while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Verhindert der DJI den DAX-Rücklauf ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 14. Juli 2016

Verhindert der DJI den DAX-Rücklauf ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute seine beiden noch offenen Hochs bei 10111 abgearbeitet, womit seit 9302 ein Impuls wie aus dem Lehrbuch und damit eine Aufwärtskorrektur fertig gezählt werden könnte. Die DAX-Welt könnte also sehr einfach sein – wenn der DJI ebenfalls die erforderlichen Abschlussmuster in seinem impulsiven Anstieg zeigen würde. Dies ist bislang nicht der Fall. Es fehlt nach wie vor der aussagefähige Rücklauf vor dem letzten Anstieg, so dass dies auch zu weiteren Hochs im DAX führen sollte. Dies könnte für die Schaltmarke 10468 sehr eng werden, welche für ein erneutes Tief unterhalb 9155 nicht mehr überschritten werden dürfte.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine grüne B/X als Triangle oder eine grüne Y als Flat. Die grüne B/X bzw. grüne Y ist in ihrer lila C bzw. lila B.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die sehr wahrscheinlich ein Flat mit roter A bei 10524 und der laufenden roten B bildet. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1076x) zu sein.

Die rote B kann als Doppelflat oder Flat mit der blauen w=9732, der blauen x=10468 sowie der blauen y=9155 interpretiert werden. Mit dem Tief 9155 hat die blaue y bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Aufgrund der nicht passenden internen Strukturen könnte bei 9155 aber auch erst die orangene a einer blauen y beendet worden sein.

Seit dem Anstieg über 9966 sind noch zwei der bekannten Alternativen für die Zählweise des Tiefs bei 9155 im Rennen – allerdings tauschen die bisherige Haupt- und Nebenvarianten ihre Rollen:

Blaue y (Hauptvariante; normale Beschriftung - hellgrüner Pfad)
Zu einem Abschluss der blauen y bzw. roten B bei 9155 wollen zwar weder die internen Strukturen der blauen y noch der impulsive Start der blauen i passen, doch rückt diese Variante aufgrund der internen Strukturen des Anstiegs seit 9302 immer stärker in den Fokus. Damit würde eine rote C mit blauer i=9718, blauer ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und laufender blauer iii gezählt werden. Deren 161er Ziel liegt bei 10212 (hellgrüne Fibos).

Die blaue iii ist nach der grauen i=9507 und grauen ii=9362 in der grauen iii – letztere ist entweder fertig oder dürfte sich bei einem weiteren Anstieg mindestens bis 10282 ausdehnen. Die laufende rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie wäre oberhalb 10468 bestätigt.

Orangene a der blauen y (Nebenvariante; farbig hinterlegte Beschriftung - blauer Pfad)
Der Anstieg zur orangenen b kann bei 10111 als Flat (Maximalziel 10468) beendet worden sein. In der orangenen b kann die hellgrüne a=9718, hellgrüne b=9302 und hellgrüne c=10111 gezählt werden. Die anstehende orangene c wird vermutlich unterhalb 9155 enden – wobei aber bereits das 61er Mindestziel bei 9296 (orangene Fibos – ausgehend von 10111) reichen würde. Das 100er Idealziel befindet sich derzeit bei 8792.

Nach Abschluss der blauen y und somit der roten B steht die rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie an.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der Brexit-Rutsch auf 9155 im DAX bzw. 17058 im DJI lässt keine bearischen Wünsche mehr offen – lediglich die internen Strukturen des Rücksetzers im DAX wären ein Indiz für ein zu erwartendes Tief unterhalb 9155.

Der DAX könnte mit dem heutigen Hoch bei 10111 ein mögliches korrektives Muster beendet haben, was jedoch vom DJI nicht bestätigt wurde. Damit wird bei einer Fortsetzung des Anstiegs oberhalb 10111 das direkte Anlaufen zur violetten 0-b-Linie zum präferierten Szenario.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Wieso wird das Szenario des direkten Anstiegs erst bei einem Anstieg über 10111 zur hauptvariante? Im Text schreibst du doch, dass jetzt schon die Varianten getauscht wurden, dh grün (=direkter Anstieg) ist doch bereits schon die hauptvariante!? Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lässt sich immer noch ein Fall konstruieren, wo der DJI den 23er Rücklauf nebst neuen Hoch macht ohne das der DAX zu einem neuen Hoch läuft. In diesem Fall wäre sogar der blaue Pfad favorisiert.

      Steigt aber der DAX über 10111 an, so sollten auch die 10282 kommen - womit der hellgrüne Pfad klar favorisiert wäre.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    Bei der Betrachtung der Synchronität in Dax und Dow fällt auf, dass wir ca 2400 Punkte unter unserem ATH stehen im Gegensatz zum Dow. Vielleicht laufen beide Indizes in Zukunft deutlicher auseinander.

    Aus fundamentaler Sicht macht dies durchaus Sinn. Amerika ist wesentlich robuster als die Eurozone.

    Ist es dementsprechend nicht auch möglich, dass wir einen Rücklauf im DOW sehen, aber gleichzeitig der Dax unter 9155 läuft? Wie ist das aus EW - Sicht? Beste Grüße Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beide Indizes werden sich synchronisieren. Auch der DJI dürfte jetzt klar korrektiv sein.
      Auch wenn der DJI noch ein Stück nach oben läuft - wenn er oben angekommen ist wird auch der DAX wieder deutlich näher am Ausgangspunkt der Abwärtsbewegung stehen. Erst dann geht es richtig abwärts.

      Aus kurzfristiger Sicht ist die Marke 9155 im DAX zu weit von einem 23er Rücklauf im DJI weg. Der heftige Rücklauf wird kommen (in DAX und DJI) - aber erst wenn der DAX die violette 0-b-Linie geknackt hat.

      Löschen
  3. Hallo Robby,
    ich finde das Setup zur Zeit sehr schön zum Traden. Habe aber dennoch zwei Fragen zu Deiner Analyse:

    1. Warum siehst Du die rote C erst bei 10468 bestätigt und nicht schon an der 0-b Linie der blauen wxy? Sind zwar nicht viele Punkte Unterschied, aber trotzdem.
    2. Die MOB des grünen Pfades sehe ich bei 9962. Siehst Du das auch so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu 1: die 10468 sind einfacher und prägnanter zu beschreiben - die 0-b-Linie ist das exakte Kriterium
      Zu 2: die MOB des hellgrünen Pfades ist 9302, da der Start auch eine Kombination von zwei i'er und ii'er sein könnte

      Löschen
  4. Danke für deine Einschätzung.
    An diesem Szenario stört mich lediglich die bullische Markterwartung.

    Soweit ich es richtig verstanden habe könnte die iv aber bis MOB 9507 laufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die iv könnte bis 9507 laufen.
      Bullisch ist das Szenario nicht - nach Abarbeiten der violetten 0-b-Linie steht ein Tief deutlich unter 8695 an.

      Löschen
    2. die ii bei 9363 und die iii dabei wo?. danke für die Info

      Löschen
    3. Die iii entweder bei 9800 oder noch nicht fertig mit Ziel 10282

      Löschen
  5. Sag mal Robby ist sowas eigentlich Regelgerecht? Kann eine I so lang sein ??
    http://www.pic-upload.de/view-31207523/EDT.jpg.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Die II muss zumindest das 23er Mindestziel erreichen und die IV oberhalb der 0-II-Linie (Eindämmungslinie) bleiben.

      Löschen
    2. Morgen ok vielen Dank. auch für ein LDT ? Nur das die 2 Wahrscheinllich mindest 38,2% braucht wegen Impuls oder?

      Löschen
    3. Genau. Das gilt auch für ein LDT mit dem 38er RT als 2

      Löschen
  6. Der DAX hat auch in der Overnight-Indikation seinen Anstieg auf 10111 weiterverdaut. Der Rücklauf seit 10111 auf 10022 scheint korrektiv zu sein und könnte als Zigzag interpretiert werden. Der Anstieg auf 10093 sieht ebenfalls korrektiv aus, was insgesamt auf ein Flat schliessen lässt. Das 38er RT der gestrigen Aufwärtswegstrecke wurde bereits erreicht.

    Wenn sich der korrektive Verlauf bestätigt und der DJI erneut keine 23er Korrektur hinlegt (18382), so dürfte sich die Aufwärtsbewegung weiter fortsetzen.

    Noch ist die bekannte Impulszählung einer grauen v seit 9686 noch nicht aus dem Rennen - wenn der gestrige Anstieg als ein Impulsmuster interpretiert wird:
    i=9797, ii=9759 (kurze ii mit üb – bei Extensions zulässig), .i=9845, .ii=9775 (Tief aus der Overnight-Indikation), ..i=9825, ..ii=9797, ..iii=9916, ..iv=9870, ..v/.iii=10015, .iv=9899, .v/iii=10111, die iv hat mit 10022 bereits das 23er Mindestziel (10028) erreicht. Aber: ein weiteres Tief liegt ausserhalb des Toleranzbereichs für die Zeitdauer der iv und der Anstieg auf 10093 war korrektiv.

    Dies würde den Alternativcount des Impulses seit 9302 stützen:
    graue i=9507, graue ii=9362, graue iii mit i=9409, ii=9364, iii=9655, iv=9561, .i=9800, .ii=9776 (mit üb), .iii=10015, .iv=9899, ..i=10111, ..ii bisher 10028. Die .v läuft als gedehnte Welle und muss mindestens 10282 erreichen. Sie wird aber erst die iii und noch nicht die graue iii abschliessen.

    Auch wenn es immer noch ein Hintertürchen für den bearischen Count und damit das Ansteuern der 9155 gibt - die wahrscheinlichere Variante ist das direkte Ansteuern der violetten 0-b-Linie.

    AntwortenLöschen
  7. Heute ist kleiner Verfall, mit Max. Pain 9.750. Dieser hat sich trotz des Impulsanstieges der letzten Tage abgesenkt. Die Kurse könnten heute hüpfen.
    Man darf gespannt sein.

    AntwortenLöschen
  8. @Robby....mal was anderes an dieser Stelle. Wenn viele EWler den Fall >2000 nach der violetten 0-B-Linie herbeiersehnen, dann steht das Mega-bearische Sentiment gegen Down. Die Großen werden versuchen ordentlich zu rasieren. Aber die Argumente Italienbanken, EU, etc sprächen schon deutlich dafür, es fehlt dann nur der entscheidende Funke (von wem auch immer "zufällig" entzündet) der das Pulverfass sprengt...
    Gruß DERanonyme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ DERanonyme
      Du darfst nicht vergessen, dass die Kurse die Nachrichten machen und nicht umgekehrt ;)

      Löschen
    2. das stimmt! hinterher zünden ist besser :-) die angst/bedenken machen kurse bzw den trendwechsel im vorfeld. @robby: Finde ich super, dass du auch immer den aktuellen Stand der 0-B Linie angibst. Reicht Daxi eigentlich 1Pkt darüber zu sein?

      Löschen
  9. Hi Robby,
    mein kleines Verkaufsignal scheint sich zu bestätigen, aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Gestern war die Korrelation zwischen Sentiment und Dax sehr hoch. D.h. derzeit schielen die Banken stark nach den Derivaten an der Eurex. Ein Beispiel war Mittag des plötzliche Verlauf von -60 auf +30 und der Dax fiel um 100 Punkte aus dem Nichts. Meine Beobachtung ist daher, das es sich auch um ein Anlocken von Privatanlegern handelt, um dann kurz und schnell wieder anzuziehen. Das würde im Tageschart rückwirkend Niemanden interessieren. Der RSI würde auf allen Zeitebenen erst unter 9800 drehen. Ich gehe insgesamt nicht von tieferen Kursen aus. Dafür fällt der Dax nicht schnell genug.

    AntwortenLöschen
  10. Das könnte für den grünen Pfad was werden. Das könnte eine Auffächerung in der iii sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht jetzt eher aus wie ein Flat seit der 10111.

      Löschen
    2. Flat bedeutet blauer Pfad ?

      Löschen
    3. Nein. Das bedeutet korrektiver Rücklauf; die Oberseite ist noch nicht komplett

      Löschen
    4. dann eine weitere Frage:
      Orangene a der blauen y (Nebenvariante; farbig hinterlegte Beschriftung - blauer Pfad)
      Der Anstieg zur orangenen b kann bei 10111 als Flat (Maximalziel 10468) beendet worden sein. In der orangenen b kann die hellgrüne a=9718, hellgrüne b=9302 und hellgrüne c=10111 gezählt werden.

      in welcher Welle sind wir dann gerade ?

      Löschen
    5. Der aktuelle Rücklauf passt nicht mehr zu einem Abschluss der orangenen b bei 10111. Sollte die orangene b noch laufen so wäre das aktuell vermutlich eine x (nach 10111 als w)

      Löschen
    6. Wenn man den aktuellen Rücklauf unbedingt als Impuls zählen wollte, könnte die 10045 ein i sein und ii=10101 als Expanding Triangle.

      Löschen
    7. Ach ne, das geht ja gar nicht. Triangle gibt es ja nur in der iv.

      Löschen
  11. ich gehe von einer fertigen iii bei 10111 und derzeit würde die c der iv laufen.!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall wären 9920 als 23er Mindestziel Pflicht

      Löschen
    2. d.h. die iv hätte gar platz bis zum 61er retrace (umme964x) - richtig. oder geht das zeitlich bzw "a-abhängig" nicht mehr da wohl in der c der iv?
      DERanonyme

      Löschen
    3. Wenn es die "grosse" (im Chart blaue) iv ist, so hätte diese mehrere Wochen Zeit

      Löschen
  12. Sieht aus als ob wir jetzt mal einen amtlichen Rücklauf kriegen. Akutes Erschöpfungssyndrom beim Dax.

    AntwortenLöschen
  13. @Robby Hast du Deine Short Posi mittlerweile aufgegeben oder machst Du das erst dann, wenn der DAX die 104xx übersteigt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte immer noch eine kleine Posi Short - die bleibt auch bewusst im Depot.
      Gleichzeitig halte ich auch eine Position Long.

      Löschen
  14. Was hältst du von Rüdiger Maass, scheint ja ein alter Haase und eine Korifäe zu sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inhaltlich ist für mich die Qualität der Counts eher zweifelhaft; die Vermarktung ist aber sehr gut.

      Löschen
  15. Hallo Robby,

    wie weit könnte es denn heute noch fallen ??

    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wüsste ich auch gerne ...

      Löschen
    2. 9935 aktiviert - kommt vermutlich heute noch

      Löschen
    3. @Robby
      Wie, Du weisst das nicht? :-)

      Löschen
  16. Mit Vermarktung meinst du, dass die Analysen so geschrieben sind, dass er hinterher immer recht hat, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit habe ich eher die Medienpräsenz gemeint

      Löschen
  17. Übel der DOW, der steht wie ne 1, der will auch nichts abgeben.

    Wie in einer 3 sieht er aber auch nicht aus Robby.

    AntwortenLöschen
  18. Bonjour,

    Ich vermute eine flat 4 mit Ziel 9.930-920, danach die 5 auf 10.230-250.
    Dort erwarte ich den Abschluss der C der B in der Y. Es folgt die C der Y mit Ziel ca. 8.960. Dort wäre für mich wiederum eine B fertig mit Anstieg in der C einer größeren B auf 10.783. Dort dann auch wieder eine große B fertig und es folgt der Rutsch in eine C der Y seit ATH mit Ziel 6.995. Danach Rally auf neues ATH.

    Würde das mit deiner Zählung ebenfalls möglich sein Robby?

    Gruß
    P.I.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zählung funktioniert nicht mehr korrektiv wegen der Zeitüberschreitungen von Unter-iv'en. Wenn es jetzt so hoch geht kann es Korrektiv eigentlich nur noch über eine x als Zwischen-Rücksetzer klappen.

      Löschen
    2. hieße ja gleichzeitig, es kann nur noch die beschriebene hauptvariante funktionieren, wenn ich das richtig überblickt habe!? hab ich was übersehen?

      Löschen
    3. Nicht unbedingt. Es gibt immer noch die Möglichkeit einer komplexen Korrektur.
      In Verbindung mit dem DJI sollte aber die Hauptvariante klar sein.

      Löschen
  19. Aus meiner Sicht bleibt es dabei: Heute entscheidet sich Nichts. Da der Aufwärtstrend in Takt ist, sehe ich es wie Robby: Grün ist präseriert. Um eine deutliche Trendumkehr zu bewirken wäre einer deutlicher Downer notwendig. Beim Breit lag robby ja goldrichtig :-). Wer weiß für was das Wochenende gut ist. Vielleicht öffnen wir am Montag bei 9000. Wer weiß das schon. Für mich war der Ansteig rein derivategetrieben. Abends haben die armen Schlucker immer wieder Ihrer Derivate abgegeben und das Ratio ins Gleichgewicht bebracht. Damit war der Tag für die Banken bezahlt.

    Das Euwax Sentiment hat heute wieder eine sehr hohe negative Korrelation zum Dax. Für mich bleibt es derivategetrieben. Es ist keine fundamentale Entwicklung erkennbar.

    Aus meiner Sicht bleibt der 161% Retr. der letzten Bewegung bei 10121 (EOD - Robby hat es glaube ich ein Paar Punkte anders). Sollte das Retr. genommen werden (ich vermute am Montag) liegt das 261,8% Retr. bei 10626. D.h. mit dem Einnehmen der 10121 sollten dann ein richtiger Schub kommen, der gleich 200 - 300 Punkte bringt. Da ist so ein Tag wie heute normal.

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht mir nach einem durchmarsch bis zur 10700 aus. Wäre es eigentlich nicht wesentlich lukrativer einfach den Trend zu traden. Dann wäre man die ganze Zeit Long gewesen. Welchen Sinn macht eigentlich da EW wenn es eh immer so viele verschieden Möglichkeiten gibt. Es kann ja nur rauf oder runter gehen. Bei EW hat man jedoch oft mehr als zwei Alternativen. Ich frage mich da einfach ob der ganze Zinnober überhaupt Sinn macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn einer der Gurus mal seine Trades nachvollziehbar posten würde könnte man das überprüfen , Robby war ja anscheinend die ganze Zeit short und dann liest man auf einmal das Longs nachgelegt wurden nachdem der Markt ne ganze Weile gestiegen ist....jetzt befinden sich angeblich wohl Longs neben Altshorts im Depot nachvollziehbar ist das alles nicht.

      Löschen
    2. Erstens darf keiner in einem öffentlichen Blog seine Trades posten und zweitens habe ich auch der laufenden Bewegung mehrfach von Short auf Long umgewechselt. Da dies aber ein EW-Blog und kein Trading-Seminar ist werde ich das auch nicht kommunizieren.

      Löschen
    3. das man in einem öffentlichen Blog seine Trades nicht posten darf ist unrichtig machen ja zig andere ja auch wenn nicht bitte ich um eine Quellenangabe bezüglich der rechtlichen Grundlagen.

      Löschen
    4. Ihr seid hier nicht bei Irgendeinem beschissenen Börsenbrief! Es ist eine Kostenlose Seite mit KOSTENLOSEN Analysen!!! Wo findet Ihr sowas, mal ehrlich wenn ihr jemanden braucht der euch sagt wann/was kaufen oder verkaufen dann müsst ihr euch erstmal selber auf den Hosenboden setzen und das Trading-Geschäft erlernen sonst gibt es kein weiterkommen. Diese Seite sollte sich nach meiner Auffassung an Menschen richten die sich Stärker mit der EW Theorie auseinander setzen. Die hier veröffentlichten Analysen könnt Ihr in euer Trading mit einbeziehen sonst nichts!

      Löschen
    5. Wenn sich andere in eine rechtliche Grauzone bewegen ist das ihr Problem. Ich habe mir imbVorfeld entsprechenden Rat eingeholt und halte mich auch daran. Die gleiche Antwort war vor Kurzem hier im Blog auch von einem echten Banker zu lesen.

      Löschen
    6. Robby hatte 3 varianten - leider ist nun die wahrscheinlichste, diejenige welche bis gestern als unwahrscheinlichste gefuehrt wurde, aendert nichts an der tatsache, dass seit bruch 0-b-linie im dow (minishort) erst seit 10111 geshoertet haette werden muessen - wurde mehrmals geschrieben - es fehlen noch 2 hochs. Haette man das gemacht haette man heute easy ueber 100 points mitgenommen oder hat den stop auf einstand.

      Löschen
    7. @Robby: Nicht ärgern lassen. Wir diskutieren nur die Möglichkeiten. Was man daraus persönlich macht (=Umsetzungsstrategie) soll jeder für sich selbst entscheiden. Daher stehen weder Deine noch andere Trades zur Debatte. Es gibt die tollsten Analysten, die jedoch gerne auch an der Umsetzung gescheitert sind. VOn daher: Mach nur weiter so, ich lese Deine Analysen gerne auch wenn ich manchmal eine andere Meinung dazu habe. Ich finde das aber nicht schlimm, weil es mich dann zur Notwendigen Vorsicht mahnt. Allein Dein 1000er vor dem Brexit war Gold wert. Da waren wir danan Beider eine Meinung auch wenn ich es nicht gepostet habe. Es war aaber tatsächlich Gold wert. MACH WEITER SO !

      Löschen
    8. Anbei ein Auszug der Rechtsquelle nach WPHG...es stimmt, dass Trades veröffentlicht werden dürfen, jedoch ohne Beratungsprotkoll wenn der Trade bereits geschlossen wurde. Jede Art und Weise der Kommunikation eines Finanzinstruments ist zu protokollieren. Da dieser Blog als Dienstleistung anzuerkennen ist und alle die hier lesen Kundschaft" sind...muss bei Herausgabe oder Nennung die rechtliche Vorgehensweise eingehalten werden. Woher sollte Robbi die Ziele, die Kenntnisse etc. eines Lesers verifizieren.

      https://dejure.org/gesetze/WpHG/31.html

      Löschen
    9. Den letzten Text wolltest nicht veröffentlichen?Die Leser hier, die das monieren sollten verstehen,welche Konsequenzen das für dich hat und welcher Aufwand auf dich zukommen würde, wenn du das erfüllst ohne jegliche Bezahlung!

      Löschen
    10. ... ist doch veröffentlicht, hing wahrscheinlich noch in der Moderation.

      Löschen
  21. Was ich nicht verstehe kurz :
    1.) An der Börse gibt es nur zwei Möglichkeiten
    2.) EW zeigt auch immer 2 Möglichkeiten auf
    3.) das mit den präzisen Wendepunkten kann man auch vergessen, da die Spanne für diesen ja in letzter Zeit immer mehrere hundert Punkte beträgt:
    Fazit: eigentlich kann man sich das alles sparen. Einfach Long wenns steigt und Short wenns fällt. That s it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu musst Du aber vorher erkennen ob es fallen oder steigen wird - dafür ist EW da

      Löschen
    2. Leider erkennt man das nicht immer ;( muss man leider dazu sagen siehe Tief bei 9155 kommt und wir stehen bei 10100. Ich kenn das ja selber vom zählen. (wollte bloß sagen, das es kein Heiliger Gral ist) grüße

      Löschen
    3. Diesen gibt es auch nicht, die Trefferqoute deines eigen erstellten Systems ist wichtig!

      Löschen
    4. den gibt es nicht öffentlich

      Löschen
  22. Aber ich habe noch keine Analyse gelesen, in der du es wusstest. Es gibt immer die Alternative 1: steigen und Alternative 2: fallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wissen tut es niemand, schreiben muss man es unverbindlich (das erfordert rechtlich der Verbraucherschutz und die BAFIN) und es erfordert auch Leser die zwischen den Zeilen interpretieren können. Noch deutlicher als in den letzten beiden Tagen kriegst Du den Trend in keinem Text serviert.

      Löschen
    2. Richtig Herr/Frau NIEMAND weiß sowas.
      Deine Analysen sind das Nonplusultra was Elliotwellen angeht zum Dax & Dow gemeinsam.
      Nur Gold fehlt leider.

      Löschen
  23. @Profi, ab wann weißt du denn ob es nun steigt oder fällt? Demnach hättest du ja Shorten müssen da es gefallen ist?! Wann weißt du, das der Index oder das Instrument welches du handelst sich an einem Wendepunkt befindet?! Lässt sich meiner Meinung nach mit EW und Fibos gut bestimmen, ich halte es auch relativ einfach in der Analyse! Man erkennt korrektur Wellen und Trend/Bewegungs-Wellen welche dann 5 Wellig sind (siehe Dow seit dem Tief)Viele haben reingeshortet (auch die nicht nach EW handeln)obwohl der Index steigt, weil diese eben davon ausgegangen sind das es nochmals ein Tief gäbe. So einfach ist das eben nicht mit ich geh mal Long wenn es steigt oder Short wenn es fällt.

    AntwortenLöschen
  24. Die Bewegung von 9687 nach 10111 sieht für mich ganz nach einem Triplezigzag und damit nach einer i aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine TZZ kann keine I sein. (A oder W zb.)

      Löschen
    2. Ja die läuft ja korrektiv ;) (3wellig) ^^

      Löschen
  25. @Profi, bist du nicht der, der uns vor kurzem erzählt hat, wieso Robbys Trades nicht profitabel sein können? Das war wirklich MM/RM aus der Comedy-Ecke :-)

    TheTick

    AntwortenLöschen
  26. Ich habe jetzt auch ein Update zum Big Picture vom DJI eingestellt - ich denke damit dürfte auch der DAX-Verlauf etwas klarer sein. Beides passt gut zusammen, ist aber nicht synchron.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .. und der Trendkompass ist angepasst. Das wollte ich nämlich gestern schon fragen, ob der nicht aktualisiert werden müsste.

      Löschen
  27. @Robby, du gehst immer noch von einer grünen B aus? Eine B muss 3Wellig sein oder nicht? Bisher sind es aber 5 im Wochenchart! Warum nicht die Variante mit einer aktuell laufenden großen 5?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Ich gehe im DJI von einer laufenden 5 als Expanding EDT aus.

      Löschen
  28. So mit dem EOD kann Folgendes festgestellt werden:
    1. Es war ein Tag mit einem NON-Event
    2. Das Verkaufsignal von gestern wurde nicht bestätigt
    3. Bollinger Oben als Ziel ist nun 10.299
    4. Bollinder Mitte als Ziel ist nun 9.758
    5. Mögliches Ziel bleibt 10.121 - solange nicht ereicht kann auch noch ein neg. Szenario eintreten.
    6. Da der Dax die 10.121 nicht schnell erreicht und anschließend gefallen ist spricht Vieles für ein überschreiten der 10.121
    7. Ab 10.160 wäre das formal nächste Ziel 10.625
    8. Auf der Unterseite könnte due 9.758 untersützen (siehe 4).

    Fazit: Der Dax wartet auf das steigende Bollinger Band wird kurz be 9.930 das Bollinger testen und dann Richtung Norden starten (Ziel 10.625).

    AntwortenLöschen
  29. sollte ein flat laufen, dürfte es nicht mehr unter ca.9975 laufen, oder? und da es ein bullisches flat ist gibt es nur eine richtung in der dies aufgelöst wird? sorry bin ew anfänger und muss ab und zu mal nachfragen.
    kb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Flat kann bereits bei 9975 fertig gezählt werden. Es könnte bereits der Weg nach oben laufen

      Löschen
    2. ...und welche Richtung waer das dann?

      Löschen
  30. War heute Nachmittag sehr eingespannt und daher nicht hier im Blog aktiv. Aber was war das denn für eine komische Diskussion. Ohne Worte.

    @Robby
    Vielleicht solltest Du hier wirklich keine Trades mehr veröffentlichen. Es gibt zu viele Leute, die das einfach nachtraden, aber selber nicht erkennen, wann der Trade keinen Sinn mehr macht und den Ausstieg verpassen. Das erkennt man natürlich erst, wenn man sich richtig tief in die Materie ein gearbeitet hat. Und NUR dann erkennt man das. Das scheinen aber einige zu übersehen und dann kommen natürlich hier so Frust-Diskussionen zustande und das ist zu schade für den schönen Blog und Deine ganze Arbeit (nur ein gut gemeinter Ratschlag).

    Ich kann mich nur einem Post von oben anschließen. Mach weiter so. Du machst wirklich hervorragende, strukturierte und verständliche ... Analysen. Ohne Dich wäre ich heute mit Sicherheit noch nicht so weit, wie ich es bin. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  31. Putschversuch in der TürkeiTürkisches Militär verkündet Machtübernahme

    --> Das ist dann wohl das bearishe Szenario. Die L&S Indikatoren sind schon einmal in Deckung gegangen. Vielleicht ja eine weitere 1000 Punkte Überraschung. :-) Zum Glück schon um 21:48. Da waren noch 12 Minuten Reaktionszeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sorgt das ja zumindest zum Luft holen. Robby im Dow hatte uns ein 23,6% gefehlt? und im Dax eigentlich nix oder falls Die B noch Zählt! Grüße

      Löschen
    2. Selbst der Türkei-Rücksetzer heute Abend hat im DJI noch nicht einmal das 23er RT erreicht.

      Löschen
    3. Es ist "nur" die Türkei. Lasst mal die Kirche im Dorf (Jetzt mache ich mir bestimmt wieder keine Freunde).

      Löschen
    4. Es ist immer wieder interessant, diese Panik zu beobachten.

      Löschen
  32. Schlimm, dieses Ereignis! Und schlimm für die Bevölkerung!
    Hab heute bei ca. 10.060 meinen letzten Short eingesammelt, da ich lt. CT auch die 8.940 sehe.
    Wusste aber verdammt nochmal nicht, wie wir dorthin kommen sollen.
    Nun werden die Karten neu gemischt und der Downer kann innerhalb der nächsten Woche abgefrühstückt werden.

    AntwortenLöschen
  33. wenn du den peak von L&S einbeziehst Robby, ändert das was ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - das passt zu der laufenden ii einer v

      Löschen
  34. @all
    Bitte keine politischen Statements hier im Blog posten. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du müsstest diese Posts ja nicht veröffentlichen. Einige von mir wurden ja auch zensiert.
      Am besten einen extra Stream für politische Disskussionen anbieten.

      soko1

      Löschen
    2. Für politische Statements gibt es genügend andere Portale. Das muss nicht in einem EW-Blog gepostet werden - selbst wenn es aktuelle politische Ereignisse gibt.

      Abgesehen davon wüsste ich nicht das ich einen von Deinen Posts zurückgewiesen hätte - ausser es wäre einer der vielen Anonymen in den letzten beiden Tagen gewesen.

      Löschen
    3. Und unabhängig vom politischen, sehe ich jetzt auch einen direkten Durchmarsch (Sommerrally) nach oben Richtung "Mega-GAP-Close" bei 10.743 Pkt. (auf dem Weg dahin werden dann auch noch die GAPS bei 10.204 und 10.428 mitgeschlossen).

      Alles deutet momentan daraufhin, insbesondere auch im Wochenchart - man beachte die ganz klar eine abgeschlossene Bodenbildung anzeigenden Dochte im nachfolgend verlinkten Wochenchart in den letzten 4 Wochen:

      http://img.godmode-trader.de/charting/2016/07/4782370/1566973.png

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    4. Das sieht schon gut aus, aber wenn's bei 9150 nach oben gedreht hätte, wäre die Bodenbildung etwas eindeutiger gewesen.

      LG
      Felix

      Löschen
    5. Es ist völlig offen wie der Markt reagiert.
      Der Markt kann, der Markt darf alles!

      soko1

      Löschen
  35. Einen wunderschönen guten Morgen robby,

    auch wenn es nichts mit EW zu tun hat eine Frage.Du arbeitest doch in einer großen Firma im IT Bereich. Bei mir werden häufig Post`s zensiert, dass heisst sie erreichen nicht den Adressaten. Ist es technisch möglich einen Schutz von innen zu installieren? Antivirusprogramm ,nur eben bevor etwas nach draußen geht und nicht als Abwehr von Angriffen von Außen.( KARATE)Selbsschutz/verteidigung)

    Vielen Dank vorab für eine Antwort.LG
    soko O/V/VII
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So etwas ähnliches gibt es schon. Das ist eine typische Funktionalität von Kindersicherungen die in einigen Firewalls eingebaut ist. Es würde mich aber wundern wenn damit Postings verhindert werden könnten, da diese direkt auf Internetseiten die Nachricht absetzen. Normalerweise wird damit der Zugriff auf bestimmte Seiten oder E-Mail-Verkehr unterbunden. Das gezielte Verhindern von Postings wäre eher ein Fall für Geheimdienste...

      Vielleicht hast Du aber auch nur ein einfaches Verbindungsproblem. Wenn Du kurzfristig die Internet-Verbindung verlierst kann es schon sein das ein gerade zu dieser Zeit abgesendetes Posting nicht ankommt. Solche Unterbrechungen lassen sich dann im Fehlerprotokoll des Routers nachvollziehen. Mit meinem iPhone habe ich da auch hin und wieder Probleme die durch einen Neustart dann wieder weg sind.

      An den Browsereinstellungen könnte es auch liegen - allerdings dürftest Du dann eher grundsätzlich keine Posts absenden können.

      Löschen
    2. Danke für die AW,

      bin gespannt wie der Markt morgen reagiert. War ja allerhand los am WE.

      Lg soko1

      Löschen

Anzeige