) Der Dax stellt die Shorties auf die Geduldsprobe...

      Löschen
    6. Hallo Robby,

      ich bin als EW-interessierter Anfänger sehr dankbar für den Blog und Robbys Arbeit. Mein Interesse an EW hat sich erst seit einigen Wochen im Zusammenhang mit dem Lockdown ergeben. Die täglichen Updates mit den Kommentaren und die Diskussionen sind für mich nicht so einfach nachvollziehbar. Gerade zum aktuellen Verlauf vom Dax ist das eine spannende Lernphase, deren Inhalte sich mir nicht auf den ersten Blick oder beim ersten Durchlesen ergeben. Derzeit zerbreche ich mir den Kopf über folgende Zusammhänge:

      "Eine korrektive orangene v kann als Zigzag bereits fertig gezählt werden, in einer impulsiven orangenen v würde nach einer iv (23er Ziel 11571) noch ein Hoch fehlen." (Robby, heute 7 Uhr).

      Zusätzliche Anwort als Update:
      "[...] das ganze jetzt impulsiv zu sein scheint fehlen noch 2 iv'er Wellen, von denen eine vermutlich gerade läuft."

      Wie sind die 2 iv'er zu verstehen? Verlafen sie innerhlab der orangenen v? Ich kann mir das Bild nicht vorstellen.

      Danke,
      Lekru

      Löschen
    7. Da die orangene v impulsiv verläuft müssen die internen Strukturen ein abgeschlossenes Impulsmuster bilden. Zum Start der orangenen v gab es zwei i'er und ii'er Wellen - damit haben wir einen Impuls mit einer Verschachtelung (Extension). Es muss also nach der Welle iii zwei iv'er und zwei v'er Wellen geben damit der Impuls vollständig ist.

      Löschen
  18. Robby27. Mai 2020 um 13:22
    @MFH
    Es fehlt jetzt mindestens noch eine iv und eine v

    @Robby, ich versuche gerade die Verschachtelung aufzulösen.
    Wenn es bei nur noch einer iv und v bleiben sollte, liegt dann das 23er dieser iv dann bei ~11675?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - es sollte unter 11678 runter gehen da der Anstieg seit 11678 nicht impulsiv ist

      Löschen
  19. Wie tief müsste eine iv jetzt mindestens runter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robby du bist aktuell nicht zu beneiden, so viele Anfragen ;)
      Man sollte ein Anfragebarometer entwickeln, um die Wendepunkte zu ermitteln.

      Löschen
  20. Tja viele sind gespannt, sicher auch positioniert und vielleicht auch von der Entwicklung überrascht. Ich für meinen Teil habe mich nun entschieden, nicht mehr zu versuchen,die täglichen Verläufe zu verstehen. Zu oft möchte man ja auch nur die eigenen Meinung bestätigt sehen. Und da mir die jahrelange Erfahrung zu EW fehlt, werde ich nun hoffen, dass Robby Recht hat. Und falls die 12279 fallen und alles über "Bord" geht, werde ich den EW halt weniger oder nicht mehr beachten. Da ich Robbys Kompetenz traue, würde das für mich eben bedeuten, dass die EW Analyse eben auch irrt und man ihr nicht zu vertrauensvoll folgen sollte. Weiterhin viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
  21. Um ein wenig mehr Chancen zu haben kann man neben der Analyse von Robby auch einen Trendindikator einbinden wenn der dann die Richtung wechselt könnte das die Chancen erhöhen , sollte aber nicht zu schnell sein der Indikator um Fehlsignale zu reduzieren.
    Keine absolut sichere Methode aber immerhin eine Möglichkeit.
    Nur mal so als Tipp für alle :)
    Gruß Frank

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Robby,
    im Regelwerk bei ineinander verschachtelte Impulse steht unter Punkt wichtig drinnen, dass jede einzelne Wellenebene eine beliebige Impulsform annehmen kann. Somit könnte es doch auch sein, dass die letzte v korrektiv war und somit bei 11747 sein Ende gefunden hat?
    Danke für deine Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so. Deswegen war das Mindestziel für die iv auch 11678 als Ausgangspunkt für die korrektive v.

      Löschen
    2. war dann die iii bei 11747 zu Ende, die iV bei 11572 und jetzt die v?

      Löschen
  23. kann es das oben auch gewesen sein Robby?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht - deswegen gehe ich von einer fehlenden v aus

      Löschen
    2. bin gespannt, nach meiner Methodik (fibos - 20 jahre Erfahrung) waren die 738 zu holen.
      auf alle fälle, bin ich bei dir - viel luft nach oben hat es nicht mehr.
      in diesem Bereich werden die Weichen gestellt

      Löschen
  24. Den Kommentaren nach zu urteilen sind hier alle volles Rohr short und das scheinbar nicht erst seit heute. Kein Wunder das es steigt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weil du glaubst bei 12000 125000 13000 wäre das anders? vor dem corona crash war es genauso, ist immer so und absolut kein indikator

      Löschen
  25. Ich glaube der Nasdaq 100 will auf jeden Fall noch ein neues ATH produzieren, um da dann auch eine größere 5 abzuschließen. Vorher wird es denk ich auch in den anderen Indizes nicht wirklich bergab gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon mal geschaut wie viele Aktien gleichzeitig im Dax und im Nasdaq sind?

      Löschen
  26. Hallo Robby, wie hoch muss du fehlende V mindestens gehen bzw. mit was rechnest du?

    AntwortenLöschen
  27. Antworten
    1. Bei mir sind das 11747 - dazu muss der DAX aber über 11536 bleiben

      Löschen
  28. ...der Abgabedruck und die Wellenform ziehen schon ganz ordentlich in den Süden...oder?

    AntwortenLöschen
  29. Das war dann wohl Welle iv. Mal sehen ob Welle v heute noch abgeschlossen wird.

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Robby,

    für mich sieht der Abschwung von 11747 bis 11572 klar impulsiv und 5 wellig aus, ist es möglich dass dies die (a) der (iv) war, oder doch schon der mögliche Beginn der Abwärtsphase?
    Dankesehr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die Abwärtsbewegung nicht impulsiv zählen. Mir fehlt da noch eine iv.

      Löschen
    2. Hallo Robby,
      welche Anforderungen hast du, damit eine Welle impulsiv zählbar ist?

      Löschen
    3. Die Impulsregeln müssen für die gesamte Welle und für die einzelnen Teilwellen vollständig eingehalten werden.

      Löschen
  31. Da fällt nix. Ich habs doch gesagt gestern. Heute noch Tageshochschluss beim Dow. Jede Wette :)

    AntwortenLöschen
  32. morgen downgap 11550, rauf 11650 und dann fällt er wie ein stein

    AntwortenLöschen
  33. Armer Robby, tust mir echt leid!
    Ich finde deine Analysen spitze...exakt die Punkte erwischt. Auf 5 Minuten Basis ist die EW Analyse der Wahnsinn. 11637...down...Welle v hoch...iv bääm. Also ich weiss nicht wie Ihr tradet aber Frank nimm doch zur unterstützung den macd, sma 8, 21, und 42 heran. Kleiner tipp

    AntwortenLöschen

Anzeige