while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX zeigt fehlendes Tief an

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 9. August 2017

DAX zeigt fehlendes Tief an

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit dem heutigen Bruch der hellgrünen Eindämmungslinie zeigt jetzt der DAX in beiden Szenarien ein fehlendes Tief vor dem Start der Sommerrallye an. Nach wie vor bleibt aber der Umweg über die offene Marke 12344 der bevorzugte Weg zu diesem Tief.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangene B/X bildet entweder ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12953 - mit Zielbereich zwischen 12953 und vermutlich 1305x) oder ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; mit Mindestziel 13210 - violette Fibos).

Orangene B/X als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
Die grüne C kann als Impuls mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und der laufenden lila 5 als EDT (lila Eindämmungslinien) interpretiert werden. In der lila 5 wurde die rote I bei 12953 (blaue w=12386, blaue x=11940, blaue y=12913 in der L&S-Wochenendindikation, blaue x2=12616, blaue z=12953) bereits beendet. Es läuft die rote II als komplexe Korrektur (vermutlich Flat-X-Zigzag) Flat mit blauer w=12085 und befindet sich in der blauen x (bisher 12338).

Die blaue x hat zwar bereits ihr 23er Mindestziel 12290 (blaue Fibos) abgearbeitet und damit nominell ihre Pflicht erfüllt, nicht jedoch den Ausgangspunkt des EDTs in der hellgrünen v der orangenen c der blauen w bei 12344 erreicht. Die blaue x verläuft als sehr kompliziertes korrektives Muster und kann mehrdeutig gezählt werden. Es bietet sich eine Zählweise als Flat mit orangener a=12332 als Doppelflat (hellgrüne w=12309, hellgrüne x=12098, hellgrüne y=12332 mit kurzer c), orangener b=12097 als Zigzag-X-Flat (hellgrüne w=12135, hellgrüne x=12183, hellgrüne y=12097) sowie laufender orangene c mit Ziel oberhalb 12344 an, die sich noch in der hellgrünen i befindet. Andere Zählweisen sind bei den komplexen korrektiven Mustern ebenfalls denkbar.

Eine weitere interessante Zielmarke für die blaue x wäre das 38er RT bei 12417 (blaue Fibos). Nach Abschluss der blauen x wird die blaue y die rote II zwischen 12085 und 12032 beenden.

Die rote III/V sollte ein neues knappes Hoch oberhalb 12953 erreichen. Dabei kann die obere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1300x) kurz gebrochen werden. Nach der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11463 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad, Nebenvariante)
Die grüne Y mit Mindestziel 13210 kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C gezählt werden. Die lila C als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinie) hat bereits die rote I=12386, rote II=11940, rote III=12873 (bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation) sowie rote IV=12085 als Flat oder Doppelflat mit blauer a/w=12493, blauer b/x=12953 sowie blauer c/y bisher 12085 erledigt. Allerdings passt der folgende korrektive Verlauf nicht mehr so richtig zu dieser Interpretation, weshalb auf eine detaillierte Zählweise in diesem Szenario vorerst verzichtet wird. Der Bruch der hellgrünen Eindämmungslinie zeigt zudem jetzt auch im orangenen Pfad ein fehlendes Tief unterhalb 12085 an.

Nach der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11940 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Fazit:
Der DJI bleibt mit seinen Allzeithochs immer noch unterhalb der blauen Eindämmungslinie und steckt mitten in einem Aufwärtsimpuls, dessen Ziel die blaue Eindämmungslinie auf der Oberseite sein könnte. Der DJI hat mit seinem heutigen Rücksetzer die Ziele für die avisierte Ruhepause in der Sommerrallye bereits abgearbeitet. Der DAX scheint seinen Rücklauf vom letzten Allzeithoch zwar mit einem Abschlussmuster beendet zu haben, allerdings spricht der laufende korrektive Anstieg gegen einen bereits erfolgten Einstieg des DAX in die Sommerrallye des DJI. Das Rallyeziel kann im DAX kann unterhalb der 13k-Marke bleiben, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 11463 - vielleicht sogar bereits 10648 - startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Danke fürs update ;-)

    Patrick

    AntwortenLöschen
  2. Der DAX könnte sich seit 12097 in der orangenen c mit Ziel oberhalb 12344 befinden, in der eine hellgrüne i= 12183 und hellgrüne ii (bisher 12144 in der Overnight-Indikation) gezählt werden kann. Von den Mustern her dürfte derzeit der blaue Pfad klarer Favorit sein, so dass mit dem nächsten Tief unterhalb 12085 die rote II abgeschlossen sein sollte.

    Im DJI kann in der orangenen v nach der hellgrünen i=21681, hellgrünen ii=21466, hellgrünen iii=22178 jetzt auch die hellgrüne iv (bisher 21995) fertig gezählt werden. Der Anstieg auf 22065 könnte bereits eine i sowie der Rücklauf auf 22000 eine ii und damit der Start der hellgrünen v zum 161er Mindestziel (22411 – orangene Fibos) der orangenen v sein.

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt wird die Luft langsam dünn da unten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde eher sagen, sie wird weit und luftig ;)

      Löschen
  4. @Robby Kannst Du ein Update geben? Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist jetzt entweder die rote II oder rote IV.
      Die rote II sollte oberhalb 12032 bleiben, die rote IV oberhalb 11940

      Löschen
    2. Okay! Dann könnte man ja schon mal eine kleine LONG-Position riskieren :-)

      Löschen
  5. Hallo Robby,

    Das Tief unter der 12085 ist nun fertig. Der DAX schaut nicht gerade gesund aus... Da muss es schon ein ordentliches Interday reversal geben, um den DAX wieder zu stablisieren.

    Das sieht noch immer aus wie ein Short aus... Auch die Heavy-weights sehen angeschlagen aus.

    Beste Gruesse,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Robby,
    Ein Start heraus aus der roten II oder IV müsste aber impulsiv beginnen, oder?
    Gibt es ein Zeitfenster für die überschiesende Korrektur wie sie jetzt möglicherweise läuft? Danke!
    Gruß Christoph

    AntwortenLöschen
  7. Entweder um 14:35 ist da unten was fertig geworden, oder die 12032 fallen

    AntwortenLöschen
  8. @Robby kann ich die anstehende III / IV eigentlich schon vorab an etwas erkennen, also zB auf der Stelle treten ohne das es tiefer geht oder erst durch die Dynamik des Impulses?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die rote V ist erst am Start des Impuls erkennbar

      Löschen
  9. Hello Robby. Ich hätte eine Frage:

    Wieviel darf eine üb/x über bzw unterschiessen? Gibt es dafür eine Faustregel? Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine üb/üx sollte nicht mehr als 161% überschießende. Es gibt aber viele Fälle wo insbesondere eine üx deutlich über diese Marke geht

      Löschen
  10. Mit Bruch der 12032 ist die rote II vom Tisch

    AntwortenLöschen
  11. eine kurze Frage: In welcher Welle sind wir wenn die 11940 auch noch unterschritten werden?

    Lg

    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wird es kompliziert - entweder in einer Welle 4, einer Welle X oder einer Welle 1 (down).

      Löschen
  12. Jetzt wird es spannend - sollten die 11940 brechen muss 12953 ein impulsiver Abschluss sein. Es könnte sich dann bei 12953 nur um eine 3 oder eine grüne C handeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, und was hieße das dann für den weiteren Verlauf? Up oder down?
      Karsten

      Löschen
    2. Das kommt darauf an ob jetzt auch noch die 12914 fällt und ob der DAX einen sauberen Abwärtsimpuls abschließt. Wenn beides erfüllt wird dürften die 12953 die grüne C und damit vermutlich auch die orangene B/X gewesen sein. Es besteht aber immer die Möglichkeit einer laufenden X nebst fehlenden Hoch oberhalb 12953. Diese Unsicherheit wird leider kaum aufzulösen sein.

      Löschen
    3. Meintest du mit 12914 die 11940, welche mittlerweile auch gerissen ist?

      Löschen
    4. Die 12914 sind der Ausgangspunkt (Abschluss lila B als Triangle) der Zählweise einer lila C der grünen Y. Bleibt der DAX oberhalb dieser Marke, so kann in der lila C bei 12953 eine rote I und derzeit die rote II gezählt werden. Die rote III würde auf der Oberseite durch die Decke gehen und die 14k-Marke wäre ein sehr plausibles Ziel.

      Löschen

Anzeige