while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Zwischenerholung im DAX oder direkter Weg ins Ziel ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 9. Februar 2016

Zwischenerholung im DAX oder direkter Weg ins Ziel ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem heutigen Tief bei 8773 hat der DAX doch noch einen Impuls seit dem Zwischenhoch 9621 bestätigt. Der Bruch des gelben Trendkanals zeigt es an – jedes weitere Tief negiert den ausstehenden Rücklauf zur Zwischenerholung. Der DAX wird in diesem Fall auf direktem Weg das Ziel der lila B anlaufen.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Mögliche Ziele sind die 127er Ausdehnung 8721, die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 (braune Fibos).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B seit dem Abschluss der roten X, die entweder ein Doppelflat oder ein Flat-X-Zigzag mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (normale Beschriftung)
In der roten Y kann die braune A fertig gezählt werden. Sie verläuft als Zigzag-X-Flat (blaue w=10248, blaue x=10404, blaue y=8773 im gelben Trendkanal). Problematisch ist allerdings der Bruch der unteren Begrenzung des gelben Trendkanals, obwohl die c der blauen y die 100er Ausdehnung (8777 – hellgrüne Fibos) gut getroffen hat. Jedes weitere Tief passt nicht mehr zu diesem Count, in dem jetzt die braune B zur hellgrünen 0-b-Linie (derzeit 1031x – blauer Pfad) anstehen würde, bevor die braune C die rote Y unterhalb der braunen A markieren würde.

Lila B als Flat-X-Zigzag (umrandete Beschriftung)
In der roten Y ist erst die blaue a (9791) und blaue b als Expanding Triangle (9927 - lila Eindömmungslinien) beendet. Die blaue c verläuft als Impuls (MOB 8167 – orangene Fibos) und hat bereits die 100er Ausdehnung (8839 – orangene Fibos) überschritten. Jedes weitere Tief unterhalb 8773 spricht für diese Variante und einen weiteren Schub in Richtung 138er oder 161er Ziel der lila B (braune Fibos – lila Pfad). Nach Abschluss der roten Y steht die Lila C (38er Mindestziel 10438 – blaue Fibos) nebst Bruch der lila 0-b-Linie an. Die hellgrüne 0-b-Linie spielt in diese Variante keine Rolle.

Fazit:
Der DAX steht mit dem heutigen Tief bei 8773 vor einer Entscheidung – wird er das Ziel der laufenden überschiessenden Korrektur direkt oder über den bisher favorisierten Umweg einer Zwischenerholung ansteuern ? Beide Varianten sind denkbar. Allerdings ist der DAX für die Doppelflat-Variante mittlerweile etwas zu tief gefallen (Bruch gelber Trendkanal), was eher für das direkte Anlaufen des Ziels der lila B sprechen würde.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hi Robby,

    so bärisch wie nie zuvor. Die heute erwähnte 8951 ohne vorheriges neues Tief spielt keine Rolle mehr?

    Tatsächlich wäre es schon fast wünschenswert, die unteren Ziele jetzt direkt anzulaufen, dann haben wir es erst einmal hinter uns. Der anschließende Anstieg bis zur lila Linie verspricht ja dann mal wieder für längere Zeit (Frühjahr/Sommer) richtig schöne Gewinne. Ganz nach dem Motto kaufen und liegen lassen, oder sehe ich da was falsch.

    Danke Armin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch - solange kein neues Tief mehr Auftritt ist der Anstieg zur hellgrünen 0-b-Linie denkbar. Dies würde mit einem Tief negiert. Noch tiefer kann ich mir die braune A kaum vorstellen.

      Der Anstieg von 8773 nach 8947 ist meiner Meinung nach korrektiv. Entweder steht ein neues Tief an - und damit der direkte Weg ins Ziel - oder der Weg zur hellgrünen 0-b-Linie.

      Löschen
    2. Ok, vielen Dank.

      Ich denke die Entscheidung liegt beim Leitwolf, dem DJ. Die Frage ist also, ob man hier mit den gestrigen 15820 etwas fertig zählen kann oder nicht. Denn sollten hier noch neue Tiefs anstehen, ist das Thema wohl erledigt.

      Hast Du hierzu eine Einschätzung.

      Armin

      Löschen
    3. Ich sehe den Rücklauf im DJI seit 16511 als korrektiv an. Damit sollten die 15451 halten - außer es würde eine üb laufen.

      Löschen
    4. Aber das wäre nur möglich, wenn im DJ die 15451 nicht als EDT abgeschlossen wurden, oder? Aber das EDT war ja eigentlich blitzsauber...

      Vielen Dank, Phil

      Löschen
    5. Das EDT war eigentlich perfekt - deswegen wäre es überraschend wenn die hellgrüne 0-b-Linie im DJI nicht fallen würde.

      Löschen
  2. Guten Abend Robby! Wann bzw bei welcher Marke könnte sich ein Anlaufen der 0-b Linie bei 103xx bestätigen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich erst oberhalb 9621. Ein gutes Indiz wäre ein Überschreiten der 9350 (damit könnten die 9350 keine i mehr sein).

      Löschen
  3. Falls die 9350 (hellgrüne iii) die i einer iii sein sollte (das würde zu dem starken Rücklauf der hellgrünen iv passen), so wäre das 23er Mindestziel der anstehenden iv bei 8973.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erwartest du noch 1 tief ?

      Löschen
    2. Die Chance für ein neues Tief dürfte 50:50 sein. Das Sentiment ist bullisch - das würde für ein weiteres Tief sprechen.
      Solange der DAX unterhalb 9039 bleibt ist die Chance sehr groß. Mit jedem Punkt darüber nimmt sie ab. Erst oberhalb 9621 wäre ein Tief vorerst vom Tisch bzw. eher unwahrscheinlicher.

      Löschen
  4. Die Overnight-Indikation bringt keine neuen Erkenntnisse. Solange sich der DAX unterhalb der Marke 9039 bewegt kann sich die graue v der hellgrünen v weiter nach unten ausdehnen. Ab der Marke 8973 könnte der aktuelle Anstieg auch als eine iv interpretiert werden (mit der 8773 als iii einer hellgrünen iii). Diese Zählweise bleibt bis 9350 eine Option.

    Erst oberhalb 9039 erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für den Abschluss einer braunen A bzw. roten Y/lila B bei 8773. In diesem Fall würde entweder eine rote X2 (23er Mindestziel 9270), eine braune B (38er Mindestziel 9577) oder sogar schon die lila C laufen. Letzteres passt aber nicht zum DJI.

    Wichtig:
    Eine laufende B muss wegen der möglichen Zigzag-Zählweise der braunen A nicht bis zur hellgrünen 0-b-Linie gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 9039 ist gefallen und bis jetzt könnte die Aufwärtsbewegung sogar impulsiv interpretiert werden. Das sieht für eine braune B ganz gut aus.

      Löschen
    2. 9270 sollte er so oder so erreichen? Oder kann schon vorher wieder abdrehen?

      Löschen
    3. Solange der DAX unter 9350 ist kann er jederzeit nach unten abdrehen.

      Die 9270 bzw. 9577 sind die nächsten markanten Marken.

      Löschen
    4. ok Danke ... es kann aber noch immer sein - dass noch eine 5 nach unten fehlt - sofern doppelte 1-2

      Löschen
  5. Kurzer Update:
    Bis jetzt lässt sich ein perfekter Impuls mit der maximalen Anzahl von Extensions im DAX zählen (in Stücklistennotation):
    i=8947
    ii=8808
    .i=8929
    .ii=8813
    ..i=8962
    ..ii=8837
    ..iii=9120
    Das Mindestziel der ..iv ist 9053.

    Es dürfte damit noch einiges nach oben gehen.

    Info zum DJI:
    Wenn die Abwärtsbewegung von 17978 nach 15451 ein Flat-X-Zigzag-X2-Triangle wird, so läuft in der z nach der a=15451, b=16411, c=15803 aktuell die d. In diesem Fall könnte der DJI nach der e direkt zur violetten 0-b-Linie brettern und im DAX ebenfalls die lila C laufen.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist für Dich ein perfekter Impuls? Also bei mir ist da ziemlich viel fraglich. Im Moment ist es für mich eher ein Flat. Mal sehen, was es wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht jetzt doch stark nach der v aus :-)

      Löschen
    2. Was wäre bei einem FLAT ? Einen Downer unter den 8773 = V. Und dann erst UP ?
      LG Hermanos.

      Löschen
    3. Was wäre bei einem FLAT ? Einen Downer unter den 8773 = V. Und dann erst UP ?
      LG Hermanos.

      Löschen
    4. Was wäre denn bei einem FLAT ?
      Ein Downer unter den 8773 = V. Und dann erst UP ?
      LG Hermanos.

      Löschen
    5. Das kann man so nicht sagen, aber dieser Gedanke steckte dahinter.

      Löschen

Anzeige