Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Sonntag, 1. Januar 2017

DAX und DJI mit euphorischem Start in das neue Jahr ?

 
Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 eines EDTs einordnen lässt.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A wurde entweder bei 9321 oder bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9321 bzw. 9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A läuft eine blaue B als Expanding Triangle. Je nach Ausgangspunkt der blauen A kann in der blauen B die orangenen E bzw. orangenen C bereits beendet worden sein oder kurz vor dem Abschluss stehen.

Blaue A bei 9321 beendet - das Falltür-Szenario (Hauptvariante - normale Beschriftung, blauer Pfad)

Nach der blauen A bei 9300 wurde in der blauen B als Expanding Triangle (lila Eindämmungslinien) bereits die orangene A=10522, orangen B=9300, orangene C=11431 und orangene D=8695 beendet. Die orangene E befindet sich bereits seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie in ihren Zielbereich und steht mit 11485 kurz vor dem Abschluss. Nach Abschluss der blauen B durch die orangene E steht im Rahmen der blauen C ein direkter Abschluss der roten Y und damit der lila 2 mit Ziel unterhalb 8151 an. Hierbei ist sowohl ein Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 787x) als auch der unteren lila Eindämmungslinie des Expanding Triangles (derzeit bei 720x) zu erwarten. Es bietet sich für die blaue C die 161er Ausdehnung bei 6496 (lila Fibos – ausgehend von 11485) an. Die 261er Ausdehnung und MOB liegt mit 3412 deutlich tiefer.

Der aktuelle Verlauf im DJI führt zur Einstufung des Falltür-Szenarios als Hauptvariante. Aus reiner DAX-Sicht besitzen beide Szenarien die gleiche Wahrscheinlichkeit.

Blaue A bei 9300 beendet - das sanfte Szenario (Nebenvariante - umrandete Beschriftung, orangener Pfad)

Nach der blauen A bei 9321 wurde in der blauen B als Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien) bereits die orangene A=11431 und orangene B=8695 beendet. Die orangene C befindet sich seit dem Bruch der 11431 in ihrem Zielbereich und könnte bei 11485 kurz vor ihrem Abschluss stehen. Nach Abschluss der orangenen C steht die orangene D mit Ziel unterhalb 8695 an, bevor die orangene E die blaue B oberhalb dem 38er Mindestziel bei 10486 (blaue Fibos) beenden wird. Die blaue C wird danach die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 787x).

Hinweis zur Darstellung im Tageschart:
Die Darstellung mit einer lila Y oder C zum Abschluss der orangenen E/orangenen C ist in beiden Szenarien möglich und nur zur besseren Übersichtlichkeit im Chart einem Szenario zugeordnet.
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y (bisher 11485, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Der Start der lila Y/C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/I zu interpretieren. Die rote B/II=10350 wurde als Doppelflat (blaue w=10574, blaue x=10801, blaue y=10350 beendet. Die rote C/III befindet sich bereits oberhalb der 100er Ausdehnung. Der unklare Start der roten C/III durch die fehlende Wochenendindikation verhindert die exakte Bestimmung der blauen i. Eine Zählweise mit blauer i=10490 (im Detail kaum zählbar), blauer ii=10474, blauer iii=10738, blauer iv=10632 sowie gedehnter blauer v (bisher 11485) scheint plausibel zu sein.

In der blauen v ist die orangene i=10701, orangene ii=10666, orangene iii=11362 und orangene iv=11139 bereits beendet. Die orangene v kann mehrdeutig impulsiv mit hellgrüner i=11321, hellgrüner ii=11217, hellgrüner iii=11452, hellgrüner iv=11374 und hellgrüner v (bisher 11485) interpretiert werden. Die hellgrüne v befindet sich nach der grauen i=11480 und grauen ii=11400 in der grauen iii (Mindestziel 11504). Eine kurze hellgrüne v wäre unterhalb 11519 zu erwarten und ist gerade noch knapp erreichbar, eine gedehnte hellgrüne v sollte mindestens 11669 anlaufen.

Durch die Mehrdeutigkeit des Verlaufs in der orangenen v sind auch eine ganze Reihe anderer Szenarien möglich. Alternativ könnte die orangene v? auch bereits bei 11485 beendet worden sein (hellgrüne i?=11186, hellgrüne ii?=11145, hellgrüne iii?=11321, hellgrüne iv?=11217, hellgrüne v?=11485 als EDT mit hellgrüner Eindämmungslinie) oder die hellgrüne v auch ein zäh ansteigendes EDT bilden, das bei 11485 erst die i abgeschlossen hat. Die flache untere graue Eindämmungslinie würde keinen Abschluss der ii vor dem 4. Januar ermöglichen. Mit einem EDT-Ansatz wäre auch eine weitere Zählweise mit hellgrüner Alt: iii bei 11407 und hellgrüne Alt: iv bei 11351 sowie Mindestziel der hellgrünen v bei 11646 denkbar.

Damit könnte die rote C/lila Y/orangene E bzw. orangene C bereits beendet worden sein oder weiterhin kurz vor dem Abschluss stehen. Sollte seit 9934 anstelle einer korrektiven lila Y eine impulsive lila C laufen würde es nach Ende der roten III noch eine rote IV (23er Mindestziel 11218 – braune Fibos, ausgehend von 11485) und ein weiteres Hoch als rote V oberhalb 11485 geben (grauer Pfad).

Nach Beendigung der orangene E/orangene C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an.

Anzeige



Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5 (siehe Big Picture) als Impuls mit lila 1=11257, lila 2=10404 (mit extrem überschiessender roter B) und lila 3=18364 bzw. türkisfarbener Alt: 1. Je nach Zählweise wurde bei 15253 entweder die lila 4 oder erst die rote A der lila 4 bzw. türkisfarbenen Alt: 2 beendet. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der lila 3 bzw. türkisfarbenen Alt: 1.

Lila 4 bzw. türkisfarbene Alt: 2 noch nicht abgeschlossen (Hauptvariante - normale Schrift, blauer Pfad)

In der schwarzen 5 wurde die lila 4 bzw. türkisfarbene Alt: 2 noch nicht beendet. In der lila 4 bzw. türkisfarbenen Alt: 2 kann bereits die rote A (15253) und rote B (bisher 19988) als Flat-X-Zigzag (blaue W=18168, blaue X=17456, blaue Y bisher 19988) knapp unterhalb der 161er Ausdehnung bei 20286 (lila Fibos) gezählt werden. Die Muster sehen noch nicht komplett aus - können aber in der DB Indikation fertig gezählt werden. Das bisherige Hoch bei 19988 könnte der korrektive Abschluss einer grauen i eines EDTs (graue Eindämmungslinien - ausgehend von 19183) in der letzten v der blauen c sein. Die graue ii wurde bei 19720 in ihrem Zielbereich zwischen 19798 und 19491 (hellgrüne Fibos) oberhalb des 38er RTs beendet. Eine allfällige Ausdehnung des Rücklaufs unter 19491 wäre ein starkes Indiz für einen Abschluss bei 19988. Es läuft die graue iii/v mit Zielbereich zwischen 19988 und der oberen grauen Eindämmungslinie (derzeit bei 2003x) zum Abschluss der blauen c. Mit dem skizzierten EDT würde das letzte Hoch unterhalb der blauen Eindämmungslinie bleiben, was als Bestätigung für die rote B zu sehen wäre.

Die stark überschiessende rote B lässt auf einen Verlauf als Flat, Running Triangle oder Expanding Triangle schliessen. Dementsprechend variabel ist der Zielbereich der roten C. Zu erwarten ist zumindest ein Anlaufen der blauen 0-b-Linie (derzeit bei 1590x), das Maximalziel ist die 261er Ausdehnung bei 11845 (ausgehend von 19988) – das Falltür-Szenario (blauer/hellblauer Pfad). Das 23er Mindestziel der lila 4 ist 16475 (rote Fibos), das 38er Mindestziel der türkisfarbenen Alt: 2 ist bereits mit der roten A abgearbeitet worden.

Ein Abschluss der roten B unterhalb der blauen Eindämmungslinie wäre als Bestätigung für die Hauptvariante zu werten.

Lila 4 bereits abgeschlossen (Nebenvariante - farbig hinterlegte Schrift, blauer/grauer Pfad)

In der schwarzen 5 wurde die lila 4 bei 15253 beendet. Es läuft die lila 5 als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien), die bereits mit dem Anstieg oberhalb 18364 ihre Mindestziele abgearbeitet hat.

In dem Expanding EDT kann bereits die rote 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die rote 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750, roter Y=15451) sowie die rote 3 (bisher 19988, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17476, roter Z bisher 19988) gezählt werden. Die rote Z ist mehrdeutig interpretierbar und hat bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Sie lässt sich mit einer blauen a=18889, einer sehr kurzen blauen b=18823 als Running Triangle und einer blauen c (bisher 19988 mit i=18889, ii=18851, iii=19177, iv=18089 und laufenden v) interpretieren. In der v gibt es keine offenen Ziele mehr und auch das 61er Mindestziel der blauen c bei 19746 wurde bereits abgearbeitet (orangene Fibos). Das letzte - anscheinend korrektive - Hoch lag knapp unterhalb der blauen Eindämmungslinie, so dass in der roten Z mindestens noch ein weiteres Hoch zu fehlen scheint. Dazu müsste das korrektive Hoch bei 19988 die üb/üx einer grauen ii sein - kaum vorstellbar nach einer derartig langen Aufwärtsbewegung ohne Rückläufe.

Nach Beendigung der roten Z bzw. roten 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Mindestziel 17460 (ausgehend von 19988 – türkisfarbene Fibos) bzw. der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1622x) an, bevor die rote 5 oberhalb der roten 3 mit Abschluss der schwarzen 5 enden wird.

Aber:
Für die rote 3 eines Expanding EDTs ist der Anstieg bereits sehr hoch gelaufen, was neben dem Nichterreichen der blauen Eindämmungslinie durch das letzte Hoch zur Einschätzung dieses Szenarios als Nebenvariante führt.


Wie geht es weiter ?

Seit dem letzten Allzeithoch im DJI sind alle Bedingung im laufenden Anstieg erfüllt, so dass jederzeit im DAX als auch im DJI mit Abschluss der langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite gerechnet werden muss. Es gibt in DAX und DJI keine offenen Ziele mehr – es könnte (muss aber nicht) sowohl im DAX als auch DJI noch ein finales Hoch zum euphorischen (Fehl-)Start ins neue Jahr zu fehlen. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16300 - im Falltür-Szenario sind sogar bis zu 3412 bzw. 11845 möglich.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Mit dem Fehlen der JFD Brokers Indikation fehlt der komplette Verlauf inkl. Overnight-Indikation im DAX. Das 8 Uhr Tief ist zudem sehr uneinheitlich in den verschiedenen Indikationen reflektiert (von 11390 bis 11410). Daraus lassen sich keine neuen Erkenntnisse gegenüber der Wochenendanalyse ableiten. Es gilt damit die skizzierte Variantenvielfalt – ausgedrückt durch die beiden blauen Pfade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby,
      das kann man wohl einen euphorischen Start ins neue Jahr nennen. :-)

      Frohes Neues.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    zur Beschreibung "eine gedehnte hellgrüne v sollte mindestens 11669 anlaufen".
    Wie hoch könnte aus EW-Sicht der DAX maximal laufen => bis 12.404 oder ist zwischen 11.669 und 12.440 sozusagen Niemandsland ???

    Dies dürfte heute morgen ein Short-Squeeze oder auch graue Welle 3 geanannt gewesen sein (mit blauem Pfad) - richtig ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt kein Ziel bis 12404 - auch kein Maximalziel. Alles ist möglich.
      Es ist unklar ob der heutige Anstieg wirklich eine Welle iii ist. Zum Einen ist der Ausgangspunkt nicht eindeutig und zum Anderen fehlen die internen Strukturen.

      Löschen
  3. DAX macht heute schon mal ein neues Hoch, bei Anfang leichter Katerstimmung

    AntwortenLöschen
  4. Was für einen Anstieg. ich bekomme keine Retracements im laufenden Anstieg seit 9:05 hin. Wie zähle man das?

    Gruß
    Sven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist genau das Problem. Es lässt sich zur Zeit nicht zählen - weder als Impuls noch als Zigzag. Eines von beiden muss es aber sein.

      Löschen
  5. Imposanter Anstieg, ohne nennenswertes Volumen. Alle anderen "wichtigen" Märkte sind komplett zu und deren Trader sind noch im Urlaub. D.h. für mich es gibt praktisch auch keine "Gegenwehr" von außen. Da ist so ein Anstieg relativ einfach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also vllt. gibt es dann diese Woche wirklich eine Rally bis zu den 12.400. Im XS war das ATH bei 10.374. Das könnte dann knapp getoppt werden.
      Lieber nochmal die Short-Finger stillhalten.
      Unsere Zeit wird kommen.
      Ggf. schon nächste Woche.

      Löschen
  6. Robby, ich wünsche dir gute Gesundheit und viel Erfolg für 2017.
    Wenn ich mir die Counts vom Tietje bei Guidants so anschaue zum DJ dann ist das fernab vom von dir prognostizierten up. Wer zählt falsch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fragst Du den Falschen. Meine Meinung zu den Counts dürfte hinreichend bekannt sein.

      Löschen
  7. Die zeitlich lange und preislich kurze Korrektur seit dem Tageshoch bei 11591 passt am ehesten zu einer Unter-ii (wenn das seit 11414 ein Impuls ist). Bis ca. 16 Uhr könnte es auch noch eine iv sein - wenn zumindest das 23er RT bei 11549 erreicht wird.

    AntwortenLöschen
  8. Wenn es kein Maximalziel gibt, kein Niemandsland, also praktisch alles möglich ist wie du es nennst, dann machen doch diese Analysen überhaupt keinen Sinn. Solange Aktien alternativlos sind, werden Dax und Dow Jones weiter steigen, ab zu kleinere Zwischenkorrekturen. Alles andere ist Augenwischerei und reines Wunschdenken. Diese Analysen helfen rein gar nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer sich nicht die Mühe macht und in die Grundlagen von EW einarbeitet versteht sowieso nichts. Das würde ich Dir dringend empfehlen ansonsten bist Du auf dieser Seite am falschen Ort.

      Löschen
  9. Wann in etwa sollte der Dax realistischerweise einen Abstieg starten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dürfte frühestens mit einem neuem Hoch oberhalb 19988 im DJI der Fall sein.

      Löschen

Anzeige