while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX-Pflichtprogramm erfüllt

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 29. Dezember 2015

DAX-Pflichtprogramm erfüllt

Die kurze Einschätzung der Lage



So leicht durchschaubar wie diese Woche ist der DAX nicht alle Tage. Den Zielbereich seines korrektiven Anstiegs hat er wie geplant erreicht. Alles was jetzt noch auf der Oberseite hinzukommt ist bereits die Kür. Der Start in das neue Jahr könnte dann ziemlich ungemütlich werden – es fehlt im Rahmen der laufenden Korrektur noch der Rücksetzer zur Vervollständigung des Abschlussmusters.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen b/x der roten II/B bei 11431. Die rote II/B hat bereits ihre Pflicht erfüllt und mit dem Tief bei 10121 deutlich mehr als das 38er Mindestziel der rote I/A (10386 – orangene Fibos) abgearbeitet. Sie kann sowohl als Flat mit der blauen a (10485), blauen b (11431) und blauen c (10121) fertig gezählt als auch als Flat-X-Zigzag mit der blauen w (10485), blauen x (11431) und der abschliessenden blauen y interpretiert werden.

Die Aufwärtsbewegung von 10121 nach 10832 ist als abgeschlossener Impuls (blaue i/a) zählbar. Die blaue ii/b hat bereits das 38er Mindestziel bei 10560 (blaue Fibos) deutlich hinter sich gelassen. Mit dem Tief bei 10398 könnte die blaue Alt: ii/b als Doppelflat (hellgrüne w=10471, hellgrüne x=10633, hellgrüne y=10398) beendet worden sein – wenn der seitdem laufende Anstieg impulsiv zählbar wäre. Das ist augenscheinlich nicht der Fall, so dass die 10398 wohl erst die orangene a der blauen ii/b ist. Ansonsten würde bereits die blaue iii/c laufen (grauer Pfad).

Die orangene b der blauen ii/b (Maximalziel 11100 – graue Fibos) hat mit dem Bruch der lila 0-b-Linie bereits ihr Mindestziel abgearbeitet. Sie bildet ebenfalls ein Doppelflat mit hellgrüner w=10549, hellgrüner x=10449 und laufender hellgrüner y. Letztere hat bei 10774 in der DB Indikation am Heiligabend ihre graue a als Triplezigzag und bei 10623 die graue b abgeschlossen. Die graue c hat bereits das untere Ende ihres Zielbereichs (10825 bis 11100+X) erreicht und könnte theoretisch bereits bei 10860 beendet worden sein. Von den Fibos und Ausdehnungen her lässt sich ein vollständiger Impuls herleiten (i=10705, ii=10636, iii=10852, iv=10797, v=10860). Allerdings wollen die internen Strukturen der iii - insbesondere die Extensions - nicht so richtig auf diesen Count passen. Genauso gut könnten die 10860 auch erst der Abschluss der iii sein (23er Mindestziel der iv wäre 10817) oder aber erst eine Unter-iii, womit die iii noch nicht beendet wäre.

Abhängig vom Abschluss der orangenen b kann die orangene c die blaue ii/b mit einem neuen Tief unterhalb 10398 (MOB 10121 - orangener/blauer Pfad) oder im Bereich zwischen 10398 und 10832 (orangener Pfad) beenden.

Für die beiden Varianten der roten II/B bedeutet dies:

Rote II/B bei 10121 abgeschlossen (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote II/B wurde bei 10121 beendet. Die rote III/C ist bereits gestartet und befindet sich nach der blauen i (10832) immer noch in der blauen ii. Die blaue iii sollte – ausgehend von 10398 – zumindest die Ausdehnung der blauen i erreichen (11110 – hellgrüne Fibos). Zu erwarten wäre im Rahmen der roten III eine gedehnte Welle (oberhalb 11549 – hellgrüne Fibos).

Rote II/B läuft noch (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung Alt:, lila Pfad)
In der blauen y wurde die orangene a bei 10121 beendet. Die orangene b verläuft als Zigzag mit der blauen a (10832) und der noch laufenden blauen b. Die blaue c wird zwischen 10832 und 11431 die orangene b abschliessen. Die orangene c hat eine Mindestausdehnung von 810 Punkten und wird ein Ziel unterhalb 10121 ansteuern und die blaue y bzw. rote II/B markieren.

Fazit:
Der DAX hat den Zielbereich seines korrektiven Anstiegs bereits erreicht. Es fehlt aber immer noch das Abarbeiten eines der beiden markanten Ziele auf der Oberseite – die 11100+X im DAX oder der Bruch der violetten 0-b-Linie bei 17900+X im DJI. Beides ist zwar kein Muss – zu erwarten wäre die Zielerreichung aber dennoch. Nach der Abarbeitung des korrektiven Anstiegs steht noch einmal ein herber Rücksetzer zum Abschluss der DAX-Korrektur an.

Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby,

    meinst du mit "vollständiger Impuls herleiten (i=10795, ii=10636, iii=10852, iv=10797, v=10860)" der i=10795 evtl. 10705 vom 28ten 16:00 (Stundenkerze)?

    Gruß
    Sven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis - Tippfehler ist korrigiert

      Löschen
  2. Wo stehen wir ?
    Das ist schwer zu sagen - es fehlt jedoch nicht mehr viel zum Bruch der 0-b-Linie des gesamten Anstieges seit 10398, was ein deutliches Zeichen für den Abschluss einer komplexen Korrektur (hellgrünen y) bei 10879 wäre.

    Ich würde in diesem Fall die 10879 als eine a annehmen. Das Mindestziel einer b down wäre das 38er RT bei 10695 und es würde dann noch eine c up in den Zielbereich anstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder war das gerade unsere iv ?

      Löschen
    2. Bissel Heftig für eine IV. Meine Meinung grüße

      Löschen
    3. Guten Morgen. Robby, "c up in den Zielbereich" - ist der Zielbereich 11100+X gemeint? Falls ja, koennte man ab 10695 bis 11100 short gehen, bevor der grosse Ruecksetzer kommt? Oder ist das shorten zu riskant?

      Löschen
    4. Die 10695 sollten Pflicht sein - die Grundrichtung ist Long und die 11100 stehen weiter auf der Agenda.
      Ich habe mir bei so etwas das Shorten abgewöhnt

      Löschen
  3. Habt ihr ne Idee für ein SL für die Longs?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich plane bei 10695 einen Long-Nachkauf

      Löschen
  4. hmm, zum 38,6 zurückgesetzt, warum ist die iv verworfen die gestern noch so fehlte ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten gestern bereits zwei Retracements die für eine iv gereicht haben und ein Hoch in der Overnight-Indikation. Damit kann die c fertig gezählt werden.

      Löschen
  5. Wird vielleicht sowas ( http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fstatic.safehaven.com%2Fauthors%2Fboston%2F16616_a.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.safehaven.com%2Farticle%2F16616%2Fwave-4&h=376&w=620&tbnid=6Qb-DfpyyRYlbM%3A&docid=fbphVT-YdwpVfM&ei=qcRyVrXfGcP2PvjnoLgC&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=648&page=2&start=15&ndsp=23&ved=0ahUKEwj118jKi-PJAhVDuw8KHfgzCCcQrQMIbjAY ) ?

    AntwortenLöschen
  6. Mhmmm... Das Sentiment gibt zu denken. Über 0,60

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist heute ein hin und her. Ich glaube da geht nicht mehr viel bis zwei.

    AntwortenLöschen
  9. entweder haben wir die 4 der a gesehen oder schon die gesamte a und sind bereits in der b. Im letzteren Falle würde die c nur bei 720 landen bei 161er oder 622 bei 261er. Irgendwie passt das nicht. Für 695 oder 688 für die b down sollte die a bei 763 enden oder was meinst Robby?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bruch der 0-b-Linie zeigt den Abschluss der grauen c der hellgrünen y bei 10879 an. Es ist damit sehr plausibel, dass dies erst die a der orangenen b ist (wegen des Rücklaufs auf 10874 hätte ein EDT in der orangenen c eine zu flache 0-ii-Linie).

      Die b scheint ein Doppelzigzag zu bilden mit w=10843, x=10874. Das bisherige Tief bei 10780 ist erst die a der y. Damit hat die b ausreichend Platz nach unten - entweder in der y oder sogar erst in der z. Die 10695 können mit diesem Setup locker erreicht werden.

      Löschen
    2. danke, kannst du das maximum der down-bewegung eingrenzen, um einen sinnvollen SL zu setzen?

      Löschen
    3. Es gibt nur eine brauchbare Marke. Das ist die 10121.
      Die MOB für die b der orangenen b wäre zwar 10398 - das hilft wegen der 10121 nur bedingt weiter.

      Löschen
    4. danke Dir, hartes Brot mit fast 600 pkte SL

      Löschen
    5. No Risk, no fun...
      Ein klarer Fall von Moneymanagement.

      Löschen
    6. kann mir nicht helfen, sieht für mich nach klarem 5er abwärts aus 878 bis 748, spräche für die a; die b up und c down kämen dann erst noch. mal sehen, 747 wird es zeigen bzw 800-830, wenn Rücklauf kommt für b.

      Löschen
    7. die aktuelle struktur erinnert etwas an die zeit zw 24.8. bis mitte sept.-kann gut sein, dass unten die 10140 nochmal ausgelotet wird.

      Löschen
    8. Altmeister robby, 747 gerissen, nix Rücklauf. Guten Rutsch Dir und den anderen hier!

      Löschen
  10. Antworten
    1. Ja - aber nur zum Schwungholen. Dem DAX ist auf dem Weg zur 11100 nur kurz die Puste ausgegangen.

      Löschen
  11. Entweder wie so oft am letzten Handelstag geht es jetzt noch mal abwärts und die ca. 10700 werden erreicht, oder doch erst nach einem kurzen Anstieg am ersten Handelstag.
    Nochmals long gehen könnte man kurz vor 14:00 über den Jahreswechsel.

    AntwortenLöschen
  12. Hi Robby

    Von 11.100 Short bis in welchem Bereich? Dabei wird es sich aber um den letzten Rücksetzer handeln bevor wir dann mit Ende Januar über 12.000 schiesen. Das heißt es würde sich nochmal lohnen bei 11.100 Longs zu schließen und dann nochmal tiefer einzusteigen aber wo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rücksetzer nach 11100 kann zwischen 10121 und 10832 landen - alles ist möglich. Da hilft nur permanentes beobachten und ein gewisser Mut zum Risiko

      Löschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Robby,

    kann man die 10694 um 17:15 schon als c der b mit a 10780 um 9:30 b 10811 um 10:15 durch zählen?

    Gruß
    Sven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meiner Indikation gab es um 17:15 kein derartiges Tief.
      Gruß,
      Bernd

      Löschen
    2. Die 10694 waren in der JFD Brokers Indikation. Die gesamte Abwärtsbewegung sieht nach Triplezigzag aus.

      Löschen
    3. Ist mit dem flachen Teil nach schon 2 Zigzag durch oder erst eins?

      Sven

      Löschen
    4. Schwer zu sagen. Ich vermute wir sind in der b der z und es fehlt unten noch etwas.

      Löschen

Anzeige