while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX in Abkühlungsphase der Erholungsrallye

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 10. Juni 2020

DAX in Abkühlungsphase der Erholungsrallye

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX steckt weiter in der dringend benötigten Abkühlungsphase nach der überhitzten Erholungsrallye, die aber vermutlich noch nicht im Zielbereich angekommen ist.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=7959 (Doppelzigzag; orangene W=11669, orangene X=12279, orangene Y=7959) sowie laufender blauer B (bisher 12931) mit Zielbereich zwischen der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1300x) und dem Allzeithoch 13827.

Die blaue B (bisher 12931) scheint ein Flat-X-Zigzag (bisher 12931; grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y bisher 12931) mit laufender grüner Y bilden. Die grüne Y (lila A=11834, lila B=11514, lila C bisher 12931) kann jederzeit fertig werden. So kurz vor der orangenen 0-b-Linie dürfte sich aber der DAX nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen und direkt zur "Rette-sich-wer-kann"-Marke der blauen B vordringen. Hier kann dann sowohl die gesamte blaue B als auch erst deren orangene Alt: A abgeschlossen werden.

Passend dazu scheint sich die lila C nach roter I=11830, roter II=11649, roter III=12559, roter IV=12324 in der roten V (bisher 12931; blaue a/i=12931, vermutlich laufende blaue b/ii bisher 12468, Mindestziel blaue iii derzeit bei 13074 und Mindestziel blaue c derzeit bei 12931) zu befinden. Allerdings lässt sich die Abwärtsbewegung seit 12931 bislang auch impulsiv interpretieren, womit eine fehlende blaue c/iii durchaus auch noch mit Unsicherheiten behaftet ist.

Die nachfolgende blaue C kann auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 rutschen, zumal in der Zwischenzeit auch der DJI seine "Rette-sich-wer-kann"-Marke erreicht hat.

Alternative Verlaufsformen:
  • Eine mögliche Fortführung der blauen Alt: B nach Abschluss der grünen Y ist im orangenen Pfad angedeutet. Zwischen dem 23er RT der grünen Y (derzeit bei 12277 - lila Fibos) und der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1129x) noch einmal mit einem direkten Angriff auf die orangene 0-b-Linie durch eine seitwärts gerichtete lila Z als Triangle gerechnet werden.

  • Sollte sich die blaue B als Flat oder Triangle mit der orangenen Alt: A als Abschluss der grünen Y entwickeln, so läge das 38er Mindestziel der korrektiven orangenen Alt: B (161er Maximalziel derzeit bei 4885) eines Flats bei 11032 (graue Fibos) und das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die orangene Alt: B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9858 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der orangenen Alt: C auch im Falle eines Flats unter dem Hoch der orangenen Alt: A bleiben (nicht explizit im Chart dargestellt).

  • Ein Abschluss der blauen Alt: B/orangenen Alt: A bei 12931 kann wegen der beiden zeitlich und preislich sehr nah beieinander liegenden Aufsetzpunkte der orangenen 0-b-Linie nicht ausgeschlossen werden. Bei einem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1129x) bzw. der 11514 als Frühindikator könnte auch bereits die blaue C gestartet worden sein (grauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Die korrektive Erholungsrallye ist ebenfalls in ihrem Zielbereich angekommen, so dass vom DJI jederzeit die Fortsetzung der Abwärtsbewegung in Angriff genommen werden kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Tief und eventuell sogar bereits den direkten Rutsch unter 3588 erwarten. Voraussetzung dafür ist der in Kürze anstehende Abschluss der korrektiven Zwischenerholung.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Hälst du jetzt doch einen direkten Abwärtstrend ohne überschreiten der 0b Linie für möglich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Abwärtsbewegung lässt sich bis jetzt auch impulsiv zählen und die Lage der orangenen 0-b-Linie ist mit einer starken Unsicherheit behaftet. Deswegen muss auch eine direkte Abwärtsbewegung auf dem Radar sein.

      Löschen
    2. Auf dem Radar bedeutet möglich? Aber wahrscheinlicher ist der blaue bzw orange Pfad oder?

      Löschen
    3. Guten Abend Robby,

      in einer Deiner letzten Updates schreibst Du: "Im DJI kann es fertig sein, im DAX noch nicht. Dort ist der Bruch der orangenen 0-b-Linie weiterhin Pflicht." Weiter oben weist Du auch auf die Möglichkeit hin: "Ein Abschluss der blauen Alt: B/orangenen Alt: A bei 12931 kann wegen [...] sehr nah beieinander liegenden Aufsetzpunkte der orangenen 0-b-Linie nicht ausgeschlossen werden."

      Ich weiß, daß die Wellenzählung unabhängig voneinander geschieht, aber in Anbetracht weiterer Indizes wie Nasdaq und S&P verstehe ich die aktuelle Situation nicht:
      1) Ist der blaue Pfad noch wahrscheinlich? (In Anbetracht von Nasdaq und S&P -> denke ich wahrscheinlicher, aber mit Dow wohl eher nicht, wenn der schon auf dem Weg gen Süden ist und die 280xx auslässt)
      2) Siehst Du den Dow tatsächlich schon oben fertig oder ist das jetzt nur ein Rücklauf? D.h. wir werden noch einen Dip nach oben machen und damit ist mein "Weltbild" wieder in Ordnung?

      Meine Fragestellung hat weniger mit EW zu tun als mit Korrelation der Märkte und Indizes in meinem "Weltbild".

      Mein Beileid zu Deinen Erfahrungen mit Corona. Auch in meiner Verwandtschaft kam es zu Verlusten. Derzeit glaube ich nicht daran, daß der Spuk vorbei ist und wir spätestens nach dem Sommer wieder stärker mit Corona zu kämpfen haben. Korea und Israel haben zwar keine 2. Welle aber werden wieder stärker befallen. In Russland und besonders Entwicklungs- und Schwellenländern eventuell auch USA ist noch nichts überstanden. Diese Tatsachen, die Ängste oder die wirtschaftlichen Folgen trotz unendlich viel Liquidität bestärken meine Erwartung von fallenden Märkten. Für das Ausmaß fehlen mir die Fähigkeiten und Erfahrungen. Ich hoffe und wünsche mir, daß ich falsch liege und Corona nicht noch mal das Leben und Existenz vieler Menschen bedroht.

      Einen herzlichen Dank für Deine unermüdliche Analyse und den zeitnahen Input,
      Lekru

      Löschen
    4. Der Anstieg im DJI kann ohne Einschränkung impulsiv und korrektiv gezählt werden. Wenn es korrektiv war sind wir wahrscheinlich (muss aber nicht) oben fertig und können direkt zu einem neuen Tief gehen. Wenn es impulsiv war fehlt auf der Oberseite definitiv noch etwas (ein Impuls kommt selten allein …) und im DJI wäre dann auch ein neues Allzeithoch möglich.

      Aber auch nach einem neuen Tief kann der DJI sofort wieder drehen - schliesslich war die blaue A sogar für eine vollständige schwarze 2 bereits ausreichend tief gelaufen.

      Diese Unsicherheiten werden weiter bestehen bleiben. Lediglich der DAX hat mit der 3588 ein Mindestziel für die schwarze 2, wobei sich aber auch hier nach der blauen C wieder ein Fenster in Richtung Oberseite öffnet.

      Löschen
    5. Hi Robby, das heißt für das Big Picture: wir könnten die Tiefs im DJI bereits gesehen haben und mir noch der DAX hat die schwarze 2 mit Ziel 3588 offen? Wie realistisch hältst du diese Entkoppelung der Entwicklung beider Indizies?

      Löschen
    6. Theoretisch wäre eine Entkoppelung möglich. Praktisch glaube ich nicht daran. Beide Indizes werden synchron verlaufen. Der DJI lässt nur mehr Vielfalt zu als der DAX.

      Löschen
    7. Herzlichen Dank Robby, Deine Ausführungen und die Kommentare der heute haben sehr geholfen. Ich muß bei diesem Chat-Format auf die zeitliche Reihenfolge und die einzelnen Threads achten. Durch die Struktur habe ich mich inhaltlich verzettelt.

      Wenn ein Impuls selten allein kommt, wo denkst Du ist ein Wendepunkt für den Dow möglich bevor die schwarze 2 angelaufen wird? Ich habe ca. 25850 auf dem Schirm und als nächsten Anlaufpunkt 24900-24400 im Blick. Seit dem Tief im März zähle ich den Anstieg der blauen B als Impuls mit I bei 25800 (Ende April). II bei 22760 (Mitte Mai) und den Top jetzt als drei. Folglich läuft mein Count jetzt in der IV. Alleridngs müßte ich meinen Count auch anpassen, weil die IV, die I schneiden würde. Bin halt noch ein absoluter Newbie.

      Eine Bitte hätte ich: sofern Du die Dow Charts auch täglich erstellst, wäre es möglich diese im Laufe der Woche häufiger zu aktualisieren? Dank Deinem morgendlichen Updates kann man das Geschehen halbwegs nachvollziehen/skizzieren, aber die Gedanken und Diskussionen lassen sich im Dax wesentlich besser zum "Studium" nachvollziehen.

      Danke,
      Lekru

      Löschen
    8. Der DJI kann bei 27631 als vollständiger Impuls gezählt werden:
      gedehnte 1=24902, kurze 2=22786, kurze 3=25839, 4=25052, kurze 5=27631
      Es gibt deshalb im DJI keine Haltelinie - ausser die 18267. Wenn es darunter geht war es kein Impuls.

      Jede Aktualisierung und Veröffentlichung von zusätzlichen Charts ist für mich mit Aufwand verbunden. Der Printscreen von einem Chart muss sauber aufbereitet sein - mehrere Zeitebenen multiplizieren dabei die erforderliche Zeit - und zu jedem Chart muss auch ein Text geschrieben werden. Da ich den Blog wirklich nur als Hobby zusätzlich zu einem Vollzeit-Job betreibe ist mir so ein regelmässiger Aufwand einfach zu viel. Ich habe mich deshalb für eine tägliche Veröffentlichung des DAX und für eine wöchentliche Veröffentlichung des DJI entschieden. Hinzu kommt dann auch noch der tägliche Morgen-Update. Mehr kann ich ohne Qualitätsverlust einfach nicht leisten. Ein zusätzlicher regelmässiger DJI-Update ist da einfach nicht drin.

      Löschen
    9. Danke Robby, das ist sehr verständlich und ich habe schon vermutet, daß das der Grund sein könnte, weswegen Du den Chart nicht postest, daher auch das "sofern" zu Beginn der Bitte. Dies zeigt noch einmal eindeutig wie viel Herzblut Du hier investierst und welche Qualitätsansprüche Du an diesen Blog stellst.

      D.h. im Dow sehen wir nun eine ABC abwärts, die den Startpunkt des Impulses bei 18267 nicht unterschreiten darf?

      Schönen Abend,
      Lekru

      Löschen
    10. Das ist nicht klar. Wenn der DJI impulsiv war dann dreht der DJI vor der Marke 18267 und geht danach noch einmal oberhalb 27631. Wenn der DJI aber korrektiv war steht jetzt ein neues Tief unter 18212 an.

      Löschen
  2. Jetzt habe ich meine Shorts nach ewigem halten gestern verkauft und dafür Long gekauft ich glaube es nicht mehr 😪

    AntwortenLöschen
  3. Jó reggelt Robby ! Ez a narancssárga út lesz innentől ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht nach dem grauen Pfad aus - direkter Rutsch unter 7959

      Löschen
    2. Hallo Robby, weshalb gehst du davon aus? Könnte doch auch der Abschluss der X2 sein, oder? Nächste Woche ist noch grosser Verfall und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass bis dahin nochmals die Z bis über 13000 hochgezogen wird. Danke

      Löschen
    3. Natürlich kann es die grüne Z geben. Darauf spekulieren würde ich nicht. Die Dinger kommen nicht allzu häufig vor.

      Löschen
  4. Der DAX hat wahrscheinlich bei 12931 die blaue B/orangene Alt: A als Flat-X-Zigzag (grüne W=11339, grüne X=10159, grüne Y=12931) beendet. Die orangene 0-b-Linie wurde dabei zwar nicht ganz erreicht, was sich durch die zeitlich und preislich sehr eng beieinander liegende Aufsetzpunkte trotzdem im Bereich der Toleranz ist. Durch den impulsiv interpretierbaren Rutsch unterhalb 12324 ist der blaue Pfad erledigt. Die Abwärtsbewegung kann mit i=12499, überschiessende ii=12663, iii bisher 12291 – 100er Ziel bei 12232, 161er Ziel 11965) gezählt werden. Oberhalb von der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1132x) und unterhalb des 23er Mindestziel 12277 einer grünen Alt: X besteht noch einmal die Chance auf einen Nachschlag in Form einer grünen Alt: Z als Triangle – ansonsten dürften die Ziele jetzt erst einmal auf der Unterseite liegen. Die folgenden Mindestziele auf der Unterseite sind das 38er Ziel der orangenen Alt: B eines Flats bei 11032 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der orangenen Alt: B eines Triangles bei 10445 (graue Fibos). Eine blaue C sollte unterhalb 7959 enden.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die blaue A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg ist vermutlich ein Doppelzigzag und kann mit grüner W=24444, grüner X=22786 sowie grüner Y=27631 fertig gezählt werden. Eine Zählweise als Aufwärtsimpuls ist ebenfalls ohne Einschränkung möglich. Die "Rette-sich-wer-kann"-Marke wurde im DJI mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie ausgelöst. Damit hat der DJI seine Pflicht in der blauen B/orangenen Alt: A erfüllt und ist bereit für die Ziele auf der Unterseite. Passend dazu ist der Start der Abwärtsbewegung impulsiv zählbar (i=27136, überschiessende ii=27336, iii bisher 26468 – unterhalb 161er Ziel) und könnte bereits die blaue C sein. Der Abschluss der blauen B/orangenen Alt: B wird durch einen Bruch der lila 0-b-Linie bestätigt werden (derzeit bei 2514x).

    AntwortenLöschen
  5. Robby, zählst du auch aktuell die iv mit Rücklauf auf 12271?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre derzeit das Ziel für die iv. Danach sieht es aber gerade nicht aus.

      Löschen
    2. Derzeit eher ein Rutsch ans neue Jahrestief?

      Löschen
    3. Na ja - das wird eine ganz normale Impulswelle mit Zwischenkorrekturen. Ohne Zwischenkorrekturen wird das kaum abgehen und auch eine korrektive orangene Alt: B kann impulsiv starten.

      Löschen
    4. Tut mir leid, ich bin etwas verwirrt.

      Deine Pfade sind ja klar,
      aber was spricht gegen die iv?
      Kommt die zu früh?

      Löschen
    5. Nein. Es kann die iv sein - hoch genug ist es gelaufen. Es kann aber auch eine ii oder eine b sein.
      Die Ausdehnung der iii war unterhalb der 161er Ausdehnung, so dass das bisherige Tief auch eine c sein kann.

      Löschen
  6. Also ich bin jetzt short gegangen, demnach dürfte die Rakete bis 14k nicht lange auf sich warten lassen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. uihh uihh juj laut Fahrplan Tiedje kommt jetzt erst 13677 dann 14532 und dann wird erst mal geschaut ??? Wer hat nun mehr recht ??? Kleiner Tipp Bewegungsbeginn ab heute !!??

      Löschen
    2. Gut, Tiedje hat den DAX bei 14532, Adidas bei unter 100, Daimler bei 15 und Allianz bei 20. Also irgendwas wird schon kommen aber so ist das doch sinnloses Raten.

      Löschen
    3. Tiedjes Fahrplan sah im April mega bearish aus!
      Ist in seiner kostenlosen Seite einzusehen!
      (Robby, wenn Du erlaubst, der link zu AT, https://www.godmode-trader.de/analyse/dax-aktien-adidas-der-pfui-deibel-count-2,8290218, kannst ihn aber auch rauslöschen)

      Löschen
    4. Wer Tiedje kennt, weiß, dass er selten mit Alternativen arbeitet. Er zeigt den präferierten Count im Dax, für Alternativen benutzt er dann zum Beispiel den EuroStoxx 50.

      Es gibt Schaltstellen, an denen Counts dann wieder umgestellt werden.

      Löschen
    5. diese Ziele sind von gestern in mühseligem Webinar ermittelt aber nur nach Aufforderung ..er hat auch behautet der DAx fällt nicht weiter unter 12500.. ... auch nur ein Mensch .. aber wie du sagst.: für einem bezahltes Abo erwarte ich eine tägliche Analyse des counts ..die aber nicht kommt..!! nicht mal ein kurzer Kommentar ..er geht einfach von der Richtigkeit seines Counts aus und fertig.. ich depp habe wegen ihm meinen Short von 12900 bei 12500 in einen long gewandelt.. auch auf Rückfrage nicht.. Da muss ich Robby ausdrücklich loben für die kleinteilige Arbeit.

      Löschen
    6. Tiedje liegt langfristig oft falsch. Eon, K+S, Commerzbank...den Rohstofftrader hat er ganz sein lassen. Kurzfristig verdient man mit dem Service durchaus Geld (sofern man live und schnell mithandelt), aber seine Positionstrades werden von Jahr zu Jahr schlechter. Wie schon mal angedeutet: Diese 87/13 Trades z.B. liegen fast nur daneben.

      Löschen
    7. nun ich denke er ist sorry "fett" verdient genug mit seinen Abonnentenbeiträgen , es ist ihm auch sehr unangenehm wenn man Ihn auf eine Alternative anspricht... die gibt es wohl nicht ,, ich habe heute den ganzen Tag bei - 600 Punkten aktuell nicht einmal etwas von ihm gehört !!! Sorry dann soll er seinen Laden zumachen... und evtl. nur Tradempfehlungen aussprechen..in verbindung mit seinem Croc... das würde vielen mehr nützen .. er treibt viele hier evtl. mit seinen Aussagen in den Ruin weil sie sich Blind auf ihn verlassen. Hier gehts ja nun mal nicht um Erdnüsse und ich finde das so auch nicht in Ordnung.

      Löschen
  7. Hallo Robby, würdest du mal dein gesamtes Big Picture posten. Die Ziele im Dax fallen mir so schwer nachzuvollziehen. Danke schon mal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf der Seite Big Picture abgelegt

      Löschen
    2. Mir ging's jetzt eigentlich um den Gesamtverlauf der übergeordneten 1. Im big Picture sieht man ja auch nur den Rest davon

      Löschen
    3. Mehr gibt Guidants als Charting-Tool nicht her.

      Löschen
  8. Hallo Robby,
    ist der blaue Pfad jetzt raus?
    Und zwischen Orange u. grau = 50 / 50?
    Oder wo stehen wir zur Zeit?
    Dankeschön.
    LG a. d. hohen Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der blaue Pfad war schon heute morgen erledigt (siehe Morgen-Update).
      Bis jetzt ist der Rücklauf impulsiv - und ein Impuls kommt selten allein. Das sieht schon stark nach dem grauen Pfad aus.

      Löschen
    2. Robby, wann schläftst du eigentlich (-:

      Löschen
    3. Könnte passen Dax hat Islandgap und Dj
      Ist auch dran eine zu machen und wenn die nicht heute oder morgen zu gemacht werden könnte oben fertigsein und grau start oder eher dunkel rot

      Löschen
  9. Vdax steigt stark, Sentiment heute mit Explosion ins Plus.

    Heute hätte man längerfristig short gehen können, wenn man sein Pulver nicht schon früher verschossen hätte.

    AntwortenLöschen
  10. Da sich jetzt alle schon wieder auf Short eingeschossen haben sollte es eigentlich bald wieder steigen....????
    Keine Ahnung 🤔

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das Sentiment so stark im Plus ist, hat sich die große Mehrheit der Privatanleger long positioniert. Deswegen ergibt deine Aussage keinen Sinn...

      Löschen
  11. Die 161er Ausdehnung ("Magische Marke") der iii ist durch - die Abwärtsbewegung ist klar impulsiv und ein Impuls kommt selten allein. Der orangene Pfad wird jetzt kaum noch zu realisieren sein.

    AntwortenLöschen
  12. Meines Erachtens sind wir seit 12775 in einen Abwärtsimpuls und könnten uns jetzt in Welle 5 dieses Impulses befinden, die bei ca. 11815 beendet sein könnte? Danach Korrektur und anschließend startende Welle 3 (übergeordnet) in Richtung der 11200?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bislang sieht mir das eher noch nach einer laufenden 3 v. 1 aus.

      Löschen
  13. Gratulation Robby: Trotz vieler "Anfeindungen" durch Dritt- und Viertmeinungen, hast du die B nicht aufgegeben! Dass sie so hoch laufen würde hat wohl niemand erwartet. Entsprechend vorwitzig und besserwissend waren auch die Kommentare. Die Kommentierer von damals schwenken nun dramatisch um.
    Bitte mach weiter so und lass dich nicht von "..." aus dem Konzept bringen.

    AntwortenLöschen
  14. Was mich stört ist, dass die orangenen 0-b-Linie nicht erreicht wurde, d.h. es kann doch nach der EWT nicht bereits ab jetzt "nur" nach unten gehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stören tut mich das auch - wenn ich aber aus rein mathematischer Sicht die zeitlichen und preislichen Differenzen der Aufliegepunkte betrachte erhalte ich für das Gefälle einen sehr kleinen Winkel. Über die 3 Monate Zeitdauer seit diesen beiden Punkten liegt das bisherige Hoch dann im Toleranzbereich der orangenen 0-b-Linie.

      Im DJI ist die Linie viel genauer bestimmbar, da die beiden Aufsetzpunkte ca. 1 Woche und über 100 Punkte auseinander lagen.

      Löschen
    2. Besten Dank für deine Einschätzung. Somit könnten wir dann fast den Punkt doch gerade so erreicht haben. We will see....sobald Index <11430 sind wir definitv voll auf Kurs :-)

      Löschen
  15. Hervorragend Nachvollziehbar, das mit dem Toleranzbereich der orangenen 0 B Linie. Aber eine kleine Bitte. Es hilft wenn man dieses Problem Vorher Kennt. Bin mal gespannt wie es weitergeht. ES GIBT IMMERNOCH professionelle Waver die jetzt an eine Welle 2 glauben Auf die dann eine Welle in Richtung ATH folgt. EINE Welle die im DOW Max bis ca 24000 ginge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Thema wurde aber diskutiert hier im Block. Schau mal auf den letzten Samstag Post ganz unten. Da haben wir drüber geredet, da ich mir auch die ganze Zeit diese Gedanken gemacht hatte. Mein persönlicher Auslöser war das reißen der Linie im DJHI und nicht im Dax. Das hatte mich stutzig gemacht und mit der folgenden Erklärung habe ich mich dann für mich selbst arrangieren können.

      Löschen
  16. Ich weiß halt nicht wie professionelle Waver nicht sehen können, dass der Anstieg zu deren 1 ganz klar 3-wellig ist und somit nicht impulsiv sein kann. Hatte auch schon mit mehreren die Diskussion darüber.

    AntwortenLöschen
  17. Robby ,gratulálok :) szépen látta az esést ,majdnem mindegy ,hogy 13000 ezerről eset vagy 127... ról. Az esés várható volt ,hiszen a 10 hetes mozgóátlag nagyon lent volt.Azt gondolom ,hogy nem lesz emelkedés ,13500 fölé ... ebben a körben. Ha a Dow töri a trendvonalat akkor meg biztos ,hogy nem . További esésre számitok korekciókkal.. ,de a holnapi záró hetes gyertyakombináció mutat valamit ,akkor többet tudunk meg . !!

    AntwortenLöschen

Anzeige