while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX gönnt sich Ruhepause

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 25. Januar 2016

DAX gönnt sich Ruhepause

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat sich heute auf seinem etwas schwerfälligen Weg zur Zwischenerholung eine Ruhepause gegönnt. Wie nicht anders zu erwarten war scheint die Aufwärtsbewegung seit 9254 nur schwer interpretierbar zu sein, was gut zu einer korrektiven B-Welle in der Hauptvariante passen würde.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B hat bereits aufgrund ihres Verlaufs als komplexe Korrektur (Doppelflat) mit dem Tief bei 9254 einen Bruch der „Main Switch“ Marke 9217 im Rahmen des weiteren Verlaufs der lila B angekündigt.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B seit dem Abschluss der roten X. Der Verlauf der lila B kann in zwei Hauptvarianten (weitere Nebenvarianten siehe Wochenendanalyse „Zwischenerholung in DAX und DJI läuft nach Plan“) gezählt werden:

Doppelflat (Hauptvariante)
Das Doppelflat verläuft mit roter A/W bei 10121, roter X bei 10879 und laufender roter Y. In der roten Y wurde die braune A (Zigzag-X-Flat) bereits bei 9254 mit einem EDT (lila Eindämmungslinien) beendet, was durch den Anstieg oberhalb 9817 (MOB für eine mögliche ii – blaue Fibos) als bestätigt angesehen werden kann. Die braune B mit Ziel der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1056x – blauer Pfad) kann mehrdeutig interpretiert werden. So könnte ein Zigzag-X-Flat (normale Beschriftung) mit einer blauen w=9607 (Zigzag), blauen x=9334 mit einer laufenden blauen y (Flat) gezählt werden, dass bei 9854 seine orangene a beendet hat. Die orangene b hat das 38er Mindestziel noch nicht erreicht. Es könnte sich aber auch bei 9854 um ein Flat oder Zigzag (blaue a/w - farbig umrandete Beschriftung) sowie eine blaue x bei 9680 handeln (das 38er Mindestziel einer blauen b bei 9625 ist nicht erreicht), da die graue 0-b-Linie noch immer intakt ist. Die braune C wird die rote Y und damit vermutlich auch die lila B unterhalb 9254 nebst Bruch des „Main Switch“ beenden.

Flat (Nebenvariante)
Das Flat verläuft mit roter A/W bei 10121 und laufender rote Alt: B. In der roten B wurde bei 10879 die braune Alt: A und bei 9254 die braune Alt: B (als extrem überschiessende Korrektur >214er Ausdehnung - daher Bewertung als Nebenvariante) beendet. Die braune Alt: C sollte entweder als Impuls oder als EDT zumindest die hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1056x –blauer Pfad) brechen, könnte aber auch direkt die violette 0-b-Linie (derzeit 1127x – orangener Pfad) anlaufen. Die braune Alt: C wird die rote B/X beenden. Es steht noch der Rücksetzer zur roten C/Y unterhalb 9254 nebst Bruch des „Main Switch“ an.

Fazit:
Der DAX setzt weiterhin seinen Weg zur Zwischenerholung - zumindest zu der ersten der beiden flachen 0-b-Linien - fort. Auch wenn die direkte Zielerreichung klar favorisiert ist muss wegen des stark korrektiven Verlaufs auch ein möglicher Umweg über ein neues Tief mit einkalkuliert werden. Erst nach dem Bruch der ersten 0-b-Linie steht dann die finale Abwärtsbewegung zum Abschluss des ersten Korrekturziels auf der Unterseite an.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Danke für das Update Robby.
    Was für eine zähe Sache im Augenblick.
    Mal sehen, ob die 0-b-Linie 'direkt' oder über Umweg neues Tief erreicht wird.
    Gruß MM-G

    AntwortenLöschen
  2. Hi Robby,
    habe wie gepostet dieses perfekte EDT getradet
    Es war seit laaaaaanger Zeit das erste, was eeeeendlich mal gefunzt hat
    Und das nach Ansage hier bei dir und bei mir im Thread

    Bin kurzfristig auch nicht deiner Meinung, was die Erholung betrifft
    Wenn der Dax noch die 0-b-Linie der aktuellen Upkorrektur bricht, und die ist nimmer weit weg, besteht ein mehr als klares Indiz, dass diese Upkorretur beendet ist
    Das ist verknüpft mit der Möglichkeit neuer Tiefs

    Wo ich mit dir eins bin: Deine obere Linie dürfte der Dax mittelfristig erreichen
    Aber ich schau erst mal nach unten
    Nach obem nicht vor 9800
    Dorten ist die Marke, welche die aktuelle Downbewegung beenden würde


    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie zählst Du für die aktuelle Down Bewegung, wenn Du schon weisst, wo sie beendet wäre? Es fehlt ja auch ein Teil aus der Wochenend Indikation.
      Die 0-b Linie ist auch schon gebrochen.

      Löschen
    2. Wo sie beendet sein könnte - das wären nur Mutmaßungen.
      Das ist mir zu wenig, um das zu traden
      Die größten Verluste habe ich mit Zielen von wem auch immer gemacht.
      Seit ich MEINS trade, ist das (zumindest bislang) Geschichte

      Was bleibt:

      Die 0-b unten ist gebrochen
      Short hat sich erneut durch Gewinn bestätigt
      Wie weit das gehen kann, z.B. a = c oder aktuell Retrace des vergangenen Up's, man wird sehen
      Aufgrund dieser meiner Meinung isses aktuell mutig, an Kurse über 10.000 zu denken.
      Für solche Gedanken gibt es eine neue 0-b-Linie.
      Aktuell im Bereich 9840
      Bei Bruch dieser Marke gehe ich long.
      Nicht vorher.
      Außer es böte sich dazu eine neue o-b bzw. 0-ii-Linie an
      Allerdings: Aktuell MUSS man mMn. nach unten schauen
      U.U. Richtung neue Tiefs
      Charts habe ich wie immer in meinem Thread
      Und alles nur meine Meinung
      Und nur eine von vielen Möglichkeiten, auf Elliott-Basis zu arbeiten

      Lirius

      Löschen
    3. Ich wollte eigentlich nur Deinen Count down wissen. Weil Du hier Bruchmarken postest, dachte ich Du hättest einen, aber so wie es aussieht, hast Du gar keinen. Ich würde dann mit irgendwelchen Marken hier vorsichtiger sein, von wegen Glaskugel. Aber nichts für Ungut.

      PS: Ich trade grundsätzlich nur meine eigenen Zielmarken.

      Löschen
  3. Nach meinem Count ist die 0-b gebrochen

    AntwortenLöschen
  4. Robby, was könnte jetzt ein direkt angelaufenes Tief unter 9254 verursachen, eine iii eines expanded EDT's ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre die naheliegendste Option - dazu müsste die Abwärtsbewegung aber impulsiv sein. Das sieht mir aber nicht wirklich impulsiv aus; ich würde eher auf ein Doppelflat tippen.

      Löschen
  5. In der Overnight-Indikation hat der DAX seine Abwärtsbewegung seit 9854 fortgesetzt. Diese kann als Doppelflat interpretiert werden:
    w=9708 mit a=9780 (Zigzag), b=9827, c=9708
    x=9801
    y=bisher 9633 mit a=9680, b=9777, c läuft
    Ein mögliches Ziel könnte das 38er RT der blauen a/w aus dem Chart bei 9625 werden, womit sowohl die Bedingungen einer blauen b als auch blauen x erfüllt wären. Bestätigt sich der korrektive Count des Rücksetzers (Bruch 0-b-Linie 9854-9848), dann muss die Aufwärtsbewegung von 9334 nach 9854 eine Impuls und damit eine orangene c gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  6. Hi Robby,
    bedeutet die orangene c in dem Fall dann, dass erst ein neues Tuef generiert wird bevor die grüne 0-b-Linie gebrochen wird? Vermutlich sogar unter 9000 Pkt. im Dax?
    Oder ist die Schlussfolgerung falsch?
    Danke MM-G

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - das heißt es nicht. Es ist lediglich als abgeschlossenes korrektives Fraktal anzusehen. Damit sind schlicht alle Möglichkeiten offen.

      Löschen
  7. Mit Bruch der 9607 ist jetzt auch eine Zählweise der 9854 als üb möglich. Hierfür muss die laufende Abwärtsbewegung als Impuls gewertet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, bedeutet die Bewertung als Impuls tiefere Kurse als 9.607?

      Löschen
    2. Wenn es ein Impuls ist fehlt noch was. Wenn es eine Korrektur ist (z. B. Triplezigzag) könnte es jederzeit fertig sein.

      Löschen
    3. Kannst du das als Impuls zählen?
      Ich stoß da überall auf Probleme

      Löschen
    4. Bis jetzt kann ich das nur korrektiv zählen.

      Löschen
    5. Jetzt lässt sich zumindest die Bewegung von 9775 bis 9561 impulsiv zählen. Dies wäre entweder eine c oder eine iii.

      Löschen
    6. Wenn die 9708 brechen kann der jetzige Anstieg keine iv mehr sein.

      Löschen
    7. Oberhalb 9827 wäre dann auch die Abwärtskorrektur seit 9854 bestätigt

      Löschen
    8. und gleichzeitig beendet
      Außer es wäre eine spezielle Form einer Korrektur

      Löschen
    9. Wenn die 9854 eine a oder w und die 9561 eine b oder x waren geht es munter nach oben weiter.

      Löschen
    10. Stimmt, dann Hammer nach oben fett Platz

      Löschen
    11. wenn eine y jetzt laufen sollte, kann man die in wellen zählen und in wievielen ?

      Löschen
    12. Eine y kann als Zigzag (2 vollständige Impukse) oder Flat (1 Korrektur, 1 Impuls) laufen. Eine c hat nur 1 Impuls.

      Löschen
    13. y als zigzag 5 wellen , abc , 5 wellen ?
      y als flat 1 korrektur 1 impuls versteh ich nicht ?
      c kann auch die a aus 5 wellen bestehen ? müssen aber die randbedingungen nicht eingehalten werden ?

      Löschen
    14. Ich habe nur die Aufwärtswellen aufgeführt. Dazwischen gibt es immer noch eine Korrekturwelle.

      Löschen
  8. Wir waren bereits weit darunter
    Schau einfach nach unten
    Da muss oben Einiges gerochen werden, dass das was wird

    Gruß Lirius

    AntwortenLöschen
  9. Die Bewegung von der 9854 down könnte immer noch alles Mögliche werden, meiner Meinung nach sogar ein Impuls.

    AntwortenLöschen
  10. Hi Robby,

    wie könnte es die nächsten Stunden weitergehen?

    Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe davon aus das wir uns weiter bis zur hellgrünen 0-b-Linie nach oben hangeln. Das wird aber nur mit vielen überraschenden Wendungen passieren.

      Tiefs unterhalb 9254 können zwar nicht ausgeschlossen werden, sind aber wegen der Synchronizität von DJI und DAX nicht erste Wahl.

      Löschen
  11. Das wirst du aber kaum hinbekommen oder wie zählst du das?

    AntwortenLöschen
  12. ich zähle die 5.te welle ? lieg ich da richtig ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lässt sich so zählen

      Löschen
    2. hmm so langsam fehlt mir die korrektur, bei 9850 hat die 5te 161,8 erreicht

      Löschen
    3. wo siehst du ein beginn der korrektur Robby ?

      Löschen
    4. Die iii war zu kurz, deswegen muss die v als gedehnte Welle laufen

      Löschen
    5. was ist die Mindestkorrektur der 2 der c ?

      Löschen
    6. Das Mindestziel einer ii ist das 38er RT (wenn keine Ausnahmesituation vorliegt)

      Löschen

Anzeige