while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX erreicht mit Frühjahrsrallye 12k-Marke

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 2. Juni 2020

DAX erreicht mit Frühjahrsrallye 12k-Marke

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit seiner korrektiven Frühjahrsrallye nun sogar die 12k-Marke erreicht, womit das Potenzial auf der Oberseite weitgehend ausgeschöpft sein sollte. Zur Vervollständigung der Muster scheint noch ein weiteres Hoch zu fehlen.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und als Startbewegung der schwarzen 2 einzuordnen.

Die schwarze 2 bildet ein Zigzag-X-Flat mit blauer/orangener W=11669, blauer/orangener X=12279 sowie laufender blauer/orangener Y (bisher 7959; orangene/grüne A=7959, orangene/grüne B bisher 11834, fehlende orangene/grüne C mit Ziel unterhalb 7959).

Szenario 1: Direkter Durchmarsch zur Marke 3588 (blauer Pfad, normale Beschriftung - Hauptvariante)
Die orangene B (bisher 12057) hat das 38er Mindestziel 9609 sowie die 0-b-Linie der orangenen A deutlich hinter sich gelassen und ihre Pflichtaufgaben erfüllt. Sie kann als Flat-X-Zigzag mit lila W=11339, lila X=10159 sowie lila Y bisher 12057 (rote A=11248, rote B=10864, rote C bisher 12057) und damit als grüne A gezählt werden. Dabei scheint in der orangenen v (bisher 12057; hellgrüne a=11834, hellgrüne b=11514, hellgrüne c bisher 12057) noch ein weiteres Hoch oberhalb 12057 zu fehlen. Der Abschluss der hellgrünen v ist erst bei einem Rücklauf unterhalb 11430 bestätigt. Das Maximalziel der grünen A ist 12279, die ausserdem unter der orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1298x) bleiben sollte. Der Abschluss der grünen A wird endgültig aber erst mit Erreichen der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1094x) bestätigt.

Das 38er Mindestziel der vermutlich bereits gestarteten grünen B eines Flats liegt derzeit bei 10491 (graue Fibos) und das 50er Ziel der grünen B eines Triangles bei 10008 (graue Fibos). Zu erwarten wäre für die grüne B zudem ein Rutsch unterhalb des 61er Ziel 9524 (graue Fibos). In diesem Fall könnte der Abschluss der grünen C/orangenen B auch im Falle eines Flats auch unter dem Hoch der grünen A bleiben.

Im blauen Pfad hat die zeitlich hinausgezögerte Entladung durch eine späte orangene C vermutlich weitreichende Konsequenzen. Der sich aufstauende Druck auf der Unterseite wird grösser und die nachfolgende orangene C kann auf direktem Weg impulsiv zur Marke 3588 rutschen – sobald neben dem DAX auch der DJI seine "Rette-sich-wer-kann"-Marke erreicht hat.

Szenario 2: Jahrestief 2020 unterhalb 7959 mit anschliessender Zwischenerholung (grauer Pfad, farbig umrandete Beschriftung - Nebenvariante)
In der lila Y fehlt vermutlich noch ein weiteres Hoch über 12057 um die grüne B zu beenden. Die impulsive grüne C sollte direkt in den Zielbereich unterhalb 7959 führen, die damit mit der orangenen Y/blauen A wohl die erste Etappe der schwarzen 2 mit dem Jahrestief 2020 markieren wird.

Allerdings ist an dieser Stelle theoretisch auch der direkte Rutsch zur Marke 3588 möglich – was aber zu diesem frühen Zeitpunkt und aufgrund der bestätigten Frühlingsrallye im DJI nicht sehr wahrscheinlich.

Im Anschluss nach der grünen C/orangenen Y/blauen A dürfte die nachfolgende blaue B noch einmal eine sehr deutliche Erholung mit Zielbereich zwischen der flach verlaufenden orangenen 0-b-Linie (derzeit bei 1298x) und dem Allzeithoch 13827 bringen ("Rette-sich-wer-kann"-Marke). Diese Erholung kann sehr volatil verlaufen und sich zeitlich auch über einen längeren Zeitraum strecken. So würde sich z.B. zum Jahreswechsel 2020/2021 die orangene 0-b-Linie im Bereich von ca. 1122x befinden. Erst nach dem Ende der blauen B steht dann mit der blauen C die Fortsetzung der schwarzen 2 in Richtung 3588 an (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits das 38er Pflichtziel der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Damit wäre der Weg für eine korrektive Erholungsrallye frei, die durchaus sogar bis in die Nähe des Allzeithoch führen kann.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzer auf bisher 7959 lassen ein fehlendes Jahrestief und eventuell sogar bereits den Rutsch unter 3588 erwarten. Für letzteres kann sich der DAX aber auch noch etwas Zeit lassen und eine ausgiebige korrektive Zwischenerholung einschieben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Vielen Dank! Noch eine Frage: die orangene v scheint sich ja Korrektiv auszubilden. Wenn ich es richtig sehe, trifft das auch auf die graue v in der hellgrünen c zu. Haben diese vermutlich quasi "doppelten" Korrektiven Abschlüsse (Relative Schwäche) einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeiten für den zukünftigen Pfad? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jede Impulsebene ist für sich eine abgeschlossene Welle. Es ist deshalb für die übergeordnete Welle unerheblich ob eine untergeordnete Welle korrektiv endet.

      Löschen
  2. Neues Hoch nachbörslich, mal schauen wie sich der DAX morgen tut.
    Für dich ist es aber irrelevant ob FDAX oder Xetra oder Robby? Viele Charttechniker sehen ja eigentlich nur die Xetra-Indikationen als maßgeblich.
    Machst du hier Unterschiede, wonach sich Hochs im Tageshandel besser analysieren lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube wenn Robby Deinen Beitrag liest flippt er bald aus.

      Löschen
    2. Für mich ist nur relevant wie umfangreich die zeitliche Abdeckung einer Indikation ist und wie zuverlässig die preisliche Darstellung ist. Da schneiden Xetra oder der Future sehr schlecht ab. Ich verwende deshalb die JFD Indikation als maßgebliches Analyseinstrument.

      Löschen
  3. Hallo Robby. Da ist ja mein Plan mit dem GD 200 von Ende April aufgegangen. Wenn das so weiter geht kommen bald die ATH s. Irgendwie seit ihr im größeren Bild falsch. Viel Glück

    AntwortenLöschen
  4. Hey Robby, der Dax hat heute Abend ein neues Hoch ausgebildet, woran machst du fest ob noch weitere fehlen oder es das normalerweise gewesen sein müsste?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab jetzt lässt sich das nicht mehr klar sagen. Eine korrektive graue v kann fertig sein. Es kann sich aber auch weiter korrektiv hochzuckeln oder zu einem Impuls entwickeln. Eventuell braucht es auch noch ein Hoch im DJI.

      Löschen
  5. Was spräche deiner Meinung nach eigentlich dagegen, dass die aktuelle wxy Korrektur schon die komplette B von 2 bildet? Geht es da um die zeitliche Komponente? Da stellt sich mir auch gleich noch eine grundsätzliche Frage und zwar wie du allgemein zur Bestimmung der zeitlichen Ausdehnung stehst. Spielt dieser Faktor in deinen Analysen eine Rolle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es die komplette B wäre muss es im Anschluss direkt nach unten durchrauschen. Das ist aus DAX-Sicht möglich, passt jedoch nicht zum DJI.

      Der Faktor Zeit spielt nur indirekt über die 0-b-Linien der komplexen Korrekturen eine Rolle.

      Löschen
  6. Wenn es impulsiv ist, sind wir dann nicht erst in der iii der v der v?

    AntwortenLöschen
  7. Lange kann es nicht mehr hoch gehen. Das das Maximalziel von 12279 ist nur noch ca. 1% entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann noch unendlich lange hochgehen. Noch mal: Wenn die 12279 brechen wird einfach neu gezählt.

      Löschen
  8. Der DAX hat bei 11339 die lila W und bei 10159 die lila X der grünen A bzw. B beendet. Die lila Y kann mit der roten A=11248, roten B=10864 und roten C (bisher 11941; orangene i=11139, extrem überschiessende orangene ii=11114, orangene iii=11538, orangene iv=11430, orangene v bisher 12165) gezählt werden. Die orangene v lässt sich impulsiv und korrektiv interpretieren (hellgrüne i/a=11834, hellgrüne ii/b=11514, hellgrüne iii/c bisher 12165 – MOB für hellgrüne c ist 12169). Impulsiv fehlt noch eine hellgrüne iv (23er Ziel 12011) und hellgrüne v, korrektiv kann die orangene v fertig gezählt werden. Die Ziele auf der Unterseite sind das 38er Ziel der grünen B eines Flats bei 10558 (graue Fibos) sowie das 50er Ziel der grünen B eines Triangles bei 10062 (graue Fibos). Das Ziel 7959 für eine grüne C bleibt konstant.

    Im DJI wurde sehr wahrscheinlich die orangene A bei 18267 (nicht im Tief bei 18212!) als Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2=21007 sowie lila Z=18267 (a=18212, b=19843, c=18218, d=19120, e=18267) beendet. Der Folgeanstieg ist impulsiv und kann als grüne A mit gedehnter lila 1=24902, kurzer lila 2=22786, kurzer lila 3=25839, lila 4=25052 und lila 5 bisher 25881 gezählt werden. Die lila 5 kann mehrdeutig interpretiert werden. In einer korrektiven Zählweise als Doppelzigzag (w=25544, x=25251, y bisher 25881 könnte noch ein knappes Hoch fehlen (muss aber nicht), in einer impulsiven Zählweise nach diesem knappen Hoch noch zwei iv'er und v'er. Durch den abgeschlossenen Impuls gibt es nur indikative Ziele für die grüne B (23er Ziel derzeit bei 24052, 38er Ziel 22947), da der Zielbereich die gesamte Länge der grünen A von 18267 bis 25881 umfasst.

    AntwortenLöschen
  9. MOB der hellgrünen c ist durch 12187 bislang das hoch bei 12187

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Robby,
    die 12279 sind nahe, da wäre dann auch das "Spiel" seit 10500 zu Ende mit noch ein Hoch fehlt noch" oder? und es müsste neu gezählt werden?
    Eventuell ist es doch eine 1,2,3,4,5 seit dem Tief?

    AntwortenLöschen
  11. Mit Überschreiten der 12169 ist der Anstieg eine hellgrüne iii, damit ist ein weiteres Hoch nach einer hellgrünen iv (23er Ziel 12027) Pflicht.

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen! Die Entwicklung der letzten Wochen hat mich durchaus frustiert. Ebenso wie Robby habe ich nach den Analysen gehandelt und liege damit entsprechend falsch. Ich bin nach und nach zu der Überzeugung gelangt, dass auch die EW Analysen/Prognosen extrem schwierig und leider auch nicht immer treffsicher sind. Ich habe das Vertrauen, dass die 12279 als Barriere halten, aufgegeben. Jetzt müsste es heute oder in diesen Tagen wieder einen ähnlichen Rutsch geben wir im Februar/März. Woher soll das kommen? Gesetzmäßigkeiten der Vergangenheit funktionieren in außergewöhnlichen Zeiten leider auch nicht zuverlässig. Ich war der festen Meinung, dass die wirtschaftliche Lage und die EW Analyse genau passen. Aber der Markt hat halt immer Recht und die scheinbar unendliche Liquidität erdrückt offensichtlich die logischen Zusammenhänge und auch die Kursmuster und Verhaltensweisen der Vergangenheit. Ausdrücklich möchte ich Robby meinen Respekt für die detaillierte Arbeit zollen. Ich habe einiges dazugelernt und glaube, Robby ist ein absoluter Fachmann. Wenn aber selbst ein solcher Profi wie Robby falsch liegen kann, obwohl derart genau analysiert wurde - dann verliert der Amateur die Zuversicht. Daher melde ich mich mit meinem Profil heute aus diesem Forum ab und wünsche allen - vor allem Robby- Erfolg für die nächsten Jahre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht aufgeben! Hab auch schon über 1k in den Sand gesetzt. Mehrere Theorien der Charttechnik zeigen Short Signale, doch wenn der Markt weiter steigt, dann ist es halt so. Morgen ist EZB-Sitzung und Freitag NFP, wer weiß was dann passiert. ;P

      Löschen
    2. @börsendax: nach einem hoch kommt auch wieder ein tief - und mMn noch viel wichtiger: nach einem tief kommt auch immer ein hoch! so musst du auch handeln. ich glaube nämlich keinesfalls, dass hier alle nur auf short gesetzt haben. Nach einer iv kommt immer eine v. diese kannst du nach dieser Analyse hier im Blog fast immer ohne großes Risiko (long) handeln. wenn dann der eine Punkt über der iv wieder erreicht ist, kannst du long laufen lassen. da kann es sich dann so lange auffächern wie es will, der long läuft immer weiter. Nicht immer nur auf short setzen (auch wenn man vermeintlich damit schnelles Geld machen kann). Märkte wollen tendenziell immer nach oben. genauso wie du auch: du willst doch auch im beruf weiter nach oben kommen (und nicht fallen).... mach dir mal keinen Kopf. das nächste Tief kommt schon noch. machs trotzdem gut

      Löschen
    3. mensch jungs ... legt doch einfach mal eine Fibo in den Markt Ziel ist somit 12483 76,4 der gesamten Abwärtsbewegung.. dann zurück schauen 2003 2008 und 2011 aktuell 2020 hierzu liegen absolute parallelen vor .. wir laufen aktuell an diese Wendemarke an .. ob es zum neuerlichen Rutsch auf 7XXX
      ausreicht glaube ich auch nicht.. ein normale Zwischenkorrektur nach Überschießen der 76,4 schon... mal schauen ... und sorry .. handeln kann man Aufgrund dieser Wellenanalyse nicht !!!! Sie dient lediglich zur Abstimmung mit anderen Indikatoren ..außerdem gibt Robby hier nie Handelsempfehlungen !!!

      Löschen
  13. Der Zielbereich für die hellgrüne v wird nun schon ziemlich eng. Hast du sowas in der Vergangenheit schon öfters gesehen? Danke!

    AntwortenLöschen
  14. OMG, jetzt wird ernst! Zählen die 12279 als Schlusskurs oder kann es auch als Peak kurz höher?

    AntwortenLöschen
  15. Das ist der reinste Wahnsinn! Hochmut im Dax kommt vor dem Fall! Die Frage ist nur wie weit der Hochmut läuft...

    AntwortenLöschen
  16. Hey Robby, denkst du er wird vor der 13.000 noch drehen? Aus meiner Sicht befinden wir uns nun in der letzten v ... viel Potenzial nach oben sehe ich nicht mehr ... vielen Dank und sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Wo wäre die iv denn nun falls noch ein Hoch fehlt ?

    AntwortenLöschen
  18. Robby..., gibt es jetzt endlich einen Count direkt zum ATH?

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Robby, danke für die Infos... Sollte die iii nun im Kasten sein sollte der Rücklauf in der iv mind. 12068 betragen. Reicht für die v dann wieder ein einfaches Hoch? Ein Maximalziel für die v gibt es doch eigentlich nicht oder (12279?)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die v reicht ein einfaches Hoch. Es gibt für die v kein Maximalziel. Es gibt aber das 161er Maximalziel für die rote C bei 10627.

      Löschen
    2. Ja - muss 12627 heissen

      Löschen
    3. Oh je einfach mal laut elliot wieder 400 Punkte das Max Ziel nach oben erhöht wobei das doch schon 100% immer 12279 waren...ich verabschiede mich jetzt auch.Irgendwann treffen die Elliot Wellen nach dem 10. Versuch :-( Trotzdem Danke

      Löschen
  20. Sehr ihr wirklich die 9000 ca. Mitte Juni bereits? Ich bin nach den Gesetzen der EW absolut auch der Meinung aber rein realitisch wären das 3000 Punkte nach unten innerhalb von 2 Wochen.....

    AntwortenLöschen
  21. Na ich hoffe dass es bald fällt. Habe vor langer Zeit einen KO Schein gekauft, der sich bei 12600 verabschiedet, allerdings nicht aufgrund der Analysen hier. Ich verfolge das Forum schon sehr lange. Ich lese viele Analysen, handeln tu ich aber immer aufgrund eigener Entscheidungen, daher mache ich auch nie jemanden verantwortlich ausser mir selbst :-) Total verblüfft war, als der Fall auf die 7959 tatsächlich stattfand. Das war einfach nur beeindruckend. Ich hatte mich auch entsprechend positioniert. Danke Robby für die stetige Arbeit, mit gleichbleibender Konsquenz....

    AntwortenLöschen
  22. Das Maximalziel ist leider gefallen, die Rallye hat sich echt unglaublich heiß gelaufen 😪

    AntwortenLöschen
  23. neues Hoch 12316. Jezt wäre die iv um 12180- richtig?

    AntwortenLöschen
  24. Theoretisch kan ab jetzt jeder Zeit fertig sein egal ob 123xx 124xx oder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ich würde aber gerne noch vorher die iv sehen

      Löschen
  25. Der graue Pfad ist vom Tisch - der blaue Pfad bleibt weiterhin gültig

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Robby,
    Nachdem die 12279 gefallen sind ist das neue "Maximalziel" 12627??

    AntwortenLöschen
  27. Meine Nerven... Robby, ist das immer noch eine überdehnte iii? Wenn ja, wo wäre nun der Rücklauf der iv als Mindestziel? Danke Dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Das ist immer noch die iii. Ich denke aber das es eine kurze iii ist (mit Start nach kurzer ii bei 12514). Diese hätte ein Maximalziel von 12484. Die iv liegt derzeit bei 12125.

      Löschen
    2. Das Maximalziel der iii von 12484 wurde soeben überschritten, welche Auswirkungen hat das?

      Löschen
    3. Das bedeutet nur das die Zählweise der orangenen v beibehalten werden muss und das aktuell tatsächlich noch die hellgrüne iii ist

      Löschen
  28. Rechnest du mit einem rasanten Abstieg oder mit einem sich lange hinziehenden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird eine B-Welle. Da ist beides möglich.
      Ein langsamer Abstieg wäre ein typisches Szenario.

      Löschen
  29. Robby kann das grosse Zickzack sein von tief bis 10800 und von 101xx- 129xx

    AntwortenLöschen
  30. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  31. Steht das Jahrestief unter 8.000 noch oder hat sich das durch das wegfallen des grauen Pfads geändert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Jahrestief kann jetzt direkt bis 3588 gehen - aber erst nach dem Bruch der orangenen 0-b-Linie (wie beim DJI)

      Löschen
  32. Das bedeutet aber auch, dass man nach der iv theoretisch long gehen könnte, weil dann noch ein hoch fehlt?

    AntwortenLöschen
  33. War es das nun endlich in der iii oder kommt da noch was?

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Robby,
    sollte dieses auch wieder ein einfaches Hoch sein? Merci

    AntwortenLöschen
  35. Hallo, wo befindet sich der DJI nach EW aktuell? Danke. VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder am Ende einer iii oder einer y. Da im DAX nur eine iv fehlt tippe ich auf eine y mit nachfolgender x2 und z.

      Löschen
    2. Hi Robby,
      kann im DJI nun ein direkter Durchlauf bis zur "Rettet sich wer kann"-Linie erfolgen? Welche Auswirkungen hat es auf das Niveau der rosanen Alt:B/2 und die grüne B? Danke!

      Löschen
    3. Im DJI wäre das nur mit einem korrektiven Count möglich. Der dürfte nicht mehr unter die lila 0-b-Linie gehen. Unmöglich ist das nicht - vorstellen kann ich mir das aber auch nicht. Im DJI fehlt einfach noch zuviel auf der Oberseite.

      Löschen
  36. Meinst Du Robby dass die iii nun schon beendet ist? Danke Dir für die Einschätzung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist immer noch die iii, allzu viel sollte da aber nicht mehr kommen. Letztendlich weiss man das aber erst wenn die iv im Kasten ist.

      Löschen
  37. Die Kommentare werden immer mehr - kann das Hoch nicht mehr weit sein :-)

    AntwortenLöschen
  38. Die Rallye wird erst dann offiziell beendet sein, wenn ich meine Shorts glatt stelle und long gehe. Ich informiere euch, 10 Minuten später fällt der Markt in der Regel :-)

    AntwortenLöschen
  39. Dh nach einem möglichen Maximalziel von 12627 kommt der Pfad mit der blauben B nicht mehr in Frage, sondern der mit der orangenen B bei ca. 11500 mit der nachfolgenden orangenen C?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die blaue B bleibt wo sie ist - nur wird die grüne C auf direktem Weg dorthin gehen.

      Löschen
    2. Hi Robby,
      entspricht es dann einer Kombination aus dem blauen und grauen Pfad und damit dem Wegfall der orangenen B bei direktem Weg zur grünen C?

      Löschen
  40. Momentan entsteht hier eine sehr große Blase die sich bald entladen wird. Das könnte dann auch zur EW Theorie passen. Des Weiteren habe ich lesen können, dass zum Großteil noch shortseller den Markt nach oben getrieben haben durch Deckung ihrer Positionen.

    AntwortenLöschen
  41. Robby, wo liegt momentan nun bitte der Mindestrücklauf in der iv? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ändert sich mit jedem Hoch minütlich - bei einem derzeitigen Hoch von 12.440 ist das 23er bei 12.221 ...

      Löschen
  42. Frage. --ist das die iii /c hellgrün von heute Morgen 07:35 ?
    g

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Robby, gibt es einen Punkt, ab dem du nicht mehr mit deinem Szenario eines neues Jahrestief rechnest? Hast du so einen deutlich höheren Anstieg als erwartet in der Vergangenheit schon öfter erlebt? Dank dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Überschreiten der 12279 ist kein neues Jahrestief möglich solange die orangene 0-b-Linie noch nicht geknackt ist

      Löschen
  44. Ich denke etliche, die seit Wochen auf fallende Kurse gesetzt haben werden derzeit in Schieflage sein, was die Kurse immer weitertreibt ...

    AntwortenLöschen
  45. Uns fehlt immernoch die iv, richtig ? Oder befinden wir uns schon in der v ?? Robby denkst du noch an einen scharfen rücksetzer bevor wir die orangene ob angehen ?? Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  46. Wenn die 0b Linie nicht geknackt wird, mit welchem Tief rechnest du dann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendetwas zwischen dem 38er RT und dem bisherigen Jahrestief

      Löschen
    2. Aber du gehst nicht davon aus, dass die hellg. v die Orange OB knackt, oder?
      Sondern, dass es nach der hellg. v fallende Kurse geben wird, oder?

      Löschen
  47. Hi Robby, ich sehe im DJ ein Potential bis ca. 26800. Dann würde für mich die v im DAX bis ca. 12800 laufen. Wäre das für deine v zu hoch? Danke

    AntwortenLöschen
  48. Robby irgendwie sieht es seit 22.05. Wie zigzag oder? Der hier balde endet oder sehe ich falsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Start des Zigzags war schon eine Woche früher

      Löschen
  49. Ist dan aber doppel zig zag dann hehe

    AntwortenLöschen
  50. Wieso sollten die 3500 noch erscheinen? Keine ew regel bescreibt das..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 3588 sind nach einem EDT zwingend und das Hoch 13827 war eindeutig korrektiv.

      Löschen
  51. Hallo Robby,
    mir ist ebenso an einem Austausch auf der Sachebene gelegen, allerdings kann ich die ein oder andere Nervosität durchaus ebenfalls verstehen, die Shorts werden aktuell regelrecht verbrannt...
    Seit 1990 bin ich EW Fan, und das aus Überzeugung, von daher an dieser Stelle ein mega Dankeschön für all die Mühe und dein selbstloses Engagement.
    Nach meiner Zählung endete bei 113xx eine erste Bewegung und seit 101xx läuft unmissverständlich ein Impuls, der sogar noch an Kraft gewinnt.
    Das Hauptargument ist ja die Korrektur Form seit dem Tief knapp unter 8000 Pkt., allerdings habe ich solche "verworrenen" Muster schon des öfteren in einer (i) gesehen, von daher meine Frage was macht Dich so sicher dass es eine Korrektur ist, und nicht bei 79xx z.B. eine (C) Welle endete, mit überschießendem (B) bei 137xx, oder aber eine riesen Flat seit 137xx mit der aktuellen (B) welche bis an das Hoch heranreichen kann ?
    Dankeschön...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Abwärtsbewegung von 13827 nach 7959 war eindeutig nicht impulsiv, da weder die Ausdehnungen noch die Rückläufe zu einem Abwärtsimpuls passen. Der Abschluss war korrektiv und kann mit Überschreiten der 12279 nur ein angedeutes EDT in einer letzten v gewesen sein. Eine überschiessende b-Welle auf der Unterseite kann man eindeutig ausschliessen -
      hierzu passt der nachfolgende korrektive Anstieg nicht. Damit ist klar das die Abwärtsbewegung eine komplexe Korrektur sein muss, womit eigentlich nur ein Doppelzigzag als Alternative übrigbleibt. Freiwillig würde ich das so aber nie zählen.

      Damit ist aber eine grosse überschiessende B mit einer C bei 7959 vom Tisch.

      Die Folgebewegung seit 7959 ist eigentlich klar. Der Start war korrektiv und die 11339 müssen deshalb ein Flat sein. Die 10159 waren zu kurz für eine B und kann deshalb nur eine X sein - damit kann wiederum bei 10159 kein Impuls gestartet worden sein. Ausserdem wäre die ii des Impulses bei 11864 deutlich zu kurz für den Folgeimpuls gewesen, womit seit 11159 ein Zigzag laufen sollte.

      Meiner Meinung nach sind das sehr klare Muster.

      Löschen
  52. Hallo Robby, wo siehst Du denn ein realistisches Ziel für die iv ? Lieben Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht das es allzu viel unter das Mindestziel geht

      Löschen

Anzeige