while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX löst sich aus Sommerloch

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 29. Juni 2017

DAX löst sich aus Sommerloch

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat mit dem heutigen Rücklauf unter 12386 die Ziele aus dem Alternativcount in der Hauptvariante abgearbeitet und konnte sich damit aus den zähen korrektiven Sommerloch-Mustern befreien. Die kommenden Wochen könnten einiges an Bewegung in den DAX bringen.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangene B/X bildet sehr wahrscheinlich ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12953 - mit Zielbereich zwischen 12953 und vermutlich 1302x). Die Variante einer orangenen B/X als Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; mit Mindestziel 13210 - violette Fibos) dürfte mit dem heutigen Rücklauf obsolet sein.

Die grüne C kann als Impuls mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und der laufenden lila 5 als EDT (lila Eindämmungslinien) interpretiert werden. In der lila 5 wurde die rote I bei 12953 (blaue w=12386, blaue x=11940, blaue y=12913 in der L&S-Wochenendindikation, blaue x2=12616, blaue z=12953) beendet. Die rote II mit Zielbereich zwischen 12601 und 12032 hat die alte lila Eindämmungslinie gebrochen und könnte bei 12347 als Flat beendet worden sein  bzw. kurz vor dem Abschluss stehen (blaue a=12535, blaue b=12734, blaue c bisher 12347). Eine weitere Ausdehnung der roten Alt: II – z.B. über eine blaue Alt: x (23er Mindestziel 12490 – ausgehend von 12347) - ist jederzeit möglich (grauer Pfad). Die rote III/V sollte mit einem Zigzag-Muster oberhalb der unteren lila Eindämmungslinie bleiben und ein neues knappes Hoch oberhalb 12953 markieren. Dabei kann die obere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1296x) kurz gebrochen werden (blauer Pfad).

Nach Abschluss der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11463 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Fazit:
Das korrektiv erzielte Allzeithoch im DJI unterhalb der blauen Eindämmungslinie negiert einen nahen Abschluss. In den kommenden Wochen – passend zum Sommerloch - ist mit einem eher zähen und abflachenden Verlauf nebst erneutem Allzeithoch zu rechnen, auch wenn ein temporärer Abtaucher unter 20299 noch auf dem Programm steht. Das weiterhin fehlende Allzeithoch im DAX dürfte unterhalb der 13k-Marke bleiben, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 10648 startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Wie kann nach einer roten iii eine rote ii kommen? Stehe irgendwie auf dem Schlauch. Das muss doch rote iy sein oder du müsstest eine neuen Wochenendchart dazufügen. Der müsste sich ja geändert haben. So kann man das wirklich nicht nachvollziehen.

    Grit

    AntwortenLöschen
  2. Ist dann die bisherige rote iii als i zu kennzeichnen? Dann wäre das immer noch eine recht flache ii, wenn es bei dem Tief bliebe? Welches RT hätte diese ii bis jetzt erreicht?

    Danke. Grit

    AntwortenLöschen
  3. Eine korrekte Veröffentlichung hätte zwingend das alternative Einzeichnen einer roten i bei der iii beinhaltet. Du schriebst aber letztens erst selbst expliziet, du könntest beim besten Willen keine rote i zählen. Ein bisschen korrekter darf das schon sein.

    Danke Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wäre es mal mit Lesen und weniger Schreiben ?

      Löschen
  4. Hätte die blaue b nicht die 0-B brechen müssen..? Danke Max

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist in einem Basismuster nicht erforderlich

      Löschen
  5. Wie wäre es mit korrekten Kennzeichnungen. Chartbild und Text dürfen durchaus zusammenpassen oder nicht?

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann musst Du neben lesen auch noch richtig gucken ...

      Löschen
    2. An welchem Tag genau war bitteschön an der roten iii alternativ die rote I eingezeichnet. Kann nichts dergleichen finden.

      Grit

      Löschen
  6. Der Chart war für mich eindeutig ...
    Gruß
    Sebastian

    AntwortenLöschen
  7. Der DAX hat mit dem gestrigen Tief bei 12347 alle Bedingungen für die rote II erfüllt und es könnte bereits die rote III/V gestartet worden sein. Eine weitere Ausdehnung der roten II (MOB 12032) ist aber jederzeit möglich. Der erste Anstieg auf 12405 lässt sich impulsiv als a/i interpretieren, der Anstieg auf 12420 in der Overnight-Indikation könnte die b/x der b/ii sein (38er RT mit der a/w=21377 bereits abgearbeitet). Als Ziel für die rote III/V ist das knappe Fenster zwischen 12953 und der oberen lila Eindämmungslinie (derzeit 1296x) – ggf. mit knappen Bruch der lila Eindämmungslinie - zu erwarten. Bei einem nachhaltigen Bruch der oberen lila Eindämmungslinie würde wieder das altbekannte Ziel 13210 aktiviert.

    Im DJI läuft immer noch die rote B, die vermutlich ein Flat oder Flat-X-Zigzag mit blauer a/w=20073, blauer b/x=20492 sowie blauer c/y (bisher 12539) bilden wird. Die blaue c/y befindet sich immer noch in der orangenen c, die vermutlich ein EDT mit grauer i=21539 und vermutlich beendeter grauer ii=21195 (Flat mit a=21306, b=21504, c=21195) bildet. Es könnte bereits die graue iii mit Ziel oberhalb 21539 laufen. Passend dazu lässt sich der Anstieg auf 21337 impulsiv (i=21253, ii=21228, iii=21335, iv=21283, v=21337) und damit als a/i zählen. Die b/ii hat bislang noch nicht das 23er RT (21303) abgearbeitet. Die orangene c wird als Abschluss der roten B die Voraussetzung für den Rücklauf zum ausstehenden Ziel 20299 schaffen.

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Muster ist es, wenn es unter die MOB 12032 fallen sollte?
    Danke vorab für die Antwort. Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wäre es vermutlich eine abgeschlossene grüne C bei 12953

      Löschen
  9. Der Bruch der lila Eindämmungslinie zeigt es an: die rote II ist noch nicht unten fertig

    AntwortenLöschen

Anzeige