while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Das Zielfenster ruft den DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 8. August 2015

Das Zielfenster ruft den DAX

 

Ausgangslage
 
Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann in zwei Alternativen gezählt werden:
 
Hauptvariante: die schwarze 5 bildet ein normales EDT (normale Beschriftung)
Das EDT („grosses EDT“) befindet sich noch in der lila I. Es läuft die orangene C der blauen Y als EDT („kleines EDT“). Das Maximalziel der orangenen C ist 14632 (MOB und 161er Ausdehnung der orangenen A).
 
Statistische Nebenvariante: die schwarze 5 läuft als Impuls (farbig hinterlegter und umrandeter Count)
Der Impuls befindet sich in der blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 in dieser Alternative kein EDT bilden. Dieses Hoch wird die schwarze 5 abschliessen. Wegen der langen Korrektur seit dem Hoch 12404 hat die Nebenvariante nur noch eine statistische Bedeutung.
 
Der Anstieg seit 8356 ist korrektiv. Es läuft die grüne Y mit einem plausiblen Zielbereich oberhalb von 13000. Die grüne Y könnte die graue I des kleinen EDTs in der orangenen C abschliessen. Falls die orangene C/blaue Y bereits die lila I des grossen EDTs sind würde für die lila I der Hauptvariante mit 13841 bereits das rechnerische Maximalziel bekannt sein.
 
 
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Die orangene C hat die grüne W (10100) als Zigzag sowie die grüne X (9217) abgearbeitet und es läuft die grüne Y als Zigzag. Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen Y.
 
In der grünen Y wurde mit dem in der Overnight-Indikation erzielten Hoch bei 12404 (starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs) die türkisfarbene A als Impuls abgeschlossen. Das Ziel der türkisfarbenen C/grünen Y ist unterhalb der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1310x) aus dem Tageschart zu suchen – deswegen wäre für die grüne Y ein Verlauf im gelben Trendkanal zu erwarten.
 
Die türkisfarbene B der grünen Y bildet eine komplexe Korrektur in Form eines Flat-X-Expanding Triangles:
  • lila W=10864 mit der roten A (11327) als Flat, roten B (11926) als Doppelflat mit blauer üx bei 11163 und roten C als Impuls (10864)
  • lila X=11452 als Triplezigzag (diese muss an dieser Stelle abgeschlossen sein, da ein Expanding Triangle nicht in einer X vorkommen darf)
  • lila Y als Expanded Triangle (dunkelrote Eindämmungslinien) mit der roten A (10797), roten B (11635), roten C (10652) und roten D (11804). Die laufende rote E wird die gesamte Korrektur beenden.
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf ab der roten C. Die rote E kann ein neues Tief markieren (lila Pfad) – muss dies aber nicht tun (blauer Pfad). Ein weiteres Tief im Rahmen der roten E würde besser den Erwartungen (gelber Trendkanal aus Tageschart) entsprechen. Die möglichen Ziele der roten E sind:
  • Dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1044x)
  • Bruch untere lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals für die grüne Y (derzeit bei 1077x und bereits oberhalb dem Tief 10652)
  • Bruch türkisfarbene 0-B-Linie (der türkisfarbenen B, derzeit bei 1088x)
  • Mindestziel 70er RT der roten D (derzeit bei 10998)
 
Das Zielfenster für die rote E liegt zwischen der unteren lila Begrenzungslinie des gelben Trendkanals und der dunkelroten Eindämmungslinie (derzeit zwischen 1044x-1077x).
 
Der impulsiv zählbare Start der roten E hat sich mittlerweile als Triplezigzag (blaue a) mit einem ungewöhnlichen Verlauf herausgestellt, so dass von einem Flat als rote E im orangenen Trendkanal ausgegangen werden kann. Die blaue a (11026) verlief mit der orangenen w (11485 mit expanded LDT als hellgrüne a sowie expanded EDT als sehr kurze hellgrüne c), orangenen x (11626), orangenen y (11433, mit LDT als hellgrüne a und kurzer hellgrüner c), orangenen x2 (11545) und orangenen z (11026).
 
Die blaue b kann als Triplezigzag mit sehr kurzer orangener w (11068), orangener x (11036), orangener y (11244, mit Flat-X-Triangle als b und einer c mit Maximalausdehnung), orangener x2 (11173 als Running Triangle) und orangenen z (mit hellgrüner a=11479, hellgrüner b=11395 und hellgrüner c=11671) gezählt werden.
 
Der Start der blauen c kann impulsiv gezählt werden mit i=11617 (als Expanded LDT), ii=11663, grauer i=11532, grauer ii=11599 (für eine hellgrüne iv zeitlich zu lang), einer weiteren grauen i=11513 und der laufenden grauen ii mit a/w=11583, üb/üx=11482 (kein Impuls) und der laufenden c/y (für eine iv zeitlich zu lang). Das Mindestziel der c/y wäre das 38er RT der grauen i (11546).
 
Die blaue c aber auch korrektiv gezählt werden mit hellgrüner Alt: w=11617, hellgrüner Alt: x=11663, hellgrüner Alt: y mit grauer Alt: a=11532, grauer Alt: b=11564 (als Running Triangle), grauer c=11482 und der laufenden hellgrünen x2. Das Mindestziel der hellgrünen x2 wäre das 23er RT der hellgrünen y (11524). Im Falle des korrektiven Verlaufs würde die blaue c ein EDT bilden. Eine heftige und tiefe hellgrüne z zum Abschluss der orangenen i würde in diesem Fall gut ins Bild passen.

Alternativcount:
Sollte immer noch die rote Alt: D (grauer Pfad) laufen, so wären die 11804 erst die a und die 11026 erst die b der roten D. Die c der roten D würde ein EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) bilden. In diesem wären die 11671 die blaue Alt: i und es würde gerade die blaue Alt: ii (MOB 11273 – blaue Fibos) laufen (siehe korrektive Zählweise der blauen c). Die blaue Alt: ii sollte die blaue 0-b-Linie (derzeit bei 1130x) brechen. Das Ziel der roten Alt: D liegt oberhalb 12804. Dabei sollte die dunkelrote Eindämmungslinie (derzeit bei 1195x) erreicht bzw. gebrochen werden.

Aber: Die obere hellgrüne Eindämmungslinie (Fortsetzung der Trendlinie gebildet aus den beiden letzten Hochs 11657 und 11671) ist viel zu flach für eine laufende rote Alt: D, die damit zeitlich viel zu lange für den Bruch der dunkelroten Eindämmungslinie benötigen und oberhalb 12000 enden würde. Der Alternativcount ist damit sehr unwahrscheinlich.


Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 


Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5. Diese bildet ein EDT und ist gerade in der grünen C der roten Z der schwarzen I (siehe Big Picture).

Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen C der roten Z der schwarzen I seit deren Ausgangspunkt 14719 (Oktober 2013). Die grüne C verläuft ebenfalls als EDT und steht kurz vor Abschluss der türkisfarbenen I. Diese bildet ein Triplezigzag mit der grünen W (17991), grünen X (17034) und grünen Y (18234). Solange die 17034 nicht gebrochen werden kann von einer laufenden grünen X2, bei Bruch der 17034 von einer laufenden grünen Alt: X als Flat ausgegangen werden - in dieser ist bereits die rote A (17545) bzw. rote Alt: A (17034) und rote B (18364) abgeschlossen.

Die rote C scheint als EDT zu laufen (Hauptvariante; aufgrund der Mehrdeutigkeit des Counts wären auch komplexe Zählweisen möglich) – es lassen sich eine blaue i (17446), blaue ii (18153) und blaue iii (17277 – MOB 17242) zählen. Es könnte aber auch immer noch die blaue Alt: i laufen (oder abgeschlossen sein). In beiden Fällen sind weitere Tiefs Pflicht.

Bei einer weiteren Ausdehnung der Korrektur nebst Bruch der dunkelblauen 0-ii-Linie (aktuell bei 1673x) ist von einer türkisfarbenen I bei 18364 und laufenden türkisfarbenen II (MOB 16110) auszugehen.

Nach der Korrektur sollte die grüne Z/grüne Alt: Y dann unterhalb der dunkelblauen EDT-Eindämmungslinie enden (steht aktuell bei 1904x) und die türkisfarbene I bzw. Alt: III abschliessen.


Wie geht es weiter ?

Es gilt weiterhin die Aussage aus den letzten Wochenendanalysen - DAX und DJI scheinen auf dem Weg zum Abschluss ihrer langwierigen Korrekturen zu sein.

Beim DAX wartet das Zielfenster (derzeit zwischen 1044x-1077x) immer noch geduldig auf den Zieleinlauf. Dieses Fenster vergrössert sich mit zunehmender Korrekturdauer um ca. 20 Punkte pro Tag. Ab dem Erreichen des Mindestziels 10998 kann im DAX die Korrektur jederzeit beendet sein. Zuvor muss der DAX noch den Bruch der blauen 0-b-Linie schaffen und die Hürde 11273 als letztes Hindernis aus seinem Weg räumen.

Im DJI scheint sich seit dem Allzeithoch ein EDT zu entwickeln. In diesem stehen weitere Tiefs an.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

 

Kommentare:

  1. War vielleicht ein Triplezigzag:down.
    W 11671-11588
    X 11588-11616 mit üb
    Y 11616-11515 Freitag 9:25
    X2 11515-11584
    Z 11584-11482

    AntwortenLöschen
  2. Anscheinend werden Kommentare zensiert, auch wenn sie nur nett gemeint sind. Ich habe geschrieben:
    War vielleicht ein Triplezigzag:down:
    W 11671-11588
    X 11588-11616 mit üb
    Y 11616-11515 Freitag 9:25
    X2 11515-11584
    Z 11584-11482

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe im Blog die Moderationsfunktion aktiviert. Die Kommentare werden nicht zensiert solange die Netiquette eingehalten wird. Daher erscheinen die Kommentare immer mit etwas Verzögerung.

      Löschen
  3. War das jetzt eine iv in der Overnight-Indikation? Und jetzt nochmal 3 iii-er und 3 iv-er?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - für eine iv dauert das Ganze zu lang.

      Ich tippe eher auf eine ii seit 11513. Diese wäre in der c up und hätte bereits alle Ziele erfüllt.

      Löschen
    2. Das heißt, es wäre jetzt die fünfte ii-er?

      Löschen
    3. Das bedeutet es wäre jetzt die fünfte ii?

      Löschen
    4. Guten Morgen ! wenn es so wäre... wie weit dürfte sich der DAX dann heute "erholen" ?

      Löschen
    5. So wie das aussieht war das Hoch bei 11562 die dritte ii.

      Löschen
  4. Wäre das jetzt schon die iii aktuell ?
    Die ii ist ja auch schon recht hoch gelaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder ist es eine vierte i oder bereits die iii

      Löschen
    2. wie ist denn diese scharfe Gegenbewegung eben bei 11430 zu bewerten? Fehlausbruch?

      Löschen
    3. Sieht nach einer erneuten ii aus

      Löschen
    4. Dürfte diese ii die vorherrige ii übersteigen ?

      Löschen
    5. Nein - das wäre die MOB für den Count

      Löschen
    6. welche Marke wäre das..?
      soko1

      Löschen
    7. wo ist diese Marke..?
      soko1

      Löschen
    8. wie weit wird der aktuelle Arm laufen ? sehen wir morgen sicher die 11675 ? oder war der heutige Lauf eher eine "Falle" ?

      Löschen
    9. dann ist das sicher ne b up und am Anfang war ne a down.
      soko1

      Löschen
    10. Nicht zwingend - es kann auch die ii eines Expanding EDTs sein.

      Löschen
    11. Oder die e eines expanding triangles
      a bei 11655 um 16:10 am 5.8.
      b bei 11590 um 08:15 am 6.8.
      c bei 11671 um 10:20 am 6.8.
      d bei 11482 um 17:30 am 7.8.
      e sollte mindestens einen Punkt höher laufen als die c. Die "Eindämmungslinie" suggeriert 11733.

      Das Tief heute war Ergebnis einer Flat als üx. Es wäre bequem gewesen, die Abwärtsbewegung als c einer Z eines Triplezigzags zu zählen, aber in der ersten Bewegung war die dritte Welle die kürzeste.

      Löschen
  5. Im h1 ne schöne shortballkönigin, hoffe, es geht weiter runter

    AntwortenLöschen
  6. Soviel ist nach dem Bruch der 11562 klar - ein impulsiver Count läuft seit 11671 nicht mehr. Aber auch der korrektive Count hat seine Tücken - so wurde bislang weder die blaue 0-b-Linie auf der Unterseite gebrochen noch das 38er Mindestziel einer b erreicht (passt nicht zum Abschluss einer b) und auch auf der Oberseite hält noch der orangene Trendkanal.
    Gleichzeitig wurde die MOB für die ii eines EDTs (11579) gerissen. Sollte trotzdem ein EDT runterlaufen wäre es ein expanding EDT mit der 11431 als I.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heißt also abwarten und schauen, was er morgen macht oder? Bist du noch short?

      Löschen
    2. Solange die obere Begrenzung des orangenen Trendkanals nicht gebrochen wird bleibe ich erstmal short.

      Löschen

Anzeige