while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf direktem Weg zu neuem Jahrestief ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 11. Juni 2020

DAX auf direktem Weg zu neuem Jahrestief ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Die "Rette-sich-wer-kann"-Marke hat im DAX ihre volle Wirkung entfaltet und der überhitzten Erholungsrallye ein jähes Ende bereitet. Mit dem impulsiven Start des Rücklaufs ist das direkte Anlaufen von neuen Jahrestiefs möglich.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=7959 (Doppelzigzag; orangene W=11669, orangene X=12279, orangene Y=7959), blauer B (bisher 12931; grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) bzw. deren orangene Alt: A sowie laufender blauer C bzw. orangener Alt: B (bisher 11876). Wahrscheinlich wurde die orangenen 0-b-Linie durch die blaue B/orangene Alt: A überschritten und die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst – auch wenn dies im Chart wegen der beiden zeitlich und preislich sehr nah beieinander liegenden Aufsetzpunkte der orangenen 0-b-Linie nicht ersichtlich ist. Endgültig bestätigt ist der Abschluss der blauen B/orangenen Alt: A aber erst bei einem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1135x) bzw. bei Unterschreitung der 11514 als Frühindikator.

Der Start der blauen C/orangenen Alt: B lässt sich impulsiv interpretieren (blaue i=12499, überschiessende blaue ii=12663, gedehnte blaue iii bisher 11876 – unterhalb 161er Ausdehnung 11965). Alles andere als eine weitere Ausdehnung der Abwärtsbewegung wäre eher überraschend, denn Impulse gelten als gesellige Typen und ein Impuls kommt selten allein.

Die blaue C sollte ein neues Tief unter 7959 erreichen und kann sogar auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 rutschen.

Alternative Verlaufsformen:
  • Eine mögliche Fortführung der blauen Alt: B nach Abschluss der grünen Y ist im orangenen Pfad angedeutet. Zwischen dem bereits abgearbeiteten 23er RT der grünen Y bei 12277 (lila Fibos) und der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1135x) kann noch einmal mit einem direkten Angriff auf die orangene 0-b-Linie durch eine seitwärts gerichtete lila Z als Triangle gerechnet werden. Dieses Szenario dürfte jedoch durch den impulsiven Charakter der Abwärtsbewegung nur noch eine theoretische Bedeutung besitzen.
  • Sollte sich die blaue B als Flat oder Triangle mit der orangenen Alt: A=12931 entwickeln, so läge das 38er Mindestziel der korrektiven orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 4885) eines Flats bei 11032 (graue Fibos) und das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9858 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der orangenen Alt: C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (nicht explizit im Chart dargestellt).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Die korrektive Erholungsrallye hat ihren Zielbereich ("Rette-sich-wer-kann"-Marke) erreicht und der DJI könnte sich bereits in der Fortsetzung der Abwärtsbewegung zu befinden.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen nach der vermutlich bereits abgeschlossenen Zwischenerholung ein fehlendes Tief und eventuell sogar bereits den direkten Rutsch unter 3588 erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Jetzt seid ihr alle still. Vorher habt ihr auf Robby rumgehackt. Chaepau Robby

    AntwortenLöschen
  2. Alle sind am staunen und zweifeln... gehts jetzt wirklich weiter runter oder erstmal wieder 1.000pkt hoch :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi Robby-gibt es ein Mindestziel für die blaue iv?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gibt es immer :-)
      Es ist nur nicht klar ob das gerade eine gedehnte iii oder bereits die gedehnte v ist. Es sieht noch nicht so aus ob jetzt bereits eine von beiden Alternativen unten ist.

      Löschen
    2. Hi, was käme nach der v? Vielen Dank.

      Löschen
    3. Eine ii oder b auf einer höheren Wellenebene

      Löschen
    4. "Es ist nur nicht klar ob das gerade eine gedehnte iii oder bereits die gedehnte v ist. Es sieht noch nicht so aus ob jetzt bereits eine von beiden Alternativen unten ist."

      Das habe ich gestern gemeint. Ich war der Meinung, dass es schon eine 5 ist. Und da liegt auch mein Fehler. Ich bekomme noch keine Alternativen zusammen. Ich counte auch innerhalb der W3 regelmäßig falsch. Oder interpretiere falsch. Manchmal wird das innerhalb der 3 verlaufende Wellenmuster schon zur W5. Was natürlich Mist ist, wenn man die Wellen der 3 schon für den anstehenden Trade der Korrektur verwendet, weil man denkt man sei in der 5...

      Löschen
  4. Darauf habe ich gewartet... nachdem es mehr als 2000 Punkte höher lief als angedacht.

    Niemand hat rumgehackt...im Gegenteil, wir haben versucht, den Blog mit zusätzlichen Indikatoren aufzuwerten.

    Darüber hinaus will ich jemanden sehen, der seit 10300+x (Bruch der damaligen 0b Linie) noch short ist bzw. jetzt das Hoch erwischt hat, obwohl die aktuelle 0b Linie oben nicht erreicht wurde.

    Das hat nichts mit Robby zu tun: Ein kostenloser Blog ist grundsätzlich absolut unantastbar und selbst die größten Kritiker bedanken sich hier regelmäßig bei Robby. Wer nicht lesen will, muss ja nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin seit 10700 short mit optionsscheinen und werde das noch ausweiten denn der heutige tag war schon ein statement und fundamental ist das ohnehin unbegreiflich wo wir gerade stehen.

      Löschen
  5. Der DAX hat wahrscheinlich bei 12931 die blaue B/orangene Alt: A als Flat-X-Zigzag (grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) beendet, was aber erst durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1138x) bestätigt wäre. Die Abwärtsbewegung kann mehrdeutig impulsiv mit blauer i=12499, überschiessende blauer iii=12663 sowie vermutlich immer noch laufender blauer iii bisher 11752 gezählt werden. Eine alternative Zählweise wäre mit blauer iii=12149, blauer iv=12303 noch in der blauen v mit 161er Mindestziel 11601. In beiden Fällen ist der Abwärtsimpuls noch nicht abgeschlossen – und ein Impuls kommt selten allein. Die folgenden Mindestziele auf der Unterseite sind das 38er Ziel der orangenen Alt: B eines Flats bei 11032 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Eine impulsive blaue C sollte unterhalb 7959 enden.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die blaue A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg ist vermutlich ein Doppelzigzag und kann mit grüner W=24444, grüner X=22786 sowie grüner Y=27631 als blaue B/orangene Alt: A fertig gezählt werden, was auch bereits durch den Bruch der lila 0-b-Linie bestätigt wäre. Eine Zählweise als Aufwärtsimpuls ist ebenfalls ohne Einschränkung möglich. Die "Rette-sich-wer-kann"-Marke wurde im DJI mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie ausgelöst. Damit hat der DJI seine Pflicht in der blauen B/orangenen Alt: A erfüllt und ist bereit für die Ziele auf der Unterseite. Passend dazu ist der Start der Abwärtsbewegung impulsiv zählbar (i=27136, überschiessende ii=27353, iii bisher 25078 – unterhalb 161er Ziel, 23er Ziel der iv derzeit bei 25615) und könnte bereits die blaue C sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie weit könnte eine etwaige Gegenbewegung nun gehen? Danke!

      Löschen
  6. Guten Morgen Robby!
    Im Update muss es überschießende blaue ii heißen.

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Robby,
    Im 15 Minuten Chart (Guidants & JFD) sehe ich die "Rette-sich-wer-kann"-Marke drei mal berührt...
    Mein Dank an Dich für die konstante und unermüdliche Arbeit.
    Grüße
    Axel

    AntwortenLöschen
  8. Danke auch von meiner Seite für die unermüdliche Arbeit und dafür, dass du sehr responsive auf Kommentare und Fragen bist. Ohne dich wären vermutlich viele Anfänger aufgeschmissen.

    AntwortenLöschen
  9. Und warum wird nur gelobt, wenns in die gewünschte Richtung geht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Raffa,
      zu Deinem Kommentar nur ein Hinweis meinerseits: Woher weißt Du, welche Richtung für mich die richtige ist?
      LG

      Löschen
  10. Nach deinem Chart zu urteilen wäre doch auch noch ein orangener Verlauf möglich? Dann wäre es auch nochmals möglich mit 100% Sicherheit die 0-b-Linie zu überschreiten.

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht jetzt doch deutlich nach der blauen iv aus - dann kann es aber keine überschiessende blaue ii gewesen sein und die blaue ii wäre bei 12764 anzusetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gibts denn für die blaue iv ein Maximalziel (=knock out), Robby?

      Löschen
    2. Hallo Robby,
      die 12499 war das Tief der blauen i,
      denn die iv darf die i nicht überlappen, richtig?
      Dankeschön. VG

      Löschen
  12. Was wäre denn das Mindestziel für eine blaue iv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. o.k., aber die ist ja dann schon durch, d.h. jetzt gilt momentan "nur" das MAX-Ziel?

      Löschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Kann die Abwärtsbewegung gestern nicht auch die altX2 gewesen sein und jetzt die alt z zum Abschluß nach oben laufen?

    AntwortenLöschen
  15. Ab wann wäre der orangene Pfad wahrscheinlich?

    AntwortenLöschen
  16. Könnte mir vorstellen, dass die iv jetzt bei 12172 beendet wurde und wir jetzt mit der v starten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehe ich auch so (zur Zeit)
      a-b-c von 11.820 (iii zu iv =12.172) als Zigzag. Nach vorgenannter Korrektur gegen den Haupttrend muss ein Impuls 1,2,3,4,5, laufen und bestätigt den Haupttrend. Derzeit in der 3der 5.(ließt sich schlau, bin es aber nicht und beginne wieder einmal mit den EW´s )

      Löschen
    2. Ich sehe auch die 3 als beendet. Die Korrekturbewegung ist aber ein Flat. Das ZigZag hatten wir, danach schloss sich bis 11847 ein Triangle als Welle b an und jetzt könnte der Flat abschließende Impuls laufen bis 12176. Dann ist das Flat fertig. Danach schließt die 5te Welle an.

      Aber vorsicht kann ja auch immer eine Versagenswelle werden die nicht weit ausgebildet wird.

      Löschen
    3. ich meine Robby hat mal geschrieben Versagerwellen gehören ins Reich der Mythen. Hoffe ich Irre mich jetzt nicht.

      Löschen
    4. Gut aufgepasst :-)
      Mein Lieblingsspruch aus dem Tutorial (Do’s and don’ts) lautet: nur Versager zählen Versager ...

      Löschen
    5. Laut EWT gibt es sie jedoch.

      Löschen
    6. Das gehört definitiv ins Reich der Mythen und Legenden. Der Effekt wurde von Elliott und Prechter im DJI beschrieben und zu dieser Zeit konnten sie es nicht besser wissen. Mit den heute verfügbaren Indikationen ist das kein Thema mehr. Trotzdem haben sich Generationen von Wavern immer wieder auf diesen Quatsch bezogen weil es so schön bequem ist und sich damit viele ungültige Counts erklären lassen.

      Löschen
    7. Jetzt bin ich hin- und hergerissen zwischen meinem Buch und Deiner Aussage. Welches Regelwerk ist Deiner Meinung nach das "Standardwerk"? Ich würde mir gerne eine dritte Meinung dazu holen.

      Löschen
    8. Du wirst keine dritte Meinung finden. Ich glaube ich bin seit ca. 15 Jahren der einzige der an der Weiterentwicklung des EW-Regelwerks gearbeitet hat. Deswegen gibt es die überarbeiteten Erkenntnisse nur auf meiner Regelwerks-Seite.

      Löschen
    9. Wann erscheint Dein Buch (-:

      Löschen
    10. Das ist schon erschienen - in Online-Form auf meiner Regelwerksseite.

      Löschen
  17. Die dritte Welle war schon mehr als 4,2-mal so lang wie Welle 1. An sich gibt es immer nur eine erweiterte Welle. Die fünfte Welle kann somit nicht mehr als 100% von Welle 1 betragen. Das Ziel von Welle 5 wäre nach heutigem Stand max. 25450 Punkte (DJI). Ist das richtig, Robby?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gehört ebenso in das Reich der Mythen und Legenden. Wenn die 3 die gedehnte Welle ist dann gehört der Impuls zum Grundtyp einer „perfekten Welle“. Es ist völlig egal wie gedehnt die Welle 3 ist - sie muss nur das 1,618-fache der Welle 1 erreichen. Für die Welle 5 gibt es dann keine Ziele mehr. Es reicht ein einfaches Hoch und wenn es dumm läuft gibt es auf der Oberseite kein Halten mehr („die unendliche Welle“). Das ist auch im Tutorial beschrieben.

      Löschen
    2. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die 5. Welle bis in die Nähe des Jahrestiefs kommt. Es ist doch daher wahrscheinlicher, dass diese 5. Welle die Untergeordnete Welle (1) der letzten Welle im Flat ist.

      Anders ausgedrückt halte ich es für sehr wahrscheinlich dass deine grüne Alt: Z nach der 5. Welle in Angriff genommen wird, in Form einer Welle (2).

      Löschen
    3. Das die blaue C sich 5-wellig zusammensetzen wird ist klar. Mit der grünen Alt: Z hat das aber nichts mehr zu tun, zumal letztere mittlerweile so gut wie erledigt ist.

      Löschen
  18. Dann kann es auch gegen aller Erwartungen noch oben gehen 🥴 .... ???

    AntwortenLöschen
  19. Heisst das das wir eher wieder hoch gehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Franky1975 und Fran899 mit derselben Frage. Zufall? (-:

      Löschen
    2. Nein - Geschwätz auf Stammtischniveau und überflüssig wie ein Kropf.

      Löschen
    3. Muss auch mal sein, - kann ja nicht jeder hier auf so hohen Niveau quatschen...

      Löschen
    4. Man muss auch nicht alles quatschen!
      Zitat Dieter Nuhr: Wenn man mal keine Ahnung hat, einfach "..." halten.

      Löschen
  20. Hallo zusammen, Hallo Robby !
    Ich habe noch eine andere Variante der Korrektur seit 7959 auf dem Radar: Ein Triple Three. w(Flat)=10139, x=9323, Y(Zigzag) =11339, x2=10159 und einer z(Triangle) mit a =12931 und laufender a einer b. die z könnte sich zeitlich bis in den Herbst ausdehnen und die orangene 0-b nochmal schneiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht nicht wegen des Verlaufs der hellgrünen 0-b-Linie. Eine 0-b-Linie kann nur als Aufsetzpunkt eine 2, eine B oder eine X haben - aber keine X2.

      Löschen
    2. Heisst das, die x2 hätte die grüne 0-b Linie nicht brechen dürfen, um eine zu sein ?

      Löschen

Anzeige