while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX und DJI ohne Schwung ins Wochenende

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 24. September 2016

DAX und DJI ohne Schwung ins Wochenende


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Nach der blauen A bei 9300 wurde die grüne A bei 11431 beendet. Es läuft die grüne B mit der lila A=8695 und der laufenden lila B. Diese hat mit dem Bruch der violetten 0-b-Linie ihren Zielbereich (bis maximal 11431) erreicht. Nach Abschluss der lila B steht im Rahmen der grünen B noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne B beenden. Es folgt danach eine grüne C zum Abschluss der blauen B sowie die blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 772x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.

Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante)

In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C, die sich seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie im Zielbereich (bis maximal 11431 in einem Running Triangle, oberhalb 11431 in einem Expanding Triangle). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 772x).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C (bisher 10807) bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (Hauptvariante, blauer Pfad). Die türkisfarbene X (bzw. deren blaue a) hat bereits ihr Mindestziel 10308 (violette Fibos) abgearbeitet und bildet ein Doppelflat mit orangener w=10387, orangener x=10781 sowie orangener y=10245, was aber erst mit Bruch der lila 0-b-Linie durch den laufenden Anstieg bestätigt wäre. Dieser lässt sich mittlerweile kaum noch impulsiv interpretieren, so dass von einem korrektiven Anstieg ausgegangen werden kann. Es bietet sich eine Zählweise als Zigzag an (hellgrüne a=10535, hellgrüne b=10403, hellgrüne c bisher 10707 mit 161er Maximalziel bei 10872 – graue Fibos). Andere korrektive Zählweisen (z.B. hellgrüne Alt: w=10535, hellgrüne Alt: x=10403; laufende hellgrüne Alt: y mit grauer Alt: a=10707) wären ebenfalls denkbar und weichen in der Variantenbeurteilung nur unwesentlich vom Zigzag ab.

Die internen Strukturen der hellgrünen c zeigen keine Impuls-Fibos und passen zu einem Doppelzigzag (graue w=10521, graue x=10492, graue y=10707), womit sich ein EDT bilden könnte (grüne Eindämmungslinie; graue i=10707, noch nicht beendete graue ii bisher 10605 bereits im Zielbereich zwischen 10635 und 10519 – grüne Fibos). Ab Erreichen von 10591 wäre auch eine graue Alt: b (grüne Fibos) zählbar.

Entscheidend für die Beurteilung der Varianten ist die Wellenebene des laufenden korrektiven Anstiegs. Die Wellenebene ist u.a. davon abhängig ob der DAX mit dem korrektiven Anstieg die lila 0-b-Linie (derzeit 1076x) bricht oder sogar ein neues Hoch oberhalb 10807 erreicht. Die resultierenden Verlaufspfade der Varianten sind aber einander sehr ähnlich und nicht zwingend an einer der Varianten gebunden. Der Farbwahl für die Verlaufspfade im Chart beinhaltet keine Aussage über die Eintrittswahrscheinlichkeit der Varianten. Hauptvariante ist eine überschiessende laufende blaue b (ob mit oder ohne orangene a).
  • Orangene a der blauen b (hellgrüner Pfad)
    Die hellgrüne c verläuft als EDT und wird zwischen 10707 und der lila 0-b-Linie als orangene a beendet. Dabei darf die orangene a auch das bisherige Hoch 10807 überschiessen. Bestätigt sich das EDT in der hellgrünen c, so liegt der zu erwartende Zielbereich der orangenen b zwischen 10245 und 10403. Wird die orangene a mit einer hellgrünen Alt: y abgeschlossen, so reicht als orangene Alt: b der Bruch der grauen 0-b-Linie aus. Die orangene c wird die lila 0-b-Linie brechen und die blaue b abschliessen. Dabei darf die blaue b auch das bisherige Hoch 10807 überschiessen.
  • Blaue b (grauer Pfad)
    Die hellgrüne c verläuft als EDT und wird zwischen 10707 und oberhalb der lila 0-b-Linie als blaue b beendet. Dabei darf die blaue b auch das bisherige Hoch 10807 überschiessen. Die Mindestlänge der blauen c beträgt 347 Punkte, zu erwarten wäre ein neues Tief unterhalb 10245.
  • Türkisfarbene Y (blauer Pfad)
    Die hellgrüne c verläuft als EDT und wird zwischen 10807 und 10872 (MOB hellgrüne c – graue Fibos) als türkisfarbene Y beendet, womit die lila B bzw. lila C unmittelbar abgeschlossen werden kann. Es steht zumindest ein Rücksetzer zur braunen 0-b-Linie (derzeit 946x) an, der aber auch direkt unterhalb 8695 führen könnte.

Alternative Zählweisen

Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden.

Bei einer impulsive Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10245 um die blaue a der orangenen ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum grauen Pfad.

Das Mindestziel der orangenen iii ist 10980 (ausgehend von 10245) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11402. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.

Hauptvariante

In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 18668, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168 und laufender roter X2). Die rote X2 ist nach der blauen a/w=17058 in der blauen b/x, in der eine orangene a=10636 (als Zigzag-X-Flat) und eine orangene b (bisher 17901 – als Doppelflat) gezählt werden kann. Der impulsiv interpretierbare Start könnte bereits die graue i=18359 der orangenen c mit dem 61er Mindestziel 18876 (orangene Fibos) sein. Aktuell würde in dieser Zählweise die graue ii mit üb laufen - es könnte sich aber auch ein Expanding EDT bilden, dass derzeit in der grauen iii wäre. Das Mindestziel der blauen c/y bzw. roten X2 ist unterhalb 17539 (türkisfarbene Fibos). Nach Abschluss der roten X2 folgt noch der Anstieg zur roten Z, die eine neue hellgrüne Trendlinie (derzeit bei 1880x) markieren sollte (blauer Pfad).

Ein Abschluss der der roten Alt: Z mit der orangenen c passt nicht zu den internen Strukturen des Anstiegs, kann aber auch nicht final ausgeschlossen werden (grauer Pfad).

Nach Beendigung der blauen c/roten Z/orangene 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Ziel der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1600x) an, bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird.

Nebenvariante

In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (bisher 18668, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1600x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.


Wie geht es weiter ?

Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte bei 10807 auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1880x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Sollte der DAX mit dem aktuellen Anstieg mit einem Zigzag zwischen 10807 und 10872 enden, so könnte dies bereits der Abschluss vor einem grösseren Rücksetzer sein. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Robby eine Frage, ich glaube das wir den grossen Ruecksetzer knapp vorr der 11k sehen werden - passt dir das irgendwie ins bild?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht eher nach einem mittleren Rücksetzer aus - vermutlich in den 10k Bereich. Es ist gut möglich das es kurz vor der 11k-Marke dreht.

      Löschen
    2. Dachte dann mehr an den richtigen ruecksetzer...passen die 11k wenig mit dem dow ueberein?

      Löschen
    3. Ja - auch der DJI hat mit 18876 ein offenes korrektives Ziel.

      Löschen
  2. Die letzte ausstehende Welle bevor down: Bisher kam Sie nie! Ansonsten ist deine Arbeit perfekt Robby!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich wäre im Moment etwas vorsichtig mit dem Quervergleich zum Dow. Eine x2 ist ja schon "relativ" selten, aber na gut. Aber dann noch eine blaue üb in der x2 mit grauer üx in der orangenen b der blauen üb finde ich echt abgefahren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Triplezigzags sind eines der häufigsten Korrekturmuster überhaupt, da fast kein EDT ohne Triplezigzag läuft. Überschiessende b-Wellen in einer x2 sind deshalb auch nicht gerade selten, da in einer z noch zwei Impulse ausstehen.

      Löschen
    2. Hast Du eine Statistik über die Häufigkeiten des Auftretens von Mustern? Subjektiv finde ich, dass EDTs nicht so häufig vorkommen, wie man denkt. Zumindest nicht im Tageschart. In den kleineren Zeiteinheiten eher häufiger als in den großen. Ausnahme wäre da das Riesen-Expanding-EDT im Dow.

      Löschen
    3. Ich habe keine Statistik über die Häufigkeit des Auftretens von Mustern. Ich weiss nur das die bekannten Statistiken nicht stimmen können. EDTs sind ein häufiges Muster, werden aber zum Grossteil nicht erkannt (was nicht verwundert, da sie nur in der 24-Stundenindikation unterhalb eines 6-monatigen Zeithorizonts korrekt erkannt werden können).

      Aus mathematischer Sicht gibt es auch überhaupt keinen Grund warum EDTs auf größeren Zeitebenen seltener sein sollen. In den letzten 12 Monaten hatten wir so ziemlich auf allen Zeitebenen EDTs.

      Ich gehe deshalb davon aus das mindestens die Hälfte aller 5'er und C-Wellen EDTs sind.

      Löschen
    4. Den bekannten Statistiken traue ich auch nicht, ich habe auch nur mein subjektives Empfinden beschrieben. Da gehe ich zur Zeit davon aus, das es wesentlich öfters impulsive Abschlüsse gibt (leider nur gefühlsmäßig).

      Man müsste sich wohl mal dazu durchringen, eine Statistik aufzustellen, auch wenn es schwierig ist und sehr zeitaufwendig. :-)

      Löschen
  4. Mit dem Tief bei 10587 hat der DAX sowohl die Bedingung für die graue ii einer hellgrünen c (EDT) als auch für die graue Alt: b der hellgrünen Alt: y erfüllt. Der Anstieg bewegt sich oberhalb der grünen Eindämmungslinie und kann damit sowohl eine graue iii als auch graue Alt: c sein.

    Der Unterschied in beiden Zählweisen ist lediglich das höhere Aufwärtspotenzial der hellgrünen Alt: y sowie das höhere Mindestziel des Rücksetzers (graue 0-b-Linie vs. 10403) einer orangenen Alt: b.

    Ansonsten gelten noch alle Aussagen aus dem Post.

    AntwortenLöschen
  5. So 585 und mehr waren da. Haelt 542 future nicht- dann 515-20.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angekommen - shorts flat bis auf 10prozent.
      Kleiner long rein

      Löschen
  6. hat sich was an den varianten geändert?

    AntwortenLöschen
  7. Moin Robby, warum könnte es im Daily nicht ein abcde mit aktuell laufender e sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das passt nicht zum DJI und auch nicht zu der sehr flachen lila 0-b-Linie

      Löschen
  8. EDT zerstört oder? doch eine alt c oben?

    AntwortenLöschen
  9. was ist jetzt los wie tief will er noch

    AntwortenLöschen
  10. Nun ja, das dürfte dann wohl erst einmal ein neues Tief unterhalb von 10245 geben...

    AntwortenLöschen
  11. Läuft da gerade die graue Alt:b oder was führt uns da gerade so tief runter?

    AntwortenLöschen
  12. biste noch in der ii der c Robby ?
    oder favorisierst du was anderes im Moment ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Robby, könntest du bitte mal ein Update geben? Danke und LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Robby,
    war das jetzt die orangene b
    oder die graue ii einer hellgrünen c(EDT) ?

    AntwortenLöschen
  15. Kurzer Update:
    Der Bruch der grauen 0-b-Linie signalisiert einen korrektiven Abschluss bei 10707 als hellgrüne y. Damit bleiben nur zwei Varianten übrig:
    - Aufwärtsbewegung einer blauen b: Abschluss einer orangenen a bei 10707 und aktuell die orangene b (Maximalziel 10245)
    - Abwärtsbewegung einer orangenen y: Abschluss einer hellgrünen b bei 10707 und laufende hellgrüne c (Mindestziel 10353 - zu erwarten wäre Tief unter 10245)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was bevorzugst du?

      Löschen
    2. Hat die blaue b ein Mindestziel?

      Löschen
    3. nach abschluss dann wieder angriff auf die 10807? oder sind wir nun oben fertig?

      Löschen
    4. Mindestziel blaue b ist lila 0-b-Linie (derzeit immer noch bei 1076x)

      Löschen
    5. ah sorry, ich meinte Mindestziel der orangenen b. Hat sie eins bzw. hat sie das schon erreicht? Für mich sieht das unten schon fertig aus.

      Löschen
    6. Das Mindestziel der orangenen b ist mit Bruch der grauen 0-b-Linie erledigt

      Löschen
  16. Der versprochene gap close 436 ist ja schneller da als gedacht!!!

    AntwortenLöschen
  17. Grundsätzlich kann man sagen, dass es auf alle Fälle nochmals rauf muss?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Das gilt solange die lila 0-b-Linie noch nicht gebrochen wurde.

      Löschen
    2. was ich nicht verstehe: die Linie wurde ja schon 2 mal gebrochen - wieso muss es nochmals dort rauf - weil es oben nicht impulsiv abgeschlossen wurde?

      Löschen
    3. Aber das kann doch auch erst nach einem neuen Tief unterhalb von 10245 der Fall sein oder? Also, dass wir nochmal in Richtung lila 0-b-Linie laufen.

      Löschen
    4. @Anonym
      In der 24-Stundenindikation wurde die lila 0-b-Linie noch nie gebrochen. Nur in der 24-Stundenindikation funktionieren 0-b-Linien mit einem Zeithorizont unter 6 Monaten korrekt.

      Löschen
    5. @Mitch
      Es kann mit oder ohne Umweg über ein neues Tief unterhalb 10245 zur lila 0-b-Linie gehen

      Löschen
    6. he - du schreibst ja in deinem Fazit ja jedesmal trotz bruch erwartest du ein neues hoch. oder was meinst du in deinem Fazit für eine Linie?

      Löschen
    7. Es gibt zwei 0-b-Linien auf unterschiedlichen Zeitebenen. Die violette 0-b-Linie ist gebrochen, die lila B/lila C hat ihre Mindestziele abgearbeitet.

      Der Rücklauf seit 10807 war korrektiv und es ist eine zweite lila 0-b-Linie entstanden. Der Bruch dieser zweiten Linie ist offen und aus dem korrektiven Rücklauf resultiert das fehlende Hoch oberhalb 10807.

      Löschen
  18. Robby - mit einem lower high nach dem anderen 10807, 10780, 10707 und ein lower low nach dem anderen im Tageschart - hast du nicht langsam Bauchweh?

    AntwortenLöschen
  19. Was mich wundert, das ich keine nennenswerte Rückläufe erkenne, das Din kann doch nicht erst ein Teil einer Welle sein

    300 pips ohne Rückläufe ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einer Auffächerung in kleiner Ebene durchaus möglich. (aber beschreien wir nix) grüße

      Löschen
    2. Keine oder nur geringe Rückläufe sind ein charakteristisches Merkmal von Zigzag-Kombinationen

      Löschen
    3. Damit sind die Impulsausdehnungen und -rückläufe aus dem Regelwerk gemeint. Gibt es keine passenden Ausdehnungen ist von einem Zigzag, Doppelzigzag oder Triplezigzag auszugehen.

      Löschen
    4. Zustimmung und Warnung!

      Das ist für mich erst eine (erste) "Mehrfach-Zig-Zag-Abwärtswelle" und diese hat im Dow heute den Durchbruch durch die Aufwärtstrendlinie seit 11.02.2016 (erwartungsgemäß) geschafft.

      Dadurch kann die lfd. Bewegung noch deutlich an Wucht gewinnen!

      Klar ist schon jetzt das eine nachhaltige Umkehr nach oben, vor dem GAP-Close bei 17.900 Pkt. sowie dem Erreichen dem EMA 200 auf Tagesbasis bei 17.849 Pkt. "unmöglich" erscheint (auf Tagesbasis (= Indikatoren + Bollinger gibt es daran keinen ernstzunehmenden Zweifel....).

      Die Schlacht wird also vorläufig auf dem EMA 200 oder eine Tagesetappe darunter entschieden.

      Dort, spätestens an der 161,8 % Ausdehnung, muß er "den Arsch wieder hoch bekommen".....

      Klar ist auf jedenfall eines - mit Trendbrüchen ist nicht zu Spaßen!

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    5. na dann arbeiten wir doch mal an einer nachhaltigen Umkehr nach oben oder?

      soko1

      Löschen

Anzeige