while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Befinden sich DAX und DJI bereits auf dem Weg zum nächsten Hoch ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 7. Mai 2016

Befinden sich DAX und DJI bereits auf dem Weg zum nächsten Hoch ?


Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.
 
  
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. 
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Nach der lila B wird die lila C oberhalb des 38er Mindestziel (10486 – blaue Fibos) nebst Bruch der violetten 0-b-Linie die grüne B/X beenden. Danach erfolgt die finale grüne C zum Abschluss der Korrektur – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 751x).

  
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet. 
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer/grauer Pfad)
 
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet. 
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrüne x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 bereits beendet worden sein. 
 
Bislang lässt sich die hellgrüne y/c sehr mehrdeutig zählen. Eine mögliche plausible Zählweise könnte ein Flat mit einer grauen a=10226, grauen b=10354 (mit üb) und laufenden grauen c als EDT sein. In der grauen c kann bislang ein Triplezigzag (w=10119, x=10333, y=10044, x2=10128, z=9732 mit Expanding EDT in der c – graue Eindämmungslinien) und damit eine i gezählt werden. Der Zielbereich der ii befindet sich zwischen 9879 und 10117 (lila Fibos) nebst Bruch der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1008x). Wegen der Zählweise der c der z als Expanding EDT wäre zumindest ein Rücklauf auf 9972 zu erwarten. Es fehlt damit immer noch mindestens ein Tief in der hellgrünen y/c zum Abschluss der orangenen b. Dieses Tief sollte oberhalb der unteren lila Eindämmungslinie liegen (blauer Pfad). 
 
Alternativ könnte jedoch die hellgrüne y/c auch bereits mit abgeschlossen worden sein. In diesem Fall wäre die graue Alt: b bei 10333 zu vermuten und die graue Alt: c bei 9732 mit einem normalen EDT in der v beendet worden (grauer Pfad). Diese Variante wäre erst mit einem Anstieg über 10117 (lila Fibos) bestätigt. Der fehlende Bruch der hellgrünen 0-b-Linie durch die graue Alt: b und die nicht passenden Impuls-Fibos sprechen gegen die Alternativzählung. 
 
Nach Abschluss der orangenen b sollte die orangene c zu einem neuen Hoch oberhalb 10524 laufen, wo sie die blaue y/braune B markieren wird. Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
 
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1097x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.
 
Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.
 
  
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 entweder eine schwarze 3 oder schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann in der Hauptvariante impulsiv (normale Beschriftung, lila Pfad) oder in der Nebenvariante korrektiv als normales EDT (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, blaue Eindämmungslinien) interpretiert werden.
  • In der impulsiven Variante könnte die grüne A der orangenen 2 bei 15253 beendet worden sein. Ein möglicher Zielbereich für die schwarze 3 bzw. 5 zeichnet sich noch nicht ab.
  • In der korrektiven Variante hat die lila 2 bereits die lila 0-B-Linie gebrochen und das 23er Mindestziel abgearbeitet. Das Maximalziel liegt bei 11008 (61er RT und MOB). Das Ziel der lila 3 sollte unterhalb der oberen blauen Eindämmungslinie und das Ziel der lila 4 oberhalb der unteren blauen Eindämmungslinie sein.

Der Tageschart zeigt den Verlauf mit Abschluss der orangenen 1 bzw. lila 1 sowie den Rücksetzer zur grünen A und grünen B der orangenen 2 bzw. lila 2. Die grüne B scheint sich zu einem Doppelflat zu entwickeln.
 
Die Aufwärtsbewegung vom Tief 15253 nach 17978 lässt sich nicht impulsiv zählen und bildet ein Flat. Dieses hat mit dem Bruch der dunkelgrünen 0-b-Linie bereits das Pflichtprogramm des Anstiegs erledigt und kann als rote W gezählt werden. In diesem wurde die blaue a bei 16936 als Doppelzigzag (mit der c der orangenen y als Expanding EDT), die blaue b bei 15903 (als Zigzag-X-Flat, in der c der y wiederum ein Expanding EDT) und die blaue c bei 17978 beendet.
 
Die Abwärtsbewegung seit 17978 bildet eine komplexe Korrektur als Flat-X-Zigzag mit blauer w=17098, blauer x=17750 und blauer y=15451 und kann als rote X interpretiert werden. Der Anstieg seit 15451 scheint ebenfalls ein Flat-X-Zigzag zu sein mit blauer w=16662, blauer x=16162 und blauer y (bisher 18168) und würde damit zu einer braunen A einer roten Y passen. Die blaue y hat nach der orangenen a=17176 und orangenen b=16820 in der orangenen c bereits die 100er Ausdehnung (17757 – orangene Fibos) überschritten und durch den Bruch der violetten 0-b-Linie auch bereits alle Pflichtaufgaben erfüllt. Die nicht zu einem Impuls passenden internen Strukturen des Anstieg bis 18168 lässt in der orangenen c ein EDT vermuten (lila Eindämmungslinien). In diesem EDT wäre bei 18168 die graue i markiert worden. Die graue ii mit Zielbereich zwischen 17335 und 17850 (graue Fibos) könnte als Flat mit a=17851, b=18085, c=17542 als EDT fertig gezählt werden (graue Alt: ii - grauer Pfad). Sollte jedoch im DAX noch ein Tief anstehen dürfte auch im DJI noch ein weiteres Tief anstehen (graue ii - blauer Pfad). Das Ziel der grauen iii/v bzw. orangenen c dürfte oberhalb 18168 und unterhalb 18335 (MOB) liegen.
 
Nach Abschluss der braunen A wird die braune B als Ziel die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1568x) anvisieren und vermutlich oberhalb 15451 abschliessen, bevor die braune C die rote Y/grüne B beenden wird.
 
Alternativ zum Anstieg einer grauen A könnte auch direkt eine rote Alt: Y die grüne Alt: B abschliessen. In diesem Fall könnte eine blaue Alt: a=16662, blaue Alt: b=16162 und eine laufende blaue Alt: c gezählt werden. Die internen Strukturen der blauen Alt: c passen von ihren Ausdehnungen und Rückläufen her nicht auf einen Impuls, was auch in der blauen Alt: c für ein EDT sprechen würde. Allerdings weisen die internen Strukturen bislang auch keine gültigen Zigzag-Fibos auf.
  
 
Wie geht es weiter ?
 
Der DAX und der DJI könnten sich bereits auf dem Weg zum neuen Hoch oberhalb 10524 bzw. 18168 befinden. Dieses Szenario wird jedoch nicht durch die internen Strukturen der Abwärtsbewegung im DAX von 10524 nach 9732 unterstützt, die eher für ein fehlendes Tief unterhalb 9732 sprechen. Oberhalb 10117 dürfte im DAX der Weg nach oben hin frei sein.

Ob sich der DAX bei seinem ausstehenden Anstieg bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, ist mit dem Bruch der Marke 9855 wieder offen. Nach dem Fall der Marke 17978 dürfte im DJI der anstehende Rücksetzer oberhalb 15451 bleiben – sofern der aktuelle Anstieg die 18335 nicht überschreitet.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    ich bekomme die gestern von Dir erwähnte x2 im DJI nicht als Triplezigzag gezählt. Ich denke, Du meintest dann eine x2 einer Triple Three, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mittlerweile auch wieder bei Flat mit einem EDT in der c zurückgekehrt. Dieses könnte fertig sein, es könnte aber auch erst die i sein.

      Löschen
    2. Ok, dann bin ich beruhigt.

      Löschen
  2. Hallo Robby,
    hab ich das richtig verstanden, dass die wahrscheinlichere Variante im Dax die ist, in der jetzt noch ein weiteres Tief kommt (als iii bzw v) bevor es zur 105xx geht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich die Muster richtig interpretiere fehlt noch ein Tief. Allerdings ist das eine wackelige Einschätzung, da die Abwärtsbewegung seit 10524 alles andere als eindeutig ist. Wenn der DAX jetzt die 10117 überwindet sollte das unten das Tief gewesen sein.

      Löschen
    2. Hallo Robby! Beziehst du das Markt-Volumen mit ein? Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt das vor größeren Bewegungen umgeschichtet wird, am Freitag hat jemand seine Short Order abgestossen, meistens wird dieses Tief dann nochmals getestet. Falls der Long nun weiter gehen sollte, dann wird sehr wahrscheinlich Montags ein leichter Rückgang (evtl. nochmaliges testen des Tiefs) zu verzeichnen sein.

      Löschen
    3. Alles klar, Danke!

      Löschen
    4. Ich beziehe ausser den Wellenbewegungen kein anderes Kriterium in die Analysen mit ein. EW deckt bereits alle Einflüsse mit ab und der Preisbildungsprozess ist nicht an das Marktvolumen gekoppelt (sonst gebe es auch keine Wochenend- oder Feiertagsindikation).

      Löschen
    5. Hallo Robby,

      ergänzend zur Frage von Arnold 8. Mai 2016 um 19:07 :

      Ich bin sicher, dass die Elliott Analyse funktioniert, im Moment ist es zwar schwierig das richtige Muster zu finden, da hilft dann aber auch der Blick auf weitere Indikatoren oder einfach auf die wichtigen Wirtschaftsdaten.

      Heute am Sonntag sind aus China folgende Daten gekommen:

      Handelsbilanz April 2016: 45B, Prognose 40B, vorher 30B

      Hört sich ja erstmal super an, aber im Detail:

      Exporte: -1,8%, Prognose -0,1%, vorher 11,5%
      Importe: -10,9%, Prognose -5%, vorher -7,7%

      Also ich bin der Meinung das ist keine gute Nachricht und morgen sollte es zumindest erst mal wieder deutlich runtergehen, vielleicht ein Test der Freitag-Tiefs, ca. 9.740 ??

      Und da hätten wir auch den Zusammenhang zu dem was Robby schreibt:

      Wenn ich die Muster richtig interpretiere fehlt noch ein Tief. Allerdings ist das eine wackelige Einschätzung, da die Abwärtsbewegung seit 10524 alles andere als eindeutig ist. Wenn der DAX jetzt die 10117 überwindet sollte das unten das Tief gewesen sein.

      Was meint Ihr dazu? Seht Ihr das ganz anders?

      LG
      Felix

      Löschen
    6. Was ist denn jetzt die Frage?

      Löschen
  3. Der DAX hat in der Overnight-Indikation mit 9946 seine Aufwärtsbewegung fortgesetzt. Interessant wird es in dem Bereich ab der oberen lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1007x) und der Marke 10117 (MOB einer ii). Hier könnte der DAX noch einmal drehen und ein neues Tief unterhalb 9732 anlaufen. Geht es über 10117 dürfte der Weg nach oben frei sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby, die X2 liegt doch höher als 10117. Wieso dann die ist die MOB nicht 10154? oder gilt hier das vordergründlich das Fibo

      Löschen
    2. Die x2 ist für die Betrachtung nicht relevant, da die z eine Abwärtsbewegung beendet hat. Die 10117 ist die MOB einer ii eines EDTs.

      Löschen
    3. Die obere lila Eindämmungslinie ist durch - ab jetzt bis 10117 besteht die Möglichkeit das nochmals ein Tief unter 9732 angelaufen werden kann.

      Löschen
  4. Hallo zusammen,

    mein Name ist Oliver, habe diese Seite vor kurzem entdeckt und schließe mich gerne an.

    AntwortenLöschen
  5. Es läuft wohl auf den grauen Pfad hinaus. Aktuell 2% im Plus und weniger als 60 Punkte weg von der 10117er MOB... Fundamental erklärbar ist das längst nicht mehr, man könnte zwar die Griechenland Sache von gestern anführen, aber wen interessiert Hellas denn noch. Das Gemurkse dort unten wird noch Jahre so weitergehen und ist an der Börse längst eingepreist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, bis zur 10117 sind es noch 0,5% und ob er die noch macht, nachdem er - wie Du ja auch sagst - ohne etwas bereits 1,9% gemacht hat ... da müsste dann aus USA nochmal Auftrieb kommen und die sind gerade mal 0,25-0,3% im plus heute. Bin gespannt.

      Löschen
  6. max... der dow hielt sich die letzten tage aber auch deutlich besser als der dax. der soff förmlich ab. im moment ist die technik positiv, d. Sentiment negativ. heute früh hieß es, d kein profi sich eine starke woche vorstellen kann... na also. ready for a run? 10100 heute und evtl auch die 10400 +x in ein paar tagen wären also nicht überraschend. schaun mer mal. im übrigen neigen die ew´ler immer dazu noch eine letzte 5 zu wollen. das klappt oft nicht....( nur meine Beobachtung )

    AntwortenLöschen
  7. Robby, kann man das Pendeln zwischen der 40er und der 70er Marke seit 3 Stunden irgendwie deuten/zählen/verorten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - dafür ist es nicht aussagekräftig genug.

      Das 23er Mindestziel einer iv wäre 10024, die MOB 9920.

      Das 23er Mindestziel einer x wäre 9990.

      Löschen
    2. Mindestziel der iv wäre abgearbeitet.

      Löschen
  8. Wenn die 10000 eine iv sind, so ist das Minimalziel einer gedehnten v bei 10340 und das Maximalziel eine kurzen v bei 10120 (mindestens neues Hoch bei 10071).

    AntwortenLöschen
  9. iv und x wieder im Rennen, war ja klar :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. könntste du das kurz erklären..die x versteh ich nicht.

      Löschen
  10. Hallo Robby,
    also das sind doch keine 5 Wellen ... zumindest nicht für mich ;-)
    ich würde sagen, neues Tief ...

    AntwortenLöschen
  11. mir fehlt einfach noch ein Tief unter 9640, das muss noch kommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verrätst Du uns auch, warum Dir ein Tief fehlt?

      Löschen

Anzeige