while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der Blick im DAX geht zum Elfmeter-Punkt

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Der Blick im DAX geht zum Elfmeter-Punkt

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der heutige DAX-Abtaucher unter das gestrige Tief bringt etwas mehr Klarheit in den Variantendschungel und erzwingt gleichzeitig eine Neubewertung der gesamten Aufwärtsbewegung seit dem Tief bei 9300. Auch wenn es auf dem ersten Blick paradox wirkt – der jetzt doch etwas stärkere Rücklauf nach dem korrektiven Hoch ist ein starkes Signal für einen in Kürze anstehenden sehr kräftigen Schub nach oben.
 
Auch nach der Neubewertung bleibt der Abschluss einer blauen i/a bei 9786 bestehen. Die blaue ii/b ist noch nicht abgeschlossen und verläuft als Doppelflat. Dieses befindet sich nach der orangenen w=9393, der extrem überschiessenden orangenen x (als Zigzag mit hellgrüner a=9888, hellgrüner b=9729, hellgrüner c=10187 als EDT) und der laufenden orangenen y im gelben Trendkanal mit dem bisherigen Tief 9888 als hellgrüner a. Das bisherige Hoch bei 10037 in der hellgrünen b hat noch nicht die 0-b-Linie (obere Begrenzung gelber Trendkanal) gebrochen und ist deshalb noch nicht beendet. Die hellgrüne c wird die orangene y bzw. blaue ii/b (MOB 9300) abschliessen. Wegen der extrem überschiessenden orangenen x hat die blaue ii nur den Bruch der blauen i als Mindestziel.
 
Drei Aspekte verdienen in diesem Count eine besondere Beachtung:
  • Das Hoch der orangenen x hat die 161er Ausdehnung (10179 - magische Marke) der blauen i/a übertroffen. Damit scheidet ein kurzfristiger Abschluss eines korrektiven Count aus.
  • Die orangene x das zu erwartende 161er Maximalziel 10029 (keine MOB - eine x darf das!) bei Weitem überschossen. So ein Muster tritt in der Regel nur in 2er-Wellen bei sehr starkem Druck nach oben auf. Es wäre daher eine sehr starke 3 zu erwarten. Ein ähnliches Muster bildete auch den Auftakt zum Start der lila 1 der orangenen 1 im Dezember 2014.
  • Die orangene x wurde mit einem EDT(graue Eindämmungslinien; mit i=10095, ii=9909, iii=10147, iv=10089 als Running Triangle, v=10187) in der hellgrünen c abgeschlossen. Dies lässt einen Abschluss der orangenen y knapp unterhalb des Ausgangspunktes des EDTs (9729) erwarten.
 
Die Einordnung in die bekannten Varianten ergibt damit folgendes Bild:
 
Hauptvariante: orangene 2 bei 9300 abgeschlossen (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die orangene 2 wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Das Expanding LDT in der blauen v der roten V wurde durch der Anstieg der blauen i nach 9786 bestätigt. Die blaue ii sollte knapp unterhalb der Marke 9729 beendet werden. Ein Anstieg der blauen iii zur 261er Ausdehnung (im 11000-Bereich - hellgrüne Fibos) sollte nicht überraschen (lila Pfad).
 
Nebenvariante: blaue W bei 9321 beendet (farbig hinterlegte Beschriftung Alt:)
Die blaue W der lila 2 wurde bei 9321, die blaue X bei 10522 abgeschlossen. Die blaue Y bildet ein Zigzag, das sich nach der lila A=9300 immer noch in der lila B befindet. Diese hat bereits die violette 0-b-Linie gebrochen. In der lila B sind die 9786 die blaue a, die aktuell laufende blaue b hat ihr Ziel knapp unterhalb 9729. Die blaue c wird die lila B beenden und ist wegen der extrem gedehnten orangenen x im Bereich ihrer 161er Ausdehnung und MOB (bei 10500 – hellgrüne Fibos) zu erwarten. Das Maximalziel der lila B (MOB) liegt bei 10522. Die lila C wird unterhalb von 9300 die Korrektur als blaue Y/lila 2 abschliessen (hellgrüner Pfad).
  
Fazit:
Grosser Druck nach oben in Verbindung mit einem zu erwartenden Mindestziel – die 9729 mutieren damit zum Elfmeter-Punkt für den anstehenden Long-Elfmeter. Der Bruch der magischen Marke signalisiert im DAX den impulsiven Anstieg. Weiterhin gilt, dass der DAX alle Ziele auf der Unterseite abgearbeitet hat. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.
  
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Allzu viele Erkenntnisse aus der Overnight-Indikation gibt es nicht. Die 0-b-Linie (derzeit bei 1001x) wurde noch nicht gebrochen. Sie nähert sich so langsam dem 38er Mindestziel (10003).

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Robby,

    Reichen dir der kurze 10.016 Anstich schon als Bruch - oder war das noch nicht "nachhaltig" genug ?

    Viele Grüße
    René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 10038 würden jetzt reichen. Bruch der 0-b-Linie und überschreiten der gestrigen 10037

      Löschen
  3. Aber die alternative scheint zu laufen. Ab wann könnte eigentlich eine Alt B pink ausgeschlossen werden?
    Daniel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lila Alt: B ist erst mit Bruch der 10522 vom Tisch. Ich selber gehe nur von einer Restwahrscheinlichkeit für diese Alternative aus.

      Löschen
  4. Hi Robby, bist du derzeit investiert? Wenn ja, wie wenn man fragen darf?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist Long investiert nachdem die grüne b um 10:48 als ausreichend bewertet hast ? hmm...merkwürdig ...sehr merkwürdig !!

      Löschen
    2. Ich bin seit dem Tief 9321 permanent long investiert.

      Bei signifikanten Hoch-Marken mit Teilverkäufen, bei signifikanten Tiefs Nachkäufe.

      Löschen
  5. Habe ich mir gedacht :) Frage zielt eher wie, hast du einen 12xETF? Optionsscheine? Zertifikat? Grüße und danke, Marcus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende nur OS mit mindestens 6 Monaten Laufzeit

      Löschen
  6. sollte der Dax nun nochmal auf den Elfmeterpunkt (9729) herunterfallen bevor er durchstartet oder geht er gleich ins Tor?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird sich zeigen (siehe neuer Post) - die 9729 bleiben bestehen solange die 10187 halten

      Löschen

Anzeige