while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit vorbörslichen Allzeithoch

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 25. April 2017

DAX mit vorbörslichen Allzeithoch

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem heutigen vorbörslichen Allzeithoch hat der DAX eine Zwischenkonsolidierung eingeleitet, die zumindest unterhalb der Marke 12386 gehen sollte.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der blauen B in den letzten vier Wochen. Die blaue B bildet vermutlich ein Flat mit lila A=10807, lila B=9934 sowie lila C (bisher 12454). Die lila C kann mit roter I=10798, roter II=10350, roter III=11893, roter IV=11463 und roter V (bisher 12519) interpretiert werden.

Variante 2A: Rote V bildet ein EDT (normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die rote V bildet ein EDT (lila Eindämmungslinien) in dem die blaue i (bisher 12386) bereits beendet sein könnte. Die blaue i kann als Zigzag mit orangener a=12031, orangener b=11914 als Running Triangle (orangene Eindämmungslinien; mit hellgrüner a=11719, hellgrüner b=12179, hellgrüner c=11849, hellgrüne d=12098, hellgrüne e=11914) sowie orangener c=12386 gezählt werden.

Die blaue ii=11940 verläuft als Triplezigzag (orangene w=12114, orangene x=12191, orangene y=11956, orangene x2=12039, orangene z=11940) und wurde in ihrem Zielbereich (12168 bis 11816 - hellgrüne Fibos) beendet.

Die blaue iii mit Ziel unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1256x) lässt sich als Doppelzigzag (orangene w=12052, orangene x=12003, orangene y bisher 12519) interpretieren. Es fehlt noch die blaue iv unterhalb 10386 sowie die blaue v oberhalb 10519 zum Abschluss der roten V.

Hinweis:
Das Szenario 1 aus der Wochenendanalyse muss nach wie vor beachtet werden - auch wenn es nur eine Nebenvariante darstellt. In diesem Szenario kann unterhalb der Marke 12611 die lila Alt: Y bzw. blaue Alt: B (grauer Pfad) jederzeit fertig gezählt werden.

Variante 2C: Rote V verläuft impulsiv (Beschriftung mit Alt:, Pfad nicht eingezeichnet)
Die rote V kann als Impuls mit maximaler Anzahl von Extensions gezählt werden. Die rote V befindet sich nach der blauen Alt: i=12031 sowie blauen Alt: ii=11849 (als Doppelflat mit orangener Alt: w=11719, überschiessender orangener Alt: x=12179, orangener Alt: y=11849) in der blauen Alt: iii (orangene Alt: i=12075, orangene Alt: ii=11914, hellgrüne Alt: i=12386, hellgrüne Alt: ii=11940, laufende hellgrüne Alt: iii (bisher 12519). Ein allfälliger Bruch der Marke 11940 würde die Variante 2C sehr unwahrscheinlich und bei einem Rücklauf unterhalb 11849 sogar obsolet machen.

Nach Abschluss der blauen B liegt das 61er Mindestziel der blauen C bei 10227 – ausgehend von 12519 (blauer Pfad).

Fazit:
Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit wieder die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und im DJI – könnte der Rücklauf bereits der Start der Abwärtsbewegung mit dem Ziel 17967 sein. Im DAX scheint noch ein Hoch vor der anstehenden Abwärtsbewegung mit Ziel 10227 zu fehlen. Die Signalmarken 11849 bzw. 11940 stehen immer noch zur Abarbeitung aus.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Im DAX blieb die Overnight-Indikation in einem engen Preisbereich. Nach Abschluss der vermeintlichen blauen iii bei 12519 fehlt immer noch der Rücklauf unterhalb 12386 zur Bestätigung der blauen iv. Bei einem allfälligen Anstieg oberhalb 12519 gilt die Annahme der blauen iii solange sich der DAX unter der lila Eindämmungslinie bewegt (derzeit bei 1255x).

    Der DJI-Rücklauf seit 21179 kann korrektiv als Flat mit blauer a=20409 und laufender blauer b (bisher 21029) gezählt werden Die blaue b bildet ein Flat mit orangener a=20888, überschiessender orangener b=20372 und impulsiver orangener c (bisher 21029). Die orangene c ist in ihrem Zielbereich angekommen und hat alle Pflichtziele inkl. Bruch der grauen 0-b-Linie erledigt. Der Verlauf der orangenen c kann mehrdeutig interpretiert werden – entweder mit i=20630 und laufender iii oder mit 20630 als i der v und laufender v der v. In beiden Fällen fehlt eine iv – im ersten Fall bis 20905 – im zweiten Fall bis 20958. Ausgehend von 21029 wäre das 100er Ziel der blauen c bei 20267.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robby,Hi,How much time can the maximum be the lV?

      Löschen
    2. If you mean the DAX, the maximum of blue iv is the pink line.

      Löschen
    3. The maximum time duration is determined by the increase of the pink line

      Löschen
  2. Guten Morgen Robbie,

    na vor Neupositionierungen warte ich mal das Update am Wochenende ab. Sieht gut aus.Da wartet eine große Summe die ich rumliegen habe;

    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Sokolow,
      darf man fragen, wann Sie ihren Berg an Shortpositionen verkauft haben, den Sie sich seinerzeit bei 10.800 Punkte ins Depot gelegt hatten?
      Ich verfolge Ihre Beiträge hier im Forum und da Sie einer der konstanten Teilnehmer sind, ist dies für alle sehr wissenswert, um Ihre Vorgehensweise nachvollziehen zu können.
      Vielen Dank für Ihre Info!
      Frank

      Löschen
    2. Herr Borgmann, da steht doch klar und deutlich Neupositionierungen. Also frisches Kapital. Liegt rum. Einfach so.

      soko1

      Löschen
    3. Hallo Frau Sokolow,
      vielen Dank für Ihre Antwort. Ich würde Ihren Tradingstil gerne nachvollziehen können; aus Ihrer Antwort schließe ich, dass Sie zu den bereits vorhandenen Shortpositionen noch weitere Shortpositionen hinzukaufen möchten?
      Kann man also daraus ableiten, dass Sie "verbilligen" möchten, in dem Sie weitere Shorts hinzukaufen?
      Vielen Dank für Ihr Feedback

      Frank (nicht Borgmann - der Gute hat nur den gleichen Vornamen wie ich)

      Löschen
    4. Nein nicht zwingend. Soll ich lieber Michael/a Borgmann schreiben oder was.
      soko1

      Löschen
  3. Hallo Robby,
    Ich habe ein Frage zu dem DAX. Der Kursverlauf von Juli - November 2016 ähnelt doch einem waagerechten Dreieck. Sollte nicht nach der EW Theorie danach eine letzte steigende Welle stattfinden (welche wir gerade seit dem Zeitpunkt haben) und dann mindestens die Korrektur bis zum Ausgangspunkt (ca. 10100 Punkte) folgen? Vielen Dank für dein Feedback. Beste Grüße Totti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gesamte Anstieg seit 8695 lässt sich als Flat und damit als Basismuster zählen. Alleine aus diesem Muster (ohne Betrachtung der Vorgängerwellen) lässt sich nur ein 23er RT ableiten. Ein waagerechtes Dreieck (Triangle) kann ich in diesem Flat als lila B nicht zählen; ein Pflichtrücklauf resultiert nur aus einem EDT und nie aus einem Triangle.

      Löschen

Anzeige