while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX am Ziel - läuft bereits das korrektive Geplänkel ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 14. März 2016

DAX am Ziel - läuft bereits das korrektive Geplänkel ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem heutigen Hoch bei 10041 hätte der DAX nun alle Voraussetzungen für einen Abschluss der Bullenfalle erfüllt. Zu diesem Szenario passt jedoch nicht der korrektive Rücklauf, womit ein weiterer – allerdings nicht allzu ambitiöser - Anstieg zu erwarten wäre.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat sowohl ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet als auch die hellgrünen 0-b-Linie gebrochen und damit alle Aufgaben erledigt. Sie bildet ein Flat-X-Zigzag mit blauer w=8912, blauer x=8810 und blauer y (bisher 10041). Mit dem heutigen Verlauf sind folgende Varianten aus der Wochenendanalyse („Droht in DAX und DJI ein zähes Geplänkel ?“) weiterhin gültig:

Die verdeckte Variante: extrem überschiessende Korrektur bei 9996 beendet (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung, grauer Pfad)
Die blaue y hat die orangene a bei 9587 und die orangene b bei 9395 als Flat (hellgrüne a=9123, hellgrüne b=9996, hellgrüne c=9395) beendet, wobei die internen Strukturen der hellgrünen c nur schwer impulsiv interpretierbar sind. Der Zielbereich der impulsiven orangenen c (MOB 10652 - violette Fibos) ist bereits erreicht. Die orangene c kann jederzeit beendet sein – eine weitere Ausdehnung nach oben ist ebenfalls denkbar.

Die wahrscheinliche Variante: EDT in der orangenen c (normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die blaue y/braune B hat die orangene a bei 9587 und die orangene b bei 9123 beendet. Es läuft die orangenen c (MOB 10380 – lila Fibos) als normales EDT (lila Eindämmungslinien). In dem EDT könnte die hellgrüne i bei 10041 beendet worden sein (graue w=9383, graue x=9284, graue y=9575, graue x2=9331 und gedehnte graue z mit a=9996, b=9395, c=10041). Eine weitere Ausdehnung nach oben ist durchaus noch möglich. Die hellgrüne ii (MOB 9474 – graue Fibos) sollte die untere lila Eindämmungslinie brechen. Der Zielbereich der orangenen c liegt oberhalb 10041.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 fertig gezählt werden. Damit kann die lila Alt: B bereits beendet sein. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1112x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden. In der lila Alt: C gelten für die laufende rote Alt: A die gleichen Varianten wie für die braune B in der lila B als Doppelflat. Im Falle der „wahrscheinlichen“ Variante ist das Mindestziel der roten Alt: B der Ausgangspunkt des EDTs (9123), ansonsten das 38er RT (derzeit 9527).

Fazit:
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. Der DAX hat mit dem Hoch bei 10041 alle Bedingungen des Anstiegs erfüllt und könnte jederzeit die Bullenfalle beenden. Zu erwarten ist aber weiterhin ein länger andauerndes korrektives Geplänkel nebst einer Fortsetzung des Anstiegs, wobei sich die Ausdehnung im DAX bis 10652 und im DJI bis 17750 eingrenzen lässt.

Erst nach dem Tief unterhalb 8695 im DAX bzw. 15451 im DJI dürfte es eine Frühjahrs- bzw. Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen – sofern der Rücksetzer im DJI oberhalb 15253 bleibt.    

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Auch in der Overnight-Indikation hat der DAX seine Korrektur fortgesetzt. Trotz einem Abend-Hoch im DJI hat im DAX die gestern Vormittag erreichte Marke 10041 (hellgrüne i) weiterhin Bestand.

    Sollte jetzt tatsächlich die hellgrüne ii laufen, so kann sich diese über mehrere Tage – vielleicht sogar bis Ende März – hinziehen. Die untere lila Eindämmungslinie verläuft derzeit erst bei 945x und damit immer noch unterhalb des Zielbereichs der hellgrünen ii (MOB 9474), den sie erst in der kommenden Nacht erreichen wird. Sie verläuft sehr flach mit einer täglichen Steigung von ca. 25 Punkten. Damit würde z.B. das 50er RT (9582) erst in ca. 1 Woche erreicht.

    Stimmt der EDT-Count, dann dürften die nächsten beiden Wochen mega-langweilig werden – Zeit für vorgezogene Oster-Ferien …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es schon seit längerem etwas langweilig. Vielleicht sollte man sich jetzt mal ein paar Aktien angucken ;-).

      Löschen
    2. Wie sagt der Günter Grünwald: "Wenn da langweilig is, dann ziag de aus und pass aufs Gwand auf!" Gruß von Elafonissi

      Löschen
    3. Ja mei, was soll ma da no sagn?

      Löschen
    4. Wie 'liest' Du denn den DJI für heute?
      Gruß,
      Max

      Löschen
    5. Synchron zum DJI - eine laufende ii eines EDTs

      Löschen
  2. was heißt hier langweilig! könnten wir wirklich durch das Türloch schauen, wie man so schön über die Elliott-Wellen Theorie fabuliert und könnten die Bewegungen vorausahnen, wäre das doch eine sehr sinnvolle Beschäftigung. Leider sind die Möglichkeiten trotzdem immer so vielfältig wie es tatsächliche Möglichkeiten gibt. Geht es nicht hoch, geht es eben runter. Das ist doch nicht langweilig!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Robby-wenn die nächsten Tage/Wochen so langweilig werden vielleicht kannst
    Du uns mal deine Einschätzung zu anderen Werten geben!?

    Hast du eine Meinung zu Gold? ... und wertest du Rohstoffe auch nach EW?

    ..und falls ja wie zuverlässig ist sowas?

    Gruß Rastlos

    PS: Dies soll nur eine Anregung für den Blog sein- falls du Lust dazu hast. Mir ist völlig klar dass die tägliche Bewertung der Indizes schon viel Arbeit ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus zeitlichen Gründen werde ich keine anderen Einschätzungen als den DAX und DJI abgeben. Jeder neuer Wert benötigt für eine grundlegende Analyse mindestens 2-3 Tage Aufwand nebst dem laufenden Update - alles andere ist nicht seriös.

      Löschen
  4. Die Langeweile schlägt voll zu ...
    Der DAX hat einen echten Seitwärtsgang eingelegt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spätestens ab morgen 19 Uhr FED-Sitzung wird es wieder "vogelwild" auf- und zugehen...

      Wahrheitsliebender

      Löschen

Anzeige