while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Zielstrebiger DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 28. September 2017

Zielstrebiger DAX

Die kurze Einschätzung der Lage


Zielstrebig quält sich der DAX langsam in Richtung der Marke 12770 hoch. Es ist dabei unerheblich ob der DAX sein Ziel auf direktem Weg oder mit einem vorgeschalteten Rücklauf erreichen wird.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Rücksetzers seit dem Hoch 12953 in den letzten vier Wochen. Der nicht impulsive Abschluss des Rücksetzers bei 11867 sowie der Folgeanstieg oberhalb der Marke 12417 eröffnet eine Vielzahl von zusätzlichen Varianten mit korrektiven Mustern. Aus übergeordneter Sicht bietet sich die Zählweise einer laufenden türkisfarbenen Y (Szenario C aus Tageschart, farbig umrandete und hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad) an.

Die türkisfarbene Y bildet ein Zigzag und befindet sich seit Abschluss der türkisfarbenen X=11867 immer noch in der impulsiven roten A. Die rote A lässt sich mit blauer i=12193, blauer ii=12041, blauer iii=12367, blauer iv=12243 sowie laufender blauer v mit Mindestziel 12770 (orangene Fibos, blauer Pfad) zählen. Dabei sollte die rote A unterhalb 12953 bleiben.

In der blauen v könnte sich ein EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) bilden. Nach einem vollständigen Aufwärtsimpuls (hellgrüne a=12567) passt der kurze Rücklauf auf 12498 bzw. 12515 weder zu einer Welle ii noch zu einer Welle iv und könnte deshalb eine hellgrüne b=12515 (grauer w=12498, grauer x=12614, grauer y=12515) sein. Die hellgrüne c (graue i=12641, graue ii=12651 als Doppelflat, graue iii=12703, graue iv=12664 graue v bisher 12724) hat bereits das 61er Mindestziel bei 12712 (hellgrüne Fibos) hinter sich gelassen und könnte eine orangene i markieren. In der hellgrünen c scheint die graue v noch nicht abgeschlossen zu sein. In dem EDT wäre noch im Rahmen der orangenen ii ein Rücklauf in den Bereich 12611 bis 12427 (ausgehend von 12724 – graue Fibos) zu erwarten.

Die Zählweise der roten A mit blauer i=12193, blauer Alt: ii=12034, orangener Alt: i=12212, orangener Alt: ii=12041, orangener Alt: iii=12367, orangener Alt: iv=12243 sowie laufender orangener Alt: v/blauer Alt: iii (bisher 12724) muss weiterhin beobachtet werden. Vor dem Abschluss der roten A durch die blaue Alt: v sollte die blaue Alt: iv noch das 23er RT (derzeit bei 12561; lila Fibos – ausgehend von 12724) abarbeiten.

Beide Zählweisen führen zu ähnlichen Verlaufspfaden, wobei im Falle der alternativen Zählweise das Erreichen der Marke 12770 keine Pflicht ist. Umgekehrt kann bei 12770 die rote A bzw. 1 sofort - ohne Rücklauf als orangene ii bzw. blaue Alt: iv (orangener Pfad) – als Aufwärtsimpuls beendet werden.

Im Rahmen der roten B (MOB 11867) ist mit einem deutlichen Rücklauf zu rechnen. Anschliessend sollte die rote C direkt in den Zielbereich zwischen 12953 und der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1310x) führen.

Aber:
Dieses Szenario wird lediglich durch die aktuelle Entwicklung im DJI, nicht jedoch durch den Verlauf der alten - im Chart hellgrün eingezeichneten - 0-b-Linie unterstützt.

Das Alternativszenario ist die Fortsetzung der Abwärtsbewegung als Doppelflat bzw. Flat-X-Zigzag oder Flat (farbig hinterlegte Beschriftung, dunkelgrüner Pfad). Der Rücklauf seit 12953 lässt sich als komplexe Korrektur oder Flat mit roter A/W=12085 (Flat) sowie roter B/X bisher 12614 (blaue a/w=12338, blaue b/x=11867, blaue c bisher 12724) interpretieren. Dabei wäre die Zählweise der blauen c identisch zur Interpretation der roten A aus der Hauptvariante. Zu einer blauen y wollen die impulsiven Strukturen mittlerweile nicht mehr so richtig passen. Die rote C/Y muss unterhalb 11867 enden, wobei eine rote Y unter der grauen 0-b-Linie bleiben sollte.

Fazit:
Der DJI bleibt bisher mit seinen Allzeithochs immer noch unterhalb der blauen Eindämmungslinie und steckt vermutlich mitten in einem Aufwärtsimpuls, der sich weiterhin unterhalb der blauen Eindämmungslinie nach oben hangeln könnte und diese dann letztendlich auch zum Abschluss mit dem fälligen Jahreshoch brechen sollte. Zeitlich könnte dies im Zeitraum November/Dezember im Preisbereich von 228xx und 230xx geschehen. Analog zum DJI dürfte deshalb auch der DAX bei 11867 eine Zwischenkorrektur beendet haben, sich jedoch noch nicht auf dem direkten Weg zum Jahreshoch befinden.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Im DAX ist der impulsive Anstieg sehr mehrdeutig. Demnach könnte bei der nachbörslich erreichten 12726 die graue v und damit sowohl eine grüne c/orangene i als auch eine blaue Alt: iii beendet worden sein. Eine weitere Fortsetzung des Anstiegs ist allerdings ebenfalls möglich. Ausgehend von 12726 wäre im impulsiven Count derzeit das 23er Mindestziel einer blauen Alt: iv bei 12563. Der Zielbereich einer orangenen ii im EDT-Count liegt derzeit zwischen 12612 und 12428. Bei direktem Abarbeiten der 12770 könnte die rote A sofort beendet sein.

    Im DJI hat die hellgrüne iii bislang 22428 erreicht und mit abgearbeiteten Mindestziel 22411 das Pflichtprogramm in der roten C hinter sich gebracht. In der hellgrünen iii kann eine i=21918, ii=21645, .i=22038, .ii=21708, .iii=22428 und vermutlich die .iv bei 22252 (Zigzag-X-Flat) gezählt werden. Die .v würde in diesem Fall korrektiv als Expanding EDT mit i=22370, ii=22283 und der laufenden iii (bisher 22394) mit Mindestziel oberhalb 22400 verlaufen, die sich nach der w=22394 in der x (bisher 22359) befindet. Nach der .v/iii steht erneut eine iv'er Welle mit einem ähnlichen Zielbereich (Mindestziel im Falle des bestätigten EDTs wäre 22252) wie die .iv an. Es ist nach wie vor von einem Ziel oberhalb 22500 für die hellgrüne iii auszugehen. In den nächsten Wochen dürfte der Verlauf zäh und volantil ansteigend sein – es fehlen noch drei ausstehende iv'er Wellen (iv, hellgrüne iv, blaue iv).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DAX nähert sich wie ein Uhrwerk der 12770 an ...

      Löschen
  2. Servus Robby,

    Rechnest du eigentlich mit einer starken Reaktion, also mit erhoehter Vola und einem deutlicheren Ruecksetzer als Startschuss oder wird diese zaehe Partie der letzten Tage/Woche auch nach unten so fortgesetzt. Es ist es da eigentlich von Bedeutung, dass die US Indices noch ein wneig nach oben marschieren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich rechne zu Beginn des Rücklaufs nicht mit einer starken Reaktion sondern eher mit einer Fortführung der zappeligen Bewegung - dann aber eben mit einer Abwärtstendenz. Es spielt dabei keine Rolle wenn sich der DJI ebenso zappelig nach oben bewegen wird. Schwung in die Bewegung dürfte erst aufkommen wenn der DJI seine blaue iv macht.

      Löschen
  3. Hallo Robby,

    gibt es für den Rücklauf der roten B ein Mindestziel? (ausgehend von 12770)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider lässt sich für die rote B in einem Zigzag kein Mindestziel ableiten. Der einzige Anhaltspunkt ist die violette Eindämmungslinie aus dem Big Picture/Tageschart als obere Begrenzung des Zielbereichs. Unter Berücksichtigung des 61er Mindestziels für die rote C müsste die rote B dann mindestens auf 1253x zurücklaufen.

      Löschen
  4. Die 12770 wären geknackt. Noch sieht der DAX auf der Oberseite nicht fertig aus. Alles was jetzt kommt ist Zugabe.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht jetzt stark nach einer gedehnten grauen v aus. Deren Mindestziel wäre 12869. zuvor stehen noch zwei Unter-iv'en an

    AntwortenLöschen
  6. Leider wieder den Drive nach oben zu schwach gewertet.
    Neue ATH bevor irgendwas nach unten startet.
    Die typische Vorgehensweise "ein Hoch fehlt noch" wird bis 13200 gespielt.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Robby, eine bullische Alternative hast Du gar nicht dabei(erst neues ATH),haeltst Du das fuer ausgeschlossen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die bullischen Alternativen sind das Szenario B (laufende lila C) mit Mindestziel 13733 und das Szenario D (laufende lila 5) mit Mindestziel oberhalb 12953 aus der Wochenendanalyse. Auch in dem Szenario C aus der Hauptvariante ist ein Anstieg oberhalb 12953 möglich - die Begrenzung bildet die violette Eindämmungslinie. Zu dem Szenario C würde ein Abschluss der roten A allerdings besser passen.

      Ob die 12953 bereits im laufenden Anstieg fallen ist damit erst einmal zweitrangig. Klar ist nur das der DAX in einer gedehnten blauen v ist und die hat auf ihrer Oberseite ihre Ziele mehr als erfüllt.

      Löschen

Anzeige