while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Droht im DAX ein Bärenmassaker ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 3. Oktober 2015

Droht im DAX ein Bärenmassaker ?

 
Ausgangslage

Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5. Diese kann impulsiv oder korrektiv gezählt werden. Mit der Zählweise aus dem Big Picture ergeben sich damit folgende Verläufe:

Impulsive Variante (farbig hinterlegter und umrandeter Count, orangener Pfad)
Der Impuls hat die blaue 1 als LDT (7194), blaue 2 (5914), blauen 3 als gedehnte Welle mit Extensions (9793), blauen 4 als Flat mit üB (8356) bereits abgeschlossen und befindet sich in der laufenden blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 kein EDT bilden. Die blaue 5 läuft als gedehnte Welle hat bereits die blaue 1 (10100), blaue 2 (9217), orangene 1 (12404) und vermutlich die orangene 2 (9300) abgeschlossen. Das Tief der blauen 2 bildet den „Main Switch“ für den Impuls. Oberhalb dieser Marke steht ein „Mega-Impuls“ als orangene 3 mit Mindestziel 14493 (orangene Fibos) an.

Korrektive Variante als normales EDT (normale Beschriftung, lila Pfad)
Das EDT hat die lila 1 bei 12404 angeschlossen. Diese verlief als Doppelzigzag mit der blauen W (7194), blauen X (5914) und der blauen Y (12404). Die laufende lila 2 muss die blaue 0-B-Linie brechen – das Maximalziel liegt bei 7807 (61er RT und MOB).


Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Tief im Oktober 2014. Die orangene 1 bzw. blaue Y/lila 1 wurde mit dem in der Overnight-Indikation erzielten Hoch bei 12404 (starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs) als Impuls abgeschlossen. Der anschliessende Rücksetzer zur orangenen 2 wurde sehr wahrscheinlich bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanded Triangle und lila C=9300 abgeschlossen. Der Start der Aufwärtsbewegung kann impulsiv interpretiert werden und könnte bereits der „Mega-Impuls“ zur orangenen 3 sein. Alternativ wäre es auch denkbar das die 9300 erst die grüne A/W der orangenen 2 oder die blaue A/W der lila 2 sind. Es ist auch eine blaue W bei 9321 möglich.



Der 60 Min. Chart zeigt in der Hauptvariante den Abschluss der orangenen 2 sowie den Start der orangenen 3. Die Aufwärtsbewegung verläuft impulsiv und hat ein erstes Hoch bei 9786 abgeschlossen. Die Nebenvariante geht von einer korrektive Fortsetzung der lila 2 aus.

Hauptvariante: orangene 2 bei 9300 abgeschlossen (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die orangene 2 wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Das Expanding LDT in der blauen v der roten V wurde durch der Anstieg nach 9786 bestätigt. Dieser Anstieg zur blauen i wurde als Impuls mit der hellgrünen i=9536, hellgrünen ii=9377, hellgrünen iii=9734, hellgrünen iv=9581 und hellgrünen v=9786 abgeschlossen. Die blaue ii könnte bei 9393 als Flat oder Zigzag (hellgrüne a=9450, hellgrüne b=9671, hellgrüne c=9393) beendet worden sein. Es könnte jedoch sich aber auch erst um die orangene a/w der blauen ii handeln. Der Anstieg seit 9393 kann impulsiv gezählt werden mit der i=9451, ii=9409, iii=9486, iv=9454 und einer stark gedehnten v – letztere hat ebenfalls eine gedehnte v mit Mindestziel 9781 (lila Pfad).

Nebenvariante: blaue W bei 9321 beendet (farbig hinterlegte Beschriftung Alt:)
Die blaue W der lila 2 wurde bei 9321, die blaue X bei 10522 abgeschlossen. Die blaue Y bildet ein Zigzag, das sich nach der lila A=9300 in der lila B befindet, welche ihrerseits als Zigzag verläuft. Das Zigzag befindet sich nach der blauen a=9786 und blauen b=9393 bereits in der blauen c (Detailcount in der Hauptvariante). Es wäre aber auch möglich das die bei 9393 erst die orangene a/w der blauen b ist. Das Ziel der blauen c liegt oberhalb der blauen a, das Ziel der lila B (MOB 10522) idealerweise an der violetten 0-b-Linie (derzeit bei 998x – kein Muss). Die lila C wird unterhalb von 9300 die Korrektur abschliessen (grüner Pfad).

Eine weitere Nebenvariante mit einer blauen iv bei 9786 hat sich mittlerweile erledigt. Durch den Anstieg über 9671 kann die Abwärtsbewegung nach 9393 nicht mehr impulsiv sein.


Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann impulsiv (umrandeter Count, lila Pfad) oder korrektiv als normales EDT (normale Beschriftung, blauer Pfad, blaue Eindämmungslinien) interpretiert werden.

In der impulsiven Variante könnte die rote A der lila 4 bei 15253 beendet worden sein, ist jedoch für eine 4 bereits sehr tief gefallen (knapp unterhalb 50er RT). Die lila 5 sollte die rote 3 oberhalb der 161er Ausdehnung (20742 – orangene Fibos) abschliessen.

In der korrektiven Variante hat die graue II bereits die lila 0-B-Linie gebrochen und das 23er Mindestziel abgearbeitet. Das Maximalziel liegt bei 11037 (61er RT und MOB). Das Ziel der grauen III und V sollte entweder an oder unterhalb der blauen Eindämmungslinie sein.

Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen 5 (der lila 3) bzw. grünen C (der roten Z der schwarzen I) seit deren roten IV bei 15861 (Oktober 2014) sowie den Rücksetzer zur roten A der lila 4 bzw. grauen II.

Die Aufwärtsbewegung seit dem Tief 15253 lässt sich mittlerweile nicht mehr impulsiv zählen, da weder die Aufwärtsbewegung von 15978 nach 16936 noch die Abwärtsbewegung von 16936 nach 15903 ein Impuls waren. Es ist deshalb vom Abschluss einer blauen a bei 16936 als Doppelzigzag (mit der c der orangenen y als Expanding EDT) und einer blauen b bei 15903 (als Zigzag-X-Flat, in der c der y wiederum ein Expanding EDT) eines Flats (gelber Trendkanal) auszugehen. Die blaue c ist bereits mit der orangenen i=16446 und ii=16009 gestartet und befindet sich in der orangenen iii. Das Mindestziel der blauen c liegt knapp oberhalb der blauen a bei 16946, das Idealziel c=a bei 17579.

Als Mindestziel für die Erholung im DJI (rote B) ist die dunkelgrüne 0-b-Linie (derzeit bei 1784x) zu erwarten. Der korrektive Anstieg seit 15253 könnte das tiefe Retracement im Falle einer laufenden lila 4 erklären wenn entweder eine überschiessende rote B oder ein Triangle in der lila 4 laufen würde.


Wie geht es weiter ?
 
Der DJI gibt weiterhin den Takt an – solange die dunkelgrüne 0-b-Linie noch nicht erreicht wurde sollten sowohl der DJI als auch der DAX noch ein ganzes Stück steigen. Im DJI haben sich zwar die Anzeichen für eine korrektive Aufwärtsbewegung verdichtet, was jedoch kein Hindernis für das direkte Ansteuern eines neues Allzeithochs sein muss.

Der DAX steigt bereits impulsiv und kann damit das avisierte neue Allzeithoch auf direktem Weg erreichen. In diesem Fall droht den Bären ein impulsives Massaker - auch wenn der korrektive Anstieg im DJI noch die Hoffnung auf mindestens einen tiefen Rücklauf offen lässt.

Die nötige Vorsicht darf dabei trotzdem nicht ausser Acht gelassen werden – ein weiteres Tief unterhalb des „Main Switch“ ist zwar mittlerweile deutlich weniger wahrscheinlich, jedoch immer noch im Bereich des Möglichen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. "Deutlich weniger wahrscheinlich" als was? Die Finanzmathematik geht schwer davon aus, dass der Main Switch bald unterschritten wird. Ein höchstriskantes Bonuszertifikat mit Barriere 9200 würde bis zum 17. Dezember eine Rendite von 90% bringen! "Im Bereich des Möglichen" ist angesichts dieser Ausfallwahrscheinlichkeit eine ziemliche Untertreibung.
    Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EW-Wahrscheinlichkeiten basieren auf Massenpsychologie und nicht auf Finanzmathematik. Die Finanzmathematik ist eine der Komponenten, die in die Massenpsychologie mit eingeht.

      Die Erfahrung lehrt: wenn alle Short sind geht es wohl kaum nach unten.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    ich Dussel bin bei 9512 short gegangen.

    Komme ich da in den nächten Tagen nochmal raus?

    Siehst du es nochmal bis dorthin fallen oder läuft schon der Mega Impuls.

    Im voraus vielen Dank für deine Einschätzung.

    Rastlos25

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du Glück hast ist das gerade nur eine orangene i oder orangene b/x - hier würde ich noch einen deutlichen Rücklauf erwarten. Der könnte (muss nicht) sogar nochmal unter 9393 gehen. Wenn Du Pech hast läuft es direkt nach oben durch.

      Chance 50:50

      Löschen
  3. Von den Fibos her würde ich eher auf eine scharfe Aufwärtskorrektur als auf einen Impuls tippen.

    Das Hoch 9745 passt zu einem Zigzag und damit einer w mit a=9569, b=9525 (typisches Retracement einer b, sehr kurz für eine ii), c=9745.
    Das Tief 9648 als x und aktuell die laufende y.

    Ein Impuls mit i=9569, ii=9525, iii=9745, iv=9658 und der laufenden v ist trotzdem möglich. Klarheit würde erst eine Überschreitung des Maximalziels einer orangenen üb/üx bei 10028 bringen.

    AntwortenLöschen
  4. @Robby Danke!!
    Rastlos25

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin ein stiller Leser dieses Blogs und möchte vorweg meinen Dank für deine ausgezeichnete Arbeit hier aussprechen. Kann es sein, das die laufende C gerade ein EDT ausbildet bzw. gerade dabei ist sich aufzulösen und somit die C beendet? MfG,

    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht mir eher nach der c eines Zigzags (y) aus. Bis jetzt lässt sie sich impulsiv zählen.

      Löschen
    2. Danke für die Rasche Antwort :-) Für eine 5-wellige y sind die Retracements recht kurz bzw. wo wäre die i der y zu Ende gewesen? Oder übersehe ich da etwas?

      Löschen
    3. Ich habe mir die Fibos noch mal genauer angesehen (so gut es auf dem iPhone geht) - ich denke es ist seit 9648 ein Triplezigzag. Das würde dann eher auf die a einer y (Flat) sprechen.

      Löschen
  6. Wäre ein rücksetzer jetzt in den 9600 freitagschlussbereich Favorit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde eher auf einen Rücksetzer im unteren 97xx-Bereich und ein nochmaliges Hoch tippen bevor es dann nochmals deutlich runter geht - ich muss mir aber erst noch die Strukturen mit einem größeren Bildschirm ansehen

      Löschen

Anzeige