while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Und täglich grüsst das DAX-Tier ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 24. November 2016

Und täglich grüsst das DAX-Tier ...

Die kurze Einschätzung der Lage



Auch heute lief der Handel wieder nach dem bekannten Schema der letzten Tage ab. Trotz einem in der Feiertags-Indikation erreichtem neuen Allzeithoch im DJI dreht der DAX zum vierten Mal unterhalb der Marke 10801 nach unten ab. Die Analyse von gestern bleibt unverändert gültig - es lässt sich aus den übergeordneten Wellenbewegungen und dem Vergleich zum DJI kein triftiger Grund für einen Anstieg oberhalb 10829 ableiten.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die lila B bzw. C bereits bei 10829 als Flat-X-Zigzag mit türkisfarbener W=10807, türkisfarbener X=10183 sowie türkisfarbener Y=10829 beendet wurde (Szenario 1). Es kann aber in dem Flat-X-Zigzag auch noch ein weiteres Hoch fehlen (Szenario 2). Das Maximalziel der lila B ist bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Szenario 1: lila B bzw. C bei 10829 beendet (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad)
Die türkisfarbene Y und somit auch die lila B/lila C wurde als Zigzag bei 10829 beendet. Der Start der lila C/lila D kann mit dem Rücksetzer auf 9934 impulsiv als rote 1/A/W und der folgende Anstieg auf 10801 als rote 2/B/X (MOB 10829 - Zigzag mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301, blauer c=10801) interpretiert werden. Dabei müsste die blaue c der roten 2/B in Form eines EDT (lila Eindämmungslinien) mit orangener i=10798, orangener ii=10585, orangener iii=10801, orangener iv=10762 und orangener v=10801 abgeschlossen worden sein. Dieses EDT ist zwar regelkonform, verletzt aber mit der kurzen y in der orangenen ii eine Richtlinie zum EDT.

Der Rücklauf seit 10801 lässt sich kaum noch impulsiv zählen. Ein möglicher korrektiver Count ist eine orangene a=10609 als Flat, eine orangene b als Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien mit hellgrüner a=10690, hellgrüner b=10603, hellgrüner c=10750, hellgrüner d=10591, hellgrüner e=10773) und orangener c (bislang 10602 mit grauer i=10602 sowie grauer ii=10719) zum Abschluss einer blauen a/w mit Zielbereich zwischen 10591 und 10263 (braune Fibos). Diese Interpretation könnte seit 10829 entweder zu einem Doppelflat und zum Start einer roten Y bzw. zu einer laufenden B/X einer roten 2 (mit 10801 als A/W) passen – solange wie sich der DAX unterhalb der dunkelgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1078x) bewegt.

Im Rahmen der roten 3/C/Y ist zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 967x) zu erwarten und das Ziel der lila C liegt unterhalb 8695. Ein Bruch der Marke 10301 wäre ein starkes Indiz für dieses Szenario.

Szenario 2: lila B/lila C kurz vor Abschluss (grauer Pfad)
Nach der türkisfarbenen W/A=10807 wurde die türkisfarbene X/B=9934 (als Flat mit roter A=10183, roter B=10829, roter C=9934) unterhalb des 38er RT (violette Fibos) beendet. Der Start der türkisfarbenen Y/C zum Abschluss der lila B/lila C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/1 zu interpretieren. In der roten B/2 mit 38er Mindestziel 10472 (orangene Fibos) kann bereits eine blaue w=10574, blaue x=10801 sowie blaue y mit orangener a=10603 (oder orangener Alt: a=10591) und orangener b=10773 (oder erst deren graue Alt: a) gezählt werden. Die orangene c zum Abschluss der roten B/2 wäre erst unterhalb 10591 bestätigt. Das 61er Mindestziel der roten C liegt zur Zeit bei 11107 (graue Fibos – ausgehend von 10574). Bei einer impulsiven Auslegung des Anstiegs seit 9934 wäre die rote A/1 ebenfalls bei 10798 markiert worden. Es gäbe aber kein Mindestziel für eine laufende rote B.

Ein direkter Anstieg oberhalb 10801 wäre ein Hinweis auf einer immer noch laufenden blauen c (Maximalziel 11136 – blaue Fibos), was aber durch den Bruch der hellgrünen Eindämmungslinie eines möglichen EDTs eher unwahrscheinlich geworden ist.

Das Mindestziel für die türkisfarbene Y als Zigzag oder Flat ist 10829, das Mindestziel für die türkisfarbene C als Impuls oder EDT ist 11239 (hellgrüne Fibos). Nach Beendigung der lila B/lila C steht zumindest ein Rutsch zur brauen 0-b-Linie (derzeit 967x) an. Zu erwarten ist ein Rücksetzer im Rahmen der lila C unterhalb 8695.

Fazit:
Das neue Allzeithoch im DJI hat wieder eine neue blaue Eindämmungslinie generiert, so dass sowohl im DAX als auch im DJI die langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite bereits abgeschlossen sein können. Der Jahresendabstieg könnte trotz des offensichtlich korrektiven Verlaufs im DAX seit Erreichen von 10801 bereits im Gange sein - es drohen im DAX und im DJI neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16200.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    ich habe eine Idee. Hier gibt es ja immer wieder Themen, die hier nicht hingehören, wie beispielsweise Trading Gedanken und Ausführungen oder eine Diskussion über Währungspaare oder andere Werte außer Dax und Dow oder über Broker oder oder oder... einfach ein ungebundenes Forum.

    Ich persönlich fände es zum Beispiel ganz interessant, sich über Einstiege und Ausstiege auszutauschen Wenn ich also einen Blog (oder eventuell ein Forum) aufsetze, um solche Themen auszugliedern, würdest Du dafür einen Link hier bereit stellen. Man könnte es ja EW-Trading oder so nennen. Es wäre ja dann eigentlich kein Konkurrenzblog. Es wäre eigentlich nur ein zusätzlich möglicher Austausch. Vielleicht würde der auch gar nicht genutzt werden. Eventuell wird er auch mit Spam Kommentaren voll geballert, da es erstmal ohne Moderation bereit gestellt werden würde. Aber das sieht man ja dann.

    Meinungen dazu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst gerne einen solchen Blog aufsetzen, so wie es auch bereits Arnold gemacht hat. Ich würde dann auch einen Link hierfür bereitstellen.

      Löschen
    2. Ok, danke. Arnold stellt regelmäßige Analysen bereit, aber keinen Austausch. Ich meinte genau das Gegenteil. Austausch über die oben genannten Themen und weitere, aber keine regelmäßigen Analysen. Da sind Deine eh die Besten.

      Löschen
    3. Ich möchte in meinem Blog nur aufzeigen, das man mit Trading dauerhaft Geld verdienen kann. Meine Analysen sind immer nur meine Betrachtungsweise und versuche diese umzusetzen obwohl sich meine Meinung im laufe des Tages dann auch ändern kann.@Schuegi, du beschwerst dich zu viel! Das ist Robbys Blog, er ist ein Eigenständiger Mensch und kann/wird sich auch verteidigen wenn er es muss/will. Bleib mal locker, manchmal bist ein Pfundskerl, aber manchmal Kackst de auch ne Korinthe zuviel. (bitte diese aussage nicht überbewerten).

      Löschen
    4. Du hast Recht. Versuche mich in Zukunft aus solchen Sachen raus zu lassen und raufe mir die Haare alleine.

      Löschen
    5. Wenn du dich über Ein-Ausstiege unterhalten möchtest und/oder verschiedene Märkte kannst du das auch auf meinem Blog tun. Ich habe ja nie gesagt das das ich keinen Austausch anbiete, jeder kann seinen Senf dazu geben.

      Löschen
    6. Das hatte ich noch gar nicht gesehen. Werde am Wochenende mal genauer schauen.

      Löschen
  2. Oh Mann, wenn man in diesem kleinen Fenster einen längeren Text eingibt, wird es immer unübersichtlich. Bitte das "einfach ein ungebundenes Forum" wegdenken.

    AntwortenLöschen
  3. Ich persönlich fände es immer noch am Besten ,wenn es hier täglich eine Analyse und gar keine Kommentarfunktion gäbe.
    Für Diskussionen oder Unterhaltung gibt es genug andere Angebote.
    Sinnlose Diskussionen zu führen belegt Kapazitäten, die anderswo auf der Welt sicher sinvoller eingesetzt werden könnten. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den anderen Angeboten hat man aber meistens gar keinen Bezug zum Thema EW. Und nur Geblubber führt dann zu ganz sinnlosen Diskussionen. Daher versuche ich das wenigstens mit dem Thema EW zu verbinden und bei Tradingstrategien auch eventuell mit den Analysen hier.

      Über sinnlose Diskussionen würde ich mich an Deiner Stelle aber etwas zurückhalten, aber ich weiss ja nicht genau, wie Du mit soko1 verbandelt bist.

      Löschen
    2. Du kennst nur die Spitze des Eisbergs und weisst nicht wie viel Kommentare von soko/Grit im Spam landen ...

      Löschen
    3. Robby, ich fände es gut so ein offenes Forum als Teil deines Blogs zu lesen. Was meinst du dazu?

      Elfi

      Löschen
    4. Als Privatperson und Inhaber einer .de-Domain ist mir das aus rechtlicher Sicht alles zu heikel. Ein offenes Forum beinhaltet sowohl das Risiko einer Wertung als Finanzberatung als auch die Haftung bei Missbrauch der Kommentarfunktion.

      Es gibt leider zu viele Leute im Netz die nur auf solche Blogs warten um entweder aus der Rechtslage Profit zu schlagen oder ihre kranken Ansichten in die Welt zu setzen.

      Ich habe deshalb nicht vor an der heutigen Kommentarfunktion etwas zu verändern.

      Löschen
  4. Der DAX-Verlauf seit dem Rücksetzer auf 10602 unterstützt die Hauptvariante und damit das Szenario 1. In der orangenen c der blauen a/w (Zielbereich zwischen 10591 und 10263) wurde die graue i=10602 bereits beendet. Der Anstieg auf 10719 bildet ein Zigzag (a=10689, b=10649, c=10719) und kann damit die graue ii oder deren a/w sein. Der impulsive Rücksetzer auf 10656 kann bereits die i der grauen iii oder die a der b/x der grauen ii sein. Der nachfolgende Verlauf ist komplett korrektiv einzuschätzen, was entweder für eine noch laufende graue ii oder eine ii der grauen iii sprechen würde.
    Hinweis:
    Obwohl die Hauptvariante korrektiv ist kann es nach Abschluss der laufenden ii richtig rassig abwärts gehen wenn sich im Anschluss an die orangene c/blaue w eine kurze blaue x und ein Zigzag als y anschliesst.

    Eine Zählweise mit grauer a=10773, grauer b=10602 und laufender grauer c als EDT ist ebenfalls möglich und würde einen Abschluss oberhalb 10773 und unterhalb der dunkelgrünen 0-b-Linie (derzeit 10783) erwarten lassen. Das sehr kleine Zielfenster spricht nicht gerade für diese Variante und ein korrektiver Bruch der dunkelgrünen 0-b-Linie passt weder zu Szenario 1 noch zu Szenario 2.

    Der DJI bildet mit den beiden Hochs bei 19146 und 19147 exakt die neue blaue obere Eindämmmungslinie ab, so dass der DJI auf der Oberseite wieder fertig gezählt werden kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie unterschiedlich man doch den Chart sehen kann. Ich zähle immer noch eine c up (Stop bei 10591) mit einer i bei 10689 und einer üb bei 10719.

      Löschen
  5. Wenn die Abwärtsbewegung seit 10719 korrektiv ist kann mit Bruch der 10651 ein Zigzag fertig gezählt werden. Sollte sich der aktuell laufende Abwärtsimpuls ausdehnen so wäre die MOB einer c bei 10610 ("magische Marke").

    AntwortenLöschen
  6. @Robby wenn das hoch bei 719 eine a/w ist könnte derzeit die b/x laufen würde demnach wieder ein hoch oberhalb der der 720 fehlen...!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf würde ich nicht spekulieren. Das Sentiment ist stark bullisch und auf der Oberseite ist nichts mehr offen.

      Löschen
  7. Antworten
    1. Ab ins We..... Nice WE @all

      Löschen
    2. Dir auch.

      @Robby
      Das Rumgezappel seit etwa 12 Uhr kann man eigentlich nur als Expanding EDT zählen, oder?

      Löschen
    3. Das sieht mir eher nach einer korrektiven a abwärts und einer b als Flat mit üb aus

      Löschen
    4. In beiden Fällen wäre die 10690 eine b, was auf einen Anstieg über 10719 nach der laufenden c schließen lässt.

      Löschen
    5. Das muss nicht sein. Es kann gerade eine Abwärts-y zum Abschluss einer b/x laufen und die kann auf der Unterseite überschiessen.

      Mir fehlen zwar im DJI noch zwei knappe Hochs aber ebenso zwei iv'er Wellen.

      Löschen
    6. Ist nach einem Expanding Triangle eine kurze c erlaubt? Ein Exp. Triangle überschießt ja. Und dann müsste die c ja eigentlich mindestens so lang sein wie die e des Triangles.

      Löschen
    7. Das ist nicht möglich. Bei überschiessenden Wellen muss die c ein neues Tief machen.

      Löschen
    8. Gibt es Ausnahmen, bei denen in der y die 0-b Linie gebrochen werden darf? Davon steht nichts im Regelwerk, aber ich glaube, Du hast sowas irgendwann mal erwähnt.

      Löschen
    9. Dann kann es keine y sein. Das sind dann typischerweise Basismuster wie Impuls, Flat, Zigzag.

      Löschen
    10. Dann kann ich die Korrektur von heute von der 705 bis zur 666 nicht zählen. :-( Zum Glück kommt das selten vor.

      Löschen
  8. Eine Frage hätte ich bezüglich der "üb"
    Ich arbeite schon eine Zeit lang mit Wellen aber bin bis jetzt auf keine Erklärung gestoßen. Ist es eine Bezeichnung die von dir entwickelt wurde Robby, oder findet man bei Prechter und Konsortien eine einschlägige Begriffserklärung.
    Das wars auch von meiner Seite und wünsche hiermit euch Allen schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die üb ist die Abkürzung für überschiessende b-Welle, z.B. in einem Running Flat oder Irregular Flat. Das gibts schon beim guten alten Prechter.

      Löschen
    2. Vielen Dank für die Aufklärung

      Löschen
  9. Hallo Robby,
    besteht die Möglichkeit bei der analytischen EW Auseinandersetzung mit Update-Kursmustern, dass du auch Kursziele aus dieser gegenwärtigen Betrachtung immer mit aufgibst. Wenn also gerade eine Abwärts-Y zum Abschluss einer b/x läuft und auf der Unterseite überschiessen kann, was das genau kurszieltechnisch bedeuten kann. bspw. ein Test von 10610. Bitte nicht als Kritik verstehen, aber das wäre dann für mich zumindest etwas verständlicher.
    Dankeschön.

    Gruss Frank Schulze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es Kursziele gibt nenne ich die auch. Wenn es keine konkreten Ziele gibt ("alles ist möglich") macht es auch keinen Sinn über solche Ziele zu spekulieren - wie z.B. in der obigen Diskussion über b-Wellen.

      Löschen
  10. Der Dow fächert weiter auf. Neues ATH. Mich würde es langsam nicht mehr wundern, wenn er bis zur 20k hochläuft.

    AntwortenLöschen
  11. der dow macht grad (nen kleinen) satz nach oben... ein hoch schon mal im sack

    AntwortenLöschen
  12. @Schuegi: ich habe das jetzt mit dem Blog garnicht mehr richtig verfolgen können: überlegst Du Dir jetzt etwas eigenes zu machen, oder nicht mehr, oder beim Arnold? Ich finde Dein Gedanke eigentlich sehr gut, würde mich auch dort bei Ein- und Austiegs-Signalen in Verbindung mt EW beteiligen. Auch mit den unerschiedlichen Instrumenten. Nobody is perfect und man kann nur dazu lernen. Robby hält sich ja seit einiger Zeit aus Trading Informationen aus bekannten Gründen (leider) zurück. Also mein okay hast Du ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Grunde würde ich am liebsten was in Verbindung mit Robbys Analysen machen. Also dass man mit Bezug zu den Analysen über Dax- und Dow-Einstiege/Ausstiege diskutieren kann. Aber natürlich auch über andere Sachen. Da Arnold eigene Analysen bereit stellt, passt das dann nicht so richtig. Daher eher was eigenes. Wollte mich am WE mal schlau machen, also auch die rechtliche Seite ...

      Löschen

Anzeige