while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX gibt Vorgeschmack auf langfristige Ambitionen

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 24. März 2020

DAX gibt Vorgeschmack auf langfristige Ambitionen

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat heute einen etwas verfrühten Vorgeschmack auf seine langfristigen Ambitionen gegeben. Mit der magnetischen Wirkung des noch nicht ganz vollständigen Abschlussmusters sollte der aktuelle Anstieg jedoch noch einmal verpuffen.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX befindet sich am Ende der blauen C/lila X aus dem Big Picture und hat mit der Bildung einer neuen unteren lila 0-b-Linie auch bereits alle seine Vorgaben abgearbeitet. Dabei wurde durch Unterschreiten der Marke 8350 mit der lila X auch die Endphase einer hohen Wellenebene aus dem Big Picture bestätigt.

Die blaue C der lila X lässt sich impulsiv mit grüner 1=13721, grüner 2=13797, grüner 3=12367, grüner 4=12853 und laufender grüner 5 (bisher 7959) interpretieren. Dabei sind die offensichtlichen Wellenbewegungen mit der lila 1=11669, lila 2=12279, gedehnten lila 3=8819, lila 4=9996 sowie laufenden korrektiven lila 5 lediglich als Teilwellen der grünen 5 anzusehen.

Die sehr wahrscheinlich korrektive lila 5 (bisher 7959; rote W=8234 mit blauer a=9058, blauer b=9728, blauer c=8235 sowie rote X bisher 9747 mit blauer w=9169, blauer x=7959, blauer y bisher 9747 oberhalb 23er Ziel 8649 – hellgrüne Fibos) scheint ein EDT zu bilden, in dem zumindest noch ein weiteres Tief im Rahmen der vermutlich bereits gestarteten roten Y fehlt. Je nach EDT-Muster (normales EDT, Expanding EDT, angedeutetes EDT) kann es dann noch bis zu drei weitere – vorzugsweise knappe – Tiefs geben, wobei die flache orangene 0-b-Linie als Hinweis auf ein angedeuteten EDT mit lediglich einem fehlenden Tief gedeutet werden kann. Der DAX ist im Abklingbecken der impulsiven Kettenreaktion angekommen (blauer Pfad).

Erst nach dem Erreichen eines neuen Tiefs werden die Indikatoren für einen Abschluss aktiviert. Ein nachfolgender Bruch der orangenen 0-b-Linie wäre dann ein erstes starkes Zeichen für einen beginnenden Anstieg, dessen endgültige Bestätigung aber erst mit Überschreitung der Marke 9996 (Ausgangspunktes vom Abschlussmuster – rote Linie) erfolgt.

Nach dem Ende der blauen C/lila X steht ein erneutes Allzeithoch durch die lila Y an (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls aus dem Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18212 auch bereits alle Pflichtziele der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen, auch wenn die Abwärtsbewegung noch nicht komplett ist. Nach einem weiteren Tief kann jederzeit der deutliche Anstieg zu einem neuen Allzeithoch jenseits der 30k-Marke starten.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls sein Soll übererfüllt, wobei der impulsive Rücksetzer auf bisher 7959 bereits mehr als ausreichend tief für den erneuten Anstieg in Richtung Allzeithoch ist, der unmittelbar nach der Vervollständigung der Muster beginnen kann.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Wow, der Dow haut nochmal alles raus und der DAX kommt nicht nach ... bin gespannt wer morgen in die Röhre schaut :)

    AntwortenLöschen
  2. Der DAX befindet sich weiter in der lila 5 – zumindest solange sich der DAX unterhalb 9996 bewegt. Diese lässt sich korrektiv mit roter W=8234, roter X (bisher 9843, blaue w=9169, überschiessende blaue x=7959, blaue y bisher 9843 mit orangene a=9201, orangene b=8147, laufende orangene c bisher 9843) zählen. Es fehlt die rote Y mit Ziel unterhalb 7959.
    Bei einem Bruch der Marke 9996 wird der gesamte impulsive Count der Abwärtsbewegung hinfällig und muss auf eine korrektive Zählweise (Zigzag-X-Flat) umgestellt werden. Es fehlt aber auch in diesem Fall noch ein abschliessendes Tief und die gesamte Abwärtsbewegung muss als orangene A gelabelt werden.

    Der DJI hat die lila 2/B (bisher 18212) mit dem Bruch der Marke 21457 bestätigt und auch das 38er RT bei 20754 hinter sich gelassen. Dabei kann die lila 2/B als Zigzag-X-Flat mit lila W=20396, lila X=23160 sowie lila Y bisher 18212 gezählt werden. Die lila Y hat bei 18212 vermutlich erst die rote A erreicht und befindet sich immer noch in der roten B (bisher 20998; 38er Ziel bei 20100 abgearbeitet), womit mit der roten C noch ein weiteres Tief anstehen würde. Allerdings könnte in der lila 2/B bei 18212 wegen des korrektiven Folgeanstiegs auch eine blaue A fertig gezählt werden.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Robby, wieder herzlichen Dank für das heutige Update. dann würde im DJI im Falle der blauen A (im Gegensatz zum DAX) kurzfristig kein tief mehr anstehen!? Vielen Dank und Grüße Mawi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch ja - praktisch wird das wohl kaum passieren

      Löschen
    2. Ja, wäre schwer vorstellbar. Vielen Dank nochmal

      Löschen
  4. Guten Morgen Robby! Eine Frage zum neuen Count (abc der y der x): muss die c zwangsweise unter das Tief der a oder genügt das die c die neue 0b Linie reisst? Lg

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt ist es offiziell - die MOB eines impulsiven Counts ist durch und wir haben zwingend einen korrektiven Count. Das macht nur Sinn wenn bei 13827 tatsächlich die Jahrhundert-Welle mit einer schwarzen 5 beendet wurde. Das hat wieder Auswirkungen auf das Big Picture (soviel MOBs wie derzeit wurden schon lange nicht mehr gerissen …).

    Das hat im DAX folgende Konsequenzen:
    - Nach Abschluss der A mit dem nächsten Tief steht mit der B eine kräftige Erholung an. Diese sollte zur 0-b-Linie der Abwärtsbewegung führen (derzeit bei 1354x) - aber unterhalb 13827 bleiben
    - Die C sollte idealerweise unterhalb 3588 enden

    Für den DJI heisst das:
    - Der DJI hat ebenfalls bei 29583 eine Jahrhundert-Welle abgearbeitet und im Rücklauf auch bereits das 38er RT seit dem Niveau 0 erreicht. Damit dürfte ebenfalls eine A laufen.
    - Die B sollte zur 0-b-Linie der Abwärtsbewegung ansteigen (derzeit bei 2902x) - darf aber auch im Gegensatz zum DAX ein neues Allzeit machen
    - Die C ist unterhalb der A zu erwarten, darf aber auch oberhalb bleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinst du mit dem nächsten Tief der A im Dax? Erwartest du trotzdem noch ein Tief unter 8000 oder ist es nun gesetzt?

      Löschen
    2. Ich erwarte weiter ein Tief unterhalb 7953 im DAX. Erst danach ist die A abgeschlossen.

      Löschen
  6. Hallo Robby,
    es sind aussergewöhnliche Zeiten. Es bleibt vermutlich schwer kalkulierbar. Ich hatte es gestern geahnt dass die Aufwärtsbewegung doch stärker ist.
    Langfristig hat sich das Bild (BIG Picture) jetzt verschlechtert, da das neue Hoch weniger hoch ausfallen könnte und es danach tiefer fällt als bislang gedacht. Richtig?
    Was aber bedeutet der heutige Bruch für die kurzfristige Perspektive.Bleibt es beim weiteren Tief im ultra kurzfristigen Ausblick? Oder können wir auch im Dax einfach weiter hoch Richtung 10200-10500?

    Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Big Picture hat sich damit massiv geändert. Ich stelle hierzu im Laufe des Tages auch noch ein Update ein.


      Kurzfristig sollte der DAX noch etwas steigen. Danach steht erst das fehlende Tief unterhalb 7953 an.

      Löschen
    2. Vielen Dank. Es ist also ausgeschlossen, dass wir ohne Tief weiter durchstarten ? Schließlich könnten short seller in Bedrängnis geraten, ein "Domino Effekt" nach oben einsetzen, je mehr über ein Wiederanlaufen der Wirtschaft diskutiert wird etc...Die Börse nimmt ja vieles vorweg.
      Wo würden denn maximale Ziele der aktuellen Bewegung liegen ? Ich finde ausser der 10200/10300 nicht wirklich Marken.

      Löschen
  7. Hallo Robby,
    kann es nicht auch sein, dass wir etwas wie einen Crash durch einen externen Schock wie ein Virus noch nie hatten und somit auch die menschliche Psychologie anders darauf reagiert wie z.B. beim Ausfall einer amerikanischen Investmentbank und somit Erfahrungen der Vergangenheit nicht zwangsläufig helfen müssen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Die EW-Wellen haben sich in bislang in allen Situationen (Krieg, Hyperinflation, Naturkatastrophen) bewährt. Den Wellen ist egal welches Ereignis eine Bewegung auslöst.

      Löschen
  8. Gibt es denn dann überhaupt noch sinnvolle Marken wie weit es jetzt noch hochlaufen könnte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - bei 12279 muss eine X beendet worden sein. Daraus ergibt sich ab 12279 eine 0-b-Linie für die Y. Die ist derzeit bei 1018x und sollte vor dem neuen Tief gerissen werden.

      Löschen
    2. Die Linie verläuft doch von 12279 durch 12207 oder? Ich komme da auf 1037x ...

      Löschen
    3. Ich habe gerade gesehen das bei mir die Linie im Chart verrutscht ist. Im 5 Min. Chart ist die bereits gebrochen und es kann damit auch bereits die C gestartet worden sein.

      Löschen
    4. Die C wohin - Richtung neuer tiefs im dax ?
      Vielen Dank

      Löschen
    5. Durch welchen 2. Punkt nach 12279 verläuft denn deine Linie? Ich kann das nicht nachvollziehen ...

      Löschen
    6. OK, habe meinen Fehler gefunden, hatte die Linie im 4h Chart angelegt und da ist die Linie erst bei 103xx ... Erscheint mir irgendwie unlogisch, dass die Linie im 4h abweicht oder mein Mathe ist eingerostet :)

      Löschen
    7. Das ist mathematisch erklärbar. Die beiden Punkte liegen eng beieinander wodurch mit grössere Zeiteinheit im Chart die Steigung der 0-b-Linie verfälscht wird.

      Deswegen führe ich wichtige 0-b-Linien mit Excel-Formeln um auch in Charts mit hohen Zeiteinheiten die Linien einigermassen korrekt einzuzeichnen.

      Löschen
  9. Hallo Robby, hat die laufende Aufwärtsbewegung dann eine neue Anlaufmarke? Wenn ich dich richtig verstehe, werden ja 1-2-3 der impulsiven Zählung zum Zigzag, die 4 zum X(zigzag) und die 5 zum Flat mit laufender B? Sorry, ich versteh es noch nicht. Ich möchte nur einschätzen wie hoch das noch laufen könnte, bevor tatsächlich noch ein Tief anvisiert wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab die Antworten oben gerade erst gesehen, passt.

      Löschen
    2. Die 12279 werden zur X und davon ausgehend läuft die Y mit A=7953. Die B muss die 0-b-Linie seit 12279 brechen, die derzeit bei 1018x verläuft. Erst danach steht die C der Y an.

      Löschen
  10. Antworten
    1. Die A kann noch nicht fertig sein. Das bisherige Tief bei 7953 war lediglich die A der Y. Derzeit läge das 61er Ziel der C bei 7451, was sich aber noch etwas nach oben verschieben dürfte.

      Löschen
  11. Sollte es jetzt so kommen wie du du uns nun ausmalst, heisst es Kohlen für den Winter und viel Toilettenpapier sammeln - hahahaha - bei Kursen im DAX unter 3500 steht die Wirtschaft still ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Winter werden wir eher bei 13000 als bei 3500 verbringen ...

      Löschen
  12. Was ernsthaftes - wie könnte man das ganze seit dem starken Anstieg zu Beginn des Jahres 2015 zählen - kann das seit 2015 ein langes EDT oder sowas in einer C gewesen sein und wir laufen in die übergeordnete C die im DAX seit 2000 laufen könnte ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Big Picture habe ich den neuen Count eingestellt

      Löschen
  13. Dann hätte ich ein C Ziel von ca. 7280 bei einer 100% C

    AntwortenLöschen
  14. Hallo, wie konstruiert sich die 0-b Linie? Ich hab im 1h Chart JFD Indikation das Top der 21Uhr Kerze vom 4.3. mit dem Hoch der 9 Uhr Kerze vom 5.3. verbunden. Dann ist im 1h Chart bei etwa 10140 die Linie jetzt gebrochen worden. Ist das korrekt konstruiert, oder hab ich was falsch gemacht? Wäre an den Regeln interessiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 0-b-Linie konstruiert sich im 5 Min. Chart:
      4.3. 21:55 12279.3
      5.3. 09:05 12207.1

      Löschen
  15. Mahlzeit Robby.
    Ich verstehe noch nicht ganz wieso deine lila4 bei 9996 aus dem count als MOB-Marke dient. Und vor allem wieso für den gesamten Abwärtsimpuls?

    Ist das Hoch vorhin nicht eventuell als lila4 zählbar? und der laufende Downer als Start der lila5?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke 9996 wird aus folgenden Gründen zur MOB-Marke:
      - das Tief 7953 war zu tief für eine überschiessende b
      - die Abwärtsbewegung von 9996 nach 7959 war nicht impulsiv
      - die 0-b-Linie der Abwärtsbewegung von 9996 nach 7959 zeigt ein Grundmuster an, lässt sich aber nicht als Grundmuster zählen -> muss also Teilwelle einer komplexen Korrektur sein

      Damit kann die 9996 keine 4 und die 7953 keine 5 mehr sein.

      Löschen
    2. ok, danke.
      Also eine komplexe Korrektur seit der Lila3, in der mit dem heutigen Hoch erst die Lila4 (evtl.) beendet wurde, ist auszuschließen?

      Löschen
  16. Hier mal was gaaaaanz altes:

    http://cues.cuerock.de/?p=7234

    MfG Griller

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hilft aber überhaupt nicht weiter, da der Count mit dem nächsten neuen Hoch überholt war.

      Löschen
    2. Fand nur interessant die Marke 3588, welche schon 2014 genannt wurde.

      Löschen
    3. War die Antwort für mich oder Griller?

      Löschen
    4. Die 3588 ergeben sich alleine schon aus dem korrektiven Anstieg ...

      Löschen
  17. Und das alles nur, weil intraday die 9996 kurz gebrochen wurden......
    Könnte nicht zumindest die rote B bis knapp unter das ATH laufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zunächst steht erst einmal ein Tief an. Danach kann es aber wieder bis an das ATH hinaufgehen.

      Löschen
  18. Hallo Robby, wieder einmal ein bemerkenswerter Tag. Meine Frage nach dem Durchstarten beim Dax ohne weiteres Tief hat sich wohl erledigt. Also steuert der Markt jetzt ein neues Tief an ( unter 8000) . Dem aktualisiertem Big Picture kann ich aber kein mögliches neues ATH entnehmen. Dort sieht es bei ca. 12000 nach einer Umkehr aus. Insgesamt ist das aber ein echt düsteres Szenario, da jetzt doch Ziel von unter 4000 Punkten im Raum stehen. Eigentlich unvorstellbar... Dazu werden natürlich flankierende Wirtschaftsdaten oder politische Nachrichten nötig sein. Solche Dax Stände wären im Grunde doch nur bei erheblichen Verwerfungen denkbar. Nicht schön....

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Robby! Ist die Aufwärtsbewegung schon beendet und wir sind auf schon auf dem direkten Weg zu neuen Tiefs? Oder ist der Bruch der 0b-Linie im DAX und damit auch ein erneuter Anstieg im DJI davor zwingend? Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 0-b-Linie ist mittlerweile gebrochen. Es kann also auf direktem Weg abwärts geben

      Löschen
  20. Hey Robbie, die ca 1018x .. stehen die noch auf dem Plan bevor es Down zum letzen Tief geht ?? Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Mir war im Chart die 0-b-Linie verrutscht und die 0-b-Linie wurde gebrochen.

      Löschen
  21. Jetzt noch die 2 hoch und dann impulsiv runter ...

    AntwortenLöschen
  22. Wie sieht eigentlich eigentlich wellentechnisch das ganz große Bild aus? Wo führt uns beispielsweise voraussichtlich die schwarze 3 dann hin?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die schwarze 3 gibt es keine konkreten Ziele mehr. Wenn die Menschheit diese Krise überwindet sind der Phantasie nach oben keine Grenzen gesetzt. Allerdings reden wir da auch von einem Jahrhundert-Zeitraum ...

      Löschen
  23. Rein zeitlich gesehen.. wie lange wird die schwarze 2 dauern können. Realistischerweise..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von wenigen Jahren bis mehrere Jahrzehnte

      Löschen
    2. Hi Robby, bedeutet dass du nicht davon ausgehst innerhalb der nächsten Jahre ein neues ATH im Dax zu sehen?

      Löschen
    3. Im DAX steht jetzt erstmal eine mehrjährige Abwärtsbewegung an - siehe heutiges Update vom Big Picture

      Löschen
  24. Ist im Dow ein Tief ebenfalls zwingend?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Allerdings lässt die flache 0-b-Linie des aktuellen Anstiegs und der DAX ein solches Tief vermuten.

      Löschen
  25. Wo stehen wir denn gerade ?? Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder noch am Ende der B oder bereits zu Beginn der C

      Löschen
  26. Guten Abend. Könnte die x zb bis auf 13000 oder mehr laufen um danach die A abzuschließen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da die 9996 überschritten wurden kann es keine X mehr sein. Die B hätte nur Platz bis 12279.

      Löschen
  27. Hallo Robby, wie lange kann der DAX jetzt nach oben, bevor ein neues Tief kommt? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Anzeige