while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX noch nicht im Ziel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 9. Juni 2016

DAX noch nicht im Ziel

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX-Rücksetzer ist noch nicht im Ziel. Das Tagestief bei 10046 hat die Zielmarke 10037 knapp verfehlt. Für das mutmassliche EDT als Abschlussmuster mit Ziel oberhalb 10373 wird es damit sehr eng und bei einem Bruch der 10001 könnte der DAX auch den direkten Weg unterhalb 9732 wählen. Das bisherige Alternativszenario scheint die Oberhand zu gewinnen.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrünen x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 beendet worden sein.
 
Der Anstieg seit 9732 scheint ein Flat zu bilden mit der dunkelgrünen a=10110 als Doppelzigzag (graue w=10071 graue x=9952, graue y=10110) und der dunkelgrünen b=9771 als Triangle (graue a=9759, graue b=10082, graue c=9770, graue d=9973, graue e=9771). Die dunkelgrüne c hat bei 10373 fast die 161er Ausdehnung (10382 – hellgrüne Fibos) erreicht. Obwohl der Verlauf der dunkelgrünen c eher für ein Zigzag mit grauer a=10076, grauer b zwischen 10048 und 10061 sowie grauer c=10373 spricht, weist die nachfolgende Abwärtsbewegung mittlerweile doch auf einen impulsiven Abschluss bei 10373 hin.
 
Eine dunkelgrüne Alt: c als EDT (lila Eindämmungslinien) mit grauer i=10373 und laufender grauer ii (MOB 10001 – dunkelgrüne Fibos) ist immer noch möglich, solange sich die graue ii oberhalb 10001 bewegt. In der grauen ii wäre bei 10037 die graue a/w und bei 10316 die graue b/x markiert worden. Es kann auch eine graue y bei 10046 fertig gezählt werden, was aber nicht zu dem engen zu erwartenden Zielbereich der grauen ii zwischen 10001 und 10037 passt. Nach der grauen ii würde die graue iii/v des EDTs die dunkelgrüne c oberhalb 10373 und unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie beenden.
 
Bei einem impulsiven Abschluss der dunkelgrünen c bei 10373 kann der bereits laufende Rücksetzer direkt in den wahrscheinlichen Zielbereich unterhalb 9732 (hellgrüner Pfad) führen. Aufgrund der internen Strukturen des Rücksetzes wäre von einem Flat auszugehen, in dem bei 10046 ein Doppelflat und damit eine a beendet worden wäre. Die b sollte in diesem Fall mindestens das 38er RT (10149) erreichen und die obere graue 0-b-Linie brechen. Die c wäre unterhalb der Marke 10001 zu erwarten. Es gäbe dann zwar immer noch die theoretische Möglichkeit des laufenden EDTs mit einer Zwischenkorrektur und 10373 als grauer Alt: w sowie dem laufenden Rücksetzer als grauer Alt: x - doch ist dies dann eher als Gedankenspielerei anzusehen.
 
Die bekannten Szenarien sind weiterhin gültig – die Nebenvariante ist nur noch möglich wenn die 10373 bereits der Abschluss der dunkelgrünen c gewesen wäre: 
  • Orangene b als Flat oder Doppelflat (umrandete Beschriftung, blauer Pfad - Hauptvariante)
    Die violette a/w wurde bei 9732 abgeschlossen. Die violette b/x läuft als Flat (dunkelgrüne a=10110, dunkelgrüne b=9770, dunkelgrüne c bisher bei 10373). Die violette c/y wird die orangene b idealerweise unterhalb 9732 markieren – dies ist jedoch seit dem Überschreiten des 61er RTs bei 10221 (graue Fibos) keine Pflicht mehr. Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
  • Orangene b als Triangle (brauner Pfad – Nebenvariante)
    Die hellgrüne c wurde bei 9732 abgeschlossen. Die hellgrüne d läuft als Flat mit dunkelgrüner a=10110, dunkelgrüner b=9771 und dunkelgrüner c=10373. Deren Mindestziel ist mit dem Überschreiten des 61er RT bei 10221 (graue Fibos) mehr als erfüllt. Das Mindestziel der hellgrünen e/orangenen b ist 9842 (38er RT – orangene Fibos). Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
 
Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1087x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.
 
Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.
 
Fazit: 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Die internen Strukturen des laufenden Anstiegs mit den bisher erreichten 10373 überzeugt nicht, so dass nach dessen Abschluss mit einem nochmaligen Anlaufen des Bereichs unterhalb 9732 gerechnet werden muss. Erst danach dürfte der Zielbereich oberhalb 10524 geknackt werden. Ob sich dann der DAX bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, bleibt weiterhin offen.           
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Robby wenn ich dich richtig verstehe muss der dax von 10046 zuerst an die 10146 damit es unterhalb 10001 fallen kann...? Ansonsten waere es theoretisch moeglich, dass der zielbereich trotzdem zwischen 10001 und 10037 bleibt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nur ein möglicher Verlauf bei einer korrektiven Interpretation des Tiefs 10046 als a oder w. Aufgrund der bisherigen internen Strukturen der Abwärtsbewegung wäre dies favorisiert. Es kann auch direkt weiter fallen, wenn sich z.B. der Verlauf im Nachhinein doch als Impuls darstellen würde.

      Löschen
    2. also der grüne Pfad in deiner Zeichnung...?

      Löschen
    3. Der hellgrüne Pfad ist favorisiert

      Löschen
    4. versteh ich nicht ganz - du schreibst unten im kommentar, dass du den bruch der grauen linie siehst. chart sieht so aus, als würde er dort abprallen...
      auf jeden fall nochmals rauf mind. 38er retrace bei 10149 besser höher und dann runter wäre favorit demnach

      Löschen
    5. Der Bruch der grauen 0-b-Linie wäre bei dem skizzierten korrektiven Pfad mit einer a/w bei 10046 Pflicht gewesen. Dies ist aber nur eine von mehreren möglichen Verlaufsformen.

      Ohne Erreichen der grauen 0-b-Linie ist die 10046 keine a. Entweder läuft also noch die a oder es läuft eine impulsive c.

      Löschen
  2. In der Overnight-Indikation ist nicht viel passiert. Der laufende Rücksetzer seit dem gestrigen Zwischenanstieg auf 10119 hat noch ein knappes Tief bei 10065 gemacht. Es bleibt die offene Frage, ob der Verlauf seit 10316 korrektiv oder impulsiv ist.

    Im korrektiven Fall könnte bei 10046 ein Flat fertig gezählt werden, was für einen Abschluss als a oder w sprechen würde. In diesem Fall wäre im Rahmen einer b ein Anstieg auf das 38er RT bei 10149 nebst Bruch der oberen grauen 0-b-Linie zu erwarten.

    Im impulsiven Fall kann die Abwärtsbewegung auch direkt fortgesetzt werden. Allerdings will der bisherige Verlauf noch nicht so richtig hierzu passen (was aber noch werden könnte).

    Wie auch immer – die Marke 10037 ist immer noch offen und die zu erwartende Fortsetzung der Abwärtsbewegung dürfte kaum vor der 10001 stoppen. Es kann also bereits der direkte Weg ins Ziel unterhalb 9732 laufen.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Robby, also sollte es unter 10.001 auf jeden Fall noch ein gutes Stück abwärts gehen und das Ziel über 10.373 ist erst mal erledigt? Gruß Bobby

    AntwortenLöschen
  4. Bruch 10037 ohne umwege - haelt 10001 doch?

    AntwortenLöschen
  5. Na immerhin haben wir die 10036 nun erreicht!

    AntwortenLöschen
  6. Ein Kompliment Robby, Du hast es wieder mal perfekt eingeschätzt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, heute früh war folgendes zu lesen:

      "Im korrektiven Fall könnte bei 10046 ein Flat fertig gezählt werden, was für einen Abschluss als a oder w sprechen würde. In diesem Fall wäre im Rahmen einer b ein Anstieg auf das 38er RT bei 10149 nebst Bruch der oberen grauen 0-b-Linie zu erwarten.

      Im impulsiven Fall kann die Abwärtsbewegung auch direkt fortgesetzt werden. Allerdings will der bisherige Verlauf noch nicht so richtig hierzu passen (was aber noch werden könnte)."

      Ich bin zwar auch ein Fan dieser Seite, aber man nun nicht sagen, dass dieser Verlauf erwartet wurde. Es wurde als die etwas unwahrscheinlichere Variante betrachtet.

      Gruß, TheTick

      Löschen
  7. Dax: Hausaufgabe übererfüllt. Streber!

    AntwortenLöschen
  8. Die Nebenvariante mit 9842 als Mindestziel ist auch noch im Rennen oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist auch noch im Rennen - passt aber nicht so richtig zum DJI

      Löschen
  9. Die 10001 sind durch - es bleibt unklar ob seit 10316 ein Impuls oder eine Korrektur läuft. Allzu viel Unterschied dürfte das nicht machen - das Ziel ist in beiden Fällen die 9732. Idealerweise mit einem parallelen Anlaufen der 17328 im DJI.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf direktem Weg oder muss man noch mit Zwischenkorrekturen rechnen?

      Löschen
    2. Beides ist möglich. Kleinere Korrekturen sind immer drin.
      Wenn es korrektiv ist gibt es als Geschenk noch einen Anstieg zur oberen grauen 0-b-Linie.

      Löschen
    3. dann sollte der weg offen sein fuer 105xxx, richtig?

      Löschen
    4. Wo liegt die obere 0-b-Linie gerade genau?

      Löschen
    5. Das wäre mal ein Feines Geschenk. ;)

      Löschen
    6. @Inter Mailand
      Unterhalb 9732 wäre der Weg frei

      @Anonym
      Die graue 0-b-Linie ist derzeit bei 1017x

      Löschen
    7. Sieht fast so aus, als ob wir gerade einen Boden für einen Zwischenanstieg bilden.

      Löschen
    8. Ich glaube eher es sieht nach der Vorbereitung
      für den nächsten Sprung Richtung 9732 aus.

      Das wären zwar 349 Punkte an einem Tag, aber
      für den DAX ist das doch keine Seltenheit.

      Lt. Robby wird ein Impuls nicht nennenswert
      korrigiert, das würde dazu passen.

      Löschen
  10. Danke Robby für den letzten Hinweis auf die 0-b-Linie. ich kann im Chart vom 9.5. nicht genau erkennen, wie die verläuft bzw. wie die Fortsetznug der Linie in den heutigen Tag und darüber hinaus verlaufen wird.
    Danke schon mal für die Antwort.
    Gruß
    Rolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Linie verläuft derzeit bei 1017x

      Löschen
  11. Wie kannst du feststellen ob korrektiv oder impulsiv? Bzw. wann weisst du, dass wir unterwegs zur grauen linie sind?
    9k vor anstieg nicht moeglich oder?
    Spende ist unterwegs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank schon mal vorab für die Spende :-)

      Ob sich die Bewegung korrektiv oder impulsiv entwickelt kann erst bei entsprechenden Rückläufen erkannt werden. In diesem Sinne sind können diese Rückläufe dann mögliche Einstiege sein - oder bei kleinen Rückläufen eben auch nicht. Das ist dann einfach eine Geduldfrage.

      Löschen
  12. Erstmals respekt an robby. ich bin selber schon seit 2 jahren an der Sache dran. EW ist gut aber komplex. Es gibt mehrere Meinungen aber nur ein Weg.
    was denkst? gestern Abend war runnig triangel ab 11:00 bis Ende (E ist auch trangel) also jetzt ist trust. Mach er die letzte 5 von Trust als EDT(von 9970 bis ca9849)?

    da Amis befinden sich auch in triangel (jedoch nach oben) da läuft E Aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DAX kann das gestern Abend durchaus ein Running Triangle gewesen sein. Wegen des kurzen Rücklaufs würde dies aber zu einer b eines Zigzags und damit zu einem korrektiven Count passen. Das muss sich dann jetzt noch zeigen.

      Im DJI kann ich beim besten Willen nichts Triangle-mässiges entdecken. Es könnte aber durchaus noch ein knappes Hoch über 18019 fehlen.

      Löschen
    2. Mit Amys meinte ich US100.
      ich bin da deiner Meinung (B oder 4 ) ich denke seit 9970 läuft ein EDT (unabhängig ob es C oder 5 ist)
      Die 9900 Marke wird entscheiden da die Welle nach umkehr geht bis in bereich von 4 vorgänger. Daher diese These schulter kopf schulter.
      Ich möchte deine Zählung nicht in zweifel stellen. ich wollte nur mit dir die Meinungen austauschen. Deswegen sagte ich du bist gut in EW.

      Löschen
    3. Es gibt aber in EW keine Regel wonach eine Welle 4 wieder in den Bereich einer vorgängigen Welle 4 korrigiert. Das ist eine Beobachtung die bei regelkonformer Anwendung von EW eine Trefferquote von 50% oder tiefer hat.

      Löschen
  13. Also nur mal angenommen, der Dow fängt überhaupt mal richtig an sich Richtung 173X aufzumachen, dann wird der Dax aber doch weiter als bis 9732 durchgereicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann gut sein - muss aber nicht. Es ist aber ganz gut den DJI als Zweitindikator neben dem DAX zu haben. Damit lässt sich etwas mehr Sicherheit in die Einschätzung der Bewegungen bringen.

      Löschen
  14. 9844 im Tief Robby. Wenn es hier Dreht doch erst die Alternative Orange möglich?. Oder eher Doch plumps auf 97xx

    AntwortenLöschen
  15. wohin kann diese down-bewegung maximal landen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine b-Welle - da gibt es so gut wie keine Marken. Es ist unklar auf welcher Wellenebene sich die Welle befindet. Daher kann das Ziel sowohl oberhalb als auch unterhalb 9395 liegen.

      Löschen
    2. kann ich mir irgendwie nicht vorstellen ohne zwischenkorrektur...wir haben im kassa 3 gaps hintereinander offen gelassen.

      Löschen
    3. Wo immer ein Ziel liegen mag - es wird nie ohne gegenläufige Bewegungen erreicht. Die Frage ist immer nur wie groß diese Bewegungen sind.

      Löschen
    4. wenn ichs richtig verstehe ist dein ziel um die 9723 - ansonsten habe ich alles falsch verstanden...
      ausser es zeiht jetzt die nebenvariante

      Löschen
    5. 9732 ist ein Mindestziel

      Löschen
  16. Also wenn der Dow jetzt ein bisschen hustet, dann kann das fast schon ein historischer Tag werden für den Dax. Aber vielleicht ist es so wie sonst in der Woche: nach der Eröffnung erstmal nach oben.

    AntwortenLöschen
  17. Jetzt geht die Suche nach dem Abschlussmuster wieder los. Ich denke, dass bei 9932 ein EDT begonnen hat und die 9825 die i (als Doppelzigzag) ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute wird wohl nichts entscheidendes mehr passieren?
      Weder größerer Rückläufer, wenn's den überhaupt vor
      9723 gibt, und auch kein Absacken bis 9723.

      Löschen
    2. Habe nochmal in Ruhe durchgezählt. Bei mir kann die Abwärtsbewegung seit der 10316 auch als Impuls ohne EDT am Ende fertig gezählt werden, wenn noch eine Down-Bewegung unterhalb von 8746 erfolgt und die gerade laufende Up-Bewegung unterhalb von 9836 bleibt. Bin gespannt auf Deine Analyse, Robby.

      Löschen
    3. Oh, Tippfehler. Meinte natürlich 9746 anstatt 8746.

      Löschen
    4. Hallo Schuegi,

      könntest Du bitte die Zählung in einen Chart einzeichnen?

      LG
      Felix

      Löschen
    5. Hoffe, Robby hat nicht dagegen:

      https://www.dropbox.com/s/w8pzfkhu6w7hag7/chart-11062016-1846-DAX.png?dl=0

      Da die Bewegung so lang war, sind einige Punkte nicht so gut zu erkennen. Sind auch ein paar übs dabei.

      Löschen
    6. Guten Morgen,

      wenn er etwas dagegen hätte würde er ja nicht veröffentliche :):)
      LG soko1

      apropos "Streber/in" Neid muss man sich erarbeiten ; Mitleid gibts umsonst;

      Lg soko5

      Löschen
  18. Hey Robby beobachtest du am Sonntag den L&S oder die Ig Indikation um zu wissen was kommen kann am Montag? Oder nur was JFD um 24 Uhr sagt ? grüße und Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich beobachte am Wochenende immer die L&S-Indikation und versuche deren Bewegungen im 5-Min. Chart zu plausibilisieren. Meistens sind die Bewegungen harmlos. In besonderen Marktlagen verstecken sich dort wichtige Hochs und Tiefs.

      Löschen

Anzeige