while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf Feiertagsniveau ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 17. Dezember 2020

DAX auf Feiertagsniveau ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX scheint sich über die Feiertage auf seinem hohen Niveau einzunisten. Für die Komplettierung der Muster hat der DAX keinen Zeitdruck.

Anzeige


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX kann bei 13827 einen vollständigen Aufwärtsimpuls und damit eine schwarze 1 auf der Jahrhundert-Zeitebene beendet haben. Der scharfe Rücklauf seit dem Allzeithoch ist korrektiv und kann die Startbewegung der schwarzen 2 sein.

Die schwarze 2 bildet vermutlich ein Flat mit blauer A=8612 (Zigzag-X-Flat-X2-Triangle mit orangener W=11669, orangener X=12279, orangener Y=8819, orangener X2=9996, orangener Z=8612) sowie laufender blauer B – sehr wahrscheinlich mit orangener W=12931, orangener X=11324 sowie laufender orangener Y (bisher 13731). Im Tageschart wurde mit dem Bruch der orangenen 0-b-Linie die "Rette-sich-wer-kann"-Marke ausgelöst und mit dem Bruch der hellgrünen 0-b-Linie ein Grundmuster in der orangenen W angezeigt.

Die orangene Y ist in ihrem Zielbereich oberhalb 13461 angekommen. Die orangene Y bildet ein Flat mit grüner A=12263, grüner B=11784 und grüner C (bisher 13731). Die grüne C befindet sich in der lila 5, in der seit dem Zwischenrücksetzer auf 12871 eine zeitlich sehr ausgedehnte rote V gezählt werden kann. Die rote V ist impulsiv interpretierbar mit blauer i=13253, überschiessender blauer ii=13006 (orangene w=12927, orangene x=13456, orangene y=13006) sowie laufender blauer iii (bisher 13731; orangene i=13162, orangene ii=13047 in der L&S-Wochenendindikation, orangene iii bisher 13731, vermutlich laufende orangene iv mit 23er Ziel 13592 – hellgrüne Fibos, fehlende orangene v). Die blaue iii hat das 161er Ziel einer gedehnten Welle abgearbeitet. Die blaue v wird nach der zwischenzeitlichen blauen iv die rote V/lila 5/grüne C beenden. Die zähe Aufwärtsbewegung kann sich deshalb zeitlich auch noch eine Weile strecken.

Nach Abschluss der orangenen Y/blauen B sollte die blaue C im Programmheft auftauchen (blauer Pfad).

Fazit:
Im DJI steht mit dem erneuten Allzeithoch bei 30329 kurz vor einem Abschluss auf der Jahrhundert-Zeitebene des Big Pictures. Damit kann im DJI jederzeit eine grössere Korrektur starten.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 bereits eine Jahrhundert-Welle abgeschlossen. Die unvollständigen Muster des korrektiven Rücksetzers auf bisher 7959 lassen nach der abgeschlossenen Zwischenerholung eine zweite starke Korrekturwelle erwarten.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige

Kommentare:

  1. Guten Abend Robby, ich habe in paar Fragen zum weiteren Verlauf. Es geht mir nicht darum, wann der Markt nun fällt ud wie stark in der nächsten Zeit fällt, sondern eher um die Länge der Wellen und Unterwellen. Wie lange das Geplänkel sich oben noch hinziehen wird? Auch wenn ich gelernt habe, daß es keine zeitlichen Prognosen gibt und es auch keine zeitlichen Relationen zwischen den Wellen geben muß. So ergibt sich ein optisch sehr gestreckter/verzerrter Verlauf der zeitlichen Wellenverläufen. Unterwellen laufen doch teilweise deutlich länger als Wellen auf deutlich höheren Zeitebenen.

    Nun die mich brennend interessierende Frage: Es klingt zwar komisch, aber sowohl im Dax als auch im Dow, könnten die Wellen doch innerhalb der von Dir genannten Marken noch Wochen, Monate, wenn nicht sogar Jahre laufen, ohne einen Regelbruch darzustellen. Sprich, wenn wir bis 2022 - was ich nicht glaube - unterhalb des DAX ATH bleiben oder im Dow nicht die 32... übersteigen, kann sich die blaue B noch Ewigkeiten hinziehen? Das Bild würde sich nur ewig in die Länge zerren. Danke, lekru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen gewissen Anhaltspunkt für eine zeitliche Obergrenze bietet die Maximaldauer der blauen iv (ca. 4,5 Monate). Die blaue B kann sich also nicht ewig ausdehnen.

      Löschen
    2. Hallo Robby, kannst du das bitte genauer definieren/erklären?
      Merci

      Löschen
    3. Das ergibt sich aus der einzigen zeitlichen Aussage im Regelwerk

      Löschen
  2. Ich denke die zeitlichen Aussagen sind schwierig. Dies schreibt ja nicht nur Robby sondern auch andere EW-Profis. Die blaue iv kann Monate dauern - aber auch innerhalb weniger Tage im Kasten sein.

    AntwortenLöschen
  3. Der DAX hat in der orangenen Y den Zielbereich erreicht. Die rote V ist impulsiv und kann mit blauer i=13253, blauer ii=13006 sowie laufender blauer iii (bisher 13731 – oberhalb 161er Ausdehnung; orangene i=13162, orangene ii=13047 in der L&S-Wochenendindikation, orangene iii bisher 13731, vermutlich laufende orangene iv mit 23er Ziel 13592, fehlende orangene v) und fehlender blauer iv und blauer v gezählt werden. Aus übergeordneter Sicht hat die blaue B ihre Pflicht erfüllt und kann jederzeit fertig werden.

    Der DJI hat bei 29583 die lila 3 und bei 18267 die lila 4 aus dem Big Picture abgeschlossen. In der laufenden lila 5 läuft nach der die orangenen 4=28864 bereits die orangene 5 (bisher 30329). Die orangene 5 scheint sich korrektiv zu entwickeln (lila W=30070, lila X=29459, lila Y=30327). Zum fehlenden Hoch im DAX passt als Fortsetzung eine lila X2 (bisher 29844) nebst laufender lila Z (a=30312, vermutlich laufende b bisher 30129, eventuell laufende c – 61er Ziel derzeit bei 30419) mit Ziel oberhalb 30329 vermuten. Mit Bruch der Marke 30090 hat der DJI sämtliche Bedingungen für die orangene 5 erfüllt und kann jederzeit fertig werden bzw. sein.

    AntwortenLöschen
  4. Moin, das war jetzt die blaue III, oder? VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich nicht - das ist immer noch die orangene iii

      Löschen
    2. 13607 habe ich für die orangene iv rein auf die JFD bezogen !?

      Löschen
  5. 13773.. das wird ein enges Fenster für die fehlenden 2+x Hochs :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kein problem....gehts über das ATH wird halt wieder neu gezaehlt ;-)

      Löschen
    2. 54 Punkte Differenz ... da müssen die Großen aber mal sehr genau zielen, ansonsten gibt es ganz schnell ein neues ATH und dann muss EW neue Regeln entwickeln, wenn es mit dem aktuellen Regelset keine vernünftige Zählweise gibt?!?

      Löschen
    3. Hallo Robby, ich hätte diese Frage normalerweise nicht gestellt, aber unter der Bedingung eines fertig zählbaren DJI und eines sehr engen Fesnters für die fehlenden Hochs im DAX: Gibt es keine mögliche Variante für einen fertigen bzw. kurz vor dem Abschluss stehenden DAX? Zb mit bereits abgeschlossener iii und gedehnter v in der c? Ich denke das passt nicht, vielleicht ist noch eine andere Variante denkbar?

      Löschen
    4. Da ließe sich aber keine iv zählen, oder?

      Löschen
    5. In Anbetracht der 1h-Kerze mit diesem Docht und ATH im Dow, bin ich mit meiner Long-Posi raus.

      Löschen
  6. Ich denke die iv ist schon im Kasten (13612), da wurde das 23er Ziel knapp nicht erreicht (um ein paar müde Punkte). Könnten schon in der finalen v sein, oder?

    AntwortenLöschen
  7. Hi Robby,
    welche Bedingung muss denn zum Abschluss der iii erfüllt werden?
    Kann der Rutsch von heute morgen auf ca 610 nicht als iv gezählt werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 23,6% Korrektur ist das Mindestziel einer iv - war bisher nicht erfüllt in der Zählweise. Wenn wir jetzt 13.624 unterbieten, müsste es als iv reichen. Danach stünde ein neues Hoch an, dann wieder min. 23,6% der Bewegung ab 13.006 korrigieren und dann ein "letztes" Hoch.

      Löschen
    2. 13.592 ist das Minimum für die orangene iv auf Basis von den 13.773

      Löschen
    3. Jetzt haben wir schon 3 Zahlen ;)

      Löschen
    4. 13.592 wäre das 23er der gesamten blauen iii Bewegung bisher - wäre also nicht das Ziel einer orangenen iv. Das 23er der orangenen iii ist maßgebend.

      Löschen
  8. Hm, nicht mal der große Verfall hat zu irgendwelchen Schwankungen geführt. Da sieht man, wer gerade den Markt bewegt ... unglaublich.

    AntwortenLöschen
  9. Die Bullen sind schon unglaublich stark, wenn das mal nicht ein neues ATH gibt, der Platz für diesen Count ist leider nicht mehr groß und ein ATH war immer komplett ausgeschlossen. Die Märkte haben mit der Impfung das Thema Corona bereits abgeschlossen und freuen sich über Liquidität...Liquidität und nochmal Liquidität...

    AntwortenLöschen
  10. Heute gibt es den startschuss für eine rally... aufnahme tesla in den s&p... alles up!

    AntwortenLöschen
  11. Da bin ich mal gespannt...

    Effektiv gibt es keinerlei Grund mehr für Dax oder DJI, noch weiter zu steigen.
    Sämtliche Aktien sind extrem überbewertet, teilweise grotesk (Tesla als abschreckendes Beispiel). Die anlaufenden Impfungen werden die Pandemie in etwa sechs Monaten beginnen aufzuhalten. Die USA sind durch einen scheidenden Möchtegernkaiser faktisch gelähmt, der Brexit wird große Verwerfungen mit sich bringen, sogar wenn man sich jetzt noch auf eine Art Last-Minute-Abkommen einigt.
    Die Aktienmärkte sind aber längst wieder auf dem gleichen Niveau wir vor einem halben Jahr, teilweise sogar höher. Wo soll also eine weitere Steigerung herkommen ? Kettenbriefe funktionieren auch immer. Immer eine Zeitlang, bis die Leute nicht mehr mitmachen.

    AntwortenLöschen
  12. Moin, moin. Ziel der orangenen iv sind unter Voraussetzung LS-Indikation vom WE 13601. Dann noch 2 weitere Hochs über 13773 mit Maximalziel 13824.

    AntwortenLöschen
  13. Je höher der DAX jetzt noch steigt, desto tiefer kann Er fallen 😉

    AntwortenLöschen

Anzeige