while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Tag des Abschieds im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 6. Juli 2015

Tag des Abschieds im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem Oxi-Gap heute morgen hat sich der DAX zum einen genau an die Vorgabe für eine orangene b/Alt: d gehalten und sich zum anderen von einer laufenden lila 4 – und damit in letzter Konsequenz auch von einem Impuls seit 8356 - verabschiedet. So war letzte Woche bereits das Zeitfenster der lila 4 abgelaufen, heute hat der DAX noch einmal nachgelegt und mit dem korrektiven Tief bei 11713 ein weiteres Tief unterhalb dieser Marke angekündigt. Damit ist eine türkisfarbene B bestätigt (MOB 9217).

Der Korrekturverlauf seit 12404 kann jetzt auf ein Doppelflat (rote W=11327, rote X=11926 und laufende roteY) eingegrenzt werden. Damit ist die bisherige Variante E (Flat-X-Triangle) obsolet. Die verbleibenden Varianten für die rote Y sind:

Flat (Variante D2, normale Beschriftung, lila Pfad)
Die rote Y verläuft als Flat im gelben Trendkanal. In der Variante D2 waren die 10797 die blaue a. Es läuft die blaue b als Flat (oder Triangle). In dieser sind bereits die orangene a (11635) und orangene b (10713) angeschlossen. Die orangene c (Mindestziel 11228) sollte entweder als Impuls oder EDT (kann impulsiv oder korrektiv gezählt werden) laufen und zumindest die 0-b-Linie der orangenen b (lila 0-b-Linie – derzeit bei 1146x) erreicht werden - idealerweise zudem mit Bruch der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals (derzeit bei 1151x). Die blaue c wird die rote Y/türkisfarbene B mit einem neuen Tief vermutlich an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals abschliessen.

Flat mit Expanding Triangle (Variante D4, Beschriftung mit Alt:, lila Pfad, dunkelrote Eindämmungslinien)
Die rote Y verläuft als Flat im gelben Trendkanal. In der Variante D4 wurde die blaue Alt: a bei 10864 markiert. Die blaue Alt: b verläuft als Expanding Triangle mit orangener Alt: a (11452), orangener Alt: b (10797), orangener Alt: c (11635) und orangener Alt: d (10713). Das Ziel der orangenen Alt: e liegt oberhalb dem 38er Mindestziel der blauen b (11270) und auch oberhalb dem 70er RT der orangenen d (11358). Dabei sollte zumindest die 0-b-Linie der orangenen Alt: d (lila 0-b-Linie – derzeit bei 1146x) erreicht werden - idealerweise zudem mit Bruch der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals(derzeit bei 1151x). Die blaue c wird die rote Y/türkisfarbene B mit einem neuen Tief vermutlich an der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals abschliessen.
 

Fazit:
Ein Tief fehlt noch – doch für den letzten Rutsch ist es noch zu früh. Es steht jetzt erst einmal eine Erholung an. Der letzte Rutschs wird rechtzeitig durch den Bruch der lila 0-b-Linie bzw. der oberen Begrenzung des gelben Trendkanals signalisiert werden.


Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    ich kann den Screen nicht vergrößern, irgendwas verändert beim speichern?

    gruss, Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Screenshot noch einmal neu hochgeladen. Jetzt scheint es zu funktionieren.

      Löschen
  2. Thx, alles gut!

    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Hi Robby,

    kann nur immer wieder meinen Respekt vor deinen Analysen äußern. Hatte ja vor rund zwei Wochen schon gesagt, mir gefällt die konstante Festhaltung an einem (Short-)Plan, auch wenn es phasenweise nicht mehr danach aussah. Ich hätte eine mittelfristige Frage, da ich mir dein Big Picture vom 05.2015 nochmals angesehen habe. Wie ich das verstehe, sind die blauen Prognosepfeile noch nicht am Laufen, oder? Meine Frage, was erwartest Du nach dem Tief bei 104xx? Stehen dann erneut Höchstmarken an? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die blauen Shortpfeile hatten einen impulsiven Count symbolisiert. So wie es derzeit aussieht bekommen wir aber einen korrektiven EDT-Count. Das ändert grundsätzlich an den Pfeilen wenig. Lediglich die Ausschläge sind größer mit tieferen Rückläufern und längeren ansteigenden Impulsstrecken.

      Noch sind wir in der Abwärtsbewegung und nicht in den blauen Pfeilen. Ich vermute das die Korrektur tiefer als 104xx gehen wird. Anschließend steht ein neues Allzeithoch an. Dies könnte auch deutlich oberhalb 13000 enden bevor ein erneuter tiefer Rücksetzer in den aktuellen Kursbereich ansteht. Erst danach gibt es das vorerst finale Hoch der lila I.

      Rein aus mathematischer Sicht wird die gesamte Bewegung der lila I unterhalb der Marke 13842 bleiben.

      Löschen
  4. Vielen Dank. Auch für einen EW-Laien wie mich sehr verständlich erklärt. Über welchen Zeithorizont siehtst du diese doch enormen Schwankungen. Was siehst du in diesem Jahr noch passieren, bzw. wann könnte diese finale lila I in etwa erreicht sein. Ich weiß nicht ob der Faktor Zeit hierbei überhaupt eine Rolle spielt, also wenn diese Fragen so nicht zu beantworten sind, ist es natürlich auch o.k.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte alles noch dieses Jahr passieren. Es kann sich aber auch bis in das nächste Jahr ziehen. Genauer lässt sich das nicht eingrenzen.

      Löschen
  5. Jetzt sollte er theoretisch drehen und erst mal bis 11.000 laufen. Ab da brauchen wir positive News um die genannten Ziele zu erreichen.

    AntwortenLöschen
  6. Das war heute eine Punktlandung auf der SMA(200) und es sieht so aus als würde diese erstmal halten. Weil wir wegen der unteren Grenze des Trendkanals noch nicht ohne weiteres auf das 50er RT bei 10370 durchfallen können, wäre das auch verständlich. Also ist das wahrscheinlichste Szenario, dass unser kleiner Dachs wenigstens das 38er RT bei 10840 schnell zurückerobert (Fibos gemessen zwischen dem Tief bei 8350 im letzten Oktober und dem ATH). Gruss von Elafonissi

    AntwortenLöschen

Anzeige