while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit moderatem Rücklauf

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 16. Februar 2017

DAX mit moderatem Rücklauf

Die kurze Einschätzung der Lage



Im DAX verdichten sich die Anzeichen auf den bereits erfolgten Start eines erneuten Schubs in der Abwärtsbewegung, auch wenn der heutige Rücklauf eher moderat wirkt. Gegenüber der gestrigen Lageeinschätzung hat sich nicht viel geändert.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E/blauen B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y=11893, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Die lila Y/C kann als rote A/I=10798, rote B/II=10350 und rote C/III (blaue i=10490, blaue ii=10474, blaue iii=10738, blaue iv=10632, blaue v=11893) interpretiert werden. Die rote C/III hat alle Ziele – einschliesslich der 161er Ausdehnung bei 11748 (graue Fibos) - abgearbeitet. Die blaue v kann mit orangener i=10701, orangener ii=10666, orangener iii=11362, orangene iv=11139 sowie orangener v=11893 mit hellgrüner i=11321, hellgrüner ii=11217, hellgrüner iii=11407, hellgrüner iv=11351 und hellgrüner v=11893 als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) fertig gezählt werden. Der Bruch der grauen 0-b-Linie durch die laufende Abwärtsbewegung unterstützt diese Zählweise, die aber erst unterhalb 11351 bestätigt wäre.

Die Abwärtsbewegung seit 11893 lässt sich – passend zum Start einer blauen C - impulsiv als blaue i/a=11534 und blaue ii/b (bisher 11848) interpretieren. Die blaue ii/b kann mehrdeutig als Doppelflat, Zigzag-X-Flat oder Flat mit orangener w/Alt: a=11723, orangener x/Alt: b=11463 sowie orangener y/Alt: c (bisher 11848) als Flat oder Impuls mit hellgrüner a/Alt: i=11605, hellgrüner b/Alt: ii=11546, hellgrüner c/Alt: iii=11848 gezählt werden. Die blaue ii/b könnte mit der orangenen y bereits beendet worden sein (blauer Pfad). Der Start der Abwärtsbewegung lässt sich impulsiv zählen (orangene i=11721, hellgrüne a/w bzw. orangene Alt: ii=11817), wobei der Rücklauf seit dem Zwischenanstieg auf 11817 vermutlich korrektiv und damit Teil einer hellgrünen b/x ist.

Im Falle einer orangenen Alt: c könnte eine hellgrüne Alt: iv=11721 (23er Mindestziel 11749 – hellgrüne Fibos) oder deren a/w gezählt werden. In der orangenen Alt: c würde mit der hellgrünen Alt: v noch ein weiteres Hoch oberhalb 11848 zum Abschluss der blauen Alt: ii/b (MOB 11893 - orangener Pfad) fehlen.

Das Mindestziel einer blauen c liegt unterhalb 11463, das Mindestziel einer blauen iii bei 11437 und die magische Marke (161er Ziel der blauen iii) bei 11266 (orangene Fibos – alle Marken ausgehend von 11848).

Nach Abschluss der roten C/lila Y/orangenen E/blauen B bzw. orangenen C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an (blauer Pfad). Im Rahmen einer lila C würde im Anschluss an die rote III noch eine rote IV (23er Mindestziels 11529 bereits abgearbeitet – braune Fibos bzw. Ausgangspunkt des EDTs bei 11351) und eine rote V oberhalb 11893 folgen (grauer Pfad).

Fazit:
Das letzte Hoch im DJI hat eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit erneut für die Erfüllung der Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien gesorgt. Alle Ziele auf der Oberseite sind vollumfänglich abgearbeitet. Im DAX sind die langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite vermutlich bereits abgeschlossen. Der Weg zu den Zielen auf der Unterseite ist zumindest im DAX frei und es lässt sich auch bereits der Start einer impulsiven Abwärtsbewegung identifizieren. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16400 – für das Falltür-Szenario dürfte der DJI mittlerweile zu stark angestiegen sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Eine c bei 11727 einer b/x seit 11817 lässt sich fertig zählen - aber ziemlich unschön mit einer üb in der ii und einer v als exp EDT - ziemlich exotisch, aber regelkonform.

    AntwortenLöschen
  2. Der DAX hat nach der blauen i/a=11534 vermutlich auch die blaue ii/b=11848 beendet. Der Start der blauen iii/c kann mit der orangenen i=11721 impulsiv interpretiert werden. In der vermutlich immer noch laufenden orangenen ii wurde die hellgrüne a/w=11817 bereits als Flat beendet. Es läuft vermutlich immer noch die hellgrüne b/x, in der eine graue a/w=11727 (Flat) und graue b/x (bisher 11781, Flat) gezählt werden kann. Aufgrund des korrektiven Anstiegs seit 11727 dürfte sich die hellgrüne b/x noch etwas auf der Unterseite fortsetzen.

    Im DJI hat sich gegenüber gestern nicht viel verändert. Der DJI scheint seit 19674 hat mit einem stark deformierten Impuls auch mit dem neuen nachbörslichen Hoch bei 20652 eine neue obere blaue Eindämmungslinie gebildet. Mittlerweile befindet sich die graue v (sehr kurze i=19771, ii=19731 mit üx, iii=20137, extrem tiefe iv=19783, laufende v) bereits am Ende ihrer v, die mit i=19964, ii=19804, iii=20159, iv=20013 und laufender v gezählt werden kann. Der Rücklauf von 20652 sieht erneut korrektiv aus, was aber durchaus zu dem Start der roten 4 im sanften Szenario passen würde. Wie jede Welle v könnte sich auch diese Welle weiter nach oben auffächern. Die MOB der blauen c ist noch weit weg (21240).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner Meinung nach kann die c/y der b/x auf der Unterseite fertig gezählt werden bei 11.692... Somit könnten wir uns auf dem Weg Richtung Hoch oberhalb von 11.817 befinden - dort wäre dann die ii der blauen iii fertig und wir könnten uns wieder Richtung Mindestziel 11.437 aufmachen --> kann man das zusammenfassend so sehen?

      Löschen
    2. Das kann ein möglicher Verlauf sein.

      Aber:
      Die Abwärtsbewegung seit 11817 lässt sich auch impulsiv zählen (i=11772, ii=11781 mit üx, iii=11692 und aktuell die iv.

      Es kann also auch direkt nach unten weitergehen.

      Löschen
    3. Ich hab auch noch ne Variante: Ein Flat/Zigzag-X-Triangle in der orangenen ii mit w 11817 x=11772 y als Running Triangle mit der e bei 11760.

      Löschen
    4. Da wäre die b zu lange gewesen (> 161er Ausdehnung der a). Ausserdem hätte ich die a oberhalb 11817 erwartet.

      Löschen
    5. Sieht für mich so aus als wäre die b/x unten fertig - in der c/y up (mit Hoch oberhalb von 11.817 als Ziel) könnten wir bereits eine i bei 11.754 zählen - die ii hätte das 38er erreicht und würde ich bei 11.733 sehen - die 161er-Ausdehnung würde bei 11.824 liegen --> somit würde sich das meiner Meinung nach gut anbieten ...

      Löschen
  3. Antworten
    1. Das sieht nach einem Fake aus - entweder y oder c als EDT

      Löschen
  4. Robby das kann doch nicht sein, warum steigt der Dax seit dem Tief schon wieder über 100 Punkte!
    Das sah heute morgen schon so nach dem Beginn des neuen Rutsches aus. Kann es ein, dass noch die psychologische 12000 er Marke getestet wird, eh es neue Tiefs unter 8600 gibt?
    Jörn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz normal nach korrektiven Tiefs - dann folgt meistens so ein heftiger Anstieg.

      Löschen
    2. Ok, das heisst da das Tief korrektiv war, müsste es noch mal weiter runter gehen, egal wie der letzte Anstieg jetzt aussah. Richtig?
      Karsten

      Löschen
    3. Das kann man so sagen. Wenn der Rücklauf von 11848 nach 11721 ein Impuls und das Tief bei 11692 eine überschiessende Korrektur ist, dann ist bei 11848 ein Deckel drauf und es steht erst einmal ein weiteres Tief unter 11692 an.

      Löschen
  5. Guten Morgen Robby,

    ja was moderat ist, da streiten sich die "Geister" gerade noch. PPP
    Pleiten Pech & Pannen "Brüller des Tages"

    Grit

    AntwortenLöschen

Anzeige