while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Ziel erreicht

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 3. März 2015

Ziel erreicht

Die kurze Einschätzung der Lage

Das heutige Hoch im DAX bei 11467 hat zumindest von seiner Ausdehnung her alle Varianten offen gelassen. Auch wenn sich der korrekte Count nur schwer ermitteln lässt – zumindest die 10453 müssen impulsiv erreicht worden sein. Dementsprechend könnten die 11467 auch eine üb sein solange auf der Unterseite die 11236 (261er Ausdehnung der a) halten. 
 

 
Was bedeutet dies für die im gestrigen Post vorgestellten Varianten ?

Extended EDT (umrandete und farbig hinterlegte Beschriftung, hellgrüne Eindämmungslinie)

Mit dem Hoch bei 11467 hat die hellgrüne z der roten V ihr Mindestziel abgearbeitet und den lila 5 und damit grüne C/III abgeschlossen. Der starke Rücksetzer kann impulsiv und korrektiv gezählt werden und sollte jetzt zumindest den Ausgangspunkt der lila 4 (10592) und damit den gelben Zielbereich ansteuern. Wenn sich der Count bestätigt ist das sehr wahrscheinlich das Major Top.

Impulsiver Count mit Extensions (umrandete Beschriftung)

Die lila 5 ist immer noch in der roten III und hat nach der roten I (10797), roten II (10728 – mit üb) die hellgrüne i (11011) abgeschlossen. Die genaue Lage der hellgrünen ii ist unklar:
  • Ist die hellgrünen ii bei 10763 oder 10960? In letzterem Fall wäre die 11159 eine üb.
  • Sind die 11159 eine i? Hierfür sehen jedoch die internen Strukturen zu stark nach Zigzag aus.
Eines von beiden Hochs (entweder 11453 oder 11467) muss jetzt die braune iii sein. Für eine braune iv ist der Rücksetzer zwar etwas heftig ausgefallen - trotzdem ist er noch im Toleranzbereich. Sollte der Peak 11159 eine i sein, so wäre dies eine mögliche dazu passende iv.

Korrektiver Count (normale Beschriftung)

Im korrektiven Count sind die hellgrüne w (11011), hellgrüne x (10763) und hellgrünen y (11159) bereits beendet. Die hellgrüne z steckt noch in der impulsiven a und hat mit einem der beiden Hochs (entweder 11453 oder 11467) die braune iii abgeschlossen. Das Tief 11256 könnte die braune iv sein.

Fazit
Ich gehe immer noch von dem extended EDT als Hauptvariante aus. Die anderen beiden Varianten sind ebenso noch möglich – wobei der korrektive Count schon ziemlich unwahrscheinlich ist. Der DJI hilft als Referenz hier ebenfalls nicht weiter, da er mehrdeutig gezählt werden kann. Er kann fertig sein – muss aber nicht.


Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen
dar.

Kommentare:

  1. Robby, 2 Fragen: uns fehlt noch 1 hoch, sollte 11236 nicht gebreakt werden, richtig? Wieso ist das jetzige Hoch das Major top, wenn wir 11236 Breaken und auf dem Weg zur lila 4 unter die 10600 sind? Kann die lila 5 nicht noch ein hoch produzieren? Wellenlängenregel meinerseits nicht beachtet? Lg mcmahon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frage 1: Das ist so. Die 11236 dienen dem Ausschliessen der 11467 als üb. Werden die 11236 gebrochen ist zumindest ein Hoch nicht mehr Pflicht.
      Frage 2: Ich gehe mittlerweile davon aus das die lila 4 die 10592 waren (siehe Posts vom Samstag und gestern). In diesem Fall könnten die 11467 die lila 5 und damit die grüne C/3 sein. Ob dann ausgehend von 10592 noch einmal ein Hoch angesteuert wird muss sich zeigen.

      Löschen
  2. Ohh ha! Danke für die Beantwortung. Das wäre dann ja mal ein Brett!

    AntwortenLöschen
  3. ICH ENKE DIESE WOCHE SEHEN WIR NEUE ATH 60ER IST SCHON AM DREHEN RICHTUNG ATH :-) gruss miki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange die 11236 halten ist dies gut möglich

      Löschen
  4. Hi Robby,

    in deinen Korrekturregeln steht, dass die "c" einer expanding flat häufig die Ausdehnungen 161,8% und 261,8% von "a" anläuft. Von 261,8% als Maximum steht da nichts. Haben sich die Regeln mittlerweile geändert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt eine Gemeinsamkeit bei allen mir bekannten Regelwerken: in einem Flat hat die c eine maximale Ausdehnung von 261. Das ist sehr altes Wissen und stammt noch von Prechter oder Elliott.

      Löschen
    2. Steht nicht auch für dich das Attribut "häufig" und das implizierte Verbot, die 261,8% zu reißen, in einem gewissen Widerspruch?

      Löschen
    3. Das schwarzgedruckte sind die Regeln und das grüngedruckte die Richtlinien.
      Bei Flat steht unter c: max. 261,8% von a.

      Löschen
    4. Nicht bei "expanding flat"

      Löschen
    5. da wurde es vergessen, danke für den Hinweis.

      Löschen
    6. Bevor du in den Regeln etwas veränderst, klopf doch das Statement auf seine Logik ab: Die Richtlinie sagt: "Häufiges Anlaufen von 161,8% bis 261,8% von a". Das heißt, dass häufig beobachtet wurde, dass das Territorium von 261,8% der a getestet wurde. Es fällt mir schwer zu glauben, dass dabei nie die 261,8% gerissen wurden. Der Widerspruch würde bestehen bleiben, auch wenn du was Schwarzes hineinschreibst.

      Löschen
    7. Die Aussage, dass häufig das 161,8 er oder das 261,8 er angelaufen wird steht definitiv nicht im Widerspruch zu der Aussage, dass das Maximalziel bei 261,8 liegt.

      Löschen
    8. Kurze Frage, von welchem Regelwerk redet ihr hier? Hat Robby seine Regeln irgendwo aufgeschrieben? Ich konnte hier auf der Seite nichts finden.

      Löschen
    9. das wurde mal bei cues zusammengestellt - da unter der Rubrik EW-Regelwerk nachschauen.

      Löschen
    10. Hi Oli. #11.53. Definitiv doch.

      Löschen
    11. Das kann ich nicht nachvollziehen - ist pure Logik !

      Löschen
    12. ... häufig wird was erreicht, aber nie überschritten.

      Löschen
    13. Nicht mal um 0.1 Punkte? Sprengt meine Vorstellungskraft.

      Löschen
    14. Wenn ich eine Linie am Boden ziehe und sage: bis hierher und nicht weiter, dann ist doch klar, wie das gemeint ist, oder ? - zumindest könnte ich da keinen Widerspruch entdecken

      Löschen
    15. ... abgesehen davon, dass das mit ca 40 Punkte überschritten wurde :-)

      Löschen
    16. Kompromiss: Ich label die expanded Flat um, sobald die 12229 auf Stundenbasis unterschritten werden (wie kommt ihr übrigens auf 12236?). Habe allerdings noch keine Ahnung, was das dann sein soll. Hängt auch von Robbys Beantwortung meiner Frage ab, die ich um 11.33 gestellt habe.

      Löschen
    17. Wenn das Hoch bei 11467 eine üb waren zu einer a bei 11365, dann liegt die 261,8 er Ausdehnung der c bei
      11236

      Löschen
    18. ... das bedeutet, dass das Hoch bei 11467 impulsiv erreicht wurden.
      Im Impulsiven Count würde das bedeuten, dass gerade eine iv läuft.
      Im correktiven Count, dass gerade die b der z läuft.
      Im Falle des Major Top sind wir impulsiv abwärts unterwegs.

      Löschen
    19. sehe gerade, dass Robby das ja weiter unten schon beantwortet hatte

      Löschen
  5. das 261er wurde vom gestrigen hoch zu tief am tag davor 11363 getroffen. Was bedeutet das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das er an der 11363 evtl. war???

      Löschen
    2. Der Bruch 11236 bedeutet zunächst einmal das die 11467 impulsiv erreicht wurden. Es gibt keine Pflicht für ein neues Hoch.
      Erst mit Bruch der 10960 ist das EDT Szenario bestätigt. Ab Bruch 11159 wird es für einen impulsiven Count heikel.

      Löschen
    3. volante, es ging eigentlich um das 261er von gestern hoch/tief. Das 261er wurde aber in anderem Kursverhältnis getroffen. Das ist es, was mich stutzig macht.

      Löschen
  6. Hi Robby,

    kann man die Erholungsbewegung von gestern bis heute als Zigzag zählen? Hier im m1-Chart:
    http://qpeter.livejournal.com/3606.html

    AntwortenLöschen
  7. Zählung seit high
    http://fs1.directupload.net/images/150304/h3qeptsf.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für eine iv hat mir das zu lang gedauert.

      Löschen
    2. im für uns günstigen Fall war das eine ii :-)

      Löschen
  8. @qpeter
    Was spielt das für eine Rolle, ob die Korrekturbewegung ein Zigzag oder keins ist ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ii kann da jede Korrekturform ausser einem triangle entstehen und als b jede Korrekturform.
      Wichtig sind da hauptsächlich die Antriebswellen und deren Fibo Verhältnisse.

      Löschen
    2. Wir sind uns hoffentlich inn dem Punkt einig, dass in einem Impuls sowohl eine ii als auch eine iv ein abgeschlossenes Korrekturmuster zeigen muss. Vertrau mir, ich wollte nur fair sein. Als Flat gäbe es sowohl Probleme mit dem Mindestrücklauf einer b als auch mit der Mindestausdehnung einer c.

      Löschen
    3. Ja schon, aber mit einem Rücklauf zum 38er ist alles abgedeckt, da zählen nur die Fibos und nicht was das für Muster sind.

      Löschen
    4. Mich interessiert doch nicht, was das für Muster sind, sondern, dass sie den Regeln entsprechend abgeschlossen werden. Betonung auf "abgeschlossen". Von wo nach wo hast du eigentlich den Fibonacci-Arm gezeichnet, der bestätigt, dass die 11329 > 38,2% waren?

      Löschen
    5. Ich versteh Dich mit dem "abgeschlossen".
      Es war auch nicht als Kritik gemeint - ich hab Dich nur gefragt.
      Es war auch nicht ironisch oder sonstwas gemeint, sonst hätte es den Smiley bekommen nach Netiquette.
      Aus meiner Sicht der Dinge ist es nur unpraktisch solche Counts in's Detail nachzuvollziehen - kann ja auch ein hochkompliziertes wxyx2z werden.
      Mit dem neuen Tief wurde diese Bewegung jedenfalls Ruckzuck als Korrektur bestätigt.
      Im Falle eines Doppelzigzags hätten 23,6% ausgereicht.

      Löschen
  9. Eine c hätte bei 11192 das Minimumziel (61,8%) der a erreicht und könnte damit gut eine iv oder b gewesen sein - Die Aufwärtsbewegung seitdem kann man bisher auch impulsiv zählen.
    Solange jetzt 11329 noch halten, könnten wir aber auch noch bereits in der III eines Impulses abwärts sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau so sieht das nach meinen charts auch aus

      gruß liribal

      Löschen
  10. könnte das heute noch eine b oben gewesen sein und die a fand den Abschluss 11192?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist möglich - a als Doppelzigzag

      Löschen
  11. das war es mit dem impuls

    liribal

    AntwortenLöschen
  12. wobei - ein impuls kann das immer noch werden.
    und in diesem befinden wir uns in der ii
    allerdings der angedachte hat sich erledigt

    liribal

    AntwortenLöschen
  13. Das lässt sich bisher als Impuls hoch zählen mit einer i als LDT bei 11320 und ii bei 11235 - also eine 5 oder die c der z?
    Andere Möglichkeit: immer noch eine 4 oder b als Flat mit a=11192 (siehe Anonym), es läuft die b - das wird aber zeitlich knapp.
    Der Impuls nach unten sieht im Moment am unwahrscheinlichsten aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anmerkung: zeitlich knapp nur für eine 4

      Löschen
  14. Am Wahrscheinlichsten erscheint mir ein Flat in einer b der z des korrektiven Counts und danach erst der impulsive Count jetzt in einer v.

    AntwortenLöschen
  15. Gut möglich, dass es jetzt schon runtergeht in der c des Flats, b fast am 76 er RT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ideal wäre, wenn die b bis knapp unter 11443 korrigieren würde (161,8 er Ausdehnung in der c der b) und die c zwischen 11170 und 10100 landet.

      Löschen
    2. Oli so habe ich das auch auf dem Radar

      Löschen
    3. Oli, du Bär von Amts wegen. Ist dir klar, wie weit du die Büchse der Pandora mit der Möglichkeit eines double zigzags down geöffnet hast. Im Nachhinein finde ich deine Zählung genial und verabschiede mich gern von einer expanding flat. Dein double zigzag endete nämlich auf der (bei dir) 11235, die anschließenden 181 Punkte sind folglich eine Welle i und das Minimalziel einer iii wären die 11554 (größer i) bei Korrektur auf das Minimum bei 11374. Wenn du wirklich bearish eingestellt bist, wirst du dir womöglich noch wünschen, dass eine expanding flat mehr als 261,8% von a beinhalten darf

      Löschen
    4. Aber, wie gesagt, gutes Auge, ganz ehrlich.

      Löschen
    5. und warum soll eine iii größer sein als eine i???
      und warum soll das jetzt ein impuls sein?
      das erschließt sich mir nicht

      liribal

      Löschen
    6. danke, aber trotzdem noch ein Missverständnis.
      Das von mir gedachte Doppelzigzag lautet:
      w=11256, dann 'Deine' Korrektur mit x bei 11328 und die y=11192.
      Dieses Doppelzigzag dann dank anonymem Poster als a eines Flats gelabelt und was jetzt läuft ist die b.

      Löschen
    7. Das Doppelzigzag kann aber auch eine abgeschlossene Korrektur sein und es läuft ein Impuls mit einer i als LDT bei 11322. Meine Nebenvariante

      Löschen
    8. diese variante habe ich seit dem bruch der 11.329,5 ebenfalls auf dem radar.
      aber darauf traden lässt sich nicht, denn die downwelle könnte als abc korrektur auch abgeschlossen sein.
      und jetzt läuft die nächste upwelle.

      ich schau mal, ob ich den chart noch gepostet bekomme

      liribal

      Löschen
    9. das war zeitgleich :-)

      Löschen
    10. https://lh3.googleusercontent.com/9p-Z66x35Wd_4i_jV9ijxJh1nOT_VtcVrvj0ITwjFTs=w394-h216-p-no

      Löschen
  16. Dow (sowie S&P500)

    Nach meiner Zählweise befinden sich die beiden in der V und basteln heftig an einem expanding EDT, das bereits abgeschlossen sein könnte
    Ausgang dieses EDT ist 15.848
    i: 17.991
    ii: 17.037,5
    usw.

    Demnach hat der Dow ein Rückschlagpotential bis unter 15.848

    Wie siehst du das, Robby?

    Gruß Liribal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe immer noch von 14719 im DJI als relevante Marke aus. Von dort aus sehe ich zunächst einmal nur Zigzag-Formationen. Entweder als extended EDT (wie bisher in meiner Variante aus dem Big Picture) oder als normales EDT (dann wäre jetzt der Abschluss einer I). Er kann fertig gezählt werden oder auch nicht.
      Ich sehe jedoch kein EDT ab 15848. Eine genaue Standortbestimmung wird der nächste Rücksetzer geben.

      Löschen

Anzeige