while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Ankunft des DAX im Zielbereich

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 2. März 2016

Ankunft des DAX im Zielbereich

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX ist im Zielbereich der vermeintlichen Bullenfalle und hat damit seine Pflicht erfüllt. Ein möglicher weiterer Anstieg ist damit als Zugabe einzustufen.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat ihr 38er Mindestziel 9529 (lila Fibos) abgearbeitet und bildet ein Flat-X-Zigzag mit blauer w=8912, blauer x=8810 und laufender blauer y. Die blaue y hat die orangene a bei 9587 und orangene b als Triangle (graue Eindämmungslinien) bei 9350 beendet. Die orangene c ist impulsiv gestartet (hellgrüne i=9398, hellgrüne ii=9366, hellgrüne iii=9657, hellgrüne iv=9574) und hat mit dem Hoch bei 9847 den Zielbereich zwischen 9830 und 10607 (orangene Fibos) erreicht, womit die braune B bereits beendet sein könnte (lila Pfad).

Allerdings passen die internen Strukturen des letzten Anstiegs von 9574 nach 9847 nicht so richtig zu einen Impuls, so dass die hellgrüne v auch als EDT (graue Eindämmungslinien) laufen könnte mit der grauen i=9847, grauen ii=9694 und der laufenden grauen iii. In diesem Fall wäre das Anlaufen der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1005x) nebst Abschluss der braunen B zu erwarten (blauer Pfad). Ein ähnliches Szenario würde sich auch bei einer impulsiven Interpretation der 9847 als gedehnte i, 9694 als kurze ii und einer laufenden kurzen iii abzeichnen.

Ausgehend vom bisherigen Hoch bei 9847 läge das Mindestziel der braunen C bei 8498 (hellgrüne Fibos).

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 fertig gezählt werden. Damit kann die lila Alt: B bereits beendet sein. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1116x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Fazit:
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. DAX und DJI haben bereits den Zielbereich der Bullenfalle erreicht und sind demnach reif für den Rücksetzer. Es locken aber weiterhin die runden Marken 10000 im DAX bzw. 17000 im DJI, wobei die Ausdehnung im DAX sogar bis 10879 und im DJI bis 17750 gehen könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    a.) Bei der Nebenvarianten hat sich wohl ein typo eingeschlichen.
    Muss wohl richtig heißen: Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der (dunkelgrünen) violetten 0-b-Linie
    b.) Wenn der Markt am 10. März auf die Äußerungen von Draghi tatsächlich positiv euphorisch reagieren sollten, dann wäre das nächste Long-Einstiegs-Signal bei Bruch der orangenen 100% Fibo (= 10.127,40) bzw. knapp darüber, sozusagen dann das Ziel 11.1xx ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zu a: Danke für den Hinweis - ist im Text korrigiert.

      zu b: Zu einem Long-Einstieg passen die Strukturen im DJI nicht. Dies wäre nur sinnvoll wenn sich im DJI anstelle eines Flats ein Triangle als blaue y bilden würde. Dazu müsste aber der DJI zunächst mal auf 155xx zurücksetzen.

      Löschen
  2. Wie hoch hältst du die Wahrscheinlichkeit, dass es nach erreichen der hellgrünen Linie weiter nach oben geht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt auf die nächsten Bewegungen an. Für eine stärkere Aufwärtsbewegung war mir der heutige Rücksetzer zu schwach. Sollte es noch etwas tiefer gehen steigt auch im Falle neuer Hochs das Aufwärtspotenzial.

      Löschen
  3. Dax hat heute einen Doji im Daily hingelegt, genau unter der Ichimoku Wolke - DJIA legt ebenfalls einen Doji oder wenn man ihn so interpretiert, einen bearish harami hin - ich denk, wir kriegen eine 2-3 Tages Korrektur ...

    AntwortenLöschen
  4. Entscheidend ist, dass wir die 9600 nachhaltig überwunden haben. Natürlich wird es nach den Gewinnen der letzten Tage eine Konsolidierung geben - das Bewegungshoch vor dem großen Rücksetzer haben wir aber noch lange nicht erreicht. Dafür hat unser kleiner Dachs noch mindestens zwei Monate Zeit. Es wird wohl in der Umgebung von 10400 liegen. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  5. Die Aufwärtsbewegung seit dem gestrigen Tief bei 8694 ist nur schwer interpretierbar. Der Start sieht mit einer impulsiven a/i=9747 und extrem überschiessenden b/ii=9740 (als Flat mit a=9696, b=9790, c=9740) zunächst einmal sehr bullisch (Zigzag oder Impuls) aus.

    Der weitere Anstieg könnte als Start einer c/iii interpretiert werden mit i=9776, ii=9746 (Flat mit a=9742, b=9786, c=9746), i=9796, ii=9762 und laufende iii. Es könnte sich aber auch um ein Expanding EDT in einer c (MOB 9826) handeln.

    Aus dem Gesamtbild der orangenen c lassen sich folgende Aussagen ableiten:
    1. Der Rücklauf seit dem Hoch 9847 nach 9694 lässt sich korrektiv zählen (w=9713, x=9777, y=9694) – ein Abwärtsimpuls kann nicht ausgeschlossen werden (i=9744, ii=9839, i=9713, ii mit üb läuft – MOB 9839).

    2. Wenn die 9847 erst die i der orangenen c sind, so ist der Rücklauf nach 9694 für eine ii sehr kurz. Eine iii würde vermutlich als kurze Welle laufen (Zielbereich 9895-10191). Eine weitere Ausdehnung der ii – zumindest zum 38er RT bei 9657 - wäre dann sehr wahrscheinlich.

    3. Wenn die 9847 die korrektive graue i einer hellgrünen v sind (EDT), so wäre die graue iii im Bereich von 9847-9965 zu erwarten.

    4. Wenn die 9847 eine impulsive graue i einer hellgrünen v sind, so wäre die graue iii eher oberhalb von 9965 anzusiedeln (161er Ausdehnung bei 10133).

    Das Fazit ist einfach – der DAX lässt alle Möglichkeiten offen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erste Zeile müsste 9694 heißen nehme ich an.
      Gruß,
      Max

      Löschen
    2. Stimmt - ist ein Tippfehler. Es war heute morgen noch etwas früh ...

      Löschen
    3. Kenn ich :-)
      Max

      Löschen
  6. Hallo Robby, danke erstmal für die klasse Analysen. Kann man aktuell schon sagen, welche Variante der Dax läuft? Geht es noch etwas aufwärts oder läuft doch ein Abwärtsimpuls? Was glaubst Du? Danke & Grüße!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Robby, die Frage stellt sich mir auch. Ist die jetzige Entwicklung die von Dir beschriebene Variante 1?

      Löschen
    2. Im Augenblick ist noch unklar was kurzfristig passiert

      Löschen
  7. Hallo, es macht Spaß hier mitzulesen und ein wenig zu traden (ich bin im Badeurlaub). Für zu Hause habe ich mir ein Buch bestellt und werde meine EW-Kenntnisse vertiefen ...

    AntwortenLöschen
  8. sobald der Dax über 9839 ansteigt, sind wir in variante 2-4, bleibt er unter dieser Marke läuft variante 1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Erika :-). Oh man, 9839 ist noch ein langer Weg.... VG

      Löschen
  9. schaut im 30 min Chart des Future so aus, als ob wir an einem Triangle arbeiten und wenn dann denk ich sind wir in der d. Normalerweise tauchen diese am ehesten in Welle iv auf ... das würde bedeuten, dass noch eine Welle up fehlt ...

    AntwortenLöschen
  10. Ziel wäre dann ca 9920, wenn man das maximale des triangle zu einem geschätzten Endpunkt einer e hinzurechnet. Sollte dann morgen erledigt sein.
    Und dann ???

    AntwortenLöschen
  11. Meine Prognose: Das gibt jetzt ein Seitwärtsgeschiebe. Dann irgendwann ein schneller, dynamischer und überraschender Anstieg im Dow über 17000 und Dax über 9900 und danach beginnt die Abwärtswelle.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Robby,

    tolle Analysen von Dir !!! in welchen Monat 2016 werden wir nochmal die 11000 sehen ?

    Vielen Dank für Deine Antwort

    AntwortenLöschen
  13. Der schöne EW Blog hier mutiert leider immer mehr zum Glaskugel Forum. Es wäre sehr schön, wenn hier nur EW fundierte Prognosen gepostet werden, so wie Robby es macht. Und vielleicht auch nicht nach jedem Wellenfurz nachfragen, ob der DAX denn jetzt runter geht oder hoch. Das steht meist schon in den vorherigen Posts von Robby drin.

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde den Austausch hier gut - mach weiter so Robby 👍😃

    AntwortenLöschen

Anzeige