while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX fest im DJI-Schlepptau

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 20. August 2016

DAX fest im DJI-Schlepptau


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX 

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)


Nach der blauen A bei 9300 wurde die grüne A bei 11431 beendet. Es läuft die grüne B mit der lila A=8695 und der laufenden lila B. Diese hat mit dem Bruch der violetten 0-b-Linie ihren Zielbereich (bis maximal 11431) erreicht. Nach Abschluss der lila B steht im Rahmen der grünen B noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne B beenden. Es folgt danach eine grüne C zum Abschluss der blauen B sowie die blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 767x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.

Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante) 

In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C, die sich seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie im Zielbereich (bis maximal 11431 in einem Running Triangle, oberhalb 11431 in einem Expanding Triangle). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 767x).



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C (bisher 10807) bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Die internen Strukturen der roten C lassen sich mehrdeutig impulsiv interpretieren – allerdings hat der DAX mit dem Freitag-Rücksetzer gleich wieder die bullische Variante negiert und damit Haupt- und Nebenvariante zurückgetauscht. Es bleibt aber völlig offen wie viel Aufwärts-Potenzial im DAX noch vorhanden ist. Von einem knappen Hoch oberhalb 10807 bis zu einem Anstieg deutlich über 11431 ist alles möglich.

Impuls mit gedehnter Welle iii (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Die rote C kann mit der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 gezählt werden. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei sich der letzte Teil des Anstiegs von 10631 nach 10807 kaum mehr impulsiv interpretieren lässt. Es drängt sich für die internen Strukturen von 10092 nach 10807 aber auch kein korrektiver Verlauf auf. Es dürfte sich damit bei dem Hoch 10807 um eine orangene i zu handeln – entweder als Impuls (türkisfarbener Pfad, normale Beschriftung) oder als EDT (blauer Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung, lila Eindämmungslinie). Der folgende Rücklauf scheint korrektiv und damit eine orangenen ii zu sein, die vermutlich noch nicht abgeschlossen und nach der grauen a=10513 noch in der grauen b (mit a=10627, b=10489 und der laufenden c) ist. In dieser Zählweise würde in der orangenen ii noch ein Tief unterhalb 10489 im Rahmen der grauen c fehlen, wobei das Maximalziel der orangenen ii eines EDTs bei 10366 liegen würde (graue Fibos).

Nach der orangenen ii stehen noch zwei Hochs im Rahmen der orangenen iii (im impulsiven Verlauf ist das Mindestziel oberhalb 10905; das 161er Ziel oberhalb 11645 - ausgehend von einer orangenen Alt: ii bei 10489; im EDT reicht ein knappes Hoch oberhalb 10807) und orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Ein Abschluss der blauen Alt: v/roten Alt: C (hellgrüner Pfad) bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären - kann aber auch nicht final ausgeschlossen werden.

Impuls mit gedehnter Welle v (farbig umrandete Beschriftung, orangener/grauer Pfad)

Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), kurze blaue iii=10164 sowie blaue iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v ist in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und steht knapp vor der 161er Ausdehnung als Mindestziel (10832 - lila Fibos).

Die blaue v hat nach der orangenen i=10474, orangenen ii=10092, kurzen orangenen iii=10741 sowie orangenen iv=10489 (kurz vor der MOB 10474) bereits die orangene v erreicht. Allerdings passt zu dieser Zählweise weder die interne Struktur der orangenen iii noch die der orangenen iv. Die orangene v kann wegen der kurzen orangenen iii nur als kurze (Maximalziel 10930 – ausgehend vom Mindestziel 10489; orangener Pfad) oder gedehnte Welle (Mindestziel 11482 – ausgehend vom Mindestziel 10383; grauer Pfad) laufen und wird die blaue v oberhalb 10807 abschliessen und die Voraussetzung für den Start der lila C bzw. lila D schaffen.


Anzeige




Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.

Hauptvariante


In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 18636, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17058 und roter Z). Die blaue c der roten Z (MOB 19266 – orangene Fibos) steht mit dem Hoch bei 18668 bereits kurz vor dem 100er Idealziel und hat damit bereits ihr Soll bereits erfüllt. Sie sollte mit ihrem Abschluss eine neue hellgrüne Trendlinie (derzeit bei 1069x) markieren. Die blaue c kann wegen des erneuten Hochs oberhalb 18635 (ohne Rücksetzer unterhalb 18244) nur noch impulsiv mit einem ungewöhnlichen Verlauf (orangene i=17959, orangene ii=17897, die laufende orangene iii ist derzeit in der grauen iii einer zeitlich und preislich extrem gedehnten v) interpretiert werden. Aus dieser Zählweise lassen sich drei fehlende Hochs oberhalb 10755 ableiten, womit sich der laufende Anstieg zeitlich noch etwas strecken dürfte. Nach Abschluss der blauen c/roten Z/orangene 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Ziel der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1590x) an, bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird.

Nebenvariante

In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (bisher 18635, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17058 und roter Z) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1590x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.


Wie geht es weiter ?


Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Es dürfte aber weiterhin ein Stück nach oben gehen, da der DJI weder am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1869x - angekommen ist noch seine Impulsstrukturen abgeschlossen hat und mit seinem zähen Anstieg auch den Abschluss im DAX prägt. Zeitlich kann sich der langsame Anstieg durchaus noch etwas ausdehnen. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.   

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Hallo Robby danke für die Samstag´s Lektüre. Die 114xx würde ich erstmal ausschließen und mir gefällt EW mäßig die knapp 11k bzw das wir uns in einem Abschluss befinden. (blau oder Türkise Szenario würde passen.) Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Robby, Gibt es ein Mindestziel für die graue b (blauer Pfad)?

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schnelle Antwort :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Robby, stets verfolge ich deine Analysen mit. Mir ist etwas aufgefallen, was meiner Meinung nach ein Widerspruch darstellt. Beim "DJ Big Picture" kratzt er knapp an der 18'800er um danach bis ungefähr 16k zu fallen. Aber bei der aktuellen Analyse "Schlepptau" wird der DJ bis ungefähr 19'300 Punkte steigen um danach auf 16k zu fallen.
    Ist das von mir ein Interpretationsfehler, oder wie darf ich diese Diversität verstehen?

    Liebe Grüsse aus der Schweiz.
    youngtrader

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Interpretationsfehler. Der DJI muss jetzt noch drei Hochs über 18755 machen. Wie hoch das dann tatsächlich steigen wird ist eher unwichtig. Jede Zahl zwischen 18756 und 19266 ist möglich, was sich in den Charts nicht sinnvoll darstellen lässt.

      Löschen
  5. Bin wieder im Lande und muss natürlich erstmal wieder meinen Senf dazu geben :-)

    Aufgrund der internen Strukturen der Aufwärtsbewegung seit der 9921 kann ich mir ehrlich gesagt keine blaue iii bei 10474 vorstellen. Daher tendiere ich eher zur gedehnten v mit blauer iii bei 10164 (Nebenvariante), allerdings als Expanding EDT seit der 9921, da die 10474 (MOB der Nebenvariante) wahrscheinlich gebrochen wird (i=10474, ii=10092, iii=10703 und laufender iv). Dazu müsste die iv erstmal bis mindestens 10321 laufen mit Bruch beider MOBs der obigen Varianten. Die anschließende v müsste dann länger als 611 Punkte werden, hätte aber auch Potenzial bis über 11k.

    Schaun mer mal würde Kaiser Franz sagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein extended EDT wird das nicht mehr - es gibt keine Eindämmungslinie zwischen 10474 und 10807.

      Bei dem zu erwartenden Rutsch unter 10474 kommt bei Abarbeiten der 10308 eine andere - sehr plausible - Variante ins Spiel. Dann könnte die 10807 eine W und der derzeitige Rücklauf eine X sein. Es würde dann ein knappes Hoch oberhalb 10807 als Y reichen.

      Löschen
    2. Die iii des Expanding EDT ist bei 10703 (s.o.) und die iv läuft mit üb bei 10807. Dadurch gibt es eine Eindämmungslinie zwischen 10474 und 10703.

      Löschen
    3. Das geht mit der internen Struktur des Rücklaufs seit 10807 so gut wie nicht mehr. Das müsste eine c oder y (Flat) sein. Für eine c waren bereits die 10513 zu tief und bis jetzt ist es auch keine y. Auch wenn der Rücklauf seit 10807 noch ein Flat werden sollte würde das kaum zu der möglichen w und x passen.

      Löschen
    4. Ja, Du hast Recht. Vielen Dank für Deine Einschätzung.

      Wie kommst Du auf die 10308 für die oben erwähnte X?

      Löschen
    5. Das ist das 23er RT des Anstiegs von 8695 nach 10807

      Löschen
    6. Ah, so tief hatte ich das Fibo-Level nicht gezogen. Ja, das wäre dann sehr plausibel.

      Löschen
  6. ich habe nur ein Problem
    was ist, wenn am 24.6. keine b sondern eine a zu Ende war

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht bei einem korrektiven Tief bei 8695 keinen Sinn und kann ausgeschlossen werden. Ausserdem ist der Anstieg seitdem klar impulsiv.

      Löschen
  7. und wenn jetzt ein Expanding Flat als b läuft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was soll das geben ?
      Das korrektive Tief bei 8695 lässt nur eine Frage offen - bleibt der aktuelle korrektive Anstieg unter 11431 oder geht er drüber (mit begrenztem Potenzial). Da macht ein Expanding Flat einfach keinen Sinn.

      Löschen
  8. mein Problem ist, ich komme mit meinen Hochs und Tiefs nicht klar und suche die Lösung

    AntwortenLöschen
  9. Läuft im DAX bereits seit 10489 die c der grauen b oder fehlt in der b der grauen b noch ein Tief ?

    Beide Varianten lassen sich argumentieren. Das Hoch bei 10567 in der Overnight-Indikation kann sowohl impulsiv (i=10556, ii mit a=10525, b=10567, c=10520) oder korrektiv (a=10556, b=10525, c=10567) interpretiert werden. Unabhängig von dieser kurzfristigen Betrachtung sollte wegen der korrektiv erreichten 10489 auf der Unterseite noch ein Tief fehlen - der Weg dorthin ist bei 10513 als graue a über die Marke 10625 zu erwarten. Dieses fehlende Tief wird dann einige Aufschlüsse über die Bewertung des Rücklaufs seit 10807 geben.

    Während der DAX einige Unsicherheiten in seinem Verlauf aufweist ist der DJI viel klarer in seinen Aussagen, wo ein Impuls geradezu auf Schienen läuft. Mit dem Hoch 10668 wurde die i der grauen iii (Mindestziel 18755) abgeschlossen. Die 18467 passen zu einer ii und der laufende Anstieg kann bereits die zugehörige iii mit Mindestziel 18730 sein.

    AntwortenLöschen
  10. du erwartest zuerst noch ein upper vor dem tief?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erwarte den Upper vor dem Tief in der grauen c. Das heisst nicht, das es auf einer tieferen Zeitebene ein weiteres Tief geben kann.

      Löschen
    2. hat der upper ein mindest- bzw. maxziel?

      Löschen
    3. Zielbereich 10625 bis 10807

      Löschen
  11. Hmm der Weg zum neuen Hoch Robby könnte gestartet sein. Oder siehst du das anders? grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir fehlt noch ein Tief unter 10489

      Löschen
    2. Es ist aber bei den internen Strukturen zu erwarten

      Löschen
    3. kann eine c zur grauen b gezählt werden? darauf hin impuls zur grauen c mit neuem tief? ist das aktuell zählbar/noch haltbar? ano

      Löschen
    4. Es fehlt für einen vollständigen Impuls noch ein Hoch

      Löschen
    5. @Robby warum fehlt noch ein hoch?

      Löschen
    6. Die Fibo-Ausdehnungen und Rückläufe stimmen nicht.

      Löschen
    7. start = 10507; i = 10546; ii korrigiert um 38 % bei 10531, iii erreicht 168er-ausdehnung bei 10594; iv korrigiert genug bis 10581; v bei 10647. kann das so nicht in etwa gezählt werden?

      Löschen
    8. Der Anstieg von 10507 nach 10658 kann impulsiv gezählt werden. Allerdings geht das nicht für die gesamte Aufwärtsbewegung seit 10489 und das wäre Bedingung für eine graue c.

      Entweder ist der Rücksetzer seit 10658 die ii einer iii oder der gesamte Anstieg seit 10489 ist korrektiv.

      Löschen
    9. Dann ist das also ein "entweder-oder"!

      Löschen
    10. Das erschwert einfach die Einordnung der Bewegungen. Festzuhalten ist, dass das Mindestziel der grauen b abgearbeitet wurde und auf der Unterseite ein Tief offen ist. Es kann also auch bereits die graue c laufen.

      Löschen
    11. sieht eher nach der grauen c down aus (wo die III läuft)

      Löschen
  12. wie tief müsste dann das tief gehen im dax? ein punkt unter dem alten?

    AntwortenLöschen
  13. @Robby ich hatte gefragt:
    Heiko22. August 2016 um 11:20
    @Robby warum fehlt noch ein hoch?

    deine Antwort:
    Robby22. August 2016 um 11:33

    Die Fibo-Ausdehnungen und Rückläufe stimmen nicht.

    Was stimmt jetzt und was nicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war keine graue c. Es ist damit unklar ob es der Abschluss der grauen b ist - dann kann die graue b nur eine komplexe Korrektur sein.

      Löschen
  14. hey robby soll das tief idealerweise oberhalb 474 bleiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 10474 werden kaum zu halten sein

      Löschen
    2. Oha, das ging gerade tief ... 390 .. sind wir damit unten fertig? Sieht mir irgendwie gar nicht danach aus.

      Löschen
    3. @Robby das war die 5 der A die Bkommt jetzt ;-)

      Löschen
    4. Erreicht mit einem Plumps bis auf 387

      Löschen
    5. Als was würdest das jetzt ansehen ? Und die möglichkeit zum letzten Hoch ?

      Löschen
    6. @Heiko
      Das sieht nicht nach einem Impuls aus. Deshalb passt auch keine 5 einer A.

      Löschen
    7. Das Gap vom 09.08. könnte noch geschlossen werden.
      TheTick

      Löschen
    8. @P. Werner
      Solange wir über 10308 bleiben sehe ich es als orangene ii an.

      Löschen
    9. Alles Klar Robby, mir gefällt halt noch die EDT Variante das wir gerade in der IV sind (Heute wäre auch der Wellenschnitt passiert). Quasi deine Umrandetet IV grüße

      Löschen
    10. Sollte die 308 fallen, ist oben alles fertig und es ist mit keinem weiteren Hoch (über 807?) zu rechnen? Aber wie würde das zum DJI passen und könnte der ggfs. auch bereits fertig sein?

      Löschen
    11. Die Expanding EDT-Variante geht wegen der oberen Eindämmungslinie nicht

      Löschen
    12. @Max
      Unter 10308 kann es oben als W fertig gezählt werden und es könnte gerade die X laufen. Dann fehlt aufgrund des DJI noch eine Y oberhalb 10807

      Löschen
    13. @ Max

      Und aus meiner Sicht ist die Wahrscheinlichkeit für den Fall der 308 hoch....
      Wir haben jetzt direkt zwei GAPS vor uns - bei 367 und 173 und die SLOW-Stochastic ist so aufgestellt, daß noch mehrere Tage Abgaben möglich und wahrscheinlich sind.... Auf Wochensicht würde auch ein Rücklauf bis zum unteren GAP-Close absolut Sinn ergeben.

      Und - wenn oben ein Impuls fertig war, wovon auszugehen ist, dann heißt das natürliche Mindest-Rücklaufziehl "zurück zur vorherigen Welle 4", also Richtung 10.092... Das darf auch nicht vergessen werden.

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    14. Das viel bemühte Rücklaufziel zur letzten 4 gehört in das Reich der Fabeln und Mythen - aus regeltechnischer Sicht gibt es für eine 4 nur das 23er RT als Ziel. Alles andere ist Quatsch.

      Löschen
    15. Mal ganz abgesehen davon, daß es in den Indikationen heute im Gegensatz zum Xetra wieder völlig realitätsferne Tief gegeben hat!!!!

      Während das Tagestief des Xetra bei 10443 lag, lagen JFD und die Commerzbank bei 10.385 bis 10.387 Pkt.....

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    16. Falscher Ansatz - XETRA hat wieder einmal gezeigt warum es für EW völlig ungeeignet ist.

      Löschen
    17. So Realitäts Fern ist das nicht der Fdax lag ebenfalls in dem Bereich. !

      Löschen
    18. @Wahrheitsliebender: Auf der 1d Betrachtung gebe ich Dir recht, da hat die Stochastic noch Luft nach unten. Auf den anderen Zeiteinheiten sind wir aber bereits auch wieder weit gelaufen und auf 1d-Basis hat er bereits in den letzten beiden Monaten öfter bereits nach 50% der Strecke wieder gedreht. Muss also nichts heißen. Ich arbeite auch danach, nehme aber die EW mit in die Betrachtung hinein, um ein besseres Gesamtbild zu bekommen.
      An so Wendepunkten in der einen oder anderen Technik ist es immer schwer, eine Vorhersage zu machen. Und die Stochastic ist nunmal auch ein Nachläufer. :)
      Aus dem Grunde bin ich derzeit flat und schaue nach Einstiegsmöglichkeiten. Bin mir aber derzeit nicht sicher, ob long oder short und warte daher erstmal ab, was die breite Masse für eine Richtung einschlägt.

      Löschen
    19. @ P. Werner

      Tja, das hängt immer davon ab was man (für ein Produkt) handelt und in welcher Welt man lebt (Gegenwart oder Future...). Indikation und Future nehmen oft einiges voraus, was im Xetra später erst noch kommt (für mich sind es irgendwo Vorläufer und/oder "Übertreibungsindexe" nach oben wie unten ....).

      Und es ist halt schon blöd, daß sich nichmal die Elliot-Wellen-Gemeinde auf einen Kursindex einigen kann.

      Tiedje nimmt den Future, ander sagen nur Xetra zählt und Robby läßt nur die Indikation gelten.

      Und mein Problem dabei ist, daß ich auf dieser Basis keinen "Guru" habe, der zu 100 % zu mir paßt, weil ich vom Xetra nicht lassen kann.... Ich meine nachwievor, daß im Xetra die Wellen deutlicher ausgeprägt / zählbar sind als über die Indikation und ich komme, obwohl ich mittlerweile täglich Robby verfolge, in der ganz kfr. Wellenvorhersicht mit Xetra besser klar (und obwohl Robby mir natürlich in seiner Elliott-Wellenkenntnis-/Zählung hundertmal voraus ist, gab es schon genügend Fälle, wo Robby kfr. gemeint hat es müßte nochmal rauf oder runter, während mir die Xetra-Beschau das Gegenteil offerierte und ich Recht damit behielt; das ist dann natürlich ein zusätzliches Problem, um vom Xetra zu lassen....).

      Ist halt alles nicht so einfach auf diesem Planeten...

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    20. Ein Ew Spezi gibt es nicht auf Xetra das stimmt. Aber es ist ja auch bei institutionellen bekannt das mittlerweile Der Fdax die Kurse macht und nicht der Xetra früher war es anders rum. Aber klar jeder sollte das Handeln und Beachten was er möchte. Alles nicht so einfach grüße.

      Löschen
    21. "Ist halt alles nicht so einfach (auf diesem Planeten)..."

      Mein alter Chef pflegte auf darauf immer zu sagen: Hättest was gescheites gelernt, müsstest Dich jetzt nicht mit sowas rumschlagen. :D (Er ist Tiroler und hatte entsprechend noch einen sehr passenden Dialekt, was der Antwort etwas amüsantes hinzufügte)

      Löschen
    22. Ich wünsche dir, dass dein neuer Chef /in besser sind ;

      LG soko1

      Löschen
    23. Ist er, auf eine andere Art. Aber auf meinen alten Chef lass ich nix kommen. Der war super :)

      Löschen
  15. @ Max

    Stimmt, hätten wir was gescheites gelernt, wie z.B. Rechter Verteidiger beim FC Bayern, wie z.B. Lahm, müßten wir uns mit den Wellen heute in der Tat nichtmehr rumschlagen.... Weiß bloß nicht, ob man das hätte lernen können....

    Nochmal zum Future / der Indikation - die haben heute sozusagen die verlassene Flagge bereits wieder von oben abgeklatscht (Pullback vollzogen). Auch aus diesem Grund darf es eigentlich nichtmehr wesentlich tiefer gehen.

    Im Xetra steht das ganze heute oder morgen noch aus. Und spannend wirds dann schon, weil sich das dann alles als fertiger 5er einer abgeschlossenen C interpretieren ließe...

    Wenn es tiefer geht sind wir zurück in der alten Flagge und dann gibts wohl auch kein Halten mehr vor dem zweiten GAP-Schluß....

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre ein Wille da,da könnte man Alles lernen, aber wo kein Wille, da kein Weg so einfach.

      soko1

      Löschen
    2. Naja, also zu einem Bayern-Profi gehört schon auch noch etwas (von oben mitbekommenes) Talent, jeder dahergelaufene "Stallbursche" kann das nun wirklich nicht werden....

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    3. Wer redet von dahergelaufen?

      soko1

      Löschen
  16. robby wie schätzt du die lage ein, sind wir unten fertig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht. Das DJI-Tief bei 18462 sieht korrektiv aus - es könnte gerade eine c mit Mindestziel 1857x (0-b-Linie) laufen. Dann dürfe auch im DAX noch etwas auf der Unterseite nachkommen.

      Löschen
    2. Ist das Mindestziel der Bruch der Linie zwischen den beiden Top-Punkten (11:10 und 16:30) heute?

      Löschen
    3. Das ist die Linie 18600 (18.8.) nach 18579 (heute)

      Löschen
  17. Ich bin dafür, dass robby die dähmlichen Dax und Dow Analysen endlich lässt und sich mit dem einzigen wichtigen Count, dem von Gold beschäftigt, da wir hier beim Planeten waren;

    LG soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du magst Glitzer und Kluncker ?

      Löschen
  18. Robbys Meinung zu Gold würde mich wirklich auch interessieren.
    Man hat ja fast das Gefühl es kann gar nicht mehr richtig fallen
    -kleinste Korrekturen werden direkt wieder hochgekauft.

    Gruß Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht seine Meinung ; ein exakter Count seit Beginn von Gold also lange vor Börsenzeiten von Dow & Co;

      LG soko1

      Löschen
    2. Das mit dem EW-Count für Gold wird wohl erst etwas für langweilige Stunden nach meiner Pensionierung ...

      Löschen
    3. Wie lange ist es denn noch zur Pensionierung?

      Löschen
    4. Das sind noch ein paar Jährchen

      Löschen
    5. Du musst ja echt einen tollen Job haben, wenn du soviel Zeit (wie jetzt schon) in dein Hobby investieren kannst... :o)

      Löschen
    6. Ich habe jedenfalls den Besten;

      LG Erste

      Löschen
  19. Das rauf und runter im DOW, ohne Bruch der 0-b-Linie, nimmt langsam absurde Züge an...

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn jemand mich frägt, muß das "Dow-Ding" nochmal rauf auf mind. 18.595 Pkt. = GAP-Close und Bruch 0-b-Linie auf Kassa-Basis. Danach wieder in der C runter...

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    2. Eine 0-b-Linie hat auf Basis des Kassas keine Relevanz

      Löschen
  20. Robby, als was würdest Du dieses Gebilde bezeichnen, was der DJI heute gebastelt hat. Und wie wird das aufgelöst. Nach oben oder unten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte bei 18463 der Anschluss einer komplexen Korrektur sein. Der Anstieg danach scheint korrektiv zu sein. Ich würde daher auf eine a bei 18463 und eine laufende b tippen.

      Löschen
    2. mit Ziel oberhalb 1857x? Wie weit dürfte die laufen? Würde das dann ggfs. mit der grauen Linie aus dem Chart (von heute Abend) korrelieren?

      Löschen
    3. Die könnte sogar ein neues Hoch machen

      Löschen
  21. Moin Robby
    Gibt es bei EW auch ein goldenes Produkt aus Zeit und Wellenwert? Man kann immer wieder beobachten, dass zeitlich lange Wellen wenig
    Punkte beinhalten. Andererseits sieht man auch
    Wellen, die wertmäßig einen hohen Betrag haben, aber zeitlich sehr kurz sind.
    Besten Dank schon jetzt für Deine Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gibt es nicht. EW macht so gut wie keine Aussage zum zeitlichen Verlauf - ausser bei Eindämmungslinien etc.

      Löschen

Anzeige