while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Absteigender DAX ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 15. Februar 2017

Absteigender DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Im DAX könnte der impulsiv interpretierbare Rücklauf vom heutigen Tageshoch auf den bereits erfolgten Start einer erneuten Abwärtsbewegung hindeuten.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E/blauen B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y=11893, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Die lila Y/C kann als rote A/I=10798, rote B/II=10350 und rote C/III (blaue i=10490, blaue ii=10474, blaue iii=10738, blaue iv=10632, blaue v=11893) interpretiert werden. Die rote C/III hat alle Ziele – einschliesslich der 161er Ausdehnung bei 11748 (graue Fibos) - abgearbeitet. Die blaue v kann mit orangener i=10701, orangener ii=10666, orangener iii=11362, orangene iv=11139 sowie orangener v=11893 mit hellgrüner i=11321, hellgrüner ii=11217, hellgrüner iii=11407, hellgrüner iv=11351 und hellgrüner v=11893 als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) fertig gezählt werden. Der Bruch der grauen 0-b-Linie durch die laufende Abwärtsbewegung unterstützt diese Zählweise, die aber erst unterhalb 11351 bestätigt wäre.

Die Abwärtsbewegung seit 11893 lässt sich – passend zum Start einer blauen C - impulsiv als blaue i/a=11534 und blaue ii/b (bisher 11848) interpretieren. Die blaue ii/b kann mehrdeutig als Doppelflat, Zigzag-X-Flat oder Flat mit orangener w/Alt: a=11723, orangener x/Alt: b=11463 sowie orangener y/Alt: c (bisher 11848) als Flat oder Impuls mit hellgrüner a/Alt: i=11605, hellgrüner b/Alt: ii=11546, hellgrüner c/Alt: iii=11848 gezählt werden. Die blaue ii/b könnte mit der orangenen y bereits beendet worden sein (blauer Pfad). Der Start der Abwärtsbewegung lässt sich impulsiv zählen (orangene i=11721, orangene ii bisher 11805, hellgrüne i=11764).

Im Falle einer orangenen Alt: c könnte eine hellgrüne Alt: iv=11721 (23er Mindestziel 11749 – hellgrüne Fibos) gezählt werden. Allerdings will hierzu der eher korrektive Anstieg auf 11805 (Zigzag) nicht passen. In der orangenen Alt: c würde mit der hellgrünen Alt: v noch ein weiteres Hoch oberhalb 11848 zum Abschluss der blauen Alt: ii/b (MOB 11893 - orangener Pfad) fehlen.

Das Mindestziel einer blauen c liegt unterhalb 11463, das Mindestziel einer blauen iii bei 11437 und die magische Marke (161er Ziel der blauen iii) bei 11266 (orangene Fibos – alle Marken ausgehend von 11848).

Nach Abschluss der roten C/lila Y/orangenen E/blauen B bzw. orangenen C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an (blauer Pfad). Im Rahmen einer lila C würde im Anschluss an die rote III noch eine rote IV (23er Mindestziels 11529 bereits abgearbeitet – braune Fibos bzw. Ausgangspunkt des EDTs bei 11351) und eine rote V oberhalb 11893 folgen (grauer Pfad).

Fazit:
Wieder hat das heutige Hoch im DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit erneut für die Erfüllung der Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien gesorgt. Alle Ziele auf der Oberseite sind vollumfänglich abgearbeitet. Im DAX sind die langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite vermutlich bereits abgeschlossen. Der Weg zu den Zielen auf der Unterseite ist zumindest im DAX frei und es lässt sich auch bereits der Start einer impulsiven Abwärtsbewegung identifizieren. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16400 – für das Falltür-Szenario dürfte der DJI mittlerweile zu stark angestiegen sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Noch 6-7% (USA) oder 4-5%(DAX), dann kommt die Korrektur, auf die hier alle hoffnungsvoll warten......
    Gruß,tele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo hast du diese Zahlen her? Quelle? Oder eigene Ermittlung?

      Löschen
    2. Guten Morgen, steht bei Börse Intern oder besser stockstreet.de

      Löschen
    3. Na wenn die Welt nur so einfach wäre, dann wäre ich schon lang Milliardär.
      Mfg elliotnoob

      Löschen
  2. Der DAX hat nach der blauen i/a=11534 vermutlich auch die blaue ii/b=11848 beendet. Der Start der blauen iii/c kann mit der orangenen i=11721 impulsiv interpretiert werden. Die orangene ii kann als Flat mit a=11806, b=11765 und laufender c gezählt werden, deren gestriges Hoch einen Hauch (0,2 Punkte) zu kurz für einen Abschluss war. Es scheint auf der Oberseite noch etwas zu fehlen. In der c kann eine i=11817 (Zigzag oder Impuls) und ii=11786 gezählt werden.

    Der DJI scheint seit 19674 hat mit einem stark deformierten Impuls auch mit dem neuen nachbörslichen Hoch bei 20652 eine neue obere blaue Eindämmungslinie gebildet. Mittlerweile befindet sich die graue v (sehr kurze i=19771, ii=19731 mit üx, iii=20137, extrem tiefe iv=19783, laufende v) bereits am Ende ihrer v, die mit i=19964, ii=19804, iii=20159, iv=20013 und laufender v gezählt werden kann. Der Rücklauf von 20652 sieht erneut korrektiv aus, was aber durchaus zu dem Start der roten 4 im sanften Szenario passen würde. Wie jede Welle v könnte sich auch diese Welle weiter nach oben auffächern. Die MOB der blauen c ist noch weit weg (21240).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja steigt es über 823 kommen noch 858-62 und darüber die 923. Auf der Unterseite gibt es noch 705 und 676. Unter 660 kommen für mich weit tiefere Kurse. Also das short Potenzial ist wohl weit besser als long.

      Löschen
    2. 11721 - 11817 können auch ein Zigzag-x-Flat gewesen sein

      Löschen
    3. Dazu passt die 0-b-Linie nicht. Ich denke deshalb die 11817 waren eher eine üx einer b oder x. Dementsprechend kann bei 11806 eine a/w und bei 11751 eine b/x gezählt werden.

      Löschen
    4. Robby, was hälst Du von einem beendeten Doppelzigzag bei 11813 mit w=11806 und x=11765 ?

      Löschen
    5. ... geht aber wohl auch nicht wegen der 0-b Linie.

      Löschen
    6. Mit der 0-b-Linie ließe sich ein Flat oder Zigzag erklären, wenn sich die fehlenden 0,2 Pkte in der Indikation als Fehler herausstellen sollten. Ohne ein neues Tief unter 11721 würde ich mich aber nicht darauf einlassen - für eine solche Einschätzung hat die JFD Indikation zu wenige Fehler.

      Löschen
    7. ja, mal schaun, seit 11817 lässt sich das impulsiv zählen.

      Löschen
  3. Morgen,

    Obacht, gestern waren, ich nenne es 2 aufeinanderfolgende Antihammer(entgegengesetzt!!) im 2 h Bereich (dicke Zeitebene) mit EK um 14:00 u 16:00 zu beobachten! Obere Begrenzung 10801 - untere Begrenzung 10717.
    Heikin Ashi zeigt schon Shorttendenz an im 2h Bereich!

    Der letzte Antihammer im 4h Bereich vom 08.02. war beim Long-Break-Ausbruch aus der Antihammerzone immerhin ~240 Pkt. wert im FDAX.

    Nur mal so..


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und was soll das jetzt heissen?
      Karsten

      Löschen
    2. Wer einen Anlagehorizont in diesen Zeitebenen ( ab 2h aufwärts) hat, wartet den Bruch der 11717 ab, in Sachen Short!
      I.ü. selbiges im 8h Bereich erkennbar!

      Löschen
  4. Ai, ai, ai. Hier werden Kommentare gepostet.

    Das ist ein WELLEN-Chat, nix Charttechnik, Markttechnik or whatever!!

    Ist ja auch klar. Elliott-Wellen beherrschen auch nur wenige. Daher gibt jeder seinen Senf dazu, den er versteht.

    Ich würde all diese Comments gnadenlos aussortieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kunst besteht darin, beides zu verknüpfen!
      Ein Stuhl steht bekannterweise schlecht auf einem Bein!

      Na dann sage mal klar an, welche Marken etc.
      Ich sage short ab Bruch 11717!

      Jetzt bin ich gespannt....?

      Löschen
    2. ... und ich würde niemanden mehr anonym posten lassen ... ;-)

      Löschen
    3. Wo genau liegt das Problem, der unterschiedlichen Kommentare, so lange diese etwas mit Chartanalyse zu tun haben? Ich für meinen Teil kenne mich wirklich nicht sehr gut mit EW aus, deswegen lese ich diese Seite ja auch. Aber im Gegenzug dazu, gibt es eben auch andere Wege zum Ziel und diese benutzen auch EW-Analysten. AT ist ja das beste Beispiel.
      Sollten hier keine Analysen außer EW erwünscht sein, dann ist das Robbys gutes Recht, aber es wäre recht schade, denn etwas analytische Kommentare tun der Seite gut.

      Löschen
    4. Das lässt sich einfach erklären:
      Thema dieses Blogs ist die regelkonforme Anwendung der EW Methode. Für andere Methoden und allgemeine Tradinggespräche gibt es genügend andere Foren. Deswegen gehören hier diese Themen auch nicht in den Blog.

      Anonymes Posten ist einfach nur unhöflich gegenüber allen anderen aktiven Gesprächspartnern.

      Löschen
  5. Guten Morge allerseits,

    ja das mit der Konsequenz ist so eine Sache :)Wie überall in der Welt ;

    Grit

    AntwortenLöschen
  6. Ist es möglich, dass es im Dow zum Abschluss noch einen Blow-off gibt, oder ist eine v, die sich auffächert eher so "kleinteilig" mit kleineren Hochs wie die letzten Tage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das was wir sehen ist bereits eine Form des Blow-Offs. Ein ständiges Auffächern der letzten v - deswegen auch dieser kleinteilige Verlauf.

      Löschen
    2. Dazu hätte ich noch eine Verständnisfrage - auffächern heißt ja dass wir Wellenextensionen sehen oder? Da gibt es ja die typischen Anzahlen von 9,13,17 oder sogar 21 Extensionen lt. Regelwerk. Hast du im Dow schon mal durchgezählt wie viele solcher Extensionen wir bereits gesehen haben? Rein Interesse halber? Danke schon mal Vorab Robby für deine Rückmeldung...

      Löschen
    3. Wellenextensionen und Auffächerungen sind zwei unterschiedliche Phänomene. Wellenextensionen sind in sich verschachtelte Wellen mit einer begrenzten Zahl von Wellenebenen was zu den von Dir genannten Anzahl von Wellen (das sind nicht die Wellenebenen) führt.

      Auffächerungen entstehen in der letzten Welle v einer 5 und können sich unbegrenzt weiter ausdehnen (z. B. typischer Short-Squeeze, Katastrophen-Hausse). Es macht deshalb auch keinen Sinn die Anzahl der Auffächerungen zum Zweck einer Begrenzung der weiteren Ausdehnung zu ermitteln.

      Löschen
  7. Gibt es denn eine Marke die aussagt ab wann die 5 abgeschlossen ist bzw. Definitiv nicht mehr auffächert? Danke&gruß
    Florian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine solche Marke ist 21240 als MOB für die blaue c im DJI.
      Nur: das ist niemals eine Garantie das es nicht höher gehen kann, sondern nur die Feststellung das der korrektive Count nicht stimmen würde.

      Löschen

Anzeige