while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX und DJI mit Seitwärtsbewegung

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 23. Juli 2016

DAX und DJI mit Seitwärtsbewegung



Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

 
 
Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C. Durch das neue Allzeithoch im DJI wird im DAX die bisherige Nebenvariante zur Hauptvariante.

Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Nach der grünen W bei 9300 wurde die grüne X bei 11431 beendet. Es läuft die grüne Y mit der lila A=8695 und der laufenden lila B mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1074x). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen Y noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne Y und damit eine blaue A beenden. Es folgt danach eine blaue B und blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 763x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.

Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante)

In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1074x). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann– idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 763x).



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die sehr wahrscheinlich ein Flat mit roter A bei 10524, der roten B bei 9155 und der laufenden roten C bildet. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1074x) zu sein.

Die rote B kann als Doppelflat oder Flat mit der blauen w=9732, der blauen x=10468 sowie der blauen y=9155 interpretiert werden. Mit dem Tief 9155 hat die blaue y bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Aufgrund der nicht passenden internen Strukturen könnte bei 9155 aber auch erst die orangene a einer blauen y beendet worden sein.

Die beiden bekannten Alternativen für die Zählweise des Tiefs bei 9155 sind unverändert gültig:

Blaue y (Hauptvariante; normale Beschriftung - hellgrüner Pfad)

Zu einem Abschluss der blauen y bzw. roten B bei 9155 wollen zwar weder die internen Strukturen der blauen y noch der impulsive Start der blauen i passen, doch kann diese Variante mittlerweile fast als bestätigt angesehen werden. Damit würde eine rote C mit blauer i=9718, blauer ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und eventuell auch bereits mit kurzer blauer iii=10111 gezählt werden, da deren 161er Ziel bei 10212 (hellgrüne Fibos) liegen würde. Die blaue iii wäre aber erst nach einer ausreichend tiefen blauen iv (23er Mindestziel 9920 - graue Fibos) bestätigt.

Die vermeintliche blaue iv bildet ein Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien) und ist nach der grauen a=9775, grauen b=10164, grauen c=9921 sowie vermutlich der grauen d=10197 in der grauen e mit dem für die blaue iv obligatorischen Ziel unterhalb 9920. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 ausgehend von 9921 - lila Fibos).

Die rote C könnte aber auch korrektiv als EDT (umrandete Beschriftung, braune Eindämmungslinien) verlaufen. In diesem Fall würde sich die rote C immer noch in der blauen i befinden, die ein Doppelzigzag mit orangener w=9718, orangener x=9302 und orangener y bildet. In der orangenen y wäre die hellgrüne a bei 10111 beendet worden und die hellgrüne b bildet ein Expanding Triangle, in dem die graue e auch oberhalb 9920 - bei Einhaltung des 70er Mindestziels (10003) nebst Bruch der lila 0-b-Linie (derzeit bei 1001x) - enden dürfte.

Die laufende rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie wäre bei Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit 1044x) bestätigt.

Orangene a der blauen y (Nebenvariante; farbig hinterlegte Beschriftung - blauer Pfad)

Der Anstieg zur orangenen b kann als Doppelflat (Maximalziel ist Bruch der hellgrünen 0-b-Linie – derzeit 1044x) interpretiert werden. In der orangenen b lassen sich die hellgrüne w=9718, hellgrüne x=9302 und hellgrüne y zählen (graue a=10111, graue b als Expanding Triangle). Es fehlt in der orangenen b noch die graue c der hellgrünen y. Die anstehende orangene c wird vermutlich unterhalb 9155 enden – wobei aber bereits das 61er Mindestziel bei 9382 (orangene Fibos – ausgehend von 10197) nebst Bruch der braunen 0-b-Linie ausreichen würde. Das 100er Idealziel befindet sich derzeit bei 8873.

Nach Abschluss der blauen y und somit der roten B steht die rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie an.

Anzeige





Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Mit dem neuen Allzeithoch muss im DJI die Zählung im Big Picture umgestellt werden. Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.

Hauptvariante

In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 18636, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17058 und roter Z). Die blaue c der roten Z hat bereits ihr 61er Mindestziel abgearbeitet und kann damit jederzeit fertig werden. Es fehlt aber bislang in der blauen c der roten Z eine ausreichend tiefe iv – ausgehend von einer iii bei 18636 sind dies 18441 - als Vorbote eines möglichen Abschlusses. Die nächsten möglichen Zielmarken sind die 100er Ausdehnung bei 18671 (orangene Fibos) bzw. 161er Ausdehnung bei 19266. Das Ziel der orangenen 4 ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1586x), bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird.

Nebenvariante

In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (bisher 18571, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17058 und roter Z) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1586x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.


Wie geht es weiter ?

Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Nach der Abarbeitung der fehlenden iv im DJI dürfte der DAX den direkten Weg zur violetten 0-b-Linie einschlagen, was auch dem DJI noch etwas beflügeln sollte.

Nachhaltig dürfte dieser Anstieg wohl kaum sein - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI empfindliche Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Vielen Dank Robby für deine We.Lektüre ! Die 104xx dann runter und wieder rauf waren ja die Nebenvariante, die wir mal hatten wegen Brexit Tief. Die wäre mir noch am Liebsten.108xx ist schwer vorstellbar hmm. Und zu den Charts. Was hälst du von, wenn du die Farben bissel änderst zb. Hauptvariante wird blau und Nebenvariante grau? So als Vorschlag! (wegen der Übersicht (wenn man nicht liest) denk ich immer der Blaue ist es.) grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Farbcode ist die Crux von Varianten die über mehrere Wochen im Chart stehen und die Wahrscheinlichkeit wechseln. Da stellt sich jedesmal von neuem die Frage was mehr irritiert: ein Farbwechsel der bestehenden Varianten oder die Beibehaltung des einmal gewählten Farbcodes.

      Am einfachsten wäre es wenn DAXi schnell die hellgrüne 0-b-Linie knackt und damit die Nebenvariante verschwindet ...

      Löschen
    2. Wichtiger als die Farben, die austauschbar sind sind die Unterschiede zwischen römischen und arabischen Ziffern und die Wellenebene.

      M.f.G. SokoV

      Löschen
    3. Hey Robby meinst du der dow kommt nochmal bei 18100 vorbei demnächst ?

      Löschen
  2. Der "Wimpel" den der Dax da seit gestern mittag nach sich zieht sieht danach aus, als wenn die graue d noch nicht beendet wäre.
    Von 10084 nach 10183 sieht nach Impuls aus.
    Vom 'Right Look' könnte die graue d auch noch gut und gerne bis 10300 laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut möglich. Normalerweise sind eher Dienstage und Donnerstage die Short-Tage - das könnte zu der grauen e der blauen iv sowie zu der grauen ii der blauen v passen.

      Löschen
    2. Ich gehe auch von einem weiteren Hoch am Montag in der grauen d aus. Aber die graue e sollte dann doch etwas länger als nur einen Tag dauern, oder? Ich denke eher 3-4 Tage, also fast bis zum Ende der Woche.

      Löschen
    3. Theoretisch ist es ja auch noch möglich, dass die Unter-v der blauen iii als EDT verläuft.
      Dann müsste eine blaue iv ziemlich tief korrigieren - eher unwahrscheinlich.

      Löschen
    4. Robby, könntest Du noch etwas zu einem möglichen false breakout der Welle e sagen, der bei expanding triangles vorkommen kann. Betrifft das den Anfang oder das Ende der Welle e ? Also in unserem Fall ein Fake-Anstieg über 10200 oder ein Fall deutlich unter 9920 mit starkem rebound? Danke!

      Löschen
    5. Ein EDT kann ich nicht zählen.

      Löschen
    6. @Schuegi
      Beginn bei 9686. i=10164, ii= 9921

      Löschen
    7. @Oli
      Die 9923 am 19.7. um 12:20 Uhr schneidet die untere Eindämmungslinie.

      Löschen
    8. @Monopoli
      Die Frage verstehe ich nicht. Der Abschluss der grauen d ist erst mit Bruch der lila 0-b-Linie bestätigt. Bis dahin kann es immer noch ein Hoch im Rahmen der grauen d oder aber ein direktes Anlaufen des Zielbereichs der grauen e geben.

      Löschen
    9. Ich meine was AT in seinem Buch schreibt, das expanding triangles oft einen Fehlausbruch in der e produzieren. Mir ist nicht klar, wie das in dem aktuellen Fall aussehen könnte.

      Löschen
    10. AT meint damit ein überschiessen der e über die a-c-Linie. Das Expanding Triangles dazu tendieren kann ich nicht bestätigen. Ich selber kann mich an keinen Fall erinnern - eher an das Gegenteil. Viele Expanding Triangle haben eine kurze e (und enden damit oberhalb der c) und wenn die e doch die längste Welle ist wird in aller Regel die a-c-Linie sehr deutlich verfehlt.

      Löschen
    11. @Schuegi
      Danke für den Hinweis, das war mir entgangen.

      Löschen
  3. Das Hoch 10200 aus der Overnight-Indikation hat die Annahme einer laufenden grauen e negiert, war aber für den Abschluss einer grauen d zu kurz (obere graue Eindämmungslinie wurde nicht gebrochen - diese verläuft derzeit bei ca. 10220).

    Im Rahmen des Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien mit grauer a=9775, grauer b=10164, grauer c=9921) fehlt damit noch ein Hoch oberhalb 10220 zum Abschluss der grauen d. Ohne dieses Hoch wäre auch der Count des Expanding Triangles negiert.

    Im DJI wurde mit dem Anstieg auf 18600 die 0-b-Linie der Abwärtsstrecke von 18636 nach 18470 gebrochen. Sollte dort aktuell die erwartete iv laufen, so wäre die 18470 die a und die 18600 vermutlich die b. Das Ziel der c läge unterhalb 18442.

    Auch nach Abarbeitung des 23er Rücksetzers im DJI dann zumindest noch ein Hoch im Rahmen der Aufwärtsbewegung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die obere graue Eindämmungslinie ist gebrochen - zusätzlich wurde auch die Marke 10216 (hellgrüne Fibos) für die gedehnte Welle einer laufenden blauen iii erreicht. Geht jetzt auch noch der DJI über die 18636 hinaus, so waren die 10116 sehr wahrscheinlich nicht die blaue iii, sondern eher die gedehnte i der blauen iii.

      Löschen
    2. bedeutet dass, das wir in der iii sind und es nochmal um 23RT nach unten gehen muß ?

      Löschen
    3. Wenn wir noch in der blauen iii sind wird es noch ein Stück höher gehen bevor das 23er RT die blaue iv markiert.

      Das Ziel ist nach wie vor die violette 0-b-Linie.

      Löschen
    4. Ich denke, Du meinst die 10111 als gedehnte i. Aber wo soll dann die ii sein? Die 9921 kann es ja nicht sein, da kein 23,6-er RT und auch kein fertiges Korrekturmuster.

      Löschen
    5. Die 10111 können nur eine Unter-i einer grauen v sein. Falls es eine gedehnte graue i sein sollte muss es die 10164 sein (die aber wiederum nich impulsiv zählbar ist). Da für die iv im DJI aber so langsam die Zeit davonläuft ist die laufende blaue iii derzeit wohl die wahrscheinlichste Variante - wenn die rote C nicht doch noch ein EDT mit einem laufenden Zigzag-Count bildet.

      Löschen
    6. Warum stellst Du das Expanding Triangle so schnell in Frage? Im Dow würde ein knappes Hoch reichen und das wären gerade mal 80 Punkte und so viel Luft hat die graue d allemal.

      Löschen
    7. Im DJI ist die Zeit für eine iv abgelaufen. Dann müsste dort erstmal ein neues Hoch anstehen. Das wird auch Auswirkungen auf den DAX haben. Für meinen Geschmack würde dann ein Expanding Triangle viel zu hoch für einen Rücksetzer auf 9920 laufen.

      Löschen
    8. Dann zählst Du den aktuellen Anstieg seit der 9921 impulsiv?

      Löschen
    9. Das ist die Crux an der Sache - ich kann den Anstieg nicht impulsiv zählen. Ich kann aber auch nicht ausschliessen das es impulsiv ist. Ich weiss nur das die Zeit für eine iv im DJI abgelaufen ist und dort deshalb alleine schon deshalb ein Hoch ansteht und das dies auch kaum ohne Auswirkungen auf den DAX sein wird.

      Löschen
    10. Das sind viele Fragezeichen.

      Ich verlasse mich nicht so gerne auf die genaue Zeitdauer einer iv. Die ist mir noch nicht genau genug ermittelt. Ausserdem lief die iv (falls es eine ist/war), übers Wochenende. Das macht das Ganze noch unsicherer (ich weiss, Du denkst da anders drüber). Daher schaue ich aktuell lieber auf den Anstieg im Dax seit der 9921 und der ist komplex korrektiv, also entweder läuft das Exp. Triangle oder ein EDT. Bei beiden Möglichkeiten muss der Dax wieder runter zur 0-b Linie dieses Anstiegs. Wenn das so weit ist, bin ich gespannt, wo der Dow dann steht.

      Löschen
    11. Ein EDT jetzt in der blauen v passt nicht so recht zu einer blauen iii bei 10111 und einer blauen iv mit üb bei 10164 (auch meiner Meinung nach korrektiv erreicht)
      Eventuell sind wir ja schon in der e.
      Ansonsten müsste es eigentlich stark nach oben gehen wegen der üb.
      In dem Fall waren die 10265 vielleicht eine üb einer ii der blauen v.
      Ab und zu laufen auch Dax und Dow nicht synchron.

      Löschen
    12. Ja, bei einem EDT müsste die 10164 die blaue iii sein und das ist sehr fraglich. Ich habe es auch nur geschrieben, weil ich die Aufwärtsbewegung seit der 9921 korrektiv sehe und dann wäre das eine Möglichkeit. Ich gehe aber immer noch vom Expanding Triangle aus und eventuell sind wir schon in der e. Synchron sind Dow und Dax schon länger nicht mehr.

      Du solltest Dich wieder öfter hier zu Wort melden. Es ist immer interessant und hilfreich, weitere Sichtweisen und Zählungen zu sehen.

      Löschen
    13. Ja kann eigentlich nur das expanding triangle sein.
      Habe gerade leider nur sporadisch Zeit für eigene Zählübungen :-(

      Löschen
    14. Solltet ihr nicht Ferien machen :)

      LG soko1

      Löschen
    15. Ab nächsten Donnerstag :-)

      Löschen
  4. Das bedeutet es geht noch ein Stück höher ...

    AntwortenLöschen
  5. Ist es eigentlich möglich, das die Graue C komplett als EDT läuft Robby? Auch wenn jetzt nicht unser Plan. Nur als möglichkeit !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht in einem Triangle, nur in einem Flat. Darauf würde ich aber nicht spekulieren.

      Löschen
  6. Also wenn ich einmal etwas anmerken darf. Die letzten Tagesprognosen waren allesamt nicht zutreffend. Die Trefferquote mit der Ihr den Dax prognostizieren wollt sind sehr gering. Selbst wenn Jemand lediglich 1 % seines verfügbaren Kaptals einsetzen würden, läge er wahrscheinlich deutlich hinten. Der Grund ist doch auch klar: Je mehr Leser an die Prognosen glauben und dannach handeln je mehr werden die Emmittenten von Derivaten dafür Sorgen das es genau anders herum kommt. Es lohnt sich ja auch. Wenn ich mir den höheren Preise für eine Aktie von einem Putbesitzer bezahlen lasse, kann ich soviele Aktien zu einem höheren Preis kaufen, wie Putoptionen im Markt sind. Ich glaube die Chancen stehen in einem Casino besser.

    Die aktuelle Situation (Daxanstieg) zeigt immer mehr Ähnlichkeiten zum Anstieg von 9 auf 12 k. Ich persönliche gehe davon aus, dass der Dax künstlich oben gehalten wird und mit dem fundamentalen Drehen der P/C Ratio fallen wird. Vorher nicht. Fundamental wird dazu keine Methode der Welt eine Annäherung und Wahrscheinlichkeit bringen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschrieben ist nicht gelesen, gelesen ist nicht verstanden …

      Wenn Du Dir den Text einmal richtig durchgelesen hättest, dann wüsstest Du dass das Ziel der aktuellen Aufwärtsbewegung im DAX die violette 0-b-Linie ist. Wo ist die ? Unten oder oben ?

      Du wüsstest auch, dass der DAX so lange steigen wird bist der DJI ausreichend tief korrigiert hat. Danach fehlt dann immer noch ein Hoch. Wo ist das Hoch ? Oben oder Unten ?

      Selbst ohne Text würde Dir der EW-Trendkompass die gleiche Info geben. Was sagt die Ultra-Kurzfrist-Tendenz ? Oben oder Unten ?

      Löschen
    2. Du bist also der Meinung, dass die Leser dieses Forums den Dax bewegen? Putzig...

      TheTick

      Löschen
    3. Ne wir beeinflussen hier das aktuelle Wetter ;;;das ist hier der aktuelle Wetterbericht;;;

      Brüller des Tages.sorry.

      soko1

      Löschen
    4. Wieviel Szenarien von Robby hast du den wirklich umgesetzt, da waren genug Gewinner dabei! Ansonsten stelle dir selbst einen Handelsplan zusammen und Handel nur deine Prognosen! Hast du jemals ein System gehandelt welches besser als 80% an Trefferquote generiert? Ich nicht! Man kann nicht immer richtig liegen jedoch mind. 45% Trefferquote sollte man erreichen und diese erreicht Robby auf jedenfall.

      Löschen
    5. @ TheTick
      Das habe ich mir auch gerade gedacht :D
      Auf jeden Fall eine nette Vorstellung, wenn es so wäre :)

      Löschen
    6. @ Arnold Doch ein bisschen mehr als 45 % erreicht Robby oder? *grübbel*

      Löschen
    7. klar ich sagte ja die 45% erreicht er aufjedenfall.Aber da wir hier die Big Player sind erreichen wir auch 99%

      Löschen
    8. robby hat recht.
      Ich schrieb ja schon, manche wissen nicht was Wellen sind nämlich ein ständiges hoch und runter ;;;
      Wie der Puls eben.

      soko1

      Löschen
    9. hmm ^^ ok wollte nur wissen ob es da eine ca. zahl gibt mit EW erreicht man ja bis zu 80% TQ wenns läuft ! Und da es ja 24h Indikation hätte es ja anders sein können !

      Löschen
  7. Nun mal langsam: hier wird keiner gezwungen hier zu lesen, zu verstehen oder gar nach Robbys Vorgaben zu handeln. Alles eigene Verantwortung.
    @ Robby
    die d darf bis 161% der c, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt für die graue d keine Obergrenze. Keine der Teilwellen graue a, graue b, graue c, graue d oder graue e steht in einem Fibo-Verhältnis zur Vorgängerwelle (ausser die e - die muss 70% der d erreichen).

      Löschen
  8. Jetzt gehts es ja gut runter, der DJI kommt auch wieder in die Nähe des 23er RT

    AntwortenLöschen
  9. Woran würde man beim Dax erkennen, ob das noch die d oder schon die e ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man nicht erkennen, das lässt sich nur raten.

      Löschen
    2. habe gedacht die variante mit d, e hat sich schon erledigt, weil die obere eindämmungslinie gebrochen wurde ? bin ich da falsch?

      Löschen
    3. Die alte Linie ist gebrochen, eine neue Linie kann gezogen werden. Damit ist die Variante immer noch im Rennen.

      Löschen

Anzeige