while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf dem Weg zur Bullenfalle

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 1. März 2016

DAX auf dem Weg zur Bullenfalle

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat sich heute mit einem starken impulsiven Anstieg auf dem direkten Weg zur vermeintlichen Bullenfalle begeben und befindet sich - je nach Variante - entweder bereits im oder kurz vor dem zu erwartenden Zielbereich.


Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat ihr 38er Mindestziel 9529 (lila Fibos) abgearbeitet und bildet ein Flat-X-Zigzag mit blauer w=8912, blauer x=8810 und laufender blauer y. Die blaue y hat die orangene a bei 9587 und orangene b als Triangle (graue Eindämmungslinien) bei 9350 beendet. Die orangene c ist impulsiv gestartet (graue i=9398, graue ii=9366, graue iii=9657, graue iv=9574) und könnte direkt in den Zielbereich zwischen 9830 und 10607 (orangene Fibos) führen. Ob die orangene c am unteren Ende des Zielbereichs (lila Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung) endet oder bis zur hellgrünen 0-b-Linie bei 1007x oder sogar darüber hinaus gehen wird (blauer Pfad) ist offen. Die orangene c wird die blaue y/braune B abschliessen und den Weg für die braune C unterhalb 8695 freimachen (blauer Pfad). Ausgehend vom bisherigen Hoch bei 9767 läge das Mindestziel der braunen C bei 8418 (hellgrüne Fibos,).

Sollte das Zwischentief 9123 doch die orangene Alt: b sein, so könnte die orangene c ein EDT bilden, das sich immer noch in der i befinden würde. Der Zielbereich der orangenen c zwischen 9603 und 10380 wäre bereits erreicht (violette Fibos).

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 fertig gezählt werden. Damit kann die lila Alt: B bereits beendet sein. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der dunkelgrünen 0-b-Linie (derzeit 1116x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Fazit:                                                     
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. DAX und DJI sind auf dem direkten Weg zur Bullenfalle oberhalb der runden Marken 10000 im DAX bzw. 17000 im DJI, wobei die Ausdehnung im DAX sogar bis 10879 und im DJI bis 17750 gehen könnte. Allerdings kann ab dem Erreichen der Marken 9830 im DAX und 16870 im DJI der Anstieg jederzeit beendet sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Wie hoch schätzt du die jeweilige Wahrscheinlichkeit ein, dass wir bis zu 10879 oder 10000 laufen? danke dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die aktuelle MOB ist 10607 - damit sind die 10879 erst einmal ausser Reichweite.
      Mit dem derzeitigen Anstiegsverlauf ohne grössere Rücksetzer ist tendenziell eher mit einem nicht so hohen Anstieg zu rechnen. Der aktuelle Verlauf der hellgrünen 0-b-Linie würde hierzu gut passen.

      Löschen
  2. Hi Robby !

    Könnte es sein, dass wir ein Overnight - Top ausbilden und es ab morgen abwärts geht ?
    Ich seh von den Indikatoren Ähnlichkeiten zum Zeitraum 14.12 bis 30.12 ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht das wir in der Overnight-Indikation das Top sehen. Aktuell läuft immer noch die iii der v - und diese bildet wiederum im ihrer v Extensions. Es muss also noch einen spürbaren (aber nicht tiefen) Rücksetzer vor dem Top geben und aktuell ist der DAX erstmal mit Anstieg beschäftigt. Das wird alles seine Zeit benötigen.

      Löschen
  3. Der DAX hat auch in der Overnight-Indikationen seinen Aufwärtsimpuls fortgesetzt (bislang 9825). Dieser befindet sich nach wie vor nach der grauen i=9398, grauen ii=9366, grauen iii=9657 und grauen iv=9574 in der grauen v. Deren Abschluss ist bis jetzt noch nicht erkennbar, das Mindestziel 9830 ist noch nicht erreicht.

    In der grauen v kann eine i=9675 und ii=9606 gezählt werden. Die iii läuft immer noch und bildet jeweils in der 5. Ten Welle Extensions. Ein Ende der grauen v würde daher erst durch eine iv zum 23er RT der iii angekündigt werden. Ab diesem Zeitpunkt kann dann das nächste Hoch das letzte Hoch sein – sofern die 9830 erreicht werden.

    Der steile Anstieg könnte aber auch zu einem Zigzag passen und damit für ein EDT in der orangenen c sprechen. In diesem Fall können die 9675 eine a und die 9606 eine b sein. Aktuell würde die c laufen. Dieses Zigzag könnte die i des EDTs bilden. In diesem Fall wäre ein stärkerer Rücksetzer zwischen dem 23er und 61er RT (ab 9350) nebst Bruch der 0-b-Linie 9350-9398 (derzeit noch unterhalb des 61er RT bei 946x) zu erwarten.

    Generell gilt: ab 9830 kann die Aufwärtsbewegung jederzeit zu Ende sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen Robby,

      kleine Ergänzung von mir, weil die meisten Waver auf solche Dinge nicht achten....

      Wir haben seit gestern im Xetra-Handel den Abwärtstrendburch von 11.400 kommend gesehen. Im Zuge dieses Abwärtstrendes wurden auch mehrere GAPS gerissen. Das nächste davon liegt bei 9.929,07 Pkt. Diese Kurslücke wird im Rahmen der lfd. Aufwärtsbewegung so sicher wie das Amen in der Kirche geschlossen, eine Trendumkehr vorher völlig undenkbar...

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    2. Hallo Robby,

      wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das es höher als 9830 gehen kann?

      Löschen
    3. würde mir gern noch einen long holen?

      Löschen
    4. Wir haben bereits 9847 erreicht.
      Ich hole mir keinen Long mehr ...

      Löschen
  4. Wenn das jetzt die I der I war dann geht das nach dem 23 RT der II nach oben durch die Decke oder? Sehe ich das richtig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nur eine mögliche Variante. Das Aufwärtspotenzial ist begrenzt.

      Löschen
  5. Hallo Robby, kannst Du aktuell den Start der Abwärtsbewegung zählen? Oder sehen wir heute nochmal die 98xx? Danke & Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Der Rücklauf seit 9847 hat das 23er RT bei 9730 erreicht.

    Damit kann das Hoch bei 9847 entweder bereits der Abschluss der Aufwärtsbewegung oder eine i sein (entweder Impuls oder EDT). Wenn die 9730 eine ii sein sollten so wäre vermutlich ein Impuls mit kurzer iii zu erwarten (analog zur orangenen a).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die iii bei der orangenen a war 100% der i? Wo würde die dann enden?

      Löschen
    2. Die iii der orangenen a war kürzer als die i.

      Löschen
  7. wo war dann die 4 der 5, wenn bei 9847 eine 1 zu Ende ging?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die iv der v fehlt mir auch. Deswegen könnten die 9847 auch ein Zigzag und damit die i (oder w einer i) eines EDTs sein.

      Löschen
    2. Bin EW Laie, aber kann es nicht einfach eine 3-wellige Aufwärtskorrektur gewesen sein, die nun beendet wurde? Im größeren Bild könnte eine A=C bei knapp 10K die 100% erreichen. Vielleicht fehlt auch noch ein Hoch.
      Oder könnte es aus EW_Sicht auch kürzer sein als 100%? Insgesamt bewegt sich der DAX zwischen dem 38er und 50er Retracement der Abwärtsbewegung von 11400 nach 8700. Das könnte doch für einen Rücklauf reichen, oder?
      Die Abwärtsbewegung von 11400 - 8700 war 5-wellig, hat aber die 100% A=C nicht erreicht. Könnte die große C dann nicht auch 5-wellig laufen und die 161er Ausdehnung in den nächsten Monaten erreichen? Das würden sogar Kursziele von 6500 im Dax ermöglichen. Ich denke, wir sind jetzt an einer wichtigen Zone, die über die weitere Entwicklung entscheidend ist.

      Löschen
    3. Die Betrachtung ist zu einfach. In EW müssen die Strukturen von der untersten bis obersten Stufe in sich konsistent sein.

      Löschen
    4. Ja, es ist einfach und natürlich auch eine große Betrachtung. Aber manchmal sieht man für lauter Bäume den Wald nicht mehr, dabei ist das Einfache das Naheliegendste.

      Löschen
    5. Das führt aber in EW zwangsläufig zu falschen Schlussfolgerungen. Deswegen muss die Betrachtung immer von der tiefsten Zeitebene ausgehen.

      Löschen
  8. Hi Robby. Wie sieht's denn im DJI aus? Hier wurde auch heute früh in der Indikation die Marke von 16870 gerissen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DJI sehe ich das Hoch 16924 eher als iii der iii und den Rücksetzer als iv der iii an.

      Prinzipiell hat der DJI ebenfalls alle Mindestziele erfüllt.

      Löschen
  9. Kann der anstieg heute morgen von 9750 zum tageshoch 9838 nicht die welle 5gewesen sein können? Und woher nimmst du den kurs 9848 komme nicht ganz mit.
    Gruß elliottnoob

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Hoch 9848 kommt aus der 24-Stundenindikation von JFD Brokers.

      Die 9848 können die v gewesen sein. Es fehlt lediglich eine letzte iv im Detailcount - daher auch die Möglichkeit eines Zigzags.

      Entweder war dies der Abschluss der Aufwärtsbewegung oder aber erst eine i.

      Löschen
    2. Nachdem Du jetzt nicht long gehen würdest, würdest Du denn jetzt bereits anfangen short Positionen aufzubauen oder lieber noch abwarten, bis sich das Bild deutlicher manifestiert?

      Löschen
  10. Hallo, gibt es eine max zeitliche Ausdehnung für die eventuelle II ?

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Robby, was wäre denn für Dich nun wieder die nächste sinnvolle Möglichkeit aktiv zu werden. Bei Erreichen der orangenen c auf short und voher die Füsse stillhalten ?
    Und dann LONG unter 8.695. oder ist dies schon zu weit voraus gedacht ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Strukturen im DJI her erwarte ich noch etwas auf der Oberseite. Die 9847 waren ein Signal für einen Long-Teilverkauf.

      Shortaufbau habe ich erst mit Erreichen der hellgrünen 0-b-Linie geplant, sofern nicht irgendetwas Klärendes im DAX oder DJI vorher passiert

      Löschen
  12. Trotzdem vorher schon Short gehen?

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Robby, wo könnte man den stop für neuerlichen long - Einstieg setzen?
    Vg paule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stopp für Long ist aktuell bei 9350.
      Ein neuerlicher Long-Einstieg bietet sich erst wieder unter 8695 an.

      Löschen
  14. Hallo Robby,
    kann das nicht im DJI vom 22.2 weg ein Triangle als Abschluß der c sein ? Denn dann wäre der DJIA definitiv in den letzten Zügen, der RSI im Stundenmodus würde das mal unterstützen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich nicht. Das Hoch 16662 hatte klare Impuls-Fibos und die nachfolgende Bewegung passt besser zu einem Flat. Das Aufwärtspotenzial dürfte trotzdem begrenzt sein.

      Löschen
    2. Der DAX steckt auf alle Fälle aktuell in einer c einer ABC Korrektur. Mein Ziel - ca. 9600 morgen ... was meinst du ?
      A - von 10:00 bis 16:00
      B - 16:00 bis knapp 18:00
      seitdem läuft die C

      Löschen
    3. Ich glaube eher das die 9694 der Abschluss einer ii sind - entweder in einem Impuls oder in einem EDT

      Löschen

Anzeige